Entlang der Route 66 Vereinigte Staaten

Entlang der Route 66

Mietwagen-Rundreise durch die amerikanische Provinz

  • Einzigartiges Flair auf der Route 66
  • Facettenreiche Landschaften von den Great Lakes über die wüstenartige Landschaft des Südwestens bis zum Pazifik
  • Chicago, die "Windy City"
  • Cowboy-Kultur in Texas
  • Geschichte und Kultur in Santa Fe
  • Gewaltiges Naturwunder Grand Canyon
  • Las Vegas - die Stadt die niemals schläft
  • Stars und Sternchen in Los Angeles
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

18 Tage Vereinigte Staaten

Roadtrip ab 1.225 € Anfragen oder buchen

Entdecken Sie die USA auf die beliebteste Art: Mit dem Mietwagen! Flexibel und unabhängig auf vier Rädern unterwegs auf der Route 66 von Chicago nach Los Angeles. Auf klassischer Route auf der "Mutter der Landstraßen" durch die USA, auch wenn es die Route 66 heute offiziell als Highway nicht mehr gibt. Unsere durchdachten und erprobten Reiserouten führen Sie zu den schönsten Plätzen Nordamerikas. Genießen Sie den Komfort vorgebuchter Unterkünfte, damit Sie Ihre Mietwagenreise entspannt erleben können. Für diese Mietwagen-Rundreise bieten wir zwei unterschiedliche Hotelkategorien an. Bei der Wahl Ihres Mietwagens haben Sie bei uns ebenfalls volle Freiheit, weil wir diesen nicht im Vorhinein mit eingeschlossen haben. Den Mietwagen bieten wir Ihnen gerne zu Sonderkonditionen passend zur Reiseroute an. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie von uns einen individuellen Reiseverlauf mit vielen Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflügen der bereisten Region. Nun müssen Sie nur noch "einsteigen".

1. Tag: Chicago
2. Tag: Chicago
3. Tag: Chicago - Springfield
4. Tag: Springfield - St. Louis
5. Tag: St. Louis
6. Tag: St. Louis - Springfield
7. Tag: Springfield - Tulsa
8. Tag: Tulsa - Oklahoma City
9. Tag: Oklahoma City - Amarillo
10. Tag: Amarillo - Santa Fe
11. Tag: Santa Fe
12. Tag: Santa Fe - Gallup
13. Tag: Gallup - Tusayan / Grand Canyon Nationalpark
14. Tag: Grand Canyon Nationalpark
15. Tag: Grand Canyon - Las Vegas
16. Tag: Las Vegas
17. Tag: Las Vegas - Los Angeles
18. Tag: Los Angeles

Leistungen enthalten

  • USA Mietwagen-Rundreise gemäß Programm
  • Digitaler Reiseführer
  • Individueller Reiseverlauf (als Digitalversion)

Leistungen nicht enthalten

  • Mietwagen (+ zusätzliche Kosten wie z.B. Benzin usw.)
  • Straßen- bzw. Parkplatzgebühren
  • Nationalparkgebühren
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

11x Mittelklasse-Hotel
6x Standard-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: auf Anfrage

Die Unterbringung erfolgt in den genannten oder gleichwertigen Hotels.

Wahlweise ist gegen Aufpreis auch die Unterbringung in Hotels der gehobenen Mittelklasse buchbar. Details gerne auf Anfrage.

Verpflegung


Keine Mahlzeiten enthalten.

Transportarten

Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Chicago

Herzlich Willkommen in Chicago: Amerikas "Second City" und Startpunkt der legendären Route 66! Von großartiger Architektur über Weltklasserestaurants, Shopping, Museen und Popkultur: Diese pulsierende Stadt hat für jeden etwas zu bieten.

Nach der Ankunft am Flughafen erfolgt die Übernahme des separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zum Hotel.

Unterkunft: Best Western Plus Chicago Hillside

2. Tag: Chicago

Lassen Sie Ihren Mietwagen heute einfach stehen und nutzen Sie ab dem Hotel (Best Western Plus Chicago Hillside) den kostenlosen Hotelshuttlebus zur Haltestelle der "Blue Line", mit der Sie innerhalb von ca. 25 Minuten Downtown Chicago erreichen (ca. USD 2,25/ Strecke). Chicago hat mit seiner Traumlage am Lake Michigan viel zu bieten. Besuchen Sie das Adler Planetarium oder den Frank Lloyd Wright Historic District in Oak Park oder bummeln Sie durch die Innenstadt mit den eleganten Geschäften. Oder unternehmen Sie eine Architectural Bootsfahrt, um mehr über Chicago und die einzigartige Architektur der Stadt zu erfahren. Lassen Sie sich nicht die vielen weiteren Highlights entgehen: Das Art Institute of Chicago, den Millenium Park, den Navy Pier, die Magnificient Mile der Michigan Avenue und den Blick vom Aussichtsdeck "360 Chicago". Chicagos Restaurantszene ist unvergleichlich: von Deep Dish Pizza und Steakhäusern bis hin zu ethnischer und gehobener Küche, bestimmt finden Sie hier etwas, das Ihrem Geschmack entspricht.

Unterkunft: Best Western Plus Chicago Hillside

3. Tag: Chicago - Springfield

Heute beginnt Ihre Fahrt mit dem Mietwagen in Richtung Südwesten durch die Farmlandschaft und dichten Wälder von Illinois. Nehmen Sie sich zu Beginn Ihrer Fahrt Zeit, um ein Foto vom Schild „Begin Route 66“ in der East Adams Street zu machen, welches den Startpunkt der legendären Fernstraße Route 66 markiert. In Wilmington sehen Sie den etwa 8 Meter hohen Gemini Giant, einem Wahrzeichen der Route 66, der seit 1965 auf Besucher herabblickt. Gönnen Sie ein echtes amerikanisches Essen im Polka-a-Dot Drive-In. Springfield, die Hauptstadt des Bundesstaates Illinois, liegt direkt an der ehemaligen Route 66. Vielleicht bleibt Ihnen nach der Ankunft Zeit, um das Staatsmuseum oder das Dana-Thomas-Haus, das von dem Architekten Frank Lloyd Wright entworfen wurde, zu besichtigen.

Fahrstrecke: ca. 325 km

Unterkunft: Best Western Clearlake Plaza

4. Tag: Springfield - St. Louis

Die heutige Fahrt bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Stück auf der Route 66 entlang zu fahren, das Sie in die 1930er Jahre zurückversetzt. In St. Louis sollten Sie den Gateway Arch besuchen oder eine Tour mit dem Paddelboot entlang des mächtigen Mississippi machen. St. Louis liegt am Ufer des Mississippi und begrüßt Sie mit dem Gateway Arch, dem "Tor zum Westen". Ein Besuch in St. Louis wäre ohne einen Besuch des Ted Drewes Frozen Custard nicht komplett. Hier bekommen Sie den legendären "concrete" ("Beton") Milchshake, der so dickflüssig ist, dass er kopfüber serviert wird und nichts davon auf den Boden tropft!

Fahrstrecke: ca. 155 km

Unterkunft: Best Western Kirkwood Inn

5. Tag: St. Louis

St. Louis war schon immer Durchgangsstation auf dem Weg in den Westen. Im Forest Park, dem Gelände der Weltausstellung von 1904, finden sich interessante Exponate, unter anderem über Charles Lindbergh, der von hier seinen Flug über den Atlantik startete.

Unterkunft: Best Western Kirkwood Inn

6. Tag: St. Louis - Springfield

Ihre heutige Etappe führt Sie auf den Spuren von Mark Twain durch die abwechslungsreiche Landschaft von Missouri. St. Louis und Springfield sind zwei alte Route 66 Städte. Fast jede Ausfahrt führt Sie in nur wenigen Minuten zu alten Poststellen, Motels & Tankstellen, die wunderbare Fotomotive bieten. In Missouri befindet sich außerdem eine der großartigsten Attraktionen an der Route 66, die Meramec Cavern, uralte Tropfsteinhöhlen, die seit über 400 Millionen Jahren existieren.

Fahrstrecke: ca. 400 km

Unterkunft: Best Western Route 66 Rail Haven

7. Tag: Springfield - Tulsa

Der Weg führt Sie in den Bundesstaat Oklahoma, der im Jahr 1907 als 46. Staat der Union beitrat. Die enge Verbundenheit des Staates mit der Geschichte der Indianer in den USA ist überall sichtbar. Unterwegs gibt es einige historische Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Darunter auch das Gerichtsgebäude in Carthage, ein prachtvolles romanisches Gebäude, welches aus einheimischen Steinen erbaut wurde und mittelalterliche Schlosseigenschaften wie Türme und Bögen enthält.

Fahrstrecke: ca. 300 km

Unterkunft: Best Western Plus Downtown Tulsa

8. Tag: Tulsa - Oklahoma City

Nach einer kurzen Fahrstrecke erreichen Sie Oklahoma City. Die Stadt mit reichem Ölvorkommen war eine der ersten Stationen, in der Arbeitssuchende stoppten, die aus dem von der Depression gebäutelten Chicago flohen, auf dem Weg in den Westen. Oklahoma ist ein Mekka für Fans der "Old Road" und hier findet sich das größte verbliebene Teilstück der legendären Route 66. Ursprünglich verband die Route 66 die Großstadt Chicago mit dem kalifornischen Santa Monica. Heute ist sie in dieser Form nicht mehr befahrbar, doch eine durchgehende Strecke von 600 km führt noch immer quer durch Oklahoma.

Fahrstrecke: ca. 200 km

Unterkunft: Best Western Plus Saddleback Inn

9. Tag: Oklahoma City - Amarillo

Südwestlich von Oklahoma City, in der Stadt Anadarko, finden Sie ein typisches, komplett nachgebautes Indianerdorf der "Plains Indians". Außerdem bietet sich die Möglichkeit, das Route 66 Museum in Clinton zu besuchen, wo Sie mehr über die Geschichte und Kultur der Route 66 erfahren können. Weiter geht es nach Amarillo. Sobald Sie Texas erreichen, fahren Sie weiter auf der Route 66 und halten an einigen berühmten Sehenswürdigkeiten entlang der "Mother Road". Darunter auch McLean, eine der wenigen Städte, die noch so sind wie früher und Ihnen ein echtes Route 66 Gefühl verleihen. Am Abend sollten Sie die berühmte Texas Steak Ranch besuchen, wo Sie eine echte texanische Foody Erfahrung machen können.

Fahrstrecke: ca. 430 km

Unterkunft: Holiday Inn Express

10. Tag: Amarillo - Santa Fe

Direkt außerhalb von Amarillo können Sie die Cadillac Ranch besuchen. In einer Reihe stecken hier 10 Cadillacs mit der Nase voran im Boden. Sie dürfen auch selbst Hand anlegen, Graffitis oder auch das Bemalen der alten Autos wird gerne gesehen! Fahren Sie weiter in Richtung Westen, kommen Sie im kleinen Ort Adrian vorbei. Dieser ist bekannt als geografischer Mittelpunkt der Route 66 zwischen Chicago und Santa Monica.

Fünf Bundesstaaten liegen jetzt hinter und drei noch vor Ihnen. Durch Komantschenland und die High Plains erreichen Sie Santa Fe. Die Hauptstadt des Bundesstaates New Mexico, die älteste Hauptstadt in den USA, ist sowohl durch indianische als auch durch spanische Einflüsse geprägt.

Fahrstrecke: ca. 450 km

Unterkunft: Courtyard by Marriott Santa Fe

11. Tag: Santa Fe

Ein erstaunlicher geschichtlicher, künstlerischer und kuktureller Reichtum erwartet Sie in einer bei ihren Besuchern überaus beliebten Stadt, die auf einer Höhe von 2.140 m liegt. Santa Fe ist die Hochburg für alles, was "Southwest" angeht, das heißt Kunst, Mode, Inneneinrichtung, Farben, Architektur und vieles mehr.

Sie sollten Ihren Tag am Plaza im Zentrum der Stadt beginnen. Der Plaza ist das pulsierende Herz der Stadt, auf dem jährlich Feste und Messen stattfinden. Besuchen Sie auch unbedingt den Palast der Gouverneure, welcher 1610 erbaut wurde und das älteste noch genutzte, öffentliche Gebäude in den Vereinigten Staaten ist. Santa Fe verfügt über den drittgrößten Kunstmarkt des Landes und beheimatet einige der besten Galerien, Geschäfte und Museen im gesamten Südwesten.

Unterkunft: Courtyard by Marriott Santa Fe

12. Tag: Santa Fe - Gallup

Eine kurze Fahrt führt Sie zunächst nach Albuquerque, das für sein alljährliches Heißluftballonfest berühmt ist. Albuquerque, das im Tal des Rio Grande auf 1.509 m Höhe am Fuße des 3.255 Meter hohen Sandia Crest liegt, ist mit über 500.000 Einwohnern bei weitem die größte Stadt in New Mexico. Sobald Sie in Albuquerque ankommen, genießen Sie einen großartigen Teil der Route 66 entlang der Central Avenue mit Restaurants, Motels und glitzernden Schildern. Auch wäre ein Abstecher zum Indianerreservat Acoma Pueblo möglich, wo Besucher wochentags von Sonnenaufgang bis -untergang willkommen sind.

Suchen Sie heute nach einem Weg abseits der Interstate, dann fahren Sie von Albuquerque bis Gallup auf der alten Route 66. Dies ist einer der schönsten Abschnitte der Route 66 mit riesigen Tafelbergen, vermischten Gesteinsbrocken, fernen Berggipfeln und rötlich gefärbter Erde. In Gallup interessiert Sie vielleicht ein Besuch des denkmalgeschützten und im Originalzustand erhaltenen El Rancho Hotels, in dem während der Dreharbeiten an Wildwest-Filmen u. a. John Wayne, Katharine Hepburn, Spencer Tracy, Errol Flynn, Kirk Douglas, Gregory Peck und Humphrey Bogart übernachtet haben.

Fahrstrecke: ca. 320 km

Unterkunft: Hotel Comfort Suites Gallup

13. Tag: Gallup - Tusayan / Grand Canyon Nationalpark

Verpassen Sie nicht eine Fahrt durch den Petrified Forest Nationalpark, wo Sie 250 Millionen Jahre alte Baumstämme sehen können, die sich buchstäblich in Steine verwandelt haben und sich in verschiedenen Farben wie Rot, Lila, Orange und Blau zeigen. Nachdem Sie den Schildern zu Jackrabbit meilenweit gefolgt sind, erreichen Sie schließlich den Jack Rabbit Trading Post in Joseph City, direkt westlich von Holbrook. Dieser historische Handelsposten steht von Anbeginn unter der gleichen Leitung und hier können Sie tolle Andenken erstehen. Sie erreichen den Bundesstaat Arizona und Ihr Tagesziel Tusayan, einem Städtchen an der Grenze zum Grand-Canyon-Nationalpark.

Fahrstrecke: ca. 450 km

Unterkunft: Canyon Plaza Hotel

14. Tag: Grand Canyon Nationalpark

Heute erwartet Sie die gewaltige Schlucht des Grand Canyon Nationalparks. Genießen Sie die Zeit am South Rim und wandern Sie von einem Aussichtspunkt zum nächsten. Lohnenswert ist auch ein Rundflug mit dem Helikopter, um dieses Naturwunder aus der Vogelperspektive zu erleben (optional).

Unterkunft: Canyon Plaza Hotel

15. Tag: Grand Canyon - Las Vegas

Quer durch die Mojave-Wüste fahren Sie nach Las Vegas, der glitzernden Metropole. Der längste Teil der historischen Straße beginnt in Seligman. Sie können diesem Streckenabschnitt bis nach Kingman folgen, bevor Sie dem Highway 93 weiter in Richtung Norden nach Las Vegas fahren. Kurz vor Las Vegas werden Sie den Colorado River auf dem Hoover Damm überqueren, der auch gleichzeitig die Grenze zwischen Arizona und Nevada bildet. Als längster Damm der Welt war er wahrlich ein technisches Meisterwerk zum Zeitpunkt seiner Konstruktion in den 1930er Jahren. Wie wäre es am Abend mit einem Besuch der legendären Las Vegas Shows?

Fahrstrecke: ca. 470 km

Unterkunft: Hampton Inn Tropicana

16. Tag: Las Vegas

Sie haben einen ganzen Tag, um die "Glitzerstadt" zu erkunden! Erkunden Sie die beeindruckenden Themenhotels und besuchen Sie die bunte Kasinowelt, für die Las Vegas berühmt ist und in denen auch Sie Ihr Glück herausfordern können. Am Abend sollten Sie eine der weltberühmten Shows besuchen!

Unterkunft: Hampton Inn Tropicana

17. Tag: Las Vegas - Los Angeles

Auf der Fahrt nach Los Angeles empfehlen wir einen Zwischenstopp in der Geisterstadt Calico. Hier wird eindrucksvoll das Leben des einstigen "Wilden Westens" gezeigt. Ab Barstow fahren Sie wieder auf der Route 66 für die letzte Etappe Ihrer Reise. Nahe dem Ende des Santa Monica Boulevards am Ocean Boulevard markiert eine Messingtafel das offizielle Ende der Route 66 - "Main Street of America".

Fahrstrecke: ca. 460 km

Unterkunft: Sonesta Los Angeles Airport

18. Tag: Los Angeles

Die Mietwagenreise endet an diesem Vormittag. Rückgbgabe des separat gebuchten Mietwagens. Individuelle Abreise oder Anschlussaufenthalt.

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

USA Selbstfahrer-Routen
Wir sind spezialisiert auf eine komplett flexible Planung der Reiserouten. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Wunschtour ganz nach Ihrem Geschmack zusammen. Ihren Möglichkeiten setzen wir dabei kaum Grenzen: Bestimmen Sie selbst, welche Orte und Regionen Sie besuchen möchten, wann Sie starten wollen und wie lange Ihre Reise dauern soll. Unsere erfahrenen Nordamerika-Experten beraten Sie gerne!

Mietwagen
Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive - wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug in der gewünschten Kategorie zu besten Konditionen. Unsere Mietwagenempfehlung zur Tour bietet Ihnen einen transparenten Komplettpreis. Preise und Konditionen erhalten Sie gerne auf Anfrage passend zu Ihrem Reisetermin.

Reiseunterlagen
Jeder Tag wurde von uns detailliert vorbereitet, Streckenplanung und Übernachtungen wurden sorgfältig geplant. Sie erhalten einen individuellen Reiseverlauf, der Tipps zu Ausflügen und Attraktionen, passend zu Ihrer Reise, enthält. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Kilometerangaben auf den folgenden Seiten um Direktverbindungen handelt; sie differieren naturgemäß analog der von Ihnen besuchten Attraktionen.

Hinweise
Die Route 66 galt ab 1926 als eine der ersten durchgehenden Straßenverbindungen zur US-amerikanischen Westküste. Sie wird auch "Mother Road" oder "America’s Mainstreet" genannt. Bitte beachten Sie, dass wir Unterkünfte nach ihrer Lage an der Route 66 für Sie ausgewählt haben, welche z. T. einen einfachen Standard haben.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren