Bergbesteigung Pisco & Tocllaraju

Bergbesteigungen in einem der schönsten Gebirge der Welt

  • Drei Gipfelmöglichkeiten: Pisco (5.752m), Ishinca (5.530m) & Tocllaraju (6.032 m)
  • Akklimatisierungswanderungen zur Laguna Wilcacocha & auf dem Santa Cruz Trek
  • UNESCO Weltnaturerbe Huascaran Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

17 Tage Peru

Bergsteigen ab 2.700 € Anfragen oder buchen

Die Cordillera Blanca ist eine der höchsten Gebirgszüge weltweit – so locken neben zahlreichen Trekkingtouren auch Bergbesteigungen aller Schwierigkeitsgrade. Bergsteiger, die schon Erfahrungen im Höhenbergsteigen auf Schnee und Eis gesammelt haben, können mit Tocllaraju die 6.000er Marke knacken.

1. Tag: Lima
2. Tag: Lima - Huaraz (3.090 m)
3. Tag: Wanderung zur Laguna Wilcacocha (3.680 m)
4. Tag: Huaraz - Cashapampa - Llamacoral
5. Tag: Llamacoral - Taullipampa
6. Tag: Taullipampa - Punta Union - Cachinapampa
7. Tag: Cachinapampa - Llanganuco Pass - Pisco Basislager
8. Tag: Gipfelbesteigung Pisco (5.752 m)
9. Tag: Pisco Basecamp - Huaraz
10. Tag: Huaraz
11. Tag: Huaraz - Pashpa - Ishinca Basislager
12. Tag: Ishinca (5.530 m)
13. Tag: Aufstieg zum Tocllaraju Hochlager
14. Tag: Tocllaraju (6.032 m)
15. Tag: Basislager - Pashpa - Huaraz
16. Tag: Huaraz - Lima
17. Tag: Lima

Leistungen enthalten

  • Peru Bergsteigerreise lt. Programm
  • Bergtouren, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Tourprogramm
  • Busfahrt Lima - Huaraz - Lima
  • Alle Transporte und Transfers wie beschrieben
  • notwendige Permits für Besteigungen
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (inkl. Thermarest-Isomatte, außer Schlafsack)
  • Tragtiere für den Gepäcktransport (max.10 kg p.P.)
  • Nationalparkgebühren

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben die beim vorzeitigen Verlassen der Tour entstehen
  • Schlafsack und sonstige persönliche Ausrüstung
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuern
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

7x Standard-Hotel / Hostal
9x Camping

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer bzw. 2-Personen-Zelt. Einzelzimmer/zelt-Zuschlag auf Anfrage.

Verpflegung


16x Frühstück
11x Lunchpaket / Mittagessen
9x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrene, englischsprachige Bergführer und Begleitmannschaft (Koch, Lasttiertreiber & Lasttiere)

Transportarten

öffentliche Verkehrsmittel, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Lima

Individuelle Anreise nach Peru. Ankunft am Nachmittag in der peruanischen Hauptstadt Lima. Sie werden bereits am Flughafen erwartet und begrüßt. Transfer zum Hotel im Stadtteil Miraflores.

Unterkunft: Standard-Hotel

2. Tag: Lima - Huaraz (3.090 m)

Transfer zum Bus und Weiterfahrt im öffentlichen Bus nach Huaraz. Nach ca. 7 Stunden Fahrtzeit erreichen Sie am Nachmittag die Bergsteigermetropole Huaraz am Fuße der Cordillera Blanca. Das Landschaftsbild wird bestimmt von den zahlreichen Gipfeln der Cordillera Blanca und dem Huascaran, der mit 6.768 m der höchste Berg des Landes ist. Transfer zum Hotel.

Unterkunft: Standard-Hotel
Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Wanderung zur Laguna Wilcacocha (3.680 m)

Damit Sie sich langsam an die Höhe gewöhnen können, steht heute eine halbtägige Wanderung zur Laguna Wilcacocha auf dem Programm, ideal um sich an die Höhe zu gewöhnen. Zunächst geht es mit dem Fahrzeug in das knapp 10 km entfernte Dorf San Pedro. An der Brücke über den Rio Santa starten Sie die Wanderung in der Cordillera Negra. Der Weg führt Sie beständig bergauf. Unterwegs können Sie immer wieder das Alltagsleben in den Dörfern beobachten und die wunderbare Aussicht auf das Tal und die gegenüberliegende Cordillera Blanca genießen. Schließlich erreichen Sie nach ca. 2,5 Std. die Laguna Wilcacocha auf 3.680 m - vor einem atemberaubenden Bergpanorama. Der zum Teil mit Totora Schilf bewachsene See ist Lebensraum für Wildenten und andere Wasservögel. Nach einer Pause geht es zum Ausgangspunkt in San Pedro und von hier nach Huaraz zurück. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Gehzeit: 5 Std.
Aufstieg: +628 Hm
Abstieg: -628 Hm
Unterkunft: Standard-Hotel
Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Huaraz - Cashapampa - Llamacoral

Morgens werden Sie im Hotel vom Bergführer abgeholt. Fahrt nach Cashapampa (3.000 m), dem Anfangspunkt der Wanderung. Während der Fahrt legen Sie einige Fotopausen ein und besuchen auch die Trümmer des alten Dorfs Yungay, welches im Jahre 1970 unter einer Schlammlawine begraben wurde. In Cashapampa treffen Sie die Lasttiere und Ihren Führer. Nachdem das Gepäck auf diese verladen ist, beginnt Ihre Wanderung. Heute laufen Sie ca. 4-5 Std. bis zum Zeltplatz Llamacoral (3.650 m). Auf beiden Seiten des Tals erheben sich die Eisriesen der Anden und wir können auf der linken Seite den Nevado Quitarajo und Nevado Santa Cruz sehen und auf der rechten Seite den Artesonraju, der aus der Paramount Picture Werbung bekannt ist. Am Zeltplatz angekommen, erwartet Sie die Begleitmannschaft bereits mit einer warmen Tasse Tee und Snacks.

Gehzeit: 4-5 Stunden
Aufstieg: +650 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Llamacoral - Taullipampa

Die zweite Wanderetappe führt Sie bis zum Zeltplatz Taullipampa (4.200 m). Kurz nach Verlassen des ersten Camps passieren Sie den ehemaligen See Ichic Cocha, der durch die Gesteinsmassen der Lawine verlandet ist. Weiter oben laufen Sie dann am Jatun Cocha See vorbei, der zwar noch existiert aber seine Farbe von Türkis auf Braun gewechselt hat. Während Sie entlang des Jatun Cocha laufen, erkennen Sie in der Ferne einen Weg ins Arhuaycocha Tal. In dieses führt Sie ein kleiner Abstecher, um zu einem spektakulären Aussichtspunkt zu gelangen, von dem aus man den besten Blick auf den Alpamayo und Quitaraju hat. Der aufsteigende Weg ist nicht so schlimm wie er aussieht und die erreichte Höhe geht uns nicht verloren: Auf der Strecke nach Taullipampa steigen Sie nicht hinab, sondern laufen auf einem fast flachen Terrain.

Gehzeit: 6 Std.
Aufstieg: +550 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Taullipampa - Punta Union - Cachinapampa

Heute erreichen Sie den höchsten Punkt Ihrer Tour: den Punta Union (4.750 m). Das Panorama und der Rückblick auf das hinter Ihnen liegende Tal sind atemberaubend. Nachdem Sie Fotos gemacht und sich eine kleine Pause gegönnt haben, steigen Sie hinab zu Ihrem nächsten Zeltplatz namens Cachinapampa (3.800 m).

Gehzeit: 4-5 Std.
Aufstieg: +550 Hm
Abstieg: -950 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Cachinapampa - Llanganuco Pass - Pisco Basislager

Ihre letzte Wanderetappe führt zur kleinen Siedlung Vaqueria (2-3 Std. Gehzeit). Unterwegs werden Sie viele kleine typisch andinische Häuser und spielende Kinder sehen. Bauernhoftiere kreuzen oft Ihren Weg und manchmal nehmen sie sich auch das Recht, die Straße nicht zu räumen.
Von hier wenden Sie sich Ihrem nächsten Ziel zu - so geht es zunächst im Fahrzeug Richtung Cebollapampa. Auf dem Weg halten Sie für einige Fotopausen. Vom Portachuelo de Llanganuco Pass (4.760 m) können Sie den Blick über das Llanganuco Tal mit seinen türkisfarbenen Seen, welche von schneebedeckten Sechstausendern umrahmt werden schweifen lassen. In Cebollapampa warten die Lasttiere mit ihren Führern auf Sie. Nun geht es zu Fuß weiter und in etwa 2-3 Stunden erreichen Sie das Basislager des Pisco.

Gehzeit: 4-6 Std.
Aufstieg: +800 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8. Tag: Gipfelbesteigung Pisco (5.752 m)

Der erste 5.000 er erwartet Sie! Bereits gegen 2 Uhr in der Nacht heißt es Aufstehen zur Besteigung! Nach einer heißen Tasse Tee und einem leichten Frühstück starten Sie das Abenteuer. Nach ca. 2 Stunden Aufstieg erreichen Sie den Gletscherrand. Hier legen Sie die Steigeisen und Gamaschen und es erfolgt die Einteilung in die Seilschaften. Über den Gletscher und durch die zerklüftete Eislandschaft kämpfen Sie sich Meter für Meter weiter dem Gipfel entgegen. Ihr Bergführer führt Sie sicher an den bis zu 60 m tiefen Gletscherspalten vorbei. Über einen schmalen Grat geht es weiter Richtung Gipfel. Schließlich ist es geschafft. Der Gipfel ist erreicht und erschöpft genießen Sie Ihren Gipfelerfolg im Schein der aufgehenden Sonne. Der Ausblick entschädigt Sie für die vorangegangen Strapazen des Aufstiegs. Sie blicken auf ein atemberaubendes Bergpanorama: in Goldgelb- und Orangetönen tauchen die Gipfel der Cordillera Blanca aus dem Wolkenmeer empor, darunter auch der Artesonraju und der "schönste Berg der Welt" der Alpamayo. Nachdem Sie genügend Fotos dieser traumhaften Szenerie gemacht haben, steigen Sie wieder ins Basislager ab.

Gehzeit: 10-14 Std.
Aufstieg: +1152 Hm
Abstieg: -1152 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Pisco Basecamp - Huaraz

Sie wandern vom Pisco Basecamp nach Cebollapampa, wo ein Privatfahrzeug wartet und Sie zurück nach Huaraz bringt. Sie machen mehrere Fotostopps und überqueren den Portachuelo de Llanganuco Pass (4.760 m). Hier oben hat man einen sehr schönen Überblick über das Llanganuco Tal mit seinen türkisfarbenen Seen, welche von schneebedeckten Sechstausendern umrahmt werden.
Übernachtung im bekannten Hotel in Huaraz.

Gehzeit: 2 Std.
Abstieg: -700 Hm
Unterkunft: Standard-Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

10. Tag: Huaraz

Entspannen Sie nach den vergangenen Wanderungen und sammeln Sie neue Kräfte für Ihre bevorstehenden Besteigungen. Übernachtung wie am Vortag.

Unterkunft: Standard-Hotel
Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Huaraz - Pashpa - Ishinca Basislager

Am Morgen werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren nach Pashpa, wo bereits die Lasttiere auf Sie warten. Hier beginnen Sie Ihre Wanderung und steigen in ca. 4-5 Stunden bis zum Ishinca-Basislager auf 4.450 m auf. Mit dem Bergführer besprechen Sie den Gipfelangriff und bereiten Ihren Rucksack vor. Dann heißt es früh in den warmen Schlafsack zur Ruhe gehen.

Gehzeit: 4-5 Std.
Aufstieg: +950 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. Tag: Ishinca (5.530 m)

Noch vor dem Morgengrauen brechen Sie auf, denn es gilt den Ishinca zu erklimmen. Ungefähr 5-6 Stunden dauert der Aufstieg zum Gipfel, der Abstieg geht dafür um einiges schneller und so ist in ca. 2 - 3 Stunden wieder das Basislager erreicht.

Gehzeit: 7-9 Std.
Aufstieg: +1080 Hm
Abstieg: -1080 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13. Tag: Aufstieg zum Tocllaraju Hochlager

Die nächste Etappe führt Sie in ca. 2-3 Stunden zum Tocllaraju-Hochlager (4.900 m). Träger helfen Ihnen beim Transport der Verpflegung, Ausrüstung und der Zelte. Im Hochlager angekommen, können Sie sich etwas Ruhe gönnen. Ebenfalls besprechen Sie mit Ihrem Bergführer den Gipfelanstieg und bereiten Ihr Gepäck vor.

Gehzeit: 2-3 Std.
Aufstieg: +450 Hm
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14. Tag: Tocllaraju (6.032 m)

Bereits um Mitternacht stehen Sie auf und frühstücken (oder trinken nur etwas Warmes). Anschließend starten Sie Ihre Gipfeletappe und erreichen ungefähr 6-8 Stunden später den Gipfel des Tocllaraju (6.032 m). Der Abstieg zum Ishinca-Basislager dauert ca. 3-4 Stunden.

Gehzeit: 9-12 Std.
Aufstieg: +1582 Hm
Abstieg: -1582 Hm
Unterkunft: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

15. Tag: Basislager - Pashpa - Huaraz

Mit der Wanderung zurück nach Pashpa verabschieden Sie sich von der faszinierenden Bergwelt der Cordillera Blanca. Im Fahrzeug kehren Sie zurück nach Huaraz und können sich auf eine warme Dusche und ein Bett im bekannten Hotel in Huaraz freuen.

Gehzeit: 3-4 Std.
Abstieg: -850 Hm
Unterkunft: Standard-Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

16. Tag: Huaraz - Lima

Am Morgen fahren Sie im öffentlichen Bus zurück nach Lima. Sie werden bereits am Busbahnhof erwartet und zu dem Ihnen bereits bekannten Hotel im Stadtteil Miraflores gebracht.

Unterkunft: Standard-Hotel
Verpflegung: Frühstück

17. Tag: Lima

Der Tag steht Ihnen bis zu Ihrer Weiterreise zur freien Verfügung. Entsprechend Ihrer Abflugszeit werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen in Lima  gebracht. Rückflug oder Weiterreise von Lima in Eigenregie.

Verpflegung: Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Wichtiger Hinweis zur Tour:
Diese Trekkingtour findet in einer internationalen Gruppe statt. Sie teilen sich Ihren Bergführer und Ihre Begleitmannschaft mit weiteren internationalen Gästen.

PRIVATTOUR
Gerne organisieren wir diese Bergsteigertour ab 2 Personen auch als Privattour zu Ihrem Wunschtermin. Sprechen Sie uns gerne an.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren