Azoren Wanderreise

Die vier bekanntesten Inseln der Azoren mit dem Mietwagen und zu Fuß entdecken

  • Die bekanntesten Inseln der Azoren zu Fuß entdecken
  • Wandern auf São Miguel, Faial, Pico und Terceira
  • Inselhopping im Atlantik
  • Landschaftliche Vielfalt der Azoren auf ausgewählten Wanderungen entdecken
  • Unterwegs im Mietwagen zu den Wander-Hotsports der Azoren
  • Kraterseen, Küstenwege & Vulkangebiete
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

15 Tage Portugal

Wandern Selbstgeführt Inselhüpfen ab 1.020 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie bei dieser Azoren Wanderreise das beliebte Archipel im Atlantik. Die Faszination liegt an der vielfältigen Natur mit ihren Kraterseen, hohen Klippen, sanften Tälern und seltenen Blumen. Das milde Klima macht die Azoren zu einem attraktiven Ganzjahresziel für aktive Urlauber. Auf dieser Wanderreise entdecken Sie mit dem Mietwagen aktiv die Inseln São Miguel, Faial, Pico und Terceira. Tägliche, individuelle Wanderungen von leicht bis mittelschwer machen es einfach, alle Facetten der Inseln kennenzulernen. Die Erholung kommt bei diesem Wanderurlaub übrigens auch nicht zu kurz. Eine flexible Reiseplanung macht es möglich. Diese Wanderreise führt Sie zu den bekanntesten Inseln der Azoren und bietet einen ersten Einblick in die Schönheit des Archipels. Vier Inseln innerhalb von 15 Tagen, zahlreiche Wanderungen und ausreichend Zeit für Besichtigungen und Kultur - freuen Sie sich auf die Trauminseln mitten im Atlantik.

1. Tag: São Miguel
2. Tag: Wanderung zu den sagenumwobenen Seen von Sete Cidades
3. Tag: Wanderung zum Feuersee
4. Tag: Wanderung im subtropischen Tal von Furnas
5. Tag: Ponta Delgada & Wanderung zu einer Fajã
6. Tag: Flug nach Faial / Besuch der 1.000 m hohen Caldeira
7. Tag: Wanderung im Vulkangebiet Capelinhos
8. Tag: Horta
9. Tag: Fähre nach Pico & Wanderung durch Weinanbaugebiete
10. Tag: Pico / Walbeobachtung oder Besteigung des Pico
11. Tag: Pico / Wanderung entlang der Ostspitze und Fahrt über die Hochebene
12. Tag: Flug nach Terceira / Angra do Heroísmo
13. Tag: Wanderung in der Mata da Serreta
14. Tag: Flug nach São Miguel
15. Tag: São Miguel

Leistungen enthalten

  • Mietwagenreise laut Programm
  • Übernachtungen und Verpflegung gemäß Programm
  • 13 Tage Mietwagen Gruppe A (Fiat Punto 2-türig o.ä.)
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Haftpflichtversicherung
  • Diebstahlversicherung
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • 3 Inlandsflüge zwischen den Inseln (SATA Air Açores)
  • Rother Wanderführer und Inselkarte Azoren

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Fährüberfahrt zwischen den Inseln Faial und Pico (ca. 4 Euro)
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Benzin, Straßen- und Parkgebühren

Unterbringung

9x Mittelklasse-Hotel
5x Gästehaus
Unterbringung im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Zuschlag auf Anfrage.

Diese Reise ist auch mit Unterbringung in guten 4-Sterne Hotels buchbar. Details und Aufpreis gerne auf Anfrage.

Verpflegung

14x Frühstück

Transportarten

Fähre, Flugzeug, Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Walbeobachtungstour (Aufpreis: 60 €)
  • Pico-Besteigung mit lokalem Guide (Aufpreis: 65 €)
  • Schwimmen mit Delfinen (Aufpreis: 85 €)

1. Tag: São Miguel

Individuelle Anreise. Übernahme des Mietwagens in Ponta Delgada und Fahrt zu Ihrer Unterkunft. An der Südküste von São Miguel erstreckt sich Ponta Delgada, die Hauptstadt des Archipels.

São Miguel ist nicht nur die Hauptinsel und flächenmäßig größte Azoren-Insel, sondern gleichzeitig auch die touristisch am Besten erschlossene Insel des Archipels. Heiße Quellen, ausgedehnte Vulkanlandschaften und großartige Kraterseen lassen hier keine Langeweile aufkommen. Furnas, Lagoa do Fogo und Sete Cidades gehören deshalb zum Pflichtprogramm. Die Natur auf São Miguel ist wie auf allen Inseln der Azoren atemberaubend. Zwischen beeindruckenden Felsformationen erstrecken sich lange Sandtrände an der Küste, auf den grasüberzogenen Vulkankegeln kann man Kühe beim weiden beobachten und plätschernde Bäche fließen in imposante Kraterseen. São Miguel ist übrigens auch die vulkanisch aktivste Insel der Azoren. Die Insel verfügt über Ananas-Plantagen, die in endlosen Gewächshäusern anbaut werden, Weinfelder, Tabakpflanzen und die einzigen Teeplantagen Europas, die sich an der Küste reihen. Die tiefblauen Ozeane sind von wunderschönen Stränden und steilen Klippen umrandet.

Vinha D'Areia Beach Hotel:
Direkt am Yachthafen und am Meer liegt dieses gemütliche 3-Sterne-Hotel. Nebenan befindet sich der Sandstrand von Vila Franca do Campo und ein in den Sommermonaten gut besuchtes Erlebnisbad. Das elegant und gemütlich gestaltete 3-Sterne-Hotel verfügt über 46 ansprechende Gästezimmer, alle mit Bad oder Dusche/WC, TV, Klimaanlage und Balkon. Ein Restaurant, eine Bar und der Swimmingpool mit Sonnenterrasse lassen keine Wünsche offen. Das Frühstück wird als Buffet serviert. Die Walbeobachtungs-Basis von Terra Azul liegt unterhalb des Hotels am Hafen. Von hier aus starten unsere Ausfahrten. In die Inselhauptstadt Ponta Delgada sind es ca. 25 km.

Unterkunft: Vinha d'Areia Beach Hotel (oder ähnlich)

2. Tag: Wanderung zu den sagenumwobenen Seen von Sete Cidades

Die erste Wanderung führt zu versteckten kleinen Kraterseen im Gebiet von Lagoas Empadadas bis zum Pico da Cruz. Auf der zweite Wanderung können Sie vom Aussichtspunkt Vista do Rei zu den sagenumwobenen Seen Sete Cidades und auf den Kraterrand wandern. Die außergewöhnlichen Kraterseen von Sete Cidades gehören zu den landschaftlichen Höhepunkten von São Miguel. Lagoa Azul und Lagoa Verde werden die Seen im Westen der Insel genannt. Lagoa Verde verdankt den Namen seinen grünlichen Schimmern bei Sonnenschein, dahinter liegt der blaue See "Lagoa Azul". Auf den vielen Wanderwegen kann man die malerische Natur und viele sehenswerte Plätze bestaunen. Im Ort Mosteiros können Sie sich anschließend im Meer erfrischen.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km

Unterkunft: Vinha d'Areia Beach Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Wanderung zum Feuersee

Entlang der Südküste fahren Sie nach Água de Alto und beginnen oberhalb des Ortes die Wanderung hinauf zu einem der schönsten Kraterseen der Azoren - dem Lagoa do Fogo. Von Água de Alto geht es hinauf zum Feuersee. Anschließend fahren Sie zum Aussichtspunkt auf der Nordseite des Feuersees, um eine weiteren spektakulären Blick auf den See zu genießen. Auf dem Weg hinunter zur Nordküste können Sie sich in den Warmbadepools der Caldeira Velha entspannen.

Gehzeit: ca. 3.5 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km

Unterkunft: Vinha d'Areia Beach Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Wanderung im subtropischen Tal von Furnas

Im subtropischen Tal von Furnas unternehmen Sie Rundwanderung um den für seine Heilquellen und Fumarolen bekannten gleichnamigen See. Am See wird in Erdlöchern der berühmte Eintopf 'Cozido” gegart. Mit einem Abstecher zum Pico do Ferro genießen Sie einen fantastischen Blick über das ganze Tal. Anschließend können Sie die tropische Parkanlage Terra Nostra besuchen, die mit einem großen Thermalbecken zu den beeindruckendsten auf den Azoren zählt. Ein Bad im Thermalbecken darf natürlich nicht fehlen.

Gehzeit: ca. 2.5 Std.
Wanderstrecke: ca. 9 km

Unterkunft: Vinha d'Areia Beach Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Ponta Delgada & Wanderung zu einer Fajã

Erkunden Sie die Inselhauptstadt bei einem Rundgang. Ponta Delgada ist eine lebendige Stadt und hat doch nichts von dem Charme vergangener Tage verloren. Mit ihren exotischen Parks und den Arkadenhäusern an der Uferpromenade macht die Stadt einen vornehmen Eindruck. Unternehmen Sie am Nachmittag eine Wanderung zur hübsch renovierten Siedlung in der Fajã Rocha da Relva, nur wenige Kilometer von Ponta Delgada entfernt. Optional können wir Ihnen an diesem Tag auch einen Bootsausflug zur Wal- und Delfinbeobachtung reservieren.

Gehzeit: ca. 2 Std.
Wanderstrecke: ca. 6 km

Unterkunft: Vinha d'Areia Beach Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Flug nach Faial / Besuch der 1.000 m hohen Caldeira

Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Flug auf die Insel Faial. Nach der Übernahme des neuen Mietwagens fahren Sie zu Ihrer Unterkunft. Faial, die fünftgrößte Insel der Azoren, wird wegen ihrer vielen blauen Hortensien auch "Ilha Azul", die "blaue Insel" genannt.

Genau in der Mitte der Insel erhebt sich die 1.043 Meter hohe Caldeira, von der aus man einen herrlichen Blick auf die Nachbarinseln hat. Der Vulkankegel weist einen Durchmesser von bis zu 2 km auf. Wanderer sollten sich die Umrundung
des Kraters nicht entgehen lassen, der Anblick ist faszinierend und einzigartig. Von hier können Sie bei guter Sicht die Inseln Pico, São Jorge, Graciosa und Terceira sehen. Zurück nach Horta geht es durch den Ort Flamengos, in dem sich einst die ersten Siedler auf der Insel niederließen.

Quinta das Buganvilas:
Oberhalb des Meeres und ganz in der Nähe des kleinen Flughafens ist dieses herrschaftliche Landgut, eingebettet in eine Blumen- und Obstbaumplantage. In 3 renovierten Gebäuden befinden sich die 8 Gästezimmer mit Bad/WC, Sat-TV, Klimaanlage, sowie Aufenthaltsräume und eine Bar. Die Zimmer des Nebengebäudes können auch als Apartments für 2-5 Personen gemietet werden. Ihnen steht dann zusätzlich ein Wohn-/Essraum mit perfekter Küchenzeile zur Verfügung. Die wunderschöne Buganvilia, die der Quinta ihren Namen gibt, schmückt den gesamten etwa 5 Hektar großen Garten. Zum Frühstück gibt es u.a. hausgemachte Marmelade. Direkt vor der Anlage hält der Bus, der mehrmals täglich in die 10 Kilometer entfernte Inselhauptstadt Horta fährt.

Gehzeit: ca. 2.5 Std.
Wanderstrecke: ca. 7 km

Unterkunft: Quinta das Buganvilas (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Wanderung im Vulkangebiet Capelinhos

Im Westen der Insel Faial wandern Sie an kleinen Kratern vorbei bis zum Vulkangebiet von Capelinhos und zu dem neu renovierten Leuchtturm mit Museum.
Die Aschewüste des Vulkangebietes gleicht einer Mondlandschaft und ist eines der Höhepunkte auf der Insel. Das aufschlussreiche Museum erinnert daran, wie hier der Vulkan 1957 ein Jahr lang mehr als 30 Millionen Tonnen Asche und Lava ausspuckte und sich dabei um 2,4 qkm vergrößerte. Anschließend umrunden Sie über die Nordküste die Insel. Den Rest des Tages können Sie am schönsten Sandstrand der Inseln verbringen, mit einen traumhaften Blick auf den Bilderbuchvulkan Pico. Oder besuchen Sie das schön angelegten Naturschwimmbad von Varadouro.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km

Unterkunft: Quinta das Buganvilas (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

8. Tag: Horta

Ein Tag zum Entspannen und Erholen. Unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Horta. Die heimliche Hauptstadt der Azoren, hat viel von seinem Charme früherer Tage behalten und ist unter den Seglern der sieben Weltmeere ebenso bekannt, wie der Gin Tonic im legendären "Peters Café Sport", welches nicht nur Treffpunkt für Weltenbummler, Segler und internationales Publikum ist, sondern auch über das Scrimshaw-Museum verfügt. Desweiteren gibt es in Horta mehrere historische Gebäude, imposante Kirchen, eine alte Walfischfabrik und den berühmten Yachthafen zu besichtigen. Die bemalten Kaimauern in der Marina sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Am Strand von Porto Pim können Sie schwimmen gehen.

Unterkunft: Quinta das Buganvilas (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

9. Tag: Fähre nach Pico & Wanderung durch Weinanbaugebiete

Abgabe des Mietwagens. Mit der Fähre setzen Sie zur Insel Pico über. Übernahme des Mietwagens auf Pico. Die erste Wanderung führt Sie durch Weinreben und einen Lorbeerwald hinunter ans Meer zu den Adegas. Über schwarze Lavafelder geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Nachmittags besuchen Sie die Weinanbaugebiete bei Madalena, die seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Der Weinbau wird vorallem im Norden und im Westen der Insel Pico betrieben. Die Weinreben erhalten durch die Lavafelder, auf denen sie gepflanzt werden und die aus Lavastein bestehenden Mauern, welche die Anbaugebiete rund um den Pico prägen, eine besondere Note. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit ausgestattet mit Helm und Stirnlampe die vor wenigen Jahren entdeckte Lavahöhle Gruta das Torres zu erkunden, die größte Lavahöhle der Azoren (bitte vorab reservieren).

Guesthouse Joe’s Place:
Das stilvolle Gästehaus liegt im Hafenort Madalena, etwa 1,5 km oberhalb vom Zentrum und dem Fähranleger entfernt. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Vulkan Pico und auf den Atlantik. Das alte, typische Herrenhaus wurde für 2015 renoviert, wobei man den alten Charakter erhalten hat. Das Gästehaus verfügt über 4 Doppelzimmer und ein Familienzimmer. Die Räume sind sehr individuell und liebevoll gestaltet, teilweise mit Blick auf den Pico oder die Nachbarinsel Faial und verfügen über Klimaanlage sowie WLAN. Das vegetarische Frühstück können Sie auf der schönen Terrasse mit Blick auf das Meer einnehmen. Im Ort Madalena finden Sie Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und kleine Bars. Zum Naturschwimmbecken mit dem Salzwasserpool gehen Sie ca. 15 Minuten und zum Flughafen sind es ca. 10 km.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km

Unterkunft: Guesthouse Joe’s Place (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

10. Tag: Pico / Walbeobachtung oder Besteigung des Pico

Am heutigen Tag können Sie entweder zu einer Walbeobachtungstour aufbrechen oder den Gipfel des Pico besteigen.

Der Pico ist mit 2.351 Metern der höchste Berg Portugals. Bei klarem Wetter lohnt sich der mühsame Aufstieg wegen der einzigartigen Aussicht. Auf ca. 1.200 m ist der Einstieg und hier registrieren Sie sich auch. Der Weg hinauf ist durchgehend markiert. Gute Wanderschuhe und eine gute Kondition sind jedoch Voraussetzung für die Besteigung des Pico.

Oder nutzen Sie den Tag zur Wal-und Delfinbeobachtung. Über Jahrzehnte war der Walfang auf Pico die wichtigste Einnahmequelle. Von dieser Zeit zeugen ein Museum und leere Fabriken. Heutzutage begegnet man den sanften Riesen nur mit der Kamera bewaffnet. Pico ist weltweit eine der besten Adressen für Whalewatching-Touren. Bei einem dreistündigen Bootsausflug können Sie den gewaltigen Meeressäugern nahe kommen (optional). Besuchen Sie das Walmuseum und machen Sie eine kleine Wanderung zu einem Walbeobachtungsturm.

Gehzeit: ca. 6 Std.
Wanderstrecke: ca. 7.5 km

Unterkunft: Guesthouse Joe’s Place (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Pico / Wanderung entlang der Ostspitze und Fahrt über die Hochebene

Die Fahrt führt Sie zunächst auf die Hochebene mit ihrer endemischen Flora und den vielen versteckten Kraterseen. Hier finden Sie noch letzte Exemplare der endemischen Erica Azorica. Die zweitgrößte Insel der Azoren hat sich über die Jahrhunderte viele endemische Pflanzen bewahren können. Von der Hochebene fahren Sie hinunter nach Piedade, um dann auf kleinen Wegen die Ostspitze der Insel zu umrunden. Die Wanderung führt entlang der schroffen Küste, vorbei am Leuchtturm von Manenha und durch Weinfelder wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 12 km

Unterkunft: Guesthouse Joe’s Place (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

12. Tag: Flug nach Terceira / Angra do Heroísmo

Abgabe des Mietwagens und Flug nach Terceira. Übernahme des Mietwagens und Fahrt zur Unterkunft. Erkunden Sie die Stadt Angra do Heroísmo, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der nahegelegene Monte Brasil bietet einen wunderbaren Blick auf die Hauptstadt der Insel und über die Bucht von Angra.

Quinta do Martelo:
Die herrschaftliche Quinta aus dem 18. Jahrhundert ist wie ein Museum: die Schmiede, die Töpferei oder der Friseur - alles ist noch original erhalten und wird teilweise auch heutzutage noch genutzt. Sie wohnen in einem der 10 mit rustikalen Stilmöbeln geschmackvoll eingerichteten Zimmern, die auf 2 Häuser verteilt sind, oder in ländlichen Ferienhäusern. Das urige Restaurant mit inseltypischen Gerichten ist alleine schon ein Besuch wert. In vielen Bereichen wird das Landleben noch authentisch praktiziert (u.a. artgerechte Tierhaltung, Brotbacken, Töpfern und Korbflechten). Die außergewöhnliche Quinta diente schon als Kulisse für einen Film und ist ein echtes Highlight auf der Insel. Das Ortszentrum ist 2 km entfernt. Nach Angra do Heroísmo sind es ca 6 km. Im Garten befindet sich ein Swimmingpool und ein Tennisplatz. Im Haupthaus gibt es einen Fitnessraum.

Unterkunft: Quinta do Martelo (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

13. Tag: Wanderung in der Mata da Serreta

Sie wandern im leicht hügeligen Gelände rund um die Mata da Serreta und weiter entlang der Küste zu einem spektakulären Aussichtspunkt. Anschließend wird Sie der Stopp am Naturschwimmbecken von Biscoitos sicher wieder erfrischen. Der Weinort hat auch ein lohnenswertes Weinmuseum. Von hier fahren Sie ins Inselinnere und besuchen die Schwefelquellen von Enxofre und die nahe gelegene Lavahöhle Algar do Carvao.

Gehzeit: ca. 3 Std.
Wanderstrecke: ca. 10 km

Unterkunft: Quinta do Martelo (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

14. Tag: Flug nach São Miguel

Nutzen Sie den Vormittag zu einer kleinen Wanderung an der wilden und zerklüfteten Nordküste von Terceira zur Ponta do Misterio. Am Nachmittag begeben Sie sich zum Flughafen und geben dort das Mietfahrzeug ab, bevor Sie zurück nach São Miguel fliegen. Transfer zum Hotel in Eigenregie mit dem Taxi. Bummeln Sie noch einmal durch die Gassen von Ponta Delgada und lassen Sie die vielen, schönen Eindrücke Ihrer Wanderreise Revue passieren. Bei einem guten Abendessen lassen Sie Ihren Azorenurlaub ausklingen.

Gehzeit: ca. 3 Std.
Wanderstrecke: ca. 8 km

Unterkunft: Vila Nova Hotel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

15. Tag: São Miguel

Fahrt zum Flughafen in Ponta Delgada in Eigenregie. Individueller Rückflug oder Verlängerungsaufenthalt.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Hinweise
- Den Mietwagen übernehmen Sie jeweils am Flug- bzw. Fährhafen.
- Die Fähren zwischen den Inseln müssen nicht vorgebucht werden.

Flexible Reiseplanung
Wenn Sie den Verlauf Ihrer Wanderreise auf den Azoren individuell mitgestalten möchten, berücksichtigen wir gerne Ihre persönlichen Wünsche. Denn unmöglich ist auf den Inseln im Atlantik kaum etwas. Reiseverlauf, Reisedauer und Unterkünfte können an Ihre Vorstellungen angepasst werden.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren