Botswana Safari Abenteuer

Campingsafari zu den Höhepunkten von Botswana

  • Pirschfahrten im Chobe Nationalpark
  • Safari im tierreichen Moremi Wildreservat und Savuti
  • Per Boot durch die Wildnis des artenreichen Okavango Delta
  • Makgadikgadi Salzpfannen
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen
  • Kundenstimmen (1)

7 Tage Botswana

Tierbeobachtung Wildlife Camping Anfragen

Erleben Sie auf dieser Campingsafari die Highlights von Botswana. Der Chobe NP gehört zu den schönsten Wildschutzgebieten in ganz Afrika und ist berühmt für riesige Elefantenherden. Auf Pirschfahrten können Sie Löwen, Flusspferde, Zebras und Antilopen entdecken. Die Savuti-Region ist für ihre Unberührtheit und Abgeschiedenheit bekannt. Die Landschaft wird von einigen Hügeln geprägt und an einem kann man sehr gut erhaltene Felsmalereien der Buschmänner sehen. Im Savuti-Kanal, der über 30 Jahren lang ausgetrocknet war, fließt nun wieder Wasser. Ein wahrhaftes Paradies für Vögel und Wildtiere! Moremi gilt als eines der vielfältigsten Wildreservate Afrikas mit einer hohen Konzentration an Wildtieren, die wir versuchen, auf Pirschfahrten zu erspähen. Das Okavango Delta erkunden wir in Mokoros. Das Sumpfgebiet im Norden der Kalahari bietet Lebensraum für ca. 200.000 Säugetiere. Zum Abschluss erkunden wir die Makgadikgadi Salzpfannen, die schimmernden Salzebenen am Rande der Kalahari.

1. Tag: Kasane - Chobe Nationalpark
2. Tag: Chobe Nationalpark - Savuti
3. Tag: Savuti - Moremi Wildreservat
4. Tag: Moremi Wildreservat - Maun
5. Tag: Okavango Delta
6. Tag: Maun - Makgadikgadi Pans
7. Tag: Makgadikgadi - Kasane

Leistungen enthalten

  • Botswana Campingsafari gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Transport in einem speziellen Safarifahrzeug
  • Komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack)
  • Nationalparkgebühren
  • Campinggebühren

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

6x Campingplatz
Die Unterbringung erfolgt in geräumigen 2-Personen-Kuppelzelten mit verstärktem Zeltboden und Moskitonetzen an den Fensteröffnungen und im Eingangsbereich. Liegematten werden zur Verfügung gestellt (ca. 4-5 cm dick).
Ein Einzelzelt ist ohne Aufpreis buchbar, allerdings stehen max. 3 Einzelzelte zur Verfügung.

Verpflegung

6x Frühstück, 7x Mittagessen, 6x Abendessen
Das Kochen wird von dem Koch übernommen, der sich jedoch auf Ihre Unterstützung bei der Zubereitung freuen. Es sind 3 Mahlzeiten pro Tag mit eingeschlossen (sofern nicht anders angegeben).

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprechender Reiseleiter und Koch. Einheimische Guides im Okavango Delta.

Transportarten

Spezial-Safarifahrzeug, Einbaumboot (Mokoro)

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Kasane Flughafen > Kasane Safari Office: 25 Euro p.P. (bei mind. 2 Personen)
Kazangula Grenzstation > Kasane Flughafen: 25 Euro p.P. (bei mind. 2 Personen)

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Bootsafari auf dem Chobe River
Helikopterrundflug über das Okavango Delta

1. Tag: Kasane - Chobe Nationalpark

Die Safari beginnt in Kasane, wo wir uns um 12:30 Uhr treffen und in den Chobe Nationalpark fahren. Eine Abholung am Grenzübergang zu Simbabwe (Kazangula) ist um 11:00 Uhr möglich. Gegen Aufpreis ist auch eine Abholung vom Flughafen Kasane möglich. Am Morgen besteht die optionale Möglichkeit zu einer Bootstour auf dem Chobe River. Eine Anreise am Vortag oder am frühen Morgens ist hierfür erforderlich.

Der Chobe Nationalpark gehört zu den bekanntesten und schönsten Wildschutzgebieten in ganz Afrika und ist vor allem für seine riesigen Elefantenherden bekannt. Während der Trockenzeit findet man hier die meisten Elefanten (mehr als 120.000) in ganz Afrika. Kein anderes Naturschutzgebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand. Auch zahlreiche weitere Tierarten können wir während unserer Pirschfahrt am Nachmittag entdecken, wie z.B. Löwen, Nilpferde, Zebra, verschiedene Antilopenarten und Giraffen.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

2. Tag: Chobe Nationalpark - Savuti

Heute geht unsere Reise weiter in die Savuti Region ganz im Norden des Chobe Nationalparks. Die Fahrzeit beträgt ca. 4-6 Stunden und führt durch das Dorf Kachikau, wo wir unser Fahrzeug gegen ein 4x4 Fahrzeug eintauschen. Gegen Mittag erreichen wir Savuti, pünktlich zum Lunch. Die Savuti Region ist für ihre Unberührtheit und Abgeschiedenheit bekannt. Auch Raubkatzen, insbesondere Löwen, Geparde und Hyänen, sind hier in großer Zahl beheimatet. Hier findet auch die jährliche Wanderung von Zebras, Kudus, Impalas, Gnus und natürlich den  Raubtieren statt. Der Savuti-Kanal ist in den letzten hundert Jahren mehrfach aus unerklärlichen Gründen ausgetrocknet und begann dann wieder Wasser zu führen. 2010 wurde der Savuti Kanal zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder geflutet und bewässert nun die umliegende Savannenlandschaft. Während der Pirschfahrt kommen Sie auch an den Felsmalereien der Ureinwohner, den "Bushmen Paintings", vorbei.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Savuti - Moremi Wildreservat

Früh morgens verlassen wir die Savuti Region und fahren weiter in das Moremi Wildreservat. Die Fahrtzeit beträgt ca. 4-5 Stunden und ist stark von den lokalen Bedingungen abhängig. Das Moremi-Wildreservat befindet sich im mittleren und östlichen Teil des Okavango-Deltas.  Es gilt als eines der reichsten und vielfältigsten Ökosysteme Afrikas. Schon während der Fahrt haben wir die Möglichkeit den enormen Wildreichtum, sowie die atemberaubende Natur in diesem Gebiet zu bewundern. Wir schlagen unsere Zelte entweder in der Khwai, Xakanaxa, Third Bridge oder South Gate - Region auf. Übernachtung auf einem Campingplatz im Moremi Wildreservat oder in der umliegenden Umgebung.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Moremi Wildreservat - Maun

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine weitere Pirschfahrt und fahren anschließend nach Maun. Unterwegs machen wir einen Picknick- Stopp. Am späten Nachmittag erreichen wir die Stadt.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Okavango Delta

Maun ist das Eingangstor zum berühmten Okavango Delta. Von hier aus erkunden wir das größte Binnendelta der Welt in Mokoros (Einbaumbooten), die von lokalen Guides geführt werden. Das Okavango Delta ist ein Labyrinth aus Lagunen, Seen, versteckten Kanälen und umfasst 17 000 Quadratkilometer. Es bietet ca. 200.000 Säugetieren und einer Vielfalt an Pflanzen eine üppige Heimat, wo sonst nur die trockenen Savannen der Kalahari Wüste gewesen wären. Im Delta findet man eine große Vielfalt an Tierarten, wie zum Beispiel Krokodile, Elefanten, Löwen, Büffel und Kraniche. Die beste Zeit, um Tiere im Delta beobachten zu können liegt zwischen Mai und Oktober, wenn die Trockenzeit einsetzt und sich die Tiere um die Wasserstellen scharen. Dadurch, dass Raubtiere und ihre Beute auf so relativ engem Raum zusammenleben, bieten sich in dieser Zeit häufig die spektakulärsten Szenen. Wir verbringen ca. 3-4 Stunden im Okavango Delta, bevor es zurück nach Maun geht. Nachmittags kann optional vor Ort ein Rundflug über das Okavango Delta gebucht werden (falls zeitlich möglich).

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Maun - Makgadikgadi Pans

Von Maun aus geht unsere Reise heute weiter zu den Makgadikgadi Pans. Nach einer ca. 4-6stündigen Fahrt werden wir von den weiten schimmernden Salzpfannen erwartet. Das Gebiet der Makgadikgadi-Salzpfannen ist mit mehr als 12.000 qkm Fläche das größte seiner Art weltweit. Noch vor 200.000 Jahren erstreckte sich auf diesem Gebiet einer der größten Binnenseen Afrikas. Seither ist er nach und nach ausgetrocknet. Noch heute finden sich an den einstigen Ufersäumen zahllose archäologische Spuren frühster Besiedlung. Die letzte Nacht verbringen wir im "1-Million-Sterne Hotel", d.h. unter dem faszinierenden Sternenhimmel Botswanas. Hier gibt es keinerlei wilde Tiere und daher können wir beruhigt im Freien unter dem Sternenzelt übernachten. Natürlich kann auch im Zelt geschlafen werden.

Unterkunft: Camping

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Makgadikgadi - Kasane

Heute endet unsere Campingsafari durch die eindrucksvollen Nationalparks von Botswana. Vorbei an den Städten Gweta und Nata und der landwirtschaftlichen Region Pandamatenga geht unsere Fahrt zurück nach Kasane. Unterwegs halten wir nochmal Ausschau nach Elefanten und Säbelantilopen. Den Grenzübergang nach Simbabwe in Kazangula erreichen wir gegen 13 Uhr und die Stadt Kasane gegen 14 Uhr.

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 350 km

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen

Aktive Teilnahme
Jeder Teilnehmer beteiligt sich während der Campingsafari an den anfallenden Aufgaben. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um den Auf- und Abbau des eigenen Zeltes, selbständiges Be-und Entladen des Gepäcks, Hilfe bei der Zubereitung der Mahlzeiten, Sauberhalten des Trucks, Abwasch des Geschirrs, Hilfe bei Be- und Entladen des Trucks (Stühle, Campingausrüstung etc.) und Auf- und Abbau des Camps.

A. von Platen 14.10.2014

Tolle Erlebnisse bei Botswana Safari

Hallo Frau Schartel,
ich wollte mich mal bei Ihnen melden, dass die Reise nach Botswana Anfang September ein tolles Erlebnis war. Es hat alles gut geklappt und die Unterkünfte waren sehr gemütlich und wir hatten eine schöne Zeit. Auch die Campingtour mit Okavango Expedition war ein tolle Tour mit vielen schönen Erlebnissen. Vielen Dank für Ihre Hilfe bei allen Buchungen/Transfers usw. Es hat alles unkompliziert geklappt.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren