Absolut Ruanda!

  • Ganztägige Pirschfahrt im Akagera Nationalpark
  • Wanderungen & Schimpansen Tracking im Nyungwe Forest
  • Landschaftlich reizvoller Kivu See
  • Wanderung entlang des bekannten Congo-Nile-Trail
  • Auf der Suche nach Berggorillas im Volcanoes Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

12 Tage Ruanda

Anfragen

Das kleine ostafrikanische Binnenland zählt für viele Afrikareisende zu den Geheimtipps. Eindrucksvolle Vulkane, malerische Savannen, undurchdringliche Bergregenwälder lassen das Herz von Naturliebhabern höher schlagen. Entdecken Sie den größten Schatz, die einzigartige Tierwelt, aktiv & authentisch. Auf Pirschfahrten im Akagera Nationalpark entdecken Sie Elefanten, Giraffen und Nilpferde, bevor es zum Nyungwe Forest weitergeht. Auf verschiedenen Wanderungen tauchen Sie in die geheimnisvolle Welt des immergrünen Bergregenwaldes ein, beobachten Schimpansen und erleben den einzigen Baumkronenpfad Afrikas. Am Kivu See können Sie sich entspannen und vom mediterran-angehauchten Flair treiben lassen. Der Höhepunkt der Reise ist der Besuch des Volcanoe Nationalparks, wo eine Begegnung mit den sanften Berg-Gorillas auf Sie wartet – eine der schönsten Tierbeobachtungen in freier Natur. Lohnt sich eine Reise nach Ruanda? Wir sind der Meinung: Absolut!

1. Tag: Kigali
2. Tag: Kigali - Akagera NP
3. Tag: Akagera Nationalpark
4. Tag: Akagera - Kigali
5. Tag:   Kigali - Nyungwe Forest Nationalpark
6. Tag: Nyungwe Nationalpark: Schimpansen Tracking
7. Tag: Nyungwe Forest
8. Tag: Nyungwe - Kibuyé
9. Tag: Kibuyé - Volcanoes Nationalpark
10. Tag: Gorilla Tracking im Volcanoes Nationalpark
11. Tag: Volcanoes Nationalpark
12. Tag: Volcanoes NP - Kigali

Leistungen enthalten

  • Ruanda Erlebnisreise gemäß Programm
  • Stadtbesichtigung in Kigali
  • Besuch des Genozid Denkmals
  • Pirschfahrten im Akagera NP
  • Nyungwe Nationalpark: Wanderungen auf dem Baumkronenpfad, dem Igishigishigi Trail und dem Hisumo Trail
  • Schimpansen Tracking im Nyungwe NP
  • Wanderung auf dem Congo-Nile-Pfad
  • Nationalparkgebühren
  • Mineralwasser während der Tour

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Gorilla Permit Volcanoes Nationalpark (US$ 1.500)
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Visumgebühren
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

11x Lodge / Mittelklasse-Hotel

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern.
Einzelzimmer-Zuschlag: 490 EUR

Verpflegung

6x Frühstück, 4x Abendessen
11x Frühstück
6x Mittagessen / Lunchpaket
9x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Driver-Guide, lokale Parkranger

Transportarten

Spezial-Safarifahrzeug, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

- Nachtpirschfahrt Akagera NP: US$ 40 / Fahrzeug
- Goldmeerkatzen Tracking im Volcanoes NP: US$ 100 / p.P.
- Bootsfahrt auf dem Lake Ruhondo: US$ 100 / Boot

1. Tag: Kigali

Willkommen in Ruanda! Individuelle Anreise nach Kigali. Sie werden am Flughafen begrüßt und anschließend erfolgt der Transfer zu unserem Hotel in der Hauptstadt. Wir unternehmen heute eine Stadtbesichtigung mit Besuch des Genozid Memorial Center im Vorort Gisozi.
Übernachtung: Flame Tree Lodge


2. Tag: Kigali - Akagera NP

Wir beginnen unsere Reise mit der Fahrt zum aufstrebenden Nationalpark Akagera im Osten des Landes, an der Grenze zu Tansania. Unterwegs können wir das Leben der Einheimischen beobachten und einmal mehr bestaunen, wir ordentlich und gepflegt die kleinen Dörfer entlang der Straße aussehen. Im Nationalpark finden sich vielfältige und abwechslungsreiche Landschaften, von Akazienwälder, über Gras- und Buschsavannen bis hin zu Feuchtgebiete und Sümpfe. Auf der Fahrt zu unserer Unterkunft können wir bereits die ersten Tiere beobachten. Nach Einbruch der Dunkelheit besteht die Möglichkeit eine Nachtpirschfahrt zu unternehmen (optional).   
Übernachtung: Akagera Lodge


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

3. Tag: Akagera Nationalpark

Wir begeben uns heute auf eine ganztägige Pirschfahrt durch den Akagera Nationalpark und haben dadurch die Möglichkeit die unterschiedlichen Regionen und Seen des Parks zu erkunden. Mit etwas Glück können wir dabei Elefanten, Zebras, Impalas und Topis, Giraffen, Büffel, Warzenschweine und Wasserbüffel beobachten. An und in den Seen tummeln sich Flusspferde, Krokodile und verschieden Wasservögel. Im Norden haben sich seit kurzem wieder einige, meist schwer zu entdeckende Löwen, die aus Tansania eingewandert sind, angesiedelt. Auf einem der Aussichtspunkte in den Mutumba Hügeln machen wir Pause, um den Ausblick über den Park zu genießen. Am Nachmittag Rückkehr zur Lodge.  
Übernachtung: Akagera Lodge


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

4. Tag: Akagera - Kigali

Nach dem Frühstück verlassen wir den Park und kehren zurück in die Hauptstadt. Nutzen Sie den Tag um einen der bunten Märkte zu besuchen, in dem sich nicht nur verschiedene Lebensmittel finden lassen, sondern auch alle anderen Haushaltsartikel, Kleidung und Gebrauchsgegenstände. Im größten Markt der Stadt, Kimironko, gibt es sogar einen kleinen Radiosender, der die Einkäufer und Aussteller mit Gospelmusik und Lokalkolorit unterhält.
Übernachtung: Flame Tree Lodge
 

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag:   Kigali - Nyungwe Forest Nationalpark

Auf einer kurvenreichen Straße durchqueren wir das Land der tausend Hügel vorbei an Terrassenackerbau und kleinen Dörfern mit Ziel Nyungwe Forest Nationalpark. Der immergrüne Bergregenwald im Süden des Landes ist der jüngste Nationalpark in Ruanda. Er schützt den größten noch zusammenhängenden Regenwald in Ost- und Zentralafrika. Vom Besucherzentrum in Uwinka können wir den Ausblick auf den Park mit den tiefen Tälern und grünen Hügeln bewundern. Wir unternehmen eine kleine Wanderung auf dem Igishigishigi Trail (2,1 km), der uns zum einzigen Baumkronenpfad in Afrika führt. In luftiger Höhe wandern wir über drei massive Hängebrücken und genießen den Bergregenwald aus einer einzigartigen Perspektive. Gehzeit: 1,5 Std     
Übernachtung: Nyungwe Top View Hotel


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

6. Tag: Nyungwe Nationalpark: Schimpansen Tracking

Bereits sehr früh am Morgen brechen wir zu unserer Suche nach den Schimpansen auf. Querfeldein lassen wir uns von einem Ranger tief in den Park führen, auf teils unwegsamen, matschigen Pfaden, die er mit einer Machete freischlägt. Die Dauer und Richtung der Wanderung ist dabei völlig offen. Die Schimpansen sind sehr aktiv und schnell, und können blitzschnell in den hohen Baumwipfeln verschwinden. Die Wanderung querfeldein ist ein wahres und ursprüngliches Naturerlebnis und neben den Schimpansen lassen sich noch 13 weitere Primaten im Wald entdecken. Gehzeit: individuell
Übernachtung: Nyungwe Top View Hotel
(F/LP/A)

7. Tag: Nyungwe Forest

Eine weitere spannende Wanderung im Nyungwe Forest wartet heute auf uns. Wir durchqueren die grünschimmernden Teeplantagen, die sich an den Rand des Nationalparks drücken und können mit ein wenig Glück die Arbeiter bei der Teeernte beobachten. Der Übergang zwischen den hellgrünen Plantagen und dem dunklen Bergregenwald ist abrupt und wie mit dem Lineal gezogen. Die Geräusche des Waldes hüllen uns ein und wir lassen uns von unserem Führer die verschiedenen Pflanzen und Tiere zeigen. Wir wandern im Zick-Zack-Kurs den schmalen Pfad hinab, der uns schließlich zum höchsten Wasserfall im Park führt. Die enormen Wassermassen, die sich 17m durch eine enge Schlucht in die Tiefe stürzen, tauchen den Fall in einen feinen, geisterhaften Nebel. „Isumo“ bedeutet in der Landessprache Kinyarwanda Wasserfall. Nach dem wir uns am erfrischenden Fluss ein wenig ausgeruht haben, wandern wir zurück. Im Nyungwe Forest stehen insgesamt 200km Wanderwege von einfach bis herausfordernd zur Verfügung. Bitte fragen Sie uns bei Bedarf nach alternativen Wanderungen.   
Gehzeit: 4 Std.  
Übernachtung: Nyungwe Top View Hotel
(F/LP/A)

8. Tag: Nyungwe - Kibuyé

Wir verlassen den Nyungwe Forest Nationalpark und fahren entlang des größten Sees des Landes, der die Grenze zwischen Ruanda und Kongo bildet. Der Kivu See ist die Lebensgrundlage für viele Fischer, die tagtäglich mit ihren Einbäumen losziehen, um „Sambaza“ zu fangen, eine lokale Delikatesse, die man unbedingt probieren sollte. Entlang des Sees bearbeiten die Einheimischen ihre Bananen-, Maniok-, Hirse- oder Reise-Felder und vermitteln ein Gefühl für das harte, noch immer sehr traditionelle Landleben. In Kibuyé, einer kleinen Stadt direkt am See, haben wir unser Ziel erreicht. Die Stadt liegt malerisch auf mehrere Hügel verteilt und der Blick auf den See ist fantastisch. Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang des Strandes und genießen Sie das mediterran-angehauchte Flair.      
Übernachtung: Cormoran Hotel


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

9. Tag: Kibuyé - Volcanoes Nationalpark

Entlang des Kivu Sees verläuft der bekannte 227 Kilometer lange Congo-Nile-Trail, der die Städte Gisenyi im Norden mit Cyangugu am Südende des Sees verbindet. Wir wandern heute ein Stück entlang des Trails und genießen die Ausblicke auf die Virunga Berge, die sanften Hügeln entlang des Kivus und  beobachten die unzähligen kleinen Fischerbooten. Unterwegs bietet sich uns die einmalige Gelegenheit, das ländliche Leben kennenzulernen und mit den Einheimischen in Kontakt zu treten. Am Nachmittag fahren wir weiter zum Volcanoes Nationalpark, wo wir uns auf einen spannenden morgigen Tag vorbereiten können. Wir übernachten am Fuße der Vulkane Ghahinga (3.474 m), Sabinyo (3.645 m) und Muhabura (4.127 m).
Gehzeit: 4 Std.  
Übernachtung: Mt. Gorilla View Lodge
(F/LP/A)

10. Tag: Gorilla Tracking im Volcanoes Nationalpark

Die Virunga-Vulkane, mit ihrem dichten tropischen Bergregenwald, sind die Heimat der seltenen Berggorillas. Ein Besuch der sanften Riesen zählt zum Höhepunkt jeder Ruanda Reise. Wir fahren früh am Morgen zum Hauptquartier des Nationalparks und nach einer Einführung des Parkrangers, der uns auf der Wanderung begleiten wird, beginnt das Abenteuer. Die Wanderung kann je nach Aufenthaltsort der Gorillas mehrere Stunden dauern und uns tief in den Regenwald führen. Mit einer Machete schlägt der Ranger den Weg frei, der eine gewisse Trittsicherheit von uns erfordert. Alle Anstrengungen sind jedoch vergessen, wenn wir angewiesen werden, unser Rucksäcke zurückzulassen und die wenigen Meter bis zur Familie leisen Fußes zurück zu legen. Bald können wir die Gorillas dabei beobachten wie sie genüsslich Unmengen von Grünzeug verspeisen, wie sich die Mütter um den Nachwuchs kümmert und die die jungen Halbstarken spielerisch auf dem Boden kugeln. Vielleicht sehen wir auch den mächtigen Silberrücken, das Oberhaupt der Familie, der ab und zu über laute Grunzgeräusche, die Familie akustisch zusammen ruft. Nach einer fesselnden Stunde heißt es Abschied nehmen und wir treten die Wanderung zurück zum Ausgangspunkt an. Die Erlebnisse an diesem Tag werden uns sicherlich noch lange beindrucken und in Erinnerung bleiben.
Übernachtung: Mt. Gorilla View Lodge
(F/LP/A)

11. Tag: Volcanoes Nationalpark

Wir verbringen einen weiteren Tag in diesem herrlichen Nationalpark und es stehen eine Reihe optionale Ausflüge und Aktivitäten zur Verfügung. Wer noch nicht genug von den einzigartigen Primaten Ruandas hat, kann sich heute auf die Suche nach den Goldmeerkatzen begeben. Die possierlichen Tiere leben im Bambuswald an den Hängen der Vulkane und sind wahre Kletterkünstler. Ihr auffallendes braunes Fell leuchtet im warmen Sonnenlicht fast golden, so dass sie ihren Namen alle Ehre machen. Historisch Interessierte können heute das Grab der berühmten Gorilla Forscherin Dian Fossey bei der Forschungsstation Karisoke besuchen und mehr über ihr Leben und Wirken erfahren. Gegen Aufpreis ist auch ein zweites Gorilla Tracking möglich.
Übernachtung: Mt. Gorilla View Lodge
(F/LP/A)
    

12. Tag: Volcanoes NP - Kigali

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zurück nach Kigali. Sie werden zum Flughafen gebracht für Ihren individuellen Rück- oder Weiterflug.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
GORILLA TRACKING
Genehmigung für das Gorilla Tracking im Volcanoes Nationalpark in Ruanda: US$ 1500 (pro Person pro Gorilla Permit). Dieser Betrag ist nicht im Reisepreis enthalten. Das Permit ist vorab in voller Höhe zu entrichten und bei Rücktritt nicht erstattungsfähig.

PRIVATREISE
Wir bieten Ihnen diese Ruanda Rundreise ab 2 Personen auch als Privattour zum Wunschtermin an.

Budget-Variante
Individualreisenden bieten wir diese Ruanda Erlebnisreise auch mit guten preisgünstigen Unterkünften an. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren