Halbinsel Snaefellsnes und Westfjorde Island

Halbinsel Snaefellsnes und Westfjorde

Naturerlebnisse vom Feinsten im wilden Westen von Island

  • Besuchen Sie einige der fotogensten Landschaften der Insel
  • Winzige Dörfer in den einsamen Westfjorden
  • Genießen Sie erstaunliche Möglichkeiten zur Tierbeobachtung
  • Lernen Sie das isländische Erbe, das Kunsthandwerk und die Küche kennen
  • Vergletscherter Vulkan Snæfellsjökull und die Basaltformationen an der Küste von Arnastapi
  • Klippen von Latrabjarg - westlichster Punkt Europas
  • Wilde und einsame Küste von Strandir - einer der spektakulärsten Orte der Westfjorde
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

7 Tage Island

Steilklippen Wasserfälle Fjorde ab 936 € Anfragen oder buchen

Im Westen von Island bieten die Snaefellsnes Halbinsel und die Westfjorde ein Vielfalt an zauberhaften Landschaften. Genießen Sie eine eindrucksvolle Mietwagenreise in einer der bezauberndsten und weniger bekannten Regionen Islands, die überraschend nahe an Reykjavik liegt. West-Island vereint alles, was die Insel im Nordatlantik so einzigartig macht, in einem einzigen Gebiet. Entdecken Sie heiße Quellen, gletscherbedeckte Vulkane, herrliche Wasserfälle, Lavahöhlen und majestätische Fjorde. Sie werden auch die geheimnisvollen Westfjorde kennenlernen, die einige der spektakulärsten Landschaften und Tiere Islands beherbergen. Fügen Sie die Geschichte der Wikinger, charmantes Kunsthandwerk und natürliche heiße Quellen hinzu, und Sie haben ein komplettes und einzigartiges Island-Erlebnis. Hier ist die perfekte Reiseroute für eine Woche voller einzigartiger isländischer Landschaften und Erlebnisse. Entdecken Sie alles, was Island besonders macht, im "wilden Westen" von Island.

1. Tag: Keflavik - Halbinsel Reykjanes - Hveragerdi
2. Tag: Hveragerdi - Snaefellsnes Halbinsel - Stykkisholmur
3. Tag: Stykkisholmur - Brjanslaekur - Patreksfjördur / Westfjorde
4. Tag: Patreksfjördur - Bildudalur - Thingeyri - Isafjördur
5. Tag: Isafjördur - Holmavik - Strandir - Laugar Saelingsdal
6. Tag: Laugar Saelingsdal - Borgarfjordur - Reykjavik
7. Tag: Reykjavik - Keflavik Airport

Leistungen enthalten

  • Island Mietwagen-Rundreise lt. Programm
  • 6 Tage Mietwagen ab/bis Flughafen Keflavik (Kategorie: Kompakt / Toyota Auris o.ä.)
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Vollkaskoversicherung (mit Selbstbeteiligung)
  • Fahrzeug-Diebstahlversicherung (mit Selbstbeteiligung)
  • GPS-Navigationssystem
  • Gebühr für 1 Zusatzfahrer
  • 24-Stunden-Notfall-Telefonnummer
  • Digitale Reiseunterlagen: Tablet mit umfangreicher Travel App und persönlichem Reiseplan (Englisch); Übergabe bei Fahrzeugübernahme

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Fährüberfahrt Stykkisholmur - Brjanslaekur
  • Zusatzkosten Mietwagen (z.B. Benzin, Maut-/Straßengebühren)
  • Abschleppgebühren
  • SCDW (Reduzierung der Selbstbeteiligung) und bei Bedarf weitere Zusatzversicherungen (buchbar vor Ort)

Unterbringung

6x Mittelklasse-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer (privates Badezimmer).
In den Preisen für ungerade Teilnehmerzahlen (3 bzw. 5 Personen) ist die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern vorgesehen sowie 1 Mietwagen inkludiert.

Unterbringungsvarianten:
Auf Wunsch ist auch die Unterbringung in Budget-Unterkünften mit Gemeinschaftsbad zum günstigeren Preis buchbar. Preise gerne auf Anfrage. Gerne buchen wir Ihnen auch Komfort-Unterkünfte. Preise gerne auf Anfrage.

Verpflegung

6x Frühstück

Transportarten

Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Sie haben die Möglichkeit zur Mietwagenreise folgende Ausflugspakete ganz nach Ihren Interessen hinzuzubuchen - sparen Sie Geld und Zeit durch Vorabbuchung:

WIKINGER
- Wikinger-Sushi-Segeltour in der Breidafjordur Bucht (Stykkisholmur)
- Settlement Center in Borgarnes inkl. Eintrittsgebühr und Besuch von zwei Ausstellungen
- Bjarnarhofn Shark Museum inkl. Eintrittsgebühr und Verkostung

WELLNESS
- Krauma Natural Geothermal Spa
- Secret Lagoon in Fludir
- Fontana Geothermal Steam Baths in Laugarvatn
(jeweils inklusive Badegebühr und Handtuchverleih)

Weitere vorab buchbare Ausflüge:

- Walbeobachtungstour Reykjavik (ca. 5 Stunden)
Erleben Sie eine spannende Walbeobachtungstour. Entdecken Sie Wale, Delphine, Tümmler und Seevögel in ihrer natürlichen Umgebung und genießen Sie den Komfort des Schiffes. Der Bootsausflug beginnt und endet im alten Hafen von Reykjavik. Durch das know-how der Crew und die hervorragenden Lebensbedingungen für Wale in der Bucht werden auf ca. 90% aller Touren tatsächlich Wale gesichtet. Häufig zu sehen sind Zwergwale, Weißschnauzendelphine, Schweinswale und sogar die majestätischen Buckelwale.

1. Tag: Keflavik - Halbinsel Reykjanes - Hveragerdi

Individuelle Anreise. Nachdem Sie am Flughafen Keflavik gelandet sind, übernehmen Sie Ihren Mietwagen an der Flughafenstation.

Abhängig von Ihrer Ankunftszeit in Island empfehlen wir Ihnen, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Halbinsel Reykjanes (eine UNESCO-Geopark-Stätte) zu erkunden. Die Halbinsel Reykjanes ist eine großartige Einführung in Islands einzigartige Geologie und Vulkane. Der Mittelatlantische Rücken, der die europäische und nordamerikanische Kontinentalplatte trennt, durchschneidet das Gebiet. Sie werden ungewöhnliche und atemberaubende Krater, Lavaklippen, Spalten und den Mittelatlantischen Rücken selbst sehen. Sie können sogar eine Brücke überqueren, die Europa und Nordamerika trennt. Wir empfehlen auch einen Spaziergang im surrealen Gunnuhver-Gebiet, wo Sie eigenartige, farbenfrohe Schlammpools und Dampfschlote sehen können, die vor sich hinblubbern.

Wenn Sie ein Faible für die Geschichte der Wikinger haben, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Viking World Museum, das berühmt ist für die Íslendingur, eine Nachbildung eines Wikingerschiffs, das im Jahr 2000 zwischen Island und Nordamerika segelte.

Mehrere charmante Fischerdörfer und Leuchttürme sind über die Halbinsel verstreut, und die Gegend ist bekannt für schmackhafte Meeresfrüchte frisch aus dem Meer. In Reykjanes befindet sich die berühmte Blaue Lagune, und vielleicht möchten Sie die Gelegenheit nutzen, sich in dem wohltuend azurblauen Wasser zu entspannen. Wichtig: Der Eintritt in die Blaue Lagune muss im Voraus gebucht werden. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Fahrt entlang der Südküste der Halbinsel Reykjanes zum charmanten Dorf Hveragerdi für Ihre Übernachtung. Dieses Dorf ist einer der wenigen Orte auf der Welt, der direkt auf einem geothermischen Gebiet liegt, und wegen seiner vielen Gewächshäuser, die mit heißem Wasser aus nahe gelegenen Quellen beheizt werden, wird es oft als "Blumendorf" bezeichnet. Hier gibt es zahlreiche Outdoor- und Wellness-Aktivitäten und mehrere Restaurants mit einem einzigartigen lokalen Schwerpunkt.

Fahrstrecke: ca. 100 km

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

2. Tag: Hveragerdi - Snaefellsnes Halbinsel - Stykkisholmur

Fahren Sie entlang der Westküste in Richtung der Halbinsel Snæfellsnes. Dabei durchqueren Sie Borgarfjordur, eine reizvolle Region mit Bergen, Flüssen und charmanten Bauernhöfen. Besuchen Sie den perfekt geformten Krater Eldborg, der aussieht, als befände er sich auf dem Mond. Bei einer Wanderung zum Krater können Sie in seine Tiefen blicken und die erstaunliche Landschaft betrachten. Am einfachsten nähern Sie sich dem Eldborg, indem Sie auf einem markierten Wanderweg 2,5 km durch das mit Büschen bewachsene Lavafeld laufen. Es ist möglich, den Krater ganz zu umrunden und auch auf den Kraterrand zu wandern. Die Wanderung dauert etwa eine Stunde.

Erkunden Sie die außergewöhnliche Vielfalt an Naturwundern entlang der Halbinsel Snaefellsnes, von der reichen Vogelwelt an den Meeresklippen von Arnarstapi bis hin zu einer angenehmen Wanderung entlang des glitzernden Kieselstrandes von Djupalonssandur. Arnarstapi ist ein kleines Fischerdorf am Fuße des Berges Stapafell auf der Südseite der Halbinsel. Es gibt viel Schönes in der Umgebung zu entdecken, und ein alter Reiterpfad ist heute ein beliebter Wanderweg über die Lava und entlang des Strandes zwischen Arnarstapi und Hellnar. Diese Wanderung dauert etwa eine Stunde. Im Ort selbst gibt es eine recht große Küstenseeschwalbenkolonie. Ein Spaziergang entlang der Küstenlinie ist empfehlenswert, um die Vögel und die herrlichen Lavaformationen zu bewundern. In der Nähe von Arnarstapi finden sich auch viele andere interessante Naturwunder wie Raudfeldsgja, Dritvik, Bjarnarfoss und Londrangar.

An der Spitze der Halbinsel Snaefellsnes befindet sich die winzige Bucht Djupalonssandur, die in früheren Jahrhunderten als Anlegestelle für kleine Fischerboote genutzt wurde. Zerklüftete Felsen umgeben den Strand, der aus schwarzem Sand und kleinen schwarzen, glatten Kieselsteinen besteht, die einzigartig sind.

Genießen Sie den ganzen Tag über den Anblick des Snaefellsjökull-Gletschers, der einen ruhenden Vulkan bedeckt, der zuletzt im Jahr 250 n. Chr. ausgebrochen ist. Perfekt geformt ragt der Snaefellsjökull Vulkan mit seiner glitzernden Eiskappe aus der Landschaft empor und ist von magischer Schönheit. Halten Sie auch Ausschau nach dem Kirkjufell, einem der meistfotografierten Berge Islands. Sehen Sie selbst, warum der Kirkjufell als einer der zehn schönsten Berge der Welt gelistet wurde.

Sie können einzigartige geführte Aktivitäten in der Region genießen, wie z.B. Gletscherwanderungen auf dem Snaefellsjökull, den Besuch der Vatnshellir-Lavahöhle, Walbeobachtung in der Nähe von Olafsvik und Seekajakfahren in der Nähe des Berges Kirkjufell. Oder nehmen Sie sich einfach Zeit für eine Tasse isländischen Kaffee und Gebäck in einem Straßencafé und genießen Sie die friedliche Aussicht auf das Meer.

Der Tag endet in Stykkisholmur, einer charmanten, umweltbewussten Stadt mit schönen Holzgebäuden, die in den 1800er Jahren aus Norwegen herübergebracht wurden.

Fahrstrecke: ca. 355 km

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Stykkisholmur - Brjanslaekur - Patreksfjördur / Westfjorde

Heute können Sie wählen, ob Sie die Fähre zu den Westfjorden nehmen oder die malerische Küstenroute fahren.

Mit dem Auto: Fahren Sie auf der malerischen Küstenstraße zum südlichen Westfjordgebiet Brjanslaekur und von dort weiter nach Latrabjarg. Bitte beachten Sie, dass die Fahrt dadurch um eine Stunde und 211 km verlängert wird).

Mit der Fähre: Setzen Sie mit der Fähre über die Bucht Breidafjordur über, die mehr als 3.000 winzige Inseln beherbergt, auf denen nistende Seevögel und verspielte Robben leben. (Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Fähre nicht im Paketpreis enthalten sind; auf Wunsch vorab buchbar). Sie passieren dabei die Insel Flatey, ein beliebtes Sommerferiengebiet der Isländer. Genießen Sie die Fahrt und die Aussicht auf Inseln und Vögel. Nachdem Sie den Fähranleger Brjanslaekur in den abgelegenen Westfjorde erreicht haben, fahren Sie entlang der Südküste der Westfjorde.

Die Westfjorde in Island sind ein abgelegener und unberührter Schatz, eine einzigartige und außergewöhnliche Gegend, in der das Land von tiefen Fjorden, steilen Bergen und wunderschönen grünen Tälern geprägt ist. Wenn Sie Abgeschiedenheit, Stille und Ursprünglichkeit suchen, ist dies der richtige Ort für Sie.

Besuchen Sie den Raudasandur, einen wunderschönen Strandabschnitt, an dem Sie sehen können, wie der Sand an verschiedenen Stellen die Farbe wechselt. Die prächtigen Farbtöne des Sandes variieren je nach Tageslicht und Wetter. Die Farben reichen von weiß über gelb und rot bis hin zu schwarz. Es ist ein Genuss für die Kamera, daher empfehlen wir, sich hier etwas Zeit zu nehmen, um die Aussicht und einen Spaziergang zu genießen.

Erkunden Sie als nächstes die Hauptattraktion der Gegend, die Latrabjarg-Klippen, den westlichsten Punkt Europas. Die bemerkenswerten 441 Meter hohen Meeresklippen sind von Millionen verspielter Papageientaucher, Basstölpel, Trottellummen und Tordalken bevölkert. Diese wunderschöne Naturkulisse wurde sowohl von Lonely Planet als auch von National Geographic als eines der größten Wildtier-Spektakel der Welt beschrieben. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Fotografen. Während der Mitternachtssonne im Sommer bilden die Klippen einen atemberaubenden Aussichtspunkt auf die schönen Strände darunter.

Im beschaulichen Patreksfjördur am gleichnamigen Fjord können Sie den Tag gemütlich in einem der Cafés ausklingen lassen.

Fahrstrecke: ca. 230 km

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Patreksfjördur - Bildudalur - Thingeyri - Isafjördur

Fahren Sie durch die spektakulären Westfjorde und halten Sie dabei Ausschau nach Thermalquellen, die sich in der zerklüfteten Heidelandschaft verstecken. In der Stadt Bildudalur gibt es ein kurioses und unterhaltsames Seeungeheuer-Museum, in dem Sie lokale Legenden über mysteriöse Meeresbewohner kennenlernen können.

Besuchen Sie einen der gewaltigsten Wasserfälle der Westfjorde, den Dynjandi-Wasserfall. Die Hauptkaskade stürzt mit tosender Kraft etwa 100 Meter vom Rand eines Berges hinab. Vom Fuße des Wasserfalls bietet sich ein herrlicher Blick auf das Meer und üppige Täler, was ihn zu einem idealen Ort für ein Picknick macht. Sie werden tatsächlich sechs verschiedene Wasserfälle sehen, während Sie vom Parkplatz hinauf nach Dynjandi wandern, ein sehr schönes Erlebnis.

Fahren Sie weiter und genießen Sie die lokalen Gemeinden. Die Ortschaft Thingeyri ist ein netter Zwischenstopp, insbesondere das Simbahollin Café. Die Besitzer haben ein schönes altes Haus aus dem Jahr 1915 für dieses Café restauriert. Das Dorf ist charmant, und das Café bietet legendäre belgische Waffeln an. Außerdem bietet das Café geführte Reittouren in der Umgebung an.

Weiter geht es nach Isafjordur, der größten Stadt in der Gegend und der ehrenamtlichen Hauptstadt der Westfjorde. Die Stadt besitzt einige der ältesten Gebäude des Landes, die wunderschön erhalten sind. Mehrere lokal geführte Wandertouren können Sie mit der Geschichte, der Kultur und dem kulinarischen Erbe der Stadt vertraut machen. Wenn Sie eine Aktivität unternehmen möchten, empfehlen wir Seekajakfahren. Die Gegend bietet ruhiges Wasser zum Kajakfahren, und es ist eine interessante Möglichkeit, die Vogelwelt aus der Nähe zu betrachten.

Fahrstrecke: ca. 175 km

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Isafjördur - Holmavik - Strandir - Laugar Saelingsdal

Fahrt entlang der zahlreichen unbewohnten Buchten des Isafjardardjup Fjords mit seiner schönen Küstenlinie, in der es von Robben und Vögeln nur so wimmelt, in Richtung des Dorfes Holmavik. Das Polarfuchszentrum in Sudavik ist ein interessanter Ort, um etwas über diese bezaubernden Tiere zu erfahren, die in den Westfjorden so häufig vorkommen.

Wir empfehlen einen Ausflug an die Strandir-Küste, eine der am wenigsten besuchten Ecken Islands. Die Küste von Strandir zählt zweifellos zu den spektakulärsten Orten der Westfjorde und ist bekannt für ihre "raue Schönheit". Strände mit Treibholz, vor der Küste faulenzende Robben und Vögel in Hülle und Fülle prägen diese dünnbesiedelte Gegend. Eine Straße, die, wenn man ihr ganz nach Norden folgt, einfach am Rande einer riesigen, einsamen Wildnis endet. Es ist die Heimat des Polarfuchses und der wildesten wilden Blaubeeren des Landes. Diese abgelegene und einsame Wildnis umweht ein Hauch von Mystik. Hier können Sie in der atemberaubenden Moorlandschaft wandern, in natürlichen geothermischen Pools baden und etwas über alte Zauberei und Hexerei lernen. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Besuch im Museum für Hexerei und Magie in Holmavik. Die Westfjorde werden seit langem mit Geschichten über Hexenkunst und Magie in Verbindung gebracht, und dieses Museum beschreibt diese interessante Geschichte. Das hübsche Fischerdorf Holmavik befindet sich am Steingrimsfjordur Fjord entlang der malerischen Küste von Strandir.

Verlassen Sie dann die Westfjorde und fahren Sie in den Westen Islands. Beenden Sie Ihren Tag in den fruchtbaren grünen Tälern von Laugar in Saelingsdal, einer Gegend, die reich an alten Sagas und Geschichten über Elfen ist.

Fahrstrecke: ca. 355 km

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Laugar Saelingsdal - Borgarfjordur - Reykjavik

Machen Sie einen Abstecher zum Freilichtmuseum Eiriksstadir, wo das aus der Wikingerzeit stammenden Haus von Erik dem Roten zu sehen ist. Dies war das ursprüngliche Gehöft von Erik dem Roten sowie der Geburtsort seines Sohnes Leif Eriksson. Diese Männer sind zwei der legendärsten Wikinger der Welt. Sehen Sie die torfbedeckte Nachbildung seines Langhauses und die angrenzende Ausgrabungsstätte, wo Sie vor Leifs Haustür stehen und den herrlichen Blick über das Tal Haukadalur genießen können.

Fahren Sie weiter durch Borgarfjordur, eines der bestgehüteten Geheimnisse Islands. Diese Region ist ein beliebter Erholungsort für Isländer und bietet eine charmante Mischung aus Miniaturwäldern, Wasserfällen, Höhlen und Ausblicke auf den Langjökull-Gletscher. Wenn Sie etwas Abenteuer in Ihren Tag einbauen möchten, ist ein Besuch in den farbenfrohen Vidgelmir-Höhlen oder der einzigartigen Eishöhle am Langjökull Gletscher ein unvergessliches Erlebnis. Das reizvolle Husafell-Gebiet bietet eine Reihe von Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade, darunter auch einen geschichtlichen Themenweg.

Besuchen Sie die Hraunfossar-Wasserfälle (Lava-Fälle), ein außergewöhnlich schönes und ungewöhnliches Naturphänomen. Das Wasser scheint wie von Zauberhand aus der Lava zu strömen. Diese Serie von Wasserfällen wird von Bächen gebildet, die über eine Entfernung von etwa 90 Metern aus dem Hallmundarhraun fließen, einem Lavafeld, das bei einem Ausbruch eines der unter dem Langjökull-Gletscher liegenden Vulkane entstanden ist. Der nahe gelegene Barnafoss-Wasserfall beeindruckt durch sein strahlend blaues Wasser. Besuchen Sie auch Deildartunguhver, die mächtigsten und wasserreichsten heißen Quellen Europas. In der Nähe befindet sich das Geothermalbad Krauma, das eine wohltuende Mischung aus heißen Quellen und Gletscherwasser verwendet. Gönnen Sie sich hier ein entspannendes Bad. Das Restaurant des Spas ist auf Gerichte spezialisiert, die mit Zutaten von Bauernhöfen und Gewächshäusern aus der Umgebung zubereitet werden.

Borgarfjordur ist auch ein großartige Gegend, um Kunsthandwerk und köstliche farmfrische Leckereien zu entdecken. Das Ullarselid Wool Center im isländischen Landwirtschaftsmuseum in Hvanneyri verkauft Kunsthandwerk aus Wolle und anderen Materialien, ganz in der Nähe befindet sich Hespas Haus, wo Sie sehen können, wie Wolle mit natürlichen isländischen Pflanzen gefärbt wird. Die Mikrobrauerei Stedji befindet sich auf einem Bauernhof, und im Verkostungsraum können Sie einige wirklich einzigartige Biere probieren. Auf dem Ljomalind-Bauernmarkt in Borgarnes werden Kunsthandwerk und köstliche Lebensmittel angeboten, die sich hervorragend als Souvenirs eignen.

Weiter geht es über Hvalfjordur (den Walfjord) nach Reykjavik.

Fahrstrecke: ca. 270 km

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Reykjavik - Keflavik Airport

Reich an neuen Eindrücken fahren Sie zum Flughafen Keflavik. Rückgabe des Mietwagens an der Servicestation des Autovermieters am Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise.

Sollten Sie die Blaue Lagune nicht an Ihrem ersten Tag besucht haben, aber heute noch etwas freie Zeit und Lust haben, sollten Sie die Gelegenheit auf dem Weg zum Flughafen nutzen. Für diesen Umweg sollten Sie mindestens 2-2,5 Stunden zusätzlich einplanen, damit Sie genügend Zeit an der Lagune haben.

Fahrstrecke: ca. 50 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Unterwegs mit dem Mietwagen in Island und der genialen Travel Companion App
Wenn Sie eine unserer Selbstfahrerreisen in Island buchen, erhalten Sie bei der Abholung Ihres Mietwagens ein internetfähiges Tablet mit der neuen "Travel Companion App". Über die benutzerfreundliche Oberfläche können Sie sich Ihre Reiseroute ansehen, sich Sehenswürdigkeiten und Dienstleistungen entlang der Strecke anzeigen lassen und den Routenplaner nutzen, der Sie nach einem Tag voller Entdeckungen direkt zu Ihrem Hotel führt. Die App ergänzt das GPS-Navigationssystem in Ihrem Mietwagen perfekt, und während dieses Ihnen den Weg weist, informiert Sie die App über interessante Orte, an denen Sie anhalten und sich umschauen können. Die Sehenswürdigkeiten können Ihren Interessen und Ihrer individuellen Route angepasst werden.

Im personalisierten Reiseplaner sind die für Sie gebuchten Unterkünfte bereits hinterlegt, und Sie können sich diese jederzeit auf einer interaktiven Karte ansehen. Auf der Übersichtskarte ist Ihre Reiseroute auf Island eingezeichnet und Sie können sich entlang der Route befindliche interessante Orte, Naturschauplätze und historische Plätze anzeigen lassen. Und wenn Sie sich an einem Ort befinden, den Sie gerne eingehender erkunden möchten, können Sie Tagestouren und Aktivitäten direkt über die App buchen. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass Sie unterwegs etwas verpassen!

Bitte beachten Sie, dass das Tablet nur den Zugriff auf die Selbstfahrer-App sowie die Apps des Islandischen Meteorologischen Amtes und der Isländischen Straßenverwaltung erlaubt. Alle Informationen sind in englischer Sprache.
Das Zubehörset des Tablets umfasst eine Schutzhülle, ein Ladekabel für einen normalen Stecker und ein Ladekabel für das Auto. Im Tablet ist eine Sim-Karte installiert, die ein großzügiges Tageslimit hat.

Mietwagenbedingungen
Der Mietwagen ist für 6 Tage inklusive. Ein Miettag entspricht 24 Stunden. Sollte Ihr Flug am 1. Tag morgens ankommen und am 7. Tag abends abfliegen, ist zusätzlicher Miettag notwendig. Es sei denn, Sie entscheiden sich dafür, das Mietfahrzeug in Reykjavik zurückzugeben, sobald die 6-tägige Mietdauer abgelaufen ist, und nutzen für die Fahrt zum Flughafen Keflavik den Flughafen-Shuttlebus (gegen Aufpreis). Das erforderliche Mindestalter des Fahrers beträgt 21 Jahre.

Im Mietwagenpreis inkludiert ist eine Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung.
Der Selbstbehalt liegt bei 242.000 ISK (ca. 1.800 Euro). Vor Ort ist es möglich eine Zusatzversicherung abzuschließen, die diesen Selbstbeteiligungsbetrag auf 27.000 ISK (ca. 200 Euro) reduziert. Die Zusatzkosten für die SCDW-Versicherung (Super Collision Damage Waiver) liegen bei 1.800 ISK (ca. 13 Euro) pro Miettag.

Variante
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Island Mietwagen-Rundreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen Ihnen unsere Island-Experten Ihre Wunschroute zusammen.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren