Darwin nach Melbourne Safari Package

Abenteuerreise von der Nord- zur Südküste Australiens

  • Wildlife-Cruise auf dem Mary River
  • Naturschönheiten im Litchfield Nationalpark
  • Schwimmen in den natürlichen Thermalquellen von Mataranka
  • Ubirr Rock und Felsmalerien der Aboriginals
  • Schluchtenwanderung am Kings Canyon
  • Genieße den Sonnenauf- und untergang am Uluru
  • Wanderung im "Valley of the Winds" in Kata Tjuta
  • Spektakuläre Küstenstraße Great Ocean Road
  • Zwölf Apostel bei Sonnenuntergang erleben
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

16 Tage Australien

Roadtrip Outback
  • Reise-Nr.: 102A10071
  • Internationale Gruppenreise
  • Regionen: Northern Territory · Südaustralien · Victoria
  • Teilnehmer (min./max.): 4-24
  • Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
ab 1.518 € Anfragen oder buchen

Einmal quer durch die Mitte von Australien lautet das Motto bei dieser Erlebnisreise von Darwin nach Melbourne. Diese Tour beinhaltet das Beste, was Australien zwischen Darwin und Melbourne zu bieten hat - inklusive Kakadu Nationalpark, Uluru und Great Ocean Road. Ab Darwin durchqueren wir Australien in einer schnurgeraden Linie in Richtung Alice Springs und Adelaide. Von Darwin reisen wir auf dem Nature’s Way zum Kakadu Nationalpark, der sowohl aufgrund seiner kulturellen Bedeutung als auch seiner Naturschönheit als Weltnaturerbe verzeichnet ist. Im Herzen des Kontinents besuchen wir ab dem Outback-Drehkreuz Alice Springs den Kings Canyon, Uluru und andere Attraktionen des Roten Zentrums. Durch atemberaubende Wüstenlandschaften geht es weiter nach Coober Pedy und zu den Flinders Ranges. Von Adelaide folgen wir der australischen Küste und wandern im Grampians Nationalpark. Entlang der Great Ocean Road auf dem Weg nach Melbourne gibt es viel spannendes zu entdecken.

1. Tag: Darwin - Kakadu Nationalpark
2. Tag: Kakadu Nationalpark - Litchfield Nationalpark
3. Tag: Litchfield Nationalpark - Darwin
4. Tag: Darwin - Nitmiluk-Nationalpark / Katherine Gorge
5. Tag: Katherine - Mataranka - Banka Banka
6. Tag: Banka Banka - Alice Springs
7. Tag: Alice Springs
8. Tag: Alice Springs - Uluru (Ayers Rock)
9. Tag: Kata Tjuta - Kings Canyon
10. Tag: Kings Canyon - Kulgera / Erldunda
11. Tag: Stuart Highway - Coober Pedy
12. Tag: Coober Pedy - Wilmington
13. Tag: Wilmington - Adelaide
14. Tag: Adelaide - Grampians Nationalpark
15. Tag: Grampians Nationalpark - Twelve Apostles
16. Tag: Great Ocean Road - Melbourne

Leistungen enthalten

  • Australien Rundreise gemäß Programm
  • Transport im klimatisierten Minibus
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Komplette Campingausrüstung (außer Schlafsack) inkl. Swag (Schlafrolle)
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Wildlife-Bootstour auf dem Mary River im Kakadu Nationalpark
  • Ubirr Rock & Nadab Aussichtspunkt
  • Ausflug zu den Twin Falls und Jim Jim Falls (saisonal)
  • Litchfield Nationalpark mit Buley Rockholes, Florence Falls und Wangi Falls
  • Katherine Gorge
  • Daly Waters Pub
  • Devils Marbles
  • Wanderungen am Uluru, in Kata Tjuta und am Kings Canyon
  • Besichtigungstour durch eine Opalmine in Coober Pedy
  • Besuch des Känguru-Waisenhaus in Coober Pedy
  • Wanderung zur Alligator Gorge
  • Wanderungen im Grampians Nationalpark
  • Besuch Brambuk Aboriginal Cultural Centre
  • Loch Ard Gorge
  • Bay of Martyrs
  • London Bridge
  • Zwölf Apostel bei Sonnenuntergang
  • Regenwaldwanderung im Great Otway Nationalpark
  • Great Ocean Road

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Schlafsack (kann für AUD 30 vor Ort ausgeliehen werden - bitte vorab anmelden)

Unterbringung

3x Campingplatz
7x Hostel
5x Swag
Die Unterbringung in den Hostels erfolgt im Mehrbettzimmer. In den Hostels stehen sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung.

Die Campingnächte verbringen wir auf festen Campingplätzen mit einfachen sanitären Einrichtungen. Beim Camping wird in Swags (Biwak-Schlafsack) geschlafen. Ein Swag ist ein typisch australischer Outdoor-Schlafsack. Es ist eine der bequemsten Alternativen zu einem echten Bett. Das Swag besteht aus einer dicken Schaumstoffmatratze und ist umgeben von einem großen robusten Gewebebezug (Canvas). Man schlüpft mit dem eigenen Schlafsack hinein und schläft unter freiem Himmel - authenischer australischer Outdoor-Lifstyle!

Es besteht die optionale Möglichkeit gegen Aufpreis bei den Hostel-Übernachtungen ein Doppel- oder Einzelzimmer (statt Mehrbettzimmer) zu buchen. Diese Option beinhaltet außerdem die Unterbringung für 2 Nächte in Zelten inkl. Schlafsack auf dem Ayers Rock Campingplatz (statt Swag). Die Leihgebühr für den Schlafsack ist bei dem Upgrade bereits im Aufpreis inklusive:

Aufpreis Doppelzimmer: + 490 EUR p.P.
Aufpreis Einzelzimmer: + 850 EUR

Einzelreisende teilen sich das Zelt während der Campingnächte mit einem/einer weiteren gleichgeschlechtlichen Teilnehmer/in. Einzelzelte werden nicht angeboten.

Verpflegung

11x Frühstück, 15x Mittagessen, 11x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Transportarten

Allradfahrzeug, Kleinbus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

1. Tag: Darwin - Kakadu Nationalpark

Willkommen im tropischen Darwin, wo unsere Erlebnisreise einmal quer durch die Mitte von Australien beginnt. Nach unserem Willkommenstreffen am frühen Morgen mit der Gruppe und dem Reiseleiter, verlassen wir Darwin. Zunächst erwartet uns ein Top End-Abenteuer mit der Fahrt in die Mary River Wetlands. In diesem Feuchtgebiet leben mehr als 250 Vogelarten und die größte Population von Salzwasserkrokodilen in der südlichen Hemisphäre. Während der Bootsfahrt halten wir Ausschau nach Krokodilen und anderen Tieren. Den Kakadu Nationalpark betreten wir am South Alligator River, einem herrlichen Platz für unser Picknick. Hier besteht auch die Möglichkeit, im Bowali Visitor Centre Kunst- und Handwerksgegenstände der Aborigines zu erwerben, bevor wir am späten Nachmittag Ubirr erreichen. Hier begegnen wir einer Reihe von uralter Aborigines-Kunst, die vom Tourguide erläutert wird. Wir hören die Geschichte von der Regenbogenschlange und steigen zum Nadab-Aussichtspunkt hinauf, um den Ausblick über das Auengebiet und das dahinterliegende Arnhem Land zu genießen. Am Abend begeben wir uns zu unserem privaten Zeltplatz in Cooinda, wo uns Abendessen und Übernachtung im Zelt erwarten.

Hinweis: Ab April 2020 werden wir anstelle des Bowali Visitor Centers das Warradjan Cultural Center an Tag 2 besuchen.

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

2. Tag: Kakadu Nationalpark - Litchfield Nationalpark

Frühmorgens machen wir uns im Allradfahrzeug auf zu den Twin Falls. Die Schlucht und die Wasserfälle gehören mit zum Schönsten, was Kakadu Nationalpark zu bieten hat. Wir erkunden diese spektakuläre Schlucht an Bord eines Bootes und bei einer Wanderung entlang des Twin Falls Plateau. Unterwegs können wir uns bei einem Bad in den natürlichen Felspools erfrischen. Am Fuße der Wasserfälle befindet sich ein wunderschöner weißer Sandstrand, der zum Entspannen einlädt, bevor wir weiter zu den Jim Jim Falls fahren. Hier stärken wir uns zunächst bei einem kleinen Picknick, um genug Energie für die anspruchsvolle Wanderung durch den Regenwald zum Fuß des über 200 Meter hohen Wasserfalls zu haben. Hier angekommen heißt es relaxen, schwimmen und die ursprüngliche Natur genießen. Entspanne dich im natürlichen Pool inmitten der idyllischen Landschaft. Übrigens steht uns dafür der gesamte Nachmittag zur Verfügung – der Ort ist einfach zu schön, um ihn schnell wieder zu verlassen. Am späten Nachmittag verlassen wir den Kakadu Nationalpark und machen uns auf den Weg zu unserem Zeltplatz in der Nähe des Litchfield Nationalparks.

*Die Twin und Jim Jim Falls sind in den tropischen Sommermonaten möglicherweise nicht zugänglich. Während dieser Zeit besuchen wir die Gunlom Falls, Maguk oder die Yurmikmik Region (Motor Car Falls oder Boulder Creek).

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Litchfield Nationalpark - Darwin

Heute erforschen wir die Wasserfälle, Bäche und Sandsteinfelsen des Litchfield Nationalparks, bestaunen die faszinierenden, turmartigen sowie magnetischenTermitenhügel und erkunden - wandernd und schwimmend - die Florence und Wangi Falls (saisonabhängig). Die vielen Felslöcher und Wasserfallstufen des Buley Rockhole warten ebenfalls darauf entdeckt zu werden, bevor wir nach Darwin am frühen Abend zurück kehren.

Unterkunft: YHA Melaleuca On Mitchell

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

4. Tag: Darwin - Nitmiluk-Nationalpark / Katherine Gorge

Frühmorgens setzen wir unsere Reise durch das Northern Territory fort. Unsere Reise führt uns nun Richtung Süden. Den Nachmittag verbringen wir im Nitmiluk-Nationalpark (Katherine Gorge), der traditionell den Jawyon Aboriginal People gehört. Der Katherine River hat sich seinen Weg durch die uralten Sandsteinfelsen gebahnt und so diese malerische tiefe Schlucht geformt. Wer möchte, kann an einer Bootsfahrt teilnehmen oder mit einem Kanu (saisonabhängig) über das ruhige Wasser paddeln (beides optional und mit Aufpreis). Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir dann unser Zeltlager in der Nähe.

Unterkunft: Camping in der Nähe des Nitmiluk-Nationalparks

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Katherine - Mataranka - Banka Banka

Wir beginnen den Tag mit einem angenehmen Bad in den Thermalbecken von Mataranka, einer üppigen Oase umgeben von Myrtenheiden. Ein Besuch des Northern Territory wäre nicht komplett ohne den Besuch des Daly Waters Pubs, das früher eine wichtige Raststätte für Forscher und Abenteurer war. Heutzutage bietet das Pub neben einem kühlen Bier auch jede Menge Geschichte und "Outback"-Feeling. Am Abend kommen wir zu unserem heutigen Zeltplatz auf der historischen Banka Banka Cattle Station.

Unterkunft: Camping bei der Banka Banka Cattle Station

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Banka Banka - Alice Springs

Über Tennant Creek geht es zu den Devils Marbles (Karlu Karlu), einer Ansammlung von riesigen Granitkugeln, die scheinbar magisch aufeinander gestapelt sind. Auf der Weiterfahrt überqueren wir zunächst den südlichen Wendekreis (80% des Northern Territory liegen nördlich davon) und kommen schließlich nach Alice Springs. Die Stadt liegt fast genau im geografischen Zentrum des Fünften Kontinents.

Unterkunft: Haven Backpacker Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

7. Tag: Alice Springs

Dieser Tag steht dir zu freien Verfügung. Worauf hast du heute Lust? Eine Fahrt im Heißluftballon wäre auf jeden Fall ein außergewöhnlicher Start in den Tag. Die Stadt hat einiges zu bieten: Galerien für Aboriginal-Kunst, den Desert Park und das Reptile Centre. Für den späten Nachmittag empfehlen wir die optionale Sonnenuntergangstour zum Kangaroo Sanctuary.

Unterkunft: Haven Backpacker Resort

8. Tag: Alice Springs - Uluru (Ayers Rock)

Wir verlassen Alice Springs am frühen Morgen und starten unsere Tour in das Reich der bizarren Felsformationen im Herzen Australiens. Wir reisen durch eine beeindruckende Landschaft aus roten Sanddünen, bevor wir das Heiligtum der Aborigines erreichen. Trotz der zahlreichen Fotos, die jeder schon einmal von dem riesigen Felsen gesehen hat, beschert der erste echte Anblick des Uluru intensive Gänsehautmomente. Willkommen im Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark! Mit einer Länge von drei Kilometern und eine Breite von bis zu zwei Kilometern thront der Inselberg in der steppenartigen Umgebung und erhebt aus stolze 348 Meter über der kargen Wüstenlandschaft. Im Kulturzentrum erfährst du Interessantes über die Jahrtausende alte Kultur und Geschichte der australischen Ureinwohner. Am Nachmittag erwartet uns eine geführte Wanderung rund um den imposanten Uluru. Dabei werden wir von einem lokalen Guide begleitet, der uns nicht nur die beeindruckenden Formationen, heiligen Stätten und Felsmalereien zeigt, sondern auch unvergessliche Einblicke in das kulturelle Erbe der Aborigines gewährt. Lass dich vom magischen Sonnenuntergang am Uluru verzaubern, der den Felsen in 50 verschiedene Rottöne taucht. Typisch australisch ist auch unsere Übernachtung: in einem bequemen Swag unter dem freien Himmel des Outbacks.

Unterkunft: Camping auf dem Ayers Rock Campingplatz

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Kata Tjuta - Kings Canyon

Früh machen wir uns auf nach Kata Tjuta, einem weiteren Naturwunder im Roten Zentrum, um hier den magischen Sonnenaufgang zu erleben. Diese einmalige Landschaft aus Felsdomen entdecken wir auf einer vierstündigen Wanderung im „Valley of the Winds“. Erlebe einen atemberaubenden Anblick der roten Felskuppeln im Schein der leuchtenden Sonne. Zurück auf unserem Campingplatz hast du Gelegenheit dich zu entspannen und die Atmosphäre zu genießen. Wer mehr Abenteuer wünscht, kann eine der optionalen Aktivitäten unternehmen, wie z.B. einen Tandem-Fallschirmsprung über dem Uluru. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter zum Watarrka Nationalpark mit dem Kings Canyon. Wir übernachten auf dem Campingplatz der Kings Creek Station wieder in einem bequemen Swag.

Unterkunft: Camping auf der Kings Creek Station

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Kings Canyon - Kulgera / Erldunda

Frühes Aufstehen ist angesagt, denn die Morgenstunden sind für unsere heutige Wanderung am angenehmsten. Wir machen uns auf zu einer atemberaubend schönen Wanderung durch die Schluchten-Landschaft des Kings Canyon. Entlang des oberen Randes des Kings Canyon Rim erkunden wir bei einer Rundwanderung die Sandsteinkuppeln der Lost City, die steil aufragenden Felswände und die grüne Palmenoase des Garden of Eden. Die Aussichten auf die spektakuläre Abbruchkante und hinunter in die tiefe Schlucht sind einmalig. Der Watarrka Nationalpark hat viele interessante Fotomotive zu bieten!
Nach einer Mittagspause setzen wir unsere Reise fort und fahren entweder zu einem Campingplatz in Kulgera oder Erldunda oder schlagen unser Buschcamp an einem schönen Platz entlang der Route auf.

Unterkunft: Camping bei Kulgera oder Erldunda

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

11. Tag: Stuart Highway - Coober Pedy

Wir fahren auf dem Stuart Highway nach Coober Pedy - der Opalhauptstadt der Welt. Du wirst den unglaublichen Landschaftswechsel von Spinifex- und Mulgawäldern hin zu weiten offenen Ebenen bemerken. Unterwegs durchqueren wir atemberaubende Wüstenlandschaften, unter anderem die Sandsteinformationen der Breakaways. Wir besuchen in Coober Pedy eine Opalmine und das Museum, wo wir mehr über die Geschichte der Stadt kennenlernen und sogar selbst nach Opalen suchen können. Ein weiteres Highlight ist der Besuch von Josephine's Känguru-Waisenhauses, wo du gerettete Kängurus und Baby-Joeys treffen wirst. In der angeschlossenen Galerie kannst du Kunstwerke der Aborigines und Didgeridoos bewundern. Danach hast du die Gelegenheit, eine der köstlichsten Pizzen im Outback zu probieren, bevor wir unter die Erde abtauchen. Unsere Unterkunft befindet sich wie die meisten Behausungen in Coober Pedy unterirdisch, um der sengenden Hitze zu entgehen.

Unterkunft: Hostel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12. Tag: Coober Pedy - Wilmington

Nach dem Frühstück fahren wir weiter entlang dem Stuart Highway in südliche Richtung bis zu den Ausläufern der prächtigen Flinders Ranges. Unterwegs halten wir in Pimba, um die Salzseen zu sehen, die in der kargen Wüstenlandschaft ein wunderbares Bild abgeben. Diese sind jedoch fast ständig ausgetrocknet und der Anblick der gleißend weißen Salzflächen wirkt fast surreal. Nach einer Mittagsrast erreichen wir Wilmington, wo wir zwischen roten Eukalyptusbäumen unser Camp aufschlagen.

Unterkunft: Campingplatz bei Wilmington

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

13. Tag: Wilmington - Adelaide

Inmitten der südlichen Flinders Ranges unternehmen wir am Morgen eine Wanderung durch die schöne Alligator Gorge. Der Name dieser wunderschönen Schlucht täuscht, denn hier gibt es gar keine Krokodile. Dafür eine außergewöhnliche Vielfalt an Flora und Fauna umgeben von einer faszinierenden Landschaft. Der Weg hinab in die tief eingeschnittene und zerklüftete Schlucht führt durch die Engstelle „The Narrows“ und vorbei an den „Terraces“, die früher einmal Meeresboden waren. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf den Weg nach Adelaide und erreichen die Metropole am späten Nachmittag.

Unterkunft: Adelaide Central YHA

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

14. Tag: Adelaide - Grampians Nationalpark

Wir verlassen die Stadt und fahren durch die malerischen Adelaide Hills mit einem Frühstücksstopp, um einen Happen zu essen und einen Kaffee zu genießen. Nach dem Mittagessen erreichen wir Halls Gap, dem Tor zum berühmten Grampians Nationalpark. Unendliche Wälder, bizarre Felsformationen, malerische Wasserfälle und weite Ausblicke – all das charakterisiert diesen Nationalpark. Auf der Fahrt entlang der kurvenreichen Straßen der Grampians, bei der wir mit etwas Glück Emus und Kängurus entdecken können, gelangen wir zu den McKenzie Wasserfällen. Erstaunlich sind die Schönheit und die Pracht dieses bildschönen Wasserfalls und seiner Umgebung. In der Abenddämmerung, wenn heimische Wildtiere wie Wallabies, Kängurus, Kakadus und Kookaburras aus ihren Verstrecken herauskommen, wandern wir durch die felsige Berglandschaft zum Aussichtspunkt "Balconies". Von diesem spektakulären Felsüberhang eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick über die Victoria Range der Grampians. Den Sonnenuntergang erleben wir entweder vom Reed´s Lookout oder vom Aussichtspunkt Boroka, die beide grandiose Ausblicke bieten. Wir übernachten heute in einer Gemeinschaftsunterkunft im Herzen der Grampians.

Unterkunft: Hostel

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

15. Tag: Grampians Nationalpark - Twelve Apostles

Am Morgen schnüren wir die Wanderschuhe für die zweistündige Wanderung zum Pinnacle Lookout, eine der schönsten Wanderungen im Grampians Nationalpark. Der Weg führt vorbei an beeindruckenden Felsformationen und durch schmale Schluchten und Felsgänge. Unterwegs bieten sich jede Menge spektakuläre Aussichten. Vom Pinnacles Aussichtspunkt, der sich auf einer Felsnase befindet, bieten sich herrliche Panoramablicke über die Grampians. Es steht auch ein Besuch des Brambuk Aborigine Kulturzentrums auf dem Programm, der dir einen tieferen Einblick in die Kultur der Ureinwohner und die Geschichten der Traumzeit gibt. Die Architektur des Kulturzentrums ist der Silhouette eines fliegenden Kakadus nachempfunden.

Die Mittagspause verbringen wir an einem wirklich spektakulären Ort: Das Tower Hill Reservat befindet sich im Krater eines erloschenen Vulkans, welches sich zu einem faszinierenden Feuchtgebiet und Ökosystem verwandelt hat, in dem sich eine artenreiche Tierwelt tummelt.

Die wunderschöne Great Ocean Road wartet! Wir beginnen unsere Reise auf einer der schönsten Panoramastrecken der Welt. Auf einer Länge von über 250 Kilometern schlängelt sich die Great Ocean Road an atemberaubenden Steilklippen entlang und die Natur präsentiert sich hinter jeder Kurve von einer neuen, überwältigenden Seite. Wir besuchen mehrere außergewöhnliche Felsformationen entlang der Shipwreck Coast, wie die Bay of Martyrs, die London Bridge und die Loch Ard Gorge. Das Faszinierendste für viele sind die berühmten 12 Apostel. Diese spektakuläre Sammlung von Felstürmen ist am besten bei Sonnenuntergang von der Uferpromenade aus zu bewundern. Eine besondere Perspektive auf die Kalksteinformationen und die Steilküste gibt es vom Strand aus, zu dem eine Treppe - die Gibson Steps - hinunter führt. Sogar bei einem Helikopterflug kannst dieses Naturwunder betrachten (optional, gegen Aufpreis).

Übernachtung in einem Hostel an der Great Ocean Road.

Unterkunft: Hostel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

16. Tag: Great Ocean Road - Melbourne

Wir beginnen unseren letzten Tag mit einem gemütlichen Spaziergang durch den Great Otway Nationalpark, der einige der ältesten gemäßigten Regenwälder der Welt beherbergt. Auf einem der Wanderwege entdecken wir moosbedeckte Bäumen und farngesäumten Wasserbecken in diesem üppigen Regenwald. Abschnitte der Great Ocean Road wurde von heimgekehrten Veteranen des Ersten Weltkrieges gebaut – sie hinterließen uns eine der spektakulärsten Küstenstraßen, die man sich vorstellen kann. Du kannst ein kurzes Bad im Meer nehmen oder die künstlerischen Küstenstädte Apollo Bay und Lorne erkunden. An berühmten Stränden wie Bells Beach und Torquay (Heimat der Surfmarken Rip Curl und Quicksilver) kannst du Wellenreiter in Aktion beobachten, bevor wir uns auf den Weg nach Melbourne machen. Wir kommen gegen 19 Uhr in Melbourne an - und nicht nur der beste Kaffee der südlichen Hemisphäre ist ein Grund hier länger zu verweilen.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen

Anforderungen
Die Touren sind auf den preisbewussten Reisenden und den Backpacker-Markt zugeschnitten. Im Allgemeinen sind die Teilnehmer fitte, aktive Personen im Alter von 18 bis 40+.
Die Tour enthält geführte Wanderungen, weshalb ein gewisses Maß an körperlicher Fitness vorausgesetzt wird. Wer problemlos ohne Hilfe und längere Pausen über oft unebenes Gelände gehen kann, wird sehr wahrscheinlich die Wanderungen bewältigen können.

Sollten medizinische Probleme oder Einschränkungen der Mobilität vorhanden sein, muss dies vor der Buchung bekannt gegeben werden, da die Touren oft in entlegene Regionen ohne sofortigen Zugang zu medizinischer Hilfe führen.

Auch verschiedene Temperaturen, von Hitze bis Kälte, müssen bei der Planung bedacht werden, da sich die Gruppe während der Tour größtenteils außerhalb des klimatisierten Fahrzeugs aufhält. Extreme Hitze und Feuchtigkeit im Northern Territory müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Hinweise
Diese Reise ist eine Kombination aus verschiedenen Einzeltouren. Daher können Guide und Teilnehmer auf den einzelnen Streckenabschnitten wechseln.
Die Twin und Jim Jim Falls sind in den tropischen Sommermonaten möglicherweise nicht zugänglich. Während dieser Zeit besuchen wir die Gunlom Falls, Maguk oder die Yurmikmik Region (Motor Car Falls oder Boulder Creek).
Der Reiseverlauf kann aufgrund von kulturellen, saisonalen, wetterbedingten und logistischen Gegebenheiten geändert werden.

Variante
Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung sowie in kürzeren Teilabschnitten buchbar. Details gerne auf Anfrage.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren