Aktivtour Salta & Nordwesten

  • Spektakuläre Landschaften im unbekannten Nordwesten Argentiniens entdecken
  • Trekking Torreon Peak
  • Besuch eines bekannten Weingutes
  • Wanderung in der Quebrada de las Conchas
  • Lama-Trekking in der Humahuaca-Schlucht
  • Mountainbike Downhill zur Salinas Grandes
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

7 Tage Argentinien

Anfragen

Auf dieser Reise lernen Sie auf aktive Weise die Region um Salta, im Nordwesten Argentiniens, kennen. Schon direkt nach Ihrer Ankunft können Sie einen schönen Reitausflug auf einer wunderschönen Finca unternehmen. Am nächsten Tag wartet dann eine Trekkingtour auf dem Torrion Peak auf Sie, wobei Sie bereits einen herrlichen Eindruck von den verschiedenen Landschaftsformen bekommen. An den kommenden Tagen werden Sie bunte Quebradas (Canyonlandschaften), endlose Wüsten, trockene Salzseen, einsame Wüstenoasen und die Menschen dieser eindrucksvollen Region genießen und kennen lernen. Abgerundet wird diese wunderbare Tour mit dem Besuch der historischen Stadt Tilcara mit der beeindruckenden Befestigungsanlage und mit einer Downhill Mountainbike-Tour von den Höhen des Lipan Passes, bis in die Salzwüste Salinas Grandes. Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Rundtour durch den Nordwesten Argentiniens.

1. Tag: Salta
2. Tag: Salta - Torreon Peak - Cuesta del Obispo - Cachi / La Paya
3. Tag: Cachi - Cuevas de Acsibi - Cachi
4. Tag: Molinos - Quebrada de las Flechas - Cafayate
5. Tag: Cafayate - Quebrada de las Conchas / Yesera Pass - Salta
6. Tag: Salta – Lama Trekking - Tilcara
7. Tag: Tilcara - Cuesta Lipan - Downhill Biking nach Salinas Grandes - Purmamarca - Salta

Leistungen enthalten

  • Aktivtour ab/bis Salta gemäß Programm
  • Ausflüge
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Alle Transporte wie beschrieben
  • Eintrittsgelder

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Flughafengebühren
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

6x Hotel (DZ)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: auf Anfrage

Verpflegung

2x Frühstück, 2x Mittagessen, 1x Abendessen
6x Frühstück
6x Mittagessen
3x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, lokale Guides

Transportarten

Fahrrad, Allradfahrzeug, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Salta

Individuelle Anreise nach Salta. Die wunderschöne Stadt mit ihrem kolonialen Flair und der gut erhaltenen spanischen Architektur liegt im Nordwesten Argentiniens und ist umgeben von Bergen und dem grünen Valle de Lerma Tal. Sie werden am Flughafen von Salta herzlich empfangen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Die schöne Finca Valentina ist ein sehr persönlich geführtes Familienhotel im Landhausstil. Es ist ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen. Am Nachmittag können Sie einen Reitausflug unternehmen. Am Abend erwartet Sie ein privates Gourmet-Dinner mit erlesenen Weinen aus der Region.
Übernachtung: Finca Valentina


Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Salta - Torreon Peak - Cuesta del Obispo - Cachi / La Paya

Die Strecke zwischen Salta und Cachi ist eine der abwechslungsreichsten Strecken im gesamten Nordwesten von Argentinien. Wir werden vier verschiedene Ökosysteme erleben, von den Grünen Yungas bis hin zu trockenen Wüstentälern.
Die heutige erste Wandertour führt Sie gleich auf einen der schönsten Berge in dieser Region. Ein kurzer Transfer bringt Sie ins Örtchen El Maray. Hier starten Sie zusammen mit Ihrem privaten Guide die Wanderung. Die Route führt entlang eines alten Inka-Trails und folgt dem Rücken eines mehrfarbigen Berges in ein zerklüftetes Tal. Von hier aus führt der Pfad durch einen engen Canyon und bis hinauf auf den Berggipfel des 3.050 m hohen Cerro Torreon. Genießen Sie den spektakulären Ausblick über ein Tal, welches bekannt ist für seine samtgrünen Berge. An einem klaren Tag gibt es gute Chancen die majestätischen Kondore fliegen zu sehen, die in großer Anzahl in der näheren Umgebung nisten. Nachdem Sie das Fahrzeug wieder erreicht haben, setzen Sie die Reise entlang des Cuesta del Obispo fort. Die Straße führt über zahlreiche Serpentinen hinauf zum höchsten Punkt, den 3.348 m hohen Pass „Piedra del Molino“.  Danach geht es hinab in den Los Cardones Nationalpark mit abertausenden hoch aufragenden Kandelaber-Kakteen. Unser Ziel ist das kleine Dorf Molinos, wo die Sonne fast das ganze Jahr scheint. Die Nacht verbringen wir in einem wunderschönen abgeschiedenen Tal.
Übernachtung: Casa de Campo La Paya
Wanderstrecke: 8 km, +/- 850 Hm
Wanderzeit: ca. 6 Stunden
(F/LP/A)

3. Tag: Cachi - Cuevas de Acsibi - Cachi

Am Morgen fahren Sie ins Valle de la Cuevas und unternehmen dort eine halbtägige Trekkingtour, die Sie zu den spektakulären Felsformationen mit einer intensiven roten Färbung führt. Weiter geht es dann in die kleine Stadt Seclantas im Herzen des Tals, wo Sie eine typische einheimische Familie kennen lernen. Hier erfahren wir viel Interessantes über deren Leben und das der Vorfahren in diesem Tal, die hier bereits vor der Besatzung durch die Inkas gelebt haben. Das umliegende Land war einst Teil des Inka-Trail und Heimat der Malcachiscos, die tapfer gegen die spanischen Eroberer gekämpft haben. Nach diesem spannenden und abwechslungsreichen Tag geht es am Abend wieder zurück nach Cachi.
Übernachtung: Casa de Campo La Paya
Wanderstrecke: 5 km, +/- 250 Hm
Wanderzeit: ca. 5 Stunden
(F/LP/A)

4. Tag: Molinos - Quebrada de las Flechas - Cafayate

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf die landschaftlich schöne Strecke nach Cafayate. Die Ruta 40 führt vorbei an Wüstenlandschaften, kleinen Farmen, Weinbergen und farbigen Bergen. Unterwegs sehen wir viele kleine Dörfer, die von lokalen Winzer und Bauern besiedelt werden. Wir gelangen zur Quebrada de las Flechas, eine Wüste aus Quartzasche und –felsen mit beeindruckenden Felsformationen, die in abertausenden Jahren durch Wind und Wasser geschaffen wurden. Die Felsen ragen wie Speere aus dem Boden dieser bizarren Gesteinslandschaft.
Das Weingut „Finca Las Nubes“ inmitten der Cafayate Weinberge erwartet Sie zur Mittagszeit. Hier werden Sie mit einem köstlichen und typischen Mittagessen, bestehend aus Gemüse, Käse und Fleisch verwöhnt, das von einer Weinprobe begleitet wird. In diesem Weingut, das auch als Bodega Mounier bekannt ist, wird u.a. der einzigartige und hochklassige Weißwein der Rebsorte Torrontés angebaut, der in dieser Gegend die perfekten Bedingungen vorfindet. Anschließend fahren Sie weiter nach Cafayate zu Ihrer Unterkunft.
Übernachtung: Cafayate Wine Resort


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

5. Tag: Cafayate - Quebrada de las Conchas / Yesera Pass - Salta

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der spektakulären Quebrada de las Conchas, einer 75 km langen Schlucht mit wilder Landschaft aus Sandstein, die in kräftigen Farben leuchtet und zu unwirklichen Felsformationen verwittert ist. Der Canyon der Quebrada de las Conchas (Muschelschlucht) ist ein Naturdenkmal und weist die formenreichsten Buntsandstein-Schluchten von ganz Argentinien auf. Die bizarren Erosionsformen sind von unglaublicher Schönheit und haben teils sonderbare Namen, wie Teufelsschlund, Kröte, Mönch oder Pilz. Um die eindrucksvollen Steinformationen noch besser bewundern zu können, werden Sie hier eine schöne Wanderung über einen Pfad unternehmen, der nur zu Fuß, per Pferd oder mit dem Fahrrad absolviert werden kann. Am Ende erwartet Sie dann einer der schönsten Abschnitte der Quebrada, nämlich der Yesera Pass. Im Herzen der Schlucht stärken wir Sie sich bei einem Picknick und genießen die atemberaubenden Blicke auf die bunten geologischen Schichten. Im Anschluss an die Wanderung besuchen Sie den nördlichen Teil der Quebrada. Danach Rückkehr nach Salta.
Übernachtung: Finca Valentina
Wanderstrecke: 5 km, +/- 300 Hm
Wanderzeit: ca. 3 Stunden
(F/LP/-)

6. Tag: Salta – Lama Trekking - Tilcara

Wir verlassen die grünen Felder von Salta und fahren in Richtung Norden zur sagenhaften Humahuaca-Schlucht, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Quebrada von Humahuaca ist ein langes Tal, welches sich fast bis zur Grenze nach Bolivien erstreckt und berühmt ist für seine farbigen Berge, geologischen Formationen und historischen Dörfer. Die Felsen der einzigartigen Bergschlucht leuchten je nach Sonnenstand und mineralogischer Zusammensetzung rot, schwarz, grün und violett. Weiter geht es in das kleine pittoreske Dorf Tilcara, das wunderschön von den Anden eingerahmt ist. Von hier aus unternehmen wir eine außergewöhnliche Wanderung mit Lamas. Die bekanntesten Nutztiere der Anden kann man zwar nicht reiten, jedoch tragen sie das Gepäck und Trinkwasser für unsere ca. 3-stündige Wanderung. Beim Lama-Trekking erkunden wir die Umgebung von Tilcara und die herrliche Landschaft. Wir besuchen auch die Ausgrabungen der Befestigungsanlage Pucara, ein altes indianisches Wehrdorf.
Übernachtung: Hotel Boutique Tilcara
Wanderstrecke: 5 km, +/- 150 Hm
Wanderzeit: ca. 3 Stunden
(F/LP/-)

7. Tag: Tilcara - Cuesta Lipan - Downhill Biking nach Salinas Grandes - Purmamarca - Salta

Der Vormittag ist dem Besuch des „Berges der sieben Farben“ in Purmamarca und einer der spektakulärsten Mountainbike Downhill-Touren in Südamerika gewidmet. Wir fahren zunächst mit dem Allradfahrzeug den wunderschönen Lipan Pass hinauf und genießen einen atemberaubenden Blick auf die Anden. Auf der Passhöhe, die sich auf fast 4.200 Metern befindet, steigen Sie auf das Mountainbike um, und beginnen eine rasante 30 km lange Downhill-Tour. Wir fahren hindurch zwischen Bergriesen und Vulkanen und erreichen schließlich das Wüstenplateau der Puna und die flache Salinas Grandes, wo wir mit unseren Rädern zwischen Vicuna-Herden einrollen. Die Salinas Grandes ist eine gigantische Salzwüste, umringt von Vulkanen, welche uns einen endloserscheinenden Horizont präsentiert. Nachdem wir die eindrucksvolle Kulisse ausgiebig genossen haben, geht es im Fahrzeug zurück nach Purmamarca. Hier stärken Sie sich beim Mittagessen und haben dann noch Zeit, um sich dieses schöne indigene Dorf mit dem markanten Berg anzusehen. Anschließend erfolgt die Rückfahrt nach Salta, wo die Reise schließlich endet.
Individuelle Rück- oder Weiterreise.


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
Anforderungen
Die Aktivitäten dieser Tour sind für jede körperlich gesunde Person ohne Probleme zu bewältigen. Es sind auch keinerlei Voraussetzungen oder Vorkenntnisse notwendig. Sie sollten sich jedoch darauf einstellen, dass wir während dieser Tour längere Zeit im Fahrzeug verbringen, wobei wir natürlich auch immer wieder Pausen für Besichtigungen einlegen. An manchen Tagen geht es in die Berge und auch etwas höher, als es der Mitteleuropäer gewohnt ist. An solchen Tagen empfehlen wir Ihnen besonders viel Wasser zu trinken und sich langsam zu bewegen. Natürlich wird Ihr Guide darauf Rücksicht nehmen und Ihnen Ratschläge geben.

Anschlussprogramm / Variante
Wir bieten weitere Touren im Nordwesten Argentiniens an, wie Trekkingtouren, Selbstfahrerreisen, Wüstentouren in die Puna und Weinreisen.

Gruppenermäßigung
Der angegebene Preis ist gültig pro Person bei einer Teilnehmerzahl von 2 Personen. Bei mehr Teilnehmern reduziert sich der Tourpreis wie folgt:

Reisezeitraum
01.01. - 31.03.2014:
4 Teilnehmer: 1.570 EUR pro Person
6 Teilnehmer: 1.490 EUR pro Person

Reisezeitraum:
01.04. - 31.12.2014
4 Teilnehmer: 1.740 EUR pro Person
6 Teilnehmer: 1.670 EUR pro Person

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren