Historisches Äthiopien & Trekking

  • Erkundung der geheimnisvollen Stelen von Axum
  • Faszinierende Felsenkirchen der Tigray Region
  • Community Trek in traumhafter Landschaften um Lalibela
  • Besuch der prachtvollen Schlösser & Burgen von Gondar
  • Bootsfahrt auf dem Tana-See und Besuch der Inselklöster
  • Imposante Wasserfälle am Blauen Nil
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

12 Tage Äthiopien

Anfragen

Entdecken Sie ein Land voller Wunder und Mysterien. Entlang der Historischen Route erkunden Sie die Ruinen, Relikte und Obelisken der antiken Stadt Axum, staunen über die weltberühmten, aus Fels gehauenen Kirchen von Lalibela und erforschen die prachtvollen Schlösser und Kirchen von Gondar. Sie besuchen das charmante Bahir Dar, unternehmen eine Bootstour zu den Insel-Klöstern auf dem malerischen Lake Tana und wandern zu den imposanten Wasserfällen des Blauen Nils. Im Meket-Hochland unternehmen wir eine 3-tägige Wanderung in fantastischer Landschaft. Übernachtet wird in den Bergdörfern entlang der Route und wir haben viel Zeit für Begegnungen mit den Bewohnern, die durch unseren Besuch direkt unterstützt werden. Lassen Sie sich begeistern von einem Land voller Kontraste, spannender Kulturen und gastfreundlicher Menschen.

1. Tag: Addis Abeba
2. Tag: Addis Abeba – Axum
3. Tag: Axum - Hawsen
4. Tag: Mekele
5. Tag: Mekele - Lalibela
6. Tag: Lalibela
7. Tag: TESFA Community Trek
8. Tag: TESFA Community Trek
9. Tag: TESFA Community Trek
10. Tag: Gondar
11. Tag: Bahir Dar
12. Tag: Bahir Dar - Addis Abeba

Leistungen enthalten

  • Äthiopien Rundreise gemäß Programm
  • Ausflüge
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • sämtliche Eintrittsgebühren
  • Bootstour auf dem Lake Tana
  • Flughafentransfers
  • Maultiere sowie Maultierführer für den Gepäcktransport

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Visumgebühren
  • Reiseversicherungen
  • Vor- und Nachübernachtungen zur Tour
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Flughafengebühren und Ausreisesteuern

Unterbringung

9x Hotel (DZ)
2x Gästehaus/Hütte (Mehrbett)

Einzelzimmer-Zuschlag:
Jan. + Dez.: 185 EUR
Feb. - Nov.: 175 EUR

Verpflegung

11x Frühstück, 11x Mittagessen, 11x Abendessen
11x Frühstück
11x Mittagessen
11x Abendessen

Tourbegleitung

Deutsch- oder Englischsprachiger Reiseleiter und Fahrer, örtliche Tourguides

Transportarten

Allradfahrzeug, Boot, Flugzeug, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

1. Tag: Addis Abeba

Individuelle Anreise nach Addis Abeba. Empfang & Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel im Stadtzentrum. Addis Abeba ist eine Stadt der Überraschungen, der Vielfalt und der Kontraste. Gemütliche Espressobars und Cafés erinnern an Rom und das Mittelmeer, während die geschäftigen und bunten Straßenmärkte einen traditionellen Lebensstil widerspiegeln. Musik aus Cafés und Geschäften, pikante Düfte würziger Speisen, von Kaffee und Weihrauch mischen sich zu einem einzigartigen äthiopischen Flair. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtbesichtigung, die unter anderem einen Besuch des Nationalmuseums, die achteckige St. Georges Kathedrale und den Besuch des größten Freiluftmarktes von Afrika, dem Mercato, einschließt. Wir fahren hinauf auf den Mount Entoto, von wo aus man einen wundervollen Panoramablick über Addis Abeba genießen kann.
Übernachtung: Hotel


2. Tag: Addis Abeba – Axum

Am Morgen fliegen wir nach Axum, der ältesten Stadt Äthiopiens. Die eindrucksvolle Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe: Stelen, Obelisken, Königsgräber und Palastruinen erinnern an das einstigen Königreich. Wir besuchen das Archäologische Museum und die Kathedrale der Heiligen Maria von Zion, in der sich der Überlieferung zufolge das Original der Bundeslade mit den Steintafeln der zehn Gebote befinden soll. Des Weiteren besichtigen wir den geheimnisvollen Stelenpark sowie die Residenz der legendären Königin von Saba.
Übernachtung: Hotel


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Axum - Hawsen

Heute fahren wir weiter nach Hawsen. Unterwegs machen wir einige interessante Besichtigungen. Nach einer kurzen Fahrt durch das landschaftlich faszinierende Hochland erreichen wir Yeha. Wir besuchen den Tempel von Yeha, den einzige seiner Art im Hochland Ostafrikas. Es wird angenommen, dass der Tempel im 5. Jahrhundert v. Chr. für die Königin von Saba erbaut und dem Mondgott Almaq gewidmet wurde. Er ist der älteste und besterhaltene sabäische Tempel in Afrika. Danach geht es weiter zum einzigartigen Kloster auf dem Berg Debre Damo. Das Kloster kann nur durch ein Seil, das entlang des 24 Meter hohen Felsens gespannt ist, erreicht werden. Auf dem Plateau findet man zwei Klosterkirchen sowie Wohnhäuser der Mönche vor. Die ältere der beiden Kirchen stammt aus dem 6. Jahrhundert und gilt als älteste Kirche des Landes.  Das Kloster hütet eine umfangreiche Sammlung an uralten Manuskripten und Schnitzereien. Frauen dürfen das Kloster aus religiösen Gründen nicht betreten. Weiter führt uns die Reise zur Felsenkirche Wukro Cherkos, eine der ältesten von Äthiopien, die im frühen 4. Jahrhundert errichtet wurde.
Übernachtung: Hotel in Hawsen oder Mekele


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Mekele

Wir besuchen heute die interessanten Felsenkirchen der Tigray Region und es erwarten uns spektakuläre Ausblicke. Zwischen Axum und Mekele gibt es unzählige, meist recht versteckte Felsenkirchen. Die Stadt Mekele ist besonders berühmt für die in den Fels gehauenen Kirchen, von denen es hier ca. 200 gibt und die mit prächtigen Malereien und allerlei religiösem Schmuck ausgestattet sind. Weiterhin ist die Stadt ein Karawanenstützpunkt für die mit Salz beladenen Kamele, die das Mineral aus der Danakil-Senkle in die höher gelegenen Regionen befördern. Wir besichtigen die Kirchen Michael Imba, Debre Selam und Michael Baraka oder auch die Kirchen, Abreha We Atsbeha und Degum Selassie.
Übernachtung: Hotel in Mekele


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Mekele - Lalibela

Früh am Morgen brechen wir auf nach Lalibela. Unsere Fahrt führt vorbei an den Orten Ambalagi, Alamata  und Dild und es gibt sehr schöne Ausblicke. Unterwegs begegnen uns Bewohner verschiedener Volksgruppen wie die Tigray, Azabo/ Rayya, Afar und vielleicht sogar die Woldya und Wollo. Mit etwas Glück sehen Sie während der Fahrt durch das Tekeze Flusstal einige der bekannten Gelada-Paviane. Am späten Nachmittag erreichen wir  Lalibela, die ehemalige Hauptstadt mit dem damaligen Namen Roha, einer im Mittelalter gegründeten Dynastie.
Übernachtung: Hotel in Lalibela


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Lalibela

Wir besuchen die historischen und kulturellen Schätze, der als 8. Weltwunder geltenden Stadt Lalibela. Lalibela oder auch Neu-Jerusalem ist eine der heiligsten Städte Äthiopiens und beherbergt wunderschöne Kirchen, die aus einfachen Steinen erbaut wurden. Die elf monolithischen Kirchen sind in rote Basaltlava gemeißelt und entstanden im 12./13. Jahrhundert. Es wird angenommen, dass an der Anlage insgesamt  100 Jahre gebaut wurde. Heute zählen diese Kirchen zum UNESCO Weltkulturerbe. Wir besichtigen die berühmten Felsenkirchen innerhalb der Stadtanlage. Am Nachmittag nehmen wir an einer Kaffee-Zeremonie in einem traditionellen Haus teil.
Übernachtung: Hotel in Lalibela


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: TESFA Community Trek

Die äthiopische Organisation TESFA (Tourismus in Äthiopien für nachhaltige Zukunftsalternativen) hat sich einem sanften Tourismus verschrieben. Sie hilft Dörfern im Meket-Hochland kleine, einfache Unterkünfte für Touristen aufzubauen und zu unterhalten.
"West Meket" ist der leichteste der verschiedenen TESFA Wanderrouten, wobei  einige Abschnitte recht lang sind, jedoch hauptsächlich eben verlaufen. Wir bewegen uns in einer Höhe zwischen 2800 bis 3000 Metern, was uns vielleicht aus der Puste bringt, aber nicht zu sehr anstrengt! Unsere dreitägige Wanderung beginnt mit einer 2-stündigen Fahrt von Lalibela nach Werkhaye Mariam. Das Dorf Werkhaye liegt am Rande eines dichten Wacholderwaldes, der die große Werkhaye Mariam Kirche umgibt. Hier wird uns die Dorfgemeinschaft mit köstlichem "Injara/Enjara" (traditionelles Fladenbrot) und "Wots", frisch zubereiteten vegetarischen Gerichten, sowie Kaffee oder Tee, bewirten. Von Werkhaye aus geht es in einer dreistündigen Wanderung zum Mequat Mariam, dem südwestlich gelegensten „Community Guesthouse“. Mequat, ein einsam gelegenes Dorf rund um die St.Mary’s of Mequat Kirche, begann als erste Gemeinde im Jahr  2003 mit der Bewirtung von Gästen. Wir übernachten dort in sog. Tukuls, strohgedeckten Rundhütten, direkt an der Klippe des Mequat Plateaus gelegen, mit einem atemberaubenden Blick nach Süden und Westen. Eine kleine Gruppe Gelada Paviane patrouilliert auf der Klippe und manchmal kommt eine Gruppe Grüner Meerkatzen vorbei. Lämmergeier,  Bussarde, Gabelweihen, Raben, Weißschnabelstar und viele andere Vogelarten gleiten über der Landschaft. Mequat Mariam schmückt sich mit einer „Fels-Bar“, einem sanften geschützten Vorsprung, von der Nachmittagssonne erwärmt, der die Gäste einlädt mit einem Drink in der Hand den goldenen Schimmer am Ende des Tages in einen roten Sonnenuntergang hinter dem Mount Guna übergehen zu sehen. Wanderzeit ca. 3 Stunden.
Übernachtung: Tukul (Hütte)


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: TESFA Community Trek

Heute führt uns eine etwa siebenstündige Wanderung zum nächsten "Community Guest House" in Wajela. Die Route führt entlang steiler Abhänge und über Wiesen und Felder.  Zum Mittag essen wir in Meskal Mikael, einem wunderschönen Ort mit atemberaubendem Ausblick. Für einige Monate nach der Regenzeit gibt es hier einen Wasserfall. Es ist zudem ein guter Platz um Paviane zu beobachten. Unser Mittagessen besteht aus Injara/Enjara und Gemüse Wots, mit anschließender Kaffee-Zeremonie. Das Guest House in Wajela, wo wir übernachten, gibt es seit 2004. Das beschauliche Dorf liegt direkt unterhalb der Plateau-Spitze auf einer fruchtbaren Felsplatte. Das Guest House liegt gemütlich eingebettet neben dem Dorf und von den Tukuls aus kann man das rege Dorfleben beobachten. Wanderzeit ca. 7 Stunden
Übernachtung: Tukul (Hütte)


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: TESFA Community Trek

Die letzte Etappe unserer Wandertour führt uns in etwa 2 ½ Stunden durch wundervolle Berglandschaft zum Dorf Gicha. Im Dorf nehmen wir das Mittagessen bei der großen Kirche Galla Dejen Giyorgis ein. Hier erwartet uns bereits unser Fahrer, der uns zurück nach Lalibela bringt.
Übernachtung: Hotel in Lalibela


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Gondar

Wir lassen die Lalibela hinter uns und fliegen nach Gondar. Die Stadt wird gerne als das Camelot Afrikas bezeichnet. Mit den Schlössern, kunstvollen Kirchen und prächtigen Badepools ist es nicht schwer sich Gondar in all ihrer Pracht als Hauptstadt Äthiopiens im 16. Jahrhundert vorzustellen. König Fasiledes ernannte Gondar 1636 zur Hauptstadt. Bis zu seinem Tod 1667 stieg die Anzahl der Bevölkerung auf 65.000 und die Stadt war landesweit für ihren Reichtum und ihre Schönheit bekannt. Wir verbringen den Tag mit der Erkundung Gondars. Wir besuchen den Palast von König Fasilides und die Klosterkirche Debre Birhan Selassie, welche die schönsten Wandmalereien Äthiopiens beherbergt.
Übernachtung: Hotel in Gondar


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

11. Tag: Bahir Dar

Heute reisen wir weiter nach Bahir Dar und passieren ländliche Dörfer und überqueren Bergpässe mit spektakulären Aussichten. Bahir Dar liegt am Ufer des Lake Tana und gehört zu den schönsten Städten des Landes mit weiten Alleen, Palmen und atemberaubenden Aussichten auf den See. Jahrhunderte lang war Bahir Dar ein wichtiges Handelszentrum in der Region und Tankwas (traditionelle Boote zum Transport von Gütern) sind noch heute auf dem See zu finden. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootstour auf dem Lake Tana zur Halbinsel Zege und ihren berühmten Klöstern. Nach einer kurzen Wanderung durch die lokalen Dörfer und über Kaffeefarmen, erreichen wir das Kloster Ura Kidane Meret. Das Kloster beherbergt eine bedeutende Sammlung an Kreuzen und Kronen aus dem 16. Jahrhundert. Anschließend besuchen wir das Azwa Mariam Kloster.
Übernachtung: Hotel in Gondar


Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12. Tag: Bahir Dar - Addis Abeba

Nach dem Frühstück fahren wir in die kleine Stadt Tiss Abay und wandern zu den imposanten Tis Issat Wasserfällen des Blauen Nils. Die eindrucksvollen Fälle stürzen 45m in die Tiefe und bilden an der Unterseite dichten Nebel. Anschließend Transfer zum Flughafen Bahir Dar und Flug zurück nach Addis Abeba. Am Abend genießen Sie eine Auswahl an traditionellen äthiopischen Spezialitäten in einem der besten Restaurants von Addis bei Folkloretanz und Musik. Am späten Abend Transfer zum Flughafen. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen
Inlandsflüge
Die im Tourpreis enthaltenen Inlandsflüge sind nur in Verbindung mit einem Langstreckenflug von Ethiopian Airlines gültig. Bei Anreise mit einer anderen Fluggesellschaft fällt ein Aufpreis an.

Anschlussprogramm
Lust auf mehr Äthiopien? Besuchen Sie das weitgehend unerforschte Omo Tal in Süd-Äthiopien oder den Awash Nationalpark. Programme bereits ab 3 Tage möglich. Oder ein kurzer Flug und schon sind Sie auf Sansibar - Trauminsel im Indischen Ozean!

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren