Äthiopiens Geschichte und Natur des Nordens Äthiopien

Äthiopiens Geschichte und Natur des Nordens

  • Besuch der spektakulären Wasserfälle des Blauen Nil
  • Bootsausflug auf dem Tanasee mit seinen sagenumwobenen Inselklöstern und viel Natur
  • Besuch der ehemaligen Kaiserstadt Gondar (UNESCO Welterbe)
  • Einzigartige Landschaft des Simien Nationalparks mit einer Vielzahl endemischer Tierarten
  • Kaiserstadt Axum mit zahlreichen Relikten einer jahrtausendalten Hochkultur (UNESCO Welterbe)
  • Besichtigung der Felskirchen von Tigray inmitten wundersamer Landschaft
  • Lalibela - das „inoffizielle“ achte Weltwunder
  • Kulturelle Erlebnisreise in ausgewählten Hotels
  • Unterwegs in ganz kleiner Gruppe - höchstens 8 Teilnehmer
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

13 Tage Äthiopien

Anfragen

Diese Erlebnisreise führt Sie durch den geschichtsträchtigen Norden Äthiopiens und zu den wunderschönen Simien Bergen. Faszinierende historische Stätten, unschätzbare Reliquien einer antiken Zivilisation eingebettet in eine atemberaubende Landschaft – das ist Äthiopien. Auf dieser Erlebnisreise durch den Norden des Landes bekommen Sie einen Einblick in die wirklich bedeutungsvolle Vergangenheit Äthiopiens. Entlang der berühmten Historischen Route erwarten Sie zahlreiche Kulturstätten u.a. die Inselklöster auf dem Tana See, die Burgen bei Gondar, die geheimnisvollen Stelen von Axum, die aus dem Fels gehauenen Kirchen von Lalibela und die Ruinen des Palastes der Königin von Saba. Naturschauspiele wie die eindrucksvollen Wasserfälle des Blauen Nils oder die 4.600 Meter hoch reichenden Gipfel des Simien Gebirges neben tief abfallenden Schluchten werden Sie begeistern. Diese Äthiopien Rundreise bietet Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Kultur, Geschichte und Natur bei hohem Reisekomfort.

1. Tag: Addis Abeba  
2. Tag: Addis Abeba – Bahir Dar
3. Tag: Bahir Dar
4. Tag: Bahir Dar – Gondar (170 km)
5. Tag: Gondar – Simien Mountains Nationalpark (120 km)
6. Tag: Simien Mountain Nationalpark
7. Tag: Simien Mountains – Axum (244 km)
8. Tag: Besichtigungen in Axum
9. Tag: Axum – Yeha – Hawzen / Gheralta Berge (200 km)
10. Tag: Gheralta Berge - Tigray
11. Tag: Hawzen – Tembien – Sekota - Lalibela (400 km)
12. Tag: Lalibela
13. Tag: Lalibela – Addis Ababa

Leistungen enthalten

  • Äthiopien Rundreise lt. Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Sämtliche Eintrittsgebühren während der Besichtigungen
  • Bootsfahrt auf dem Tana See
  • 2 Inlandsflüge mit Ethiopian Airlines (nur bei Anreise mit Ethiopian Airlines, ansonsten Zuschlag von 150 EUR)
  • Transport in komfortablen Toyota High Roof Minibus

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Visumgebühren
  • Reiseversicherungen
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

12 Übernachtungen in den genannten Mittelklasse-Hotels oder Lodges (4-Sterne-Hotel in Addis Abeba; die jeweils beste Unterkunft in den anderen Orten der Rundreise)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 130 Euro

Verpflegung


13x Frühstück
13x Mittagessen
13x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter während der gesamten Reise

Transportarten

Reisebus, Flugzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

1. Tag: Addis Abeba  

Individuelle Anreise nach Addis Abeba. Am Morgen werden Sie von unserem örtlichen Repräsentanten am Bole International Airport in Addis Abeba in Empfang genommen und zum Hotel gebracht.

Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, beginnen wir am Nachmittag mit der Erkundung von Addis Abeba. Dabei haben wir je nach Interesse verschiedene Sehenswürdigkeiten im Angebot:

– Mount Entoto mit den besten Ausblicken über die Hauptstadt
– Institute of Ethiopian Studies, wo Kulturgegenstände und Artefakte aus allen Regionen besichtigt können
– das Nationalmuseum, wo unter anderem ein Replikat der 3,5 Millionen Jahre alten Knochen von "Lucy" ausgestellt ist
– die Sankt Georgs Kathedrale, die mit Gemälden des bekannten äthiopischen Künstlers Afework Tekele sowie weiteren Kirchen- und Kulturschätzen geschmückt ist
– Die Trinity Kathedrale: die letzte Ruhestädte für Angehörige der Kaiser Familie und Helden des Landes; es ist die eindrücklichste Kathedrale ihrer Art im Land, geschmückt mit Schnitzereien, Mosaiken und farbigen Fenstern.
– Auch ein Besuch des Merkato ist möglich - der größte Markt Afrikas ist auf alle Fälle eine eindrückliche Erfahrung! Hier finden sie von lebenden Tieren, über Computer bis zu Souvenirs alles Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche!

Übernachtung: Ambassador Hotel o.ä.
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

2. Tag: Addis Abeba – Bahir Dar

Nach den Frühstück fliegen Sie zusammen mit ihrem Reiseleiter nach Bahir Dar, wo Sie von Ihrem Fahrer am Flughafen abgeholt und zur Lodge Ufer des Tana Sees gebracht werden.
Am Nachmittag besuchen wir die Wasserfälle des Blauen Nils. Das Wasser stürzt hier 45 Meter in die Tiefe. Die 35 km lange Fahrt dauert ca. 1 Stunde. Am späteren Nachmittag kehren wir nach Bahir Dar zurück. Es bleibt Ihnen noch genügend Zeit den berühmten lokalen Markt zu besuchen, wo Schmuck, Kleider, Schnitzereien, Körbe und vieles mehr aus der Region angeboten werden. Sie können auch nur entspannt bei Kaffee oder Tee der lokalen Bevölkerung beim Handel zuschauen.

Übernachtung: Kuriftu Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Bahir Dar

Morgens machen wir uns auf zu einer Bootsfahrt auf dem herrlichen Tana See. Wir erkunden die Halbinsel Zeghie und entdecken die in den Mangrovenwäldern versteckten Kirchen "Azoa Mariam" und "Ura Kidane Mihret" aus dem 14. Jahrhundert mit ihren sagenhaften Kirchenmalereien. Die runden, mit Gras bedeckten Dächer sind typisch für die Bauweise der alt äthiopisch-orthodoxen Kirchen. Ura ist besonders bekannt für seine eindrücklichen Fresken und die reiche Sammlung an alten Manuskripten, Kulturgegenständen wie die Kronen mehrerer Kaiser aus dem 14. Jahrhundert, goldene und silberne Prozessionskreuze sowie prunkvolle kaiserliche Trachten. Wir hoffen auf unserem Spaziergang durch das dicht bewaldete Gebiet auch auf Affen und interessante einheimische Vogelarten zu stoßen. Der Tana See ist ein Naturparadies und bildet die Quelle des Blauen Nils, wo unter anderem auch Flusspferde beobachtet werden können.

Nach dem Mittagessen können Sie entweder die Stadt besuchen oder einfach in der wunderschönen Kuriftu Lodge entspannen und den Sonnenuntergang über dem Tana See genießen.

Am Abend können Sie ein traditionelles Lokal, hier Azmari Bet genannt, besuchen und werden mit traditioneller Musik und Tänzen aus der Region unterhalten.

Übernachtung: Kuriftu Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Bahir Dar – Gondar (170 km)

Nach dem Frühstück setzen wir unser Reise durch den Norden Äthipiens mit einer Fahrt in Richtung Gondar fort (ca. 3 Stunden). Gondar liegt am Fuss der Simien Berge auf einer Höhe von 2.200 Metern über Meer. Zu den Hauptattraktionen der königlichen Stadt aus dem 17. Jahrhundert zählen der Verbund der Kaiserlichen Schlösser und die spektakulär bemalte Debre Birhan Selassie Kirche. Die Stadt war vom 17. bis Mitte 19. Jahrhundert Hauptstadt und Handelszentrum Äthiopiens. Gegründet wurde sie im Jahr 1636 von Kaiser Fasilades als Residenz für sich und seine Nachfolger. Gondar wurde 1979 ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

Am Nachmittag besichtigen wir die kaiserlichen Gemächer von Fassil Ghibe und alle Schlösser der Gonderischen Kaiser. Schließlich schauen wir uns die eindrückliche Debre Berhan Selassie Kirche an. Die Wände und die Decke sind vollständig mit einzigartigen Malereien bedeckt. Die Engelsgesichter auf der Holzdecke sind zu einem Wahrzeichen und beliebten Motiv äthiopischer Kunst geworden.

Übernachtung: Goha Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Gondar – Simien Mountains Nationalpark (120 km)

Am Morgen brechen wir zum Simien Mountains Nationalpark auf. Wir erreichen die höchstgelegene Lodge Afrikas gegen Mittag. Nach dem Mittagessen erkunden wir den landschaftlich äußerst eindrucksvollen Simien Mountains Nationalpark. Der Park wurde aufgrund seiner einzigartigen Landschaft und des endemischem Tierlebens 1996 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Im Park können Sie die äußerst zutraulichen und freundlichen Gelada Baboons ganz nahe erleben. Anschließend begeben wir uns zurück zur Simien Mountains Lodge, wo wir die Nacht verbringen. Die Lodge bietet einen hohen Komfort und viel Gemütlichkeit sowie Panoramaausblick auf die umliegenden Bergketten.

Übernachtung: Simien Lodge oder Limalino Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Simien Mountain Nationalpark

Wir haben einen ganzen Tag in diesem wunderschönen Nationalpark zur Verfügung. Wir fahren hoch nach Sankaber (3.220m) und bestaunen die eindrückliche Szenerie mit ihren tiefen Schluchten und dem höchsten Wasserfall Äthiopiens, dem Jinber ("Tor zur Hölle"). Wir hoffen auf weitere endemische Tierarten wie den Walia Ibex oder den Simien Fuchs sowie zahlreiche Vogelarten zu treffen.

Übernachtung: Simien Lodge oder Limalino Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Simien Mountains – Axum (244 km)

Wir setzen unsere erlebnisreiche Reise nach Axum fort (ca. 7 Std.). Wieder führt der Weg durch atemberaubende Landschaften mit grandiosen Ausblicken. Axum liegt auf einer Höhe von 1.637 Metern und ist eine heilige Stadt für die Äthiopier. Hier waren die Ursprünge des Christentums vor mehr als 2000 Jahren. Das axumitische Königreich ist die Wiege der äthiopischen Zivilisation. Die Stadt gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Unterkunft: Yared Zema International Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Besichtigungen in Axum

Auf unserer Besichtigungstour durch Axum besuchen wie die berühmten Stelen oder Obelisken, darunter der größte jemals von Menschen bearbeitete und aufgerichtete Steinblock auf Erden. Weiterhin besichtigen wir die Schlösser der ehemaligen Monarchen, die Mariam Tsion Kirche, die an der Stelle gebaut wurde, wo einst die erste Kirche Äthiopiens stand, sowie den Palast der Königin von Saba, die Inschriften von König Ezana, die Gräber von König Kaleb und Gabre Meskel und vieles mehr.

Unterkunft: Yared Zema International Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Axum – Yeha – Hawzen / Gheralta Berge (200 km)

Heute besuchen wir nach dem Frühstück den Tempel von Yeha (ca. 50 km/1 Std.). Der Weg führt bei Adwa vorbei, wo 1896 die berühmte Schlacht zwischen den äthiopischen und den italienischen Streitkräften stattfand. Yeha war eine pre-axumitische Siedlung und ist bekannt für den gut erhaltenen Steintempel mit seinen 12 Meter hohen Mauern. Das Alter des Tempels wird auf über 2500 Jahre geschätzt! Nachmittags reisen wir weiter nach Hawsen (ca. 3 Std.)

Übernachtung: Gheralta Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10. Tag: Gheralta Berge - Tigray

Es besteht die Möglichkeit zu einer spektakulären Wanderung in den Gheralta Bergen zu den faszinierenden Felskirchen Mariam Korkor und Daniel Korkor. Diese auf Felsvorsprüngen gebauten Kirchen bieten phänomenalen Ausblicke über die Ebenen von Hawsen. Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit weitere historische Kirchen wie Wukro Cherkos, Dugum Selassie oder Abreha We Atsbeha zu besuchen.

Unterkunft: Gheralta Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Hawzen – Tembien – Sekota - Lalibela (400 km)

Heute fahren wir durch die Wollo Berge nach Lalibela (ca. 9 Std.). Wir besuchen kurz vor Lalibela das faszinierende Yimrehane Christos Kloster aus dem 11. Jahrhundert. Wir erreichen Lalibela am späten Nachmittag. Am Nachmittag steht ein Besuch des Yimrehane Christos Klosters auf unserem Programm.

Unterkunft: Mountain View Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Lalibela

Am Vormittag besuchen wir die 11 weltbekannten Felskirchen von Lalibela, die oft auch als das “8. Weltwunder” bezeichnet werden. Lalibela ist seit 1978 UNESCO Weltkulturerbe. Die Felskirchen scheinen bezüglich Architektur, Grösse, Ausführung und Konzept von übermenschlicher Hand erschaffen worden zu sein, weshalb zahlreiche Legenden um ihre mysteriöse Entstehung kursieren. Alle Kirchen sind Skulpturen aus vulkanischen Gestein. Einige sind durch lange Tunnels und unterirdische Räume miteinander verbunden. Am Morgen besuchen wir die erste Gruppe mit sechs Kirchen, die eine hinter der anderen in Felsnischen stehen: Bet Golgotha, Bet Mikeal, Bet Mariam, Bet Maskel, Bet Dangal und Bet Medhanealem. Bet Medhanealem ist die größte aus Stein gehauene Kirche auf der Welt und gleicht einen griechischen Tempel.

Nach unserer Mittagspause setzen wir am Nachmittag das Besichtigungsprogramm in Lalibela fort und besuchen die zweite Gruppe von Felskirchen, die südlich des Jordan Flusses liegen. In der zweiten Gruppe befindet sich auch die Bet Giyorgis, wahrscheinlich die eleganteste aller Kirchen Lalibelas. Bet Giyorgis liegt etwas isoliert am südwestlichen Ende des Dorfes auf einer Hangterrasse und kann nur über einen Tunnel erreicht werden. Die Gruppe von vier Kirchen südlich des Jordan Flusses umfasst Bet Emanuel, Bet Mercurios, Bet Aba Libanos sowie Bet Gabriel und Rufeal. Die äußere Gestaltung von Bet Emanuel wurde von international anerkannten Kunsthistorikern mehrfach als außerordentliches Vermächtnis der Menschheit gepriesen.

Unterkunft: Mountain View Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Lalibela – Addis Ababa

Je nach verfügbarem Flug besuchen wir am Morgen noch das interessante Ne’akuto Le’ab Kloster außerhalb Lalibelas. Dann fliegen wir zurück nach Addis Abeba. Transfer zum Hotel in Flughafennähe, wo Ihnen bis zum Abflug am Abend ein Tageszimmer zur Verfügung steht. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit weitere Sehenswürdigkeiten von Addis Ababa zu besuchen oder über den Markt zu schlendern.

Am Abend sind Sie in Addis Abeba in ein traditionelles Restaurant mit Musik und Tänzen aus allen Regionen Äthiopiens eingeladen. Noch einmal können Sie beim Abschlussessen die lokalen Köstlichkeiten genießen. Anschließend bringen wir Sie zum Flughafen oder, falls Sie noch länger in Äthiopien bleiben, zu dem für Sie reservierten Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
Privattour
Gerne organisieren wir diese Äthiopien Rundreise auch als Privattour zu Ihrem Wunschtermin. Bitte kontaktieren Sie uns für eine individuelles Angebot.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren