Ecuador Multisport Ecuador

Ecuador Multisport

Rafting im Amazonas-Dschungel, Trekking im Nationalpark und vieles mehr

  • Besuche den Cotopaxi Vulkan
  • Trekking im Llangantes Nationalpark
  • Rafting auf dem Rio Jatunyaku im Amazonas Dschungel
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

9 Tage Ecuador

Wandern Mountainbike Rafting Vulkane Nationalparks Anfragen

Sonderkonditionen

Es sind nicht nur die spektakulären Aussichten, die dir auf diesem Abenteuer den Atem rauben werden: Mountainbiking, Wandern, Rafting - diese Aktivreise durch Ecuador wird deinen Adrenalinspiegel in die Höhe treiben. Du unternimmst eine Mountainbiketour auf dem berühmten Cotopaxi, den weltweit höchsten, aktiven Vulkan, entspannst in den berühmten Thermalquellen von Baños, unternimmst einen Trek im wunderschönen Llangantes Nationalpark und erlebst eine Rafting Tour auf dem Fluß Jatunyaku im Herzen des artenreichen Amazonasdschungels.

1. Tag: Quito
2. Tag: Quito - Tena
3. Tag: Tena
4. Tag: Tena - Baños
5. Tag: Baños - Llanganates Nationalpark
6. Tag: Llanganates Nationalpark - Baños
7. Tag: Baños - Cotopaxi
8. Tag: Cotopaxi - Quito
9. Tag: Quito

Leistungen enthalten

  • Ecuador Aktivreise Abenteuerreise gemäß Programm
  • Transporte, Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Rafting-Ausflug auf dem Rio Jatunyaku im Amazonas-Dschungel
  • Trek im Llanganates-Nationalpark
  • Mountainbike-Ausflug

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

2x Komfort-Hotel
2x Gästehaus
2x Mittelklasse-Hotel
1x Campingplatz
1x Berghütte
Die Unterbringung erfolgt in Zweibettzimmern. Alleinreisende werden, sofern möglich, mit Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Die Unterbringung im Einzelzimmer ist gegen Aufpreis möglich (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

Verpflegung

4x Frühstück, 3x Mittagessen, 1x Abendessen
Für nicht enthaltene Mahlzeiten sollten Sie etwa USD 210-275 einplanen. Dies soll dir Flexibilität bei der Wahl der Mahlzeiten und die Möglichkeit geben, die Küche des Landes besser kennenzulernen.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, lokale Tourguides.

Transportarten

öffentlicher Bus, Minibus, Zu Fuß, Fahrrad, Rafting

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 389 €)
  • Baños Canyoning (Aufpreis: 26 €)
  • Baños Zipline-Bundle (Aufpreis: 22 €)
  • Stadttour in Quito und Äquator (Aufpreis: 41 €)
Baños
Reiten USD25
Mountain biken USD10
Whitewater rafting USD70
Heiße Thermalquellen USD20

Quito
Teleferico USD8
City Tour & Äquator USD50-60

Folgende Ausflüge kannst du gegen Aufpreis direkt zusammen mit der Tour buchen:

Baños Canyoning
Bahne dir bei diesem Canyoning-Abenteuer hüpfend, rutschend, abseilend und schwimmend deinen Weg entlang des Rio Blanco und genieße die atemberaubende Natur auf dem Weg ins Herz des Nationalparks Llanganates.

Baños Zipline-Bundle
Schnall dir deinen Gurt um, setze den Helm auf und flitze an einer Zipline über eine 850 m tiefe Schlucht inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Überwinde deine Höhenangst bei der Überquerung der Tibetano-Hängebrücke über dem Rio Pastaza. Klettere zu einer zweiten Zipline, mit der dieses Abenteuer voller Adrenalinkicks endet.

Stadttour in Quito und Äquator
Genieße eine Stadttour in Quito, bei der du wichtige Orte wie die Altstadt und die Kathedrale siehst. Darüber hinaus besuchst du noch Mitad del Mundo, die „Mitte der Erde“, wo du mit jeweils einem Bein auf der Nord- und Südhalbkugel stehen kannst.

Bitte beachte, dass die angegebenen Aktivitäten und Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

1. Tag: Quito

Individuelle Anreise in Quito im Laufe des Tages. Genieße die vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Stadt. Die Tour startet mit der Vorbesprechung am Abend (zw. 17-19 Uhr).

Mit einer Höhe von 2.850m über dem Meeresspiegel, herrscht in der Hauptstadt von Quito, trotz seiner eher geringen Entfernung zum Äquator (22km), ein mildes Klima. Die Stadt liegt in einem Tal und ist umgeben von Bergen. An einem klaren Tag kann man von der Stadt aus einen Blick auf mehrere schneebedeckte Vulkane werfen. Die Stadt verfügt aber nicht nur über eine außergewöhnliche Lage, sondern auch über eine reiche Vergangenheit. 1978 wurde Quito von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert.

Das Leben in Quito verläuft eher ruhig und friedlich, obwohl die Autofahrer sehr gerne Gebrauch von ihrer Hupe machen...In Quito leben etwa 2 000 000 Einwohner. Die Stadt ist unterteilt in zwei Abschnitte, die Altstadt und den neueren Teil der Stadt.

Die Altstadt von Quito ist voll von historischen Gebäuden und Kirchen. Dazu gehört die Catedral de Quito, die sich auf dem Plaza de la Independencia befindet und zwischen 1550 und 1562 errichtet wurde. Sie zählt zu den ersten neoklassischen Arbeiten in Quito. Ebenfalls interessant ist die Kirche La Compañía de Jésus, die zu den schönsten in ganz Lateinamerika zählt. Die Dekoration der Kirche besteht unter anderem aus etwa 1,5 Tonnen Gold. Ihre Errichtung dauerte 170 Jahre (1605-1775).

Der kleine Hügel, der die Altstadt dominiert, trägt den Namen El Panecillo und gehört zu den Markenzeichen der Stadt. Von oben bieten sich Besuchern traumhafte Aussichten auf die gesamte Stadt und die umliegende Vulkanlandschaft.

Die Tatsache, dass in Quito sehr viele Ausländer leben und die Stadt zu den beliebtesten Stationen von Reisenden gehört, hat zu einem lebhaften und vielseitigen Nachtleben geführt. Für ein echtes ecuadorianisches Erlebnis allerdings, ist es empfehlenswert, sich zu einer "peña" zu begeben. Diese Plätze eignen sich perfekt, um Einheimische zu treffen, zu tanzen und die einheimische Küche zu genießen.

Bei ihrer Ankunft in Quito werden Reisende wahrscheinlich die Auswirkungen der Höhe spüren. Zu den Symptomen gehören Atemnot, Kopfschmerzen, allgemeine Lethargie und ein verminderter Appetit. Dies ist kein Grund zur Beunruhigung; Es ist einfach die Art und Weise, wie dein Körper mit der ungewohnten Höhenlage umgeht. Möglicherweise brauchst du eine Weile, dich zu akklimatisieren, aber schon bald wirst du die Höhe nicht mehr bemerken. Geh es die ersten Tage etwas ruhiger an und reduziere deinen Alkohol- und Zigarettenkonsum, um die Auswirkungen zu minimieren. Achte darauf, viel Wasser zu trinken und versuche, in den ersten Tagen nicht zu viel zu unternehmen.

Optionale Aktivitäten:
Stadttour in Quito und Äquator
50-60USD pro Person. Genieße eine Stadttour in Quito, bei der du wichtige Orte wie die Altstadt und die Kathedrale siehst. Darüber hinaus besuchst du noch Mitad del Mundo, die „Mitte der Erde“, wo du mit jeweils einem Bein auf der Nord- und Südhalbkugel stehen kannst.

Teleférico
8USD pro Person.

Unterkunft: Mercure Quito (oder ähnlich)

2. Tag: Quito - Tena

Reise mit dem Bus in das Amazonasbecken und genieße die unglaubliche Natur auf dem Weg in die Stadt Tena im Dschungel. Sieh zu, wie sich die Landschaft verändert, von hohen Bergen zu grünem Dschungel, während wir an Wasserfällen und tiefen Flusstälern vorbeifahren.

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 189 km

Unterkunft: Casa del Abuelo (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Tena

Erkunde den wilden Fluss Rio Jatunyaku im umliegenden, üppigen Nebelwald. Das kühle Wasser und die frische Luft sind eine willkommene Abwechslung zum tropischen Amazonas-Klima. Erlebe den Nervenkitzel des Raftens auf diesem ganztägigen Ausflug am Jatunyacu River, einem breiten und relativ ruhigem Fluss mit einigen großen Wellen. Ihr bewältigt Stromschnellen der Klasse 3+ und habt eine gute Mischung aus Stromschnellen und ruhigerem Wasser. Diesen Ausflug kannst du auch machen, wenn du zuvor noch nie geraftet bist, denn die Route ist auch ohne Rafting-Vorkenntnisse machbar. Rückkehr nach Tena, wo du übernachtest.

Enthaltene Aktivitäten:
Jatunyacu River - Rafting Ausflug

Unterkunft: Casa del Abuelo (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Mittagessen

4. Tag: Tena - Baños

Heute machen wir uns auf den Weg nach Baños, die grüne Stadt in den Bergen. Die Stadt ist in erster Linie für ihre heißen Quellen/Thermalbäder bekannt und ist der ideale Ort, sich zu entspannen, die traumhafte Kulisse zu erkunden oder Kaffee zu trinken. Für die Aktiveren unter euch, gibt es die Möglichkeit zu wandern, Fahrrad zu fahren oder reiten zu gehen. Die Stadt ist der perfekte Ort für Outdooraktivitäten wie Reiten, Canyoning, Wandern und Rafting am Fluss Patate.

Baños gehört zu den bekanntesten und wichtigsten Touristenzielen des Landes. Du wirst auf zahlreiche ecuadorianische Familien treffen, die ihren Urlaub in der Stadt verbringen. Ein Blick auf die herrliche Stadt genügt und du weißt warum! Überraschenderweise ist die Stadt sehr sauber und idyllisch. Baños bedeutet übersetzt "Bäder" und genau deshalb ist die Stadt so berühmt. Einige der Quellen entspringen direkt aus dem Tungurahua Vulkan. In andere fließt das Schmelzwasser von den vergletscherten Flanken des Vulkans. Die Einheimischen sind jedenfalls fest davon überzeugt, dass das Wasser deiner Gesundheit gut tut. In jedem Fall lohnt es sich früh aufzustehen und den Sonnenaufgang über den Bergen zu beobachten.

Optionale Aktivitäten:
Reiten
25USD pro Person. Schwing dich in den Sattel und erkunde Baños malerische Landschaft mit dem Pferd. Erlebe die einzigartige Vegetation dieser Region und, wenn du möchtest, trabe hinüber zum Vulkan Tungurahua, für eine atemberaubende Aussicht.

Mountainbiken
10USD pro Person. Erkunde die fantastische Landschaft rund um Baños auf zwei Rädern. Je nach Route, kommst du vorbei an Bergen, Flüssen, Wasserfällen und einer sich ständig verändernden Vegetation. Genieße den erfrischenden Fahrtwind auf Downhillpassagen, aber vergiss die Sonnencreme nicht – die Sonne kann hier ganz schön kräftig sein.

Wildwasser-Rafting
70USD pro Person. Bezwinge die Stromschnellen in der Adrenalin-Hauptstadt Ecuadors. Wähle einen Fluss, der deinem Erfahrungsgrad entspricht; Es stehen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Genieße die atemberaubende Andenlandschaft und eine unterhaltsame Fahrt!

Wanderung
Begib dich in den Bergen auf atemberaubende Wanderungen - Baños bietet die perfekte Umgebung für Outdoor-Abenteuer.

Baños Canyoning
Bahne dir bei diesem Canyoning-Abenteuer hüpfend, rutschend, abseilend und schwimmend deinen Weg entlang des Rio Blanco und genieße die atemberaubende Natur auf dem Weg ins Herz des Nationalparks Llanganates.

Baños – Zipline-Bundle
Schnall dir deinen Gurt um, setze den Helm auf und flitze an einer Zipline über eine 850 m tiefe Schlucht inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Überwinde deine Höhenangst bei der Überquerung der Tibetano-Hängebrücke über dem Rio Pastaza. Klettere zu einer zweiten Zipline, mit der dieses Abenteuer voller Adrenalinkicks endet.

Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Hotel La Floresta (oder ähnlich)

5. Tag: Baños - Llanganates Nationalpark

Heute fahren wir weiter zum Ausgangspunkt für unsere Wanderung in den Llanganates Nationalpark. Genieße unterwegs den spektakulären Blick zum Vulkan Tunguragua. Die Nacht verbringen wir im Zelt unter dem Sternenhimmel.

Unternimm eine belebende Wanderung im Nationalpark Llanganates, berühmt für seine fantastische Natur und die geheimnisvolle Aura, die ihn umgiben. Legenden besagen, dass der Inka-General Ruminahui irgendwo in der Tungurahua-Bergkette eine große Menge Gold versteckt hat. Die Wanderung beginnt auf 3.200 m über Meereshöhe und führt dich bis auf 3.800 m hinauf. Während des Aufstiegs wirst du wechselnde Vegetationen beobachten können. Freue dich auf fantastische Ausblicke auf den Vulkan Tungurahua und auf den Vulkan Sangay (bei guter Sicht). Nachts campst du auf einer lokalen Forellenzucht im Nationalpark. Hier hast du die Gelegenheit, selbst frische Forelle zu fangen und zuzubereiten.

Am nächsten Tag setzen wir unsere Wanderung nach dem Frühstück fort. Zu Fuß geht es zurück zum Eingang des Llangantes Nationalparks, bevor wir uns auf den Rückweg nach Baños machen. Bei einem optionalen Bad in den Thermalquellen kannst du deine Muskeln entspannen.

Enthaltene Aktivitäten:
Llanganates Trek Teil 1

Gehzeit: ca. 5-6 Std.
Wanderstrecke: ca. 18 km

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Llanganates Nationalpark - Baños

Nach dem Frühstück geht die Wanderung weiter, wobei wir immer wieder mal Pausen einlegen, um die Aussicht zu genießen. Zu Fuß geht es zurück zum Eingang des Nationalparks Llanganates. Von dort Transfer nach Baños, wo du übernachtest. Optional kannst du die lokalen Thermalquellen besuchen, um dich zu entspannen und deine beanspruchten Muskeln zu verwöhnen.

Wir setzen die Wanderung fort und kehren zu Fuß zum Eingang des Nationalparks Llanganates zurück, von wo aus der Transfer zurück nach Baños erfolgt. Bei der Rückkehr wartet ein köstliches Mittagessen auf dich. Optional kannst du in lokalen Thermalquellen entspannen und dich von deinem Muskelkater erholen.

Optionale Aktivitäten:
Heiße Quellen
20USD pro Person. Entspann deine müden Muskeln in den Thermalquellen, für die Baños berühmt ist. Besuche die heißen Quellen am Fuße des Vulkans Tungurahua (Quichua für „kleine Hölle“), oder entspann dich in einem der Bäder mit Schmelzwasser der vergletscherten Flanken des Tungurahua. Steh vor Sonnenaufgang auf und beobachte, wie die ersten Strahlen der Sonne hinter den Berggipfeln hervorscheinen, während du dich im warmen Wasser entspannst. Das frühe Aufstehen hat sich definitiv gelohnt!

Enthaltene Aktivitäten:
Llanganates Trek Teil 2

Gehzeit: ca. 3-4 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Fahrzeit: ca. 1 Std.

Unterkunft: Hotel La Floresta (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Baños - Cotopaxi

Früher Aufbruch von Baños mit dem Bus zu einer Hacienda in der Nähe des Vulkans Cotopaxi. Später kannst du einen Ausritt oder einen Radausflug machen. Wir machen uns nach dem Mittagessen auf den Weg durch die spektakuläre Andenlandschaft und erreichen eine Hacienda in der Nähe der Basis des Vulkans Cotopaxi. Du hast die Wahl zwischen einer Fahrradtour und einem Ausritt mit Blick auf den Vulken. Auf einer Abfahrt von den Hängen des Vulkans Cotopaxi (einem der weltweit höchsten aktiven Vulkane) im geschützten Cotopaxi-Nationalpark erlebst du die beste Fahrradfahrt deines Lebens. Genieße die grandiose Aussicht inmitten der sich ständig ändernden Landschaft und halte unterwegs Ausschau nach Wildtieren. (Beachte bitte, dass die erste Schutzhütte am Cotopaxi derzeit geschlossen ist. Daher beginnen wir die Radtour weiter unten am Vulkan und fahren rund um die Limpiopungo-Lagune).

Optionale Aktivitäten:
Heiße Quellen
20USD pro Person. Entspann deine müden Muskeln in den Thermalquellen, für die Baños berühmt ist. Besuche die heißen Quellen am Fuße des Vulkans Tungurahua (Quichua für „kleine Hölle“), oder entspann dich in einem der Bäder mit Schmelzwasser der vergletscherten Flanken des Tungurahua. Steh vor Sonnenaufgang auf und beobachte, wie die ersten Strahlen der Sonne hinter den Berggipfeln hervorscheinen, während du dich im warmen Wasser entspannst. Das frühe Aufstehen hat sich definitiv gelohnt!

Enthaltene Aktivitäten:
Radtour oder Ausritt

Unterkunft: Tierra del Volcan (oder ähnlich)

8. Tag: Cotopaxi - Quito

Vormittags fahren wir in den Cotopaxi Nationalpark für eine geführte Tour und spektakuläre Landschaften. Besuche den Cotopaxi-Nationalpark, in dem der Vulkan Cotopaxi auf 5.897 m Höhe liegt. Der wunderschöne, kegelförmige, schneebedeckte Vulkan ist der zweithöchste Berg Ecuadors und der höchste aktive Vulkan der Welt. Für diejenigen, die wandern wollen, gibt es die Möglichkeit dazu (bei schönem Wetter). Achte auf gute Wanderschuhe, eine wasserdichte / winddichte Jacke sowie warme Hüte und Handschuhe. Die Wanderung dauert ca. 1,5 Stunden. Nach dem Mittagessen am See Limpiopungo geht es zurück nach Quito für eine letzte Nacht in der Stadt.

Direkt am Morgen fahren wir mit dem privaten Minibus in den Nationalpark, um die Wanderung zum Schutzgebiet zu starten. Bewundere die sich ändernde Parklandschaft und halte unterwegs Ausschau nach Wildtieren. Am See Laguna de Limpiopungo lassen wir uns ein Lunchpaket schmecken. Genieße das Mittagessen und gönne dir eine Verschnaufpause, bevor der Transfer zurück in die Hauptstadt erfolgt, wo wir einen letzten Ausgehabend in der Stadt verbringen.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch des Cotopaxi Nationalpark

Gehzeit: ca. 1.5 Std.
Fahrzeit: ca. 4 Std.

Unterkunft: Mercure Quito

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

9. Tag: Quito

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Sonderkonditionen

Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
Tourstil
Für alle, die die schönsten Reiseziele der Welt zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit dem Floß, auf einer Wanderung oder mit dem Kajak entdecken wollen. Sie müssen kein Zehnkämpfer sein, nur jemand, der sich gerne bewegt und die Natur aktiv erkunden möchte.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren