Bhutan Erlebnisreise - Abenteuer und Kultur im Himalaya

Tempel, Schreine, Klosterburgen und Panoramalandschaften des kleinen Himalaya-Staates

  • Einzigartige Klosterburgen und faszinierende Tempel
  • Leichte Wanderungen in Bhutans schönsten Berglandschaften
  • Dochu La Pass mit spektakulärer Aussicht
  • Wandern im zauberhaften Bumthang-Tal
  • Aufenthalt bei Gastfamilie im malerischen Phobjikha Tal
  • Aufstieg zum Nationalsymbol Tigernest
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

10 Tage Bhutan

Klöster Tempel Wandern ab 2.620 € Anfragen oder buchen

Erlebe Bhutans schönste Tempel und Landschaften bei dieser Rundreise durch das Königreich des Donnerdrachen. Unbekannt und geheimnisvoll ist die wohl treffendste Beschreibung für das kleine Land im Himalaya. Wir erkunden die Hauptstadt Thimphu, sehen Bhutans Nationaltier, den Takin, und besuchen das Kloster Tashichho Dzong, die Residenz des Königs. Der National Memorial Chörten und Buddha Dordenma, eine der größten Buddha-Statuen der Welt sind unsere nächsten Ziele. Erhalte in einer Textilwerkstatt, Papierfabrik und Holzschnitzerei einen Einblick in das regionale Kunsthandwerk. Erfahre mehr über die Bedeutung des Changangkha Lhakhang, dem ältesten Tempel von Thimphu. Genieße die Natur bei der Wanderung auf dem Wangditse Trail. Über den Dochula Pass reisen wir in die ehemalige Hauptstadt Punakha mit der mächtigen Klosterburg. Wanderungen führen uns zum Fruchtbarkeitstempel Chimi Lhakang und zum Khamsum Yulley Namgyal Chörten, hoch über dem Punakha-Tal. Triff im Nalanda Institut buddhistische Mönche. Die vier hübschen Täler von Bumthang gelten als die spektakulärsten des Königreiches. Wir wandern im ursprünglichen Ura-Tal mit seinen traditionellen Häusern und besuchen Jambay Lhakhang, den ältesten Tempel in Bhutan. Erlebe das imposante Trongsa Dzong, die größte Klosterfestung des Landes. Das malerische Phobjikha-Tal ist bekannt für die seltenen Schwarzhalskraniche. Hier übernachten wir in einem Bauernhaus bei einer lokalen Familie. Ein Höhepunkt ist unsere Wanderung zum spektakulären Kloster Taktshang, dass direkt an einer steilen Felswand über dem Paro-Tal thront. Nach einer Besichtigungstour in Paro endet diese unvergessliche Reise durch Bhutan.

1. Tag: Paro - Thimphu
2. Tag: Thimphu
3. Tag: Thimphu - Punakha
4. Tag: Punakha
5. Tag: Punakha - Bumthang
6. Tag: Täler von Bumthang
7. Tag: Bumthang – Gangtey / Phobjikha Valley
8. Tag: Gangtey – Paro
9. Tag: Paro / Wanderung zum Tiger´s Nest
10. Tag: Paro

Leistungen enthalten

  • Bhutan Rundreise lt. Programm
  • Alle Transporte wie beschrieben
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Besichtigungstour in Thimpu
  • Besuch im Takin Park
  • Führung im Kloster Tashichho Dzong
  • Besuch des National Memorial Chörten
  • Besichtigung Buddha Dordenma
  • Besuch lokaler Handwerksbetriebe
  • Besichtigung des Tempel Changangkha Lhakhang
  • Wanderung auf dem Wangditse Trail
  • Wanderung zum Chimi Lhakang Tempel
  • Besichtigung des Punakha Dzong
  • Wanderung zum Khamsum Yuelley Namgyal Chörten
  • Besuch des Nalanda Instituts
  • Orientierungs-Rundgang in Jakar
  • Ausflug zum Burning Lake und Ura Valley
  • Besichtigung des Tempel Jambay Lhakhang
  • Wanderung Tamshing Kloster and Kunchosum Tempel
  • Besuch der Klosterfestung Trongsa
  • Rundgang und Naturwanderung in Gangtey
  • Besuch des Kranichzentrums im Phobjikha-Tal
  • Wanderung zum Tigernest / Kloster Taktsang

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Reiseversicherungen
  • Visumgebühren

Unterbringung

8x Mittelklasse-Hotel
1x Gastfamilie
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende Teilnehmer/innen teilen sich ein Zimmer mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Die Buchung eines Einzelzimmers ist auf Wunsch gegen Aufpreis möglich.

Verpflegung

9x Frühstück, 10x Mittagessen, 9x Abendessen
Mineralwasser während der Ausflüge inklusive.

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Transportarten

Kleinbus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 470 €)

1. Tag: Paro - Thimphu

Individuelle Anreise zum Flughafen Paro. Nach deiner Ankunft wirst du von unserem Guide begrüßt und im „Land des Donnerdrachens“ begrüßt. Sobald alle Mitreisenden der Gruppe zusammen sind, fahren wir in die Hauptstadt Thimphu. Wir werden das lokale Leben in Thimphu entdecken, die Menschen beim Bogenschießen (dem Nationalsport von Bhutan) sehen, den Bauernmarkt erkunden, mit den örtlichen Standbesitzern sprechen und einige ihrer Produkte kosten, bevor wir die Brücke zum Kunsthandwerksmarkt überqueren.

Nach einem leckeren Mittagessen im Bhutan-Stil begeben wir uns in die Hügel, um Bhutans Nationaltier, den Takin, zu sehen. Die seltenen Tiere mit dem ungewöhnlichen Erscheinungsbild, das auf eine Kreuzung aus Rind, Ziege und Gnu hindeutet, leben hier in einem eingezäunten Gebiet. Auf dem Rückweg in die Stadt besuchen wir Tashichho Dzong, ein buddhistisches Kloster und eine Festung, die im traditionellen bhutanischen Stil erbaut ist und von wunderschönen Gärten umgeben ist. Heutzutage dient die Anlage als Residenz des Königs von Bhutan und hier sind die Büros der Regierung und Verwaltung untergebracht.

Enthaltene Aktivitäten:
Besichtigungstour in Thimphu
Besuch im Takin Schutzgebiet
Besuch des Tashichho Dzong

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

2. Tag: Thimphu

Wir beginnen den Tag mit einem Besuch des National Memorial Chörten, einem wichtigen religiösen Denkmal, das bei gläubigen Bhutanern beliebt ist, die den Chörten umrunden und dabei die Gebetsmühlen drehen, um ihr Karma für das nächste Leben aufzubauen. Mit seinen goldenen Türmen und Glocken ist der Chörten ein markanter Punkt in der Stadt. Anschließend besuchen wir die Buddha Dordenma Statue, eine der größten Buddha-Statuen der Welt. Die gigantische Statue ist aus Bronze und Stahl gefertigt und vollständig mit purem Gold überzogen. Der über 50 Meter hohe Buddha Dordenma ist ein wichtiges Wahrzeichen von Thimpu und liegt auf einem Hügel, vom dem aus die ganze Stadt und die Umgebung überblickt werden kann. Im Inneren der Statue befinden sich 125.000 kleinen Buddha-Statuen aus Kupfer, die über 17 Stockwerke verteilt sind.

Das kulturelle Erbe Bhutans wird eifrig geschützt, und Kunsthandwerk ist ein wichtiger Beruf. Wir besuchen eine Textilwerkstatt, eine traditionelle Papierfabrik, eine Kunstgalerie und eine Holzschnitzerei. Schaue den geschickten Künstlern bei ihrer Arbeit zu und staune über die komplizierten Kreationen, die in geduldiger Handarbeit erschaffen werden.

Als nächstes besuchen wir den Changangkha Lhakhang, den ältesten Tempel in Thimphu. Dieser Tempel wir vor allem von frisch gebackenen Eltern aufgesucht, um von den Mönchen einen viel versprechenden Name für ihr Neugeborenes zu erhalten und das Kind segnen zu lassen. Danach geht es weiter hoch in die Hügel oberhalb von Thimphu, wo wir eine schöne Wanderung unternehmen. Der Wangditse Trail ist eine ziemlich flache Strecke, die auch gerne vom jungen und aktiven König besucht wird. Die zweistündige Wanderung ist eine gute Gelegenheit, um die Beine zu strecken, sich an das Wandern in der Höhe zu gewöhnen und die herrliche Aussicht über das Thimphu-Tal zu genießen.

Am Abend geht es mit unserem Guide zu einem der beliebtesten Restaurants und Bars der Stadt, wo wir den erlebnisreichen Tag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen lassen.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch des National Memorial Chörten
Besichtigung der Buddha Dordenma Statue
Besuch des Tempels Changangkha Lhakhang
Besuch lokaler Handwerksbetriebe
Wanderung auf dem Wangditse Trail

Gehzeit: ca. 2 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Thimphu - Punakha

Eine landschaftlich reizvolle Fahrt führt uns in Richtung Punakha, hinauf in die Berge. Wir überqueren den Dochula Pass (3.100 m), einem der wichtigsten Straßenpässe des Landes. An einem klaren Tag erwartet uns von der Passhöhe ein spektakulärer Panoramablick auf die schneebedeckte Bergwelt des Himalaya. Selbst wenn es nebelig ist, strahlt die Szenerie eine gewisse Magie aus. Beeindruckend sind die 108 Chörten und unzähligen, farbenfrohen Gebetsflaggen, die den Pass schmücken. Von hier aus schlängelt sich die Straße kurvenreich wieder bergab und dabei wird uns das sich verändernde Landschaftsbild auf dem Weg nach Punakha auffallen.

Wir genießen ein Mittagessen mit Bio-Produkten aus der Region, bevor wir durch die Reisfelder und das kleine Dorf Lobensa zum Tempel Chimi Lhakang spazieren. Der Besuch von Bhutans Fruchtbarkeitstempel ist besonders beliebt bei kinderlosen Paaren und soll den langersehnten Kinderwunsch erfüllen. Im Tempel befindet sich ein hölzerner Phallus, der einst dem unkonventionellen Heiligen, der den Beinamen „The Divine Madman“ trug, gehört haben soll. Auch an den Wohnhäusern in der Umgebung prangen teilweise sehr große Phallussymbole an den Fassaden. Dieser „göttliche Verrückte“ war im ganzen Land für seine doch eher ungewöhnlichen Methoden zur Verbreitung des Buddhismus bekannt. Er war davon überzeugt, dass ein lockeres Leben mit viel Vergnügen den Weg zum Nirwana frei macht. Im Tempel sind Postkarten und Briefen von Paaren gesammelt, die nach dem Besuch des Tempels erfolgreich empfangen haben.

In der ehemaligen Hauptstadt Punakha besuchen wir das schönste Kloster des Landes, den mächtigen Punakha Dzong. Die Klosterburg befindet sich auf einer Landzunge am Zusammenfluss der Flüsse Pho Chhu (männlich) und Mo Chhu (weiblich) und stellt ein Meisterwerk der Architektur dar. In der Gebetshalle kann die hervorragende einheimische Schnitz- und Malkunst bestaunt werden.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung zum Chimi Lhakang Tempel
Besichtigungen des Klosters Punakha Dzong

Gehzeit: ca. 3 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Punakha

Am Morgen starten wir unsere Wanderung zum Khamsum Yuelley Namgyal Chörten, der hoch über dem Punakha-Tal thront. Wir überqueren die mit Gebetsfahnen geschmückte Hängebrücke und wandern entlang eines kleinen Flusses, durch landwirtschaftlich bewirtschaftete Felder, auf denen Reis, Chili, Auberginen und Kartoffeln angebaut werden und langsam bergauf in Richtung Tempel (ca. 4 Stunden Gehzeit). Der schöne Tempel und die spektakuläre Aussicht über das Tal belohnen für die Anstrengungen. Dies ist unsere zweite Eingewöhnungstour als Vorbereitung für die Wanderung zum Tiger's Nest an Tag 9.

Nach dem Mittagessen besuchen wir das Nalanda Institut, eine wichtige Lehrstätte für buddhistische Mönche. Die Mönche studieren hier intensiv die Lehren des Buddhismus und lernen Englisch. Wir haben die Möglichkeit uns mit ihnen zu unterhalten oder sogar an einer Unterrichtsstunde teilzunehmen. Danach besuchen wir ein Nonnenkloster und lauschen hier den abendlichen Gebetsgesängen, bevor wir zum Abendessen ins Hotel zurückkehren.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung zum Khamsum Yulley Namgyal
Besuch des Nalanda Instituts

Gehzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Punakha - Bumthang

Eine der besten Möglichkeiten, um Bhutan zu erleben, ist eine Überlandfahrt über Landstraßen! Ost-Bhutan unterscheidet sich deutlich von West-Bhutan und wird deutlich seltener von Touristen besucht. Es ist ein langer Fahrtag, aber gleichzeitig eine unglaublich schöne Reise. Nachdem wir Punakha hinter uns gelassen haben, schlängelt sich die Straße entlang eines rauschenden Flusses durch das Tal. Unterwegs entdecken wir historische Festungen und wunderschöne Dörfer, die sich hoch oben in den Berghängen befinden. In einer Region mit üppigem Regenwald sehen wir kleine Bauernhäuser, die scheinbar mitten im Nirgendwo liegen. Unser Fahrtempo ist recht langsam, da die Route recht kurvenreich ist und Straßenverhältnisse ziemlich einfach sind. Im kleinen Dorf Nubding legen wir eine Pause ein und kehren in ein traditionelles bhutanisches Restaurant zum Mittagessen ein. Unsere Fahrt führt nun über den Pelela Pass (3.100 m) weiter in Richtung Trongsa. Nach einer weiteren kurvenreichen Fahrt über den Yatong La-Pass (3.400 m) kommen wir an unserem heutigen Reiseziel an. Die vier hübschen Täler der Region Bumthang gelten als die spektakulärsten des Königreiches. Die Region ist von einer tiefen Spiritualität geprägt und viele wichtige Klöster und Tempel sind hier auf engsten Raum vereint. Auffällig ist der sich deutlich vom restlichen Bhutan absetzende Baustil, der an die Alpenregionen in Österreich oder die Schweiz erinnert. Bei einem ersten Rundgang machen wir uns mit der Stadt Jakar vertraut, bevor wir uns in unsere Zimmer in einem kleinen Familienhotel beziehen.

Enthaltene Aktivitäten:
Orientierungsrundgang in Jakar

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Täler von Bumthang

Heute unternehmen wir einen Ausflug in die Täler Bumthangs. Zunächst besuchen wir eine heilige Stätte namens Burning Lake, bevor wir weiter in Richtung Ura Valley fahren. Hier wird uns unser Fahrer oberhalb des Tales absetzen, so dass wir durch die alpine Flora und wilde Erdbeerenfelder wandern können. Sobald wir die Talsohle des hübschen und ursprünglichen Ura-Tales erreicht haben, steht uns etwas Zeit zur Verfügung, um dieses malerische kleine Dorf mit seinen traditionellen Häusern zu erkunden. Es ist unwahrscheinlich, dass wir hier andere Touristen antreffen. Wir werden entweder ein Picknick machen oder ein von den Dorfbewohnern im Kloster zubereitetes Mittagessen einnehmen.

Auf dem Rückweg besuchen wir Jambay Lhakhang, den ältesten Tempel in Bhutan, der aus dem 7. Jahrhundert stammt. Von hier aus unternehmen wir eine kurze Wanderung und überqueren eine Hängebrücke, um zur anderen Seite des Flusses zu gelangen. Entlang des Weges am Flussufer werden wir überrascht sein, reichlich wild wachsende Marihuana-Pflanzen zu entdecken (nur anschauen – nicht anfassen!). Wir besuchen das Tamshing-Kloster und den Kenchosum Tempel und können somit behaupten, drei der heiligsten Stätten in Bumthang erlebt zu haben.

Enthaltene Aktivitäten:
Ganztägiger Ausflug zu den Tälern von Bumthang mit Wanderungen
Besuch des Tempels Jampay Lhakhang
Wanderung zum Tamshing-Kloster und zum Kenchosum Tempel

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Bumthang – Gangtey / Phobjikha Valley

Nach dem Frühstück fahren wir wieder gen Westen. Unser Tagesziel ist Gangtey im Phobjikha Valley. Unterwegs machen wir Halt in der Kleinstadt Trongsa und statten dem imposanten Trongsa Dzong einen Besuch ab. Diese größte Klosterfestung in Bhutan ist ein architektonisches Meisterwerk und wurde über mehrere Etagen direkt auf einen Felsvorsprung erbaut.

Nach unserer Ankunft in Gangtey besuchen wir das gleichnamige Kloster, das sich auf einem kleinen Hügel über dem Tal erhebt. Das weite und grüne Phobjikha-Tal liegt auf über 3.000 Metern Höhe ist das größte Feuchtgebiet in Bhutan und auch ein wichtiges Wildtierreservat. Bekannt ist es für die seltenen Schwarzhalskraniche, die von November bis März in diesem Schutzgebiet überwintern. Die Kraniche gelten für die Einheimischen als "Vögel des Glücks" und werden in Bhutan auch "Himmelsvögel" genannt. Es heißt, die Kraniche segnen das Gangtey Kloster, indem sie es dreimal umkreisen, bevor sie im Tal landen. Wir wandern vom Kloster durch das Dorf und entlang eines schönen Naturpfades, der durch das malerische Phobjikha-Tal führt.

Diese Nacht wohnen wir in einem traditionellen Bauernhaus bei einer einheimischen Familie, und bekommen einen guten Einblick in die lokalen Traditionen und die Lebensweise der Landbevölkerung. Die meisten Häuser verfügen über einen altmodischen Kaminofen in der Mitte des Wohnzimmers, der zum Kochen und Heizen verwendet wird. Schlendere durch das kleine Dorf, genieße eine köstliche hausgemachte Mahlzeit und die familiäre Atmosphäre. In unserer Unterkunft gibt es keine Duschen, stattdessen nutzen wir die Gelegenheit, um ein traditionelles Hot Stone Bad zu erleben. Dies ist ein echt wohltuendes Erlebnis!

Enthaltene Aktivitäten:
Besichtigung der Klosterfestung Trongsa
Rundgang durch das Dorf Gangtey und Naturspaziergang

Unterkunft: Gastfamilie

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Gangtey – Paro

Wir verabschieden uns von unserer herzlichen Gastfamilie und machen einen Abstecher ins Kranichzentrum, um mehr über diese faszinierenden Vögel und die anderen Tiere zu erfahren, die im Phobjikha-Tal leben. Eine besondere Attraktion des Zentrums ist der Kranich namens Karma, der wegen einer Flügelverletzung nicht mehr fliegen kann und in einem Gehege betreut wird. Mit einer Größe von 1,40 Metern und einer beeindruckenden Flügelspannweite von über zwei Metern ist es eine seltene Gelegenheit, einem dieser unglaublichen Vögel so nahe zu kommen. Karma ist mittlerweile ein kleiner Prominenter in Bhutan.

Danach geht unsere Fahrt über Thimphu zurück nach Paro, wo dir der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Nutze die Zeit, um dich zu entspannen und Kraft zu sammeln für unsere morgige Wanderung zum Tiger's Nest.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch Kranichzentrum im Phobjikha-Tal

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Paro / Wanderung zum Tiger´s Nest

Wir brechen früh zum letzten Höhepunkt unserer Bhutan Reise auf - der Wanderung zum ikonischen Kloster Taktshang, einem der heiligsten Orte Bhutans. Die Lage des weltberühmten „Tigernest“-Klosters ist spektakulär: die Gebäude schmiegen sich direkt an eine steile Felswand und thronen majestätisch über dem Paro-Tal. Das Kloster ist nur zu Fuß oder auf Maultieren erreichbar und für Gläubige ein bedeutender Pilgerort. Unterwegs werden wir daher auch viele Einheimische treffen, denn es ist Brauch, dass jeder Einwohner von Bhutan dieses heilige Kloster mindestens einmal im Leben besucht.

Die etwa 5-stündige Wanderung zu dem auf 3.800 Metern Höhe gelegenen Aussichtspunkt auf das Kloster ist eine Herausforderung, aber nach mehreren Wandertouren in der Höhe in den vergangenen Tagen, sollte uns diese Wanderung einfacher fallen. Einige anspruchsvolle Abschnitte und der stetige Aufstieg erfordern eine angemessene Kondition.

Nach der Wanderung kehren wir in die Stadt zurück, wo wir uns mit einem hausgemachten Eis belohnen können, bevor wir zum Hotel zurückkehren. An diesem Nachmittag hast du die Wahl, ein traditionelles Steinbad zu genießen – eine wohltuende Entspannung nach der Wanderung. Unseren letzten Abend verbringen wir gemeinsam in Paro. Schlendere durch die Läden der Innenstadt für einige Souvenirs, bevor wir beim Abendessen unsere Reise ausklingen lassen.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung zum Tigernest Kloster

Gehzeit: ca. 5 Std.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Paro

Nach dem Frühstück checken wir im Hotel aus. Wir erkunden einige Sehenswürdigkeiten rund um Paro. Zuerst besuchen wir Kyichu Lhakhang, ein sehr altes und friedliches Kloster, das für die Orangenbäume im Innenhof berühmt ist, die das ganze Jahr über Früchte tragen. Danach besuchen wir das Nationalmuseum, wo historische Artefakte der bhutanischen Zivilisation und Tradition zu sehen sind, darunter eine Galerie mit faszinierenden Masken, die bei wichtigen Zeremonien verwendet werden. Wir beenden die Besichtigungstour mit einem Besuch der Festung von Paro, die eine herrliche Aussicht über das Paro-Tal bietet, bevor wir rechtzeitig zum Abflug zum Flughafen gebracht werden.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch des Klosters Kyichu Lhakhang
Eintritt zum Nationalmuseum
Besichtigung des Paro Dzong

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren