Naturerlebnis Neuseeland - Buchten, Geysire & Outdoor-Aktivitäten

Die Highlights der Nordinsel mit Abstechern auf der Südinsel auf der Reise von Auckland nach Christchurch erleben

  • Tropische Atmosphäre in der malerischen Bay of Islands
  • Zischende Geysire in Rotorua bestaunen
  • Möglichkeit zur Walbeobachtung in Kaikoura
  • Wandern auf dem Tongariro Alpine Crossing
  • Outdoor-Aktivitätem am Lake Taupo
  • Paradiesischer Abel Tasman Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

12 Tage Neuseeland

Vulkane Geysire Küste ab 2.710 € Anfragen oder buchen

Sonderkonditionen

Die Landschaften der Südinsel Neuseelands sind an Vielfalt kaum zu überbieten, doch die Nordinsel hat dagegen neben wunderschöner Natur noch viel mehr zu bieten. Auf dieser Reise von Auckland nach Christchurch erlebst du zahlreiche Höhepunkte der neuseeländischen Nordinsel – und machst zudem einen kurzen Abstecher auf die Südinsel. Genieße die sommerliche Stimmung beim Kajakfahren in der Bay of Islands und auf atemberaubenden Spaziergängen. In Rotorua kannst du Geysire beobachten, die wie Fontänen aus dem Boden schießen. Außerdem hast du die Möglichkeit, die Maori näher kennenzulernen und an einem traditionellen Maori-Abendessen teilzunehmen, das von kulturellen Aufführungen und Darbietungen begleitet wird. Die legendäre Wanderung Tongariro Alpine Crossing am Mount Ruapehu wird dir lange in Erinnerung bleiben, genauso wie Nelson und der Abel-Tasman-Nationalpark. Wie du merkst ist diese Reise vollgepackt mit Highlights, aber das war noch lange nicht alles. In Kaikoura kannst du mit Delfinen schwimmen oder an einer Walbeobachtungstour teilnehmen und in Wellington besuchen wir das Te Papa Museum, Neuseelands Nationalmuseum. Weil die Nordinsel Neuseelands so unglaublich viel zu bieten hat, sind viele Aktivitäten optional angeboten, damit Jede/r ganz nach eigenem Geschmack auswählen kann. Von einfachen Wanderwegen, über Wildwasser-Rafting bis hin zu Walbeobachtungen. Dies ermöglicht dir, die Reise ganz nach Deinen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten.

1. Tag: Auckland
2. Tag: Auckland - Paihia / Bay of Islands
3. Tag: Bay of Islands
4. Tag: Paihia - Rotorua
5. Tag: Rotorua
6. Tag: Rotorua - Taupo - Mt Ruapehu
7. Tag: Mt Ruapehu / Tongariro Nationalpark
8. Tag: Tongariro NP - Wellington
9. Tag: Wellington - Nelson
10. Tag: Nelson
11. Tag: Nelson - Kaikoura
12. Tag: Kaikoura - Christchurch

Leistungen enthalten

  • Neuseeland Rundreise gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Programm
  • Alle Transporte und Fährüberfahrten wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

1x Mittelklasse-Hotel
8x Mittelklasse-Lodge
2x Motel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende teilen sich ein Zimmer mit einem/einer Mitreisenden gleichen Geschlechts. Auf Wunsch ist gegen Aufpreis ein Einzelzimmer buchbar.

Verpflegung

3x Frühstück, 2x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung

Hinter jeder Reise steht ein großartiger Reiseleiter. Der Enthusiasmus und das fast unschlagbare Wissen unserer einheimischen und englischsprachigen Reiseleiter werden deine Reise unvergesslich machen. Mit Rat und Tat stehen sie den Reisenden zur Seite. Vom Anfang bis zum Ende der Tour sind sie vor Ort für die Gruppe da, wissen nicht nur, in welchen Restaurants man gut isst und wo die besten Shops zu finden sind, sondern zeigen den Reisenden mit Kompetenz und voller Begeisterung ihre Heimat.

Transportarten

Fähre, Kleinbus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 1.050 €)

1. Tag: Auckland

Kia-ora! Willkommen in Neuseeland! Deine Reise beginnt mit einem Willkommenstreffen um 18 Uhr.
Kaum in Auckland angekommen und umgeben von freundlichen Einheimischen und Vulkanen, spürst du die typische Maoritanga-Atmosphäre (Lebensweise der Maori) der schönen Hafenstadt. Die „City of Sails“ hat einen ausgeprägten pazifischen Charakter, der sich sowohl auf den Straßen als auch auf den kleinen Märkten der Stadt zeigt. In der Gegend rund um den Hafen findest du unzählige Bars und Restaurants. Wenn du schon früher in Auckland ankommst, solltest du dir einen Tagesausflug zu einer der vielen Inseln im Hauraki-Golf nicht entgehen lassen. Alternativ kannst du auch zu einem der 22 Vulkanen in der Gegend wandern oder bei einem gemütlichen Spaziergang und einer Tasse Kaffee die Seele baumeln lassen.

Unterkunft: Mittelklasse-Hotel

2. Tag: Auckland - Paihia / Bay of Islands

Am Morgen verlassen wir Auckland in Richtung Norden und fahren zur wunderschönen Bay of Islands. Genieße unterwegs die spektakuläre Landschaft und lausche dem Reiseleiter, der viele interessante Geschichten über die Gegend zu erzählen hat. Wir halten ein paar Mal in kleineren Orten an, um uns kurz die Beine zu vertreten und einen Snack zu uns zu nehmen. Schließlich erreichen wir den Küstenort Paihia, wo wir die Nacht verbringen. Am Nachmittag hast du die Gelegenheit deine Mitreisenden besser kennenzulernen – vielleicht bei einem der leckeren Weißweine oder einem Craft-Bier. Du kannst aber auch an einer der zahlreichen optionalen Aktivitäten teilnehmen, die in der Bay of Islands angeboten werden. Bei Sonnenuntergang geht es auf das Wasser für eine Schiffstour vor der Küste, bei der uns ein leckeres Abendessen serviert wird.

Enthaltene Aktivitäten:
Abendliche Schiffstour mit Abendessen

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 225 km

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

Verpflegung: 1x Abendessen

3. Tag: Bay of Islands

Genieße den Tag in der wunderschönen Bucht ganz nach deinem Geschmack. Egal, ob du heute mit dem Kajak durch die Bucht paddelst, nach Seevögeln Ausschau hältst, Fotos von atemberaubenden Aussichtspunkten schießt oder historische Ort und Sehenswürdigkeiten besuchst – die Bay of Islands bietet etwas für jeden Geschmack tolle Erlebnisse. In dieser Region wurde der Vertrag von Waitangi zwischen 500 Maori-Häuptlingen und der britischen Krone geschlossen. Ein Ausflug zu dem Ort, wo der Vertrag unterzeichnet wurde, ist sehr empfehlenswert. Weitere spannende Outdoor-Aktivitäten, die hier angeboten werden sind die rasante Boostour "Hole in the Rock", eine gemütliche Segeltour oder Parasailing.

Optionale Aktivitäten:
- Bootsausflug Hole in Rock: NZD115
- Tagesausflug zum Cape Reinga: ab NZD138
- Ganztägige Segeltour: ab NZD120
- Parasailing: ab NZD99

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

4. Tag: Paihia - Rotorua

Unsere Reise führt zurück in den Süden, genauer gesagt nach Rotorua. Wir passieren Auckland und haben von der „Harbour Bridge“ eine wunderschöne Aussicht über die „City of Sails“. In Rotorua angekommen, bieten uns die Geysire und dampfende Schlammlöcher ein außergewöhnliches Naturschauspiel. Die Stadt gilt auch als das Kernland der Maori und ist ein Ort, an dem viele alte Traditionen der Ureinwohner weiterleben. Am Abend hast du die Möglichkeit, dir eine traditionelle Maori-Aufführung anzuschauen und dabei ein köstliches Hangi Abendessen zu genießen. Auch eine Wanderung entlang des Redwoods Tree Walks bietet sich an.

Optionale Aktivitäten:
- Maori-Kultur-Abend in Rotorua: NZD80

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 420 km

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

5. Tag: Rotorua

Heute hast du die Chance, Rotorua und seine Umgebung zu erkunden. In dieser lebhaften Stadt wird dir gewiss nicht langweilig. Vielleicht besuchst du das Dansey Road Scenic Reserve für eine Tour mit einem Kiwi-Vogelexperten, bei der du mehr darüber erfährst, welche Anstrengungen das Land unternommen hat, um diese seltenen Vögel und ihren Lebensraum zu schützen. Hier kannst du auch ein aufregendes Zipline-Abenteuer durch die 1000 Jahre alten Baumkronen erleben und an einem Stahlseil durch den Regenwald sausen. Du kannst auch einen Ausflug zu den Glühwürmchenhöhlen von Waitomo oder zum Filmset von Hobbiton unternehmen. Wer lieber einen erholsamen Tag verbringen möchte, kann sich in einem der Thermalbäder zurücklehnen.

Optionale Aktivitäten:
- Wildwasser-Rafting: NZD239
- Hobbiton Lord of The Rings Movie Set Tour: NZD120
- Agrodome Farm & Kulturshow: NZD36
- Hells Gate Thermalbad & Spa: ab NZD35
- Canopy Tour: ab NZD159
- Waitomo Höhlen: ab NZD230

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Rotorua - Taupo - Mt Ruapehu

Am Morgen besuchen wir Te Puia, Neuseelands Institut für Maori Kunst und Handwerk. Erhalte einen Einblick in die faszinierende Kunst der Maori. Weiter geht es nach Taupo, der Heimat von vielen Extremsportarten. Unterwegs machen wir einen Zwischenstopp an den spektakulären Huka Falls. Zücke deine Kamera und knipse die tosenden Wasserfälle von der Aussichtsbrücke. In Taupo verbringen wir ein wenig Zeit, die du dazu nutzen kannst, um einen Bootsausflug auf dem Kratersee zu unternehmen oder einfach nur am größten See von Neuseeland zu entspannen. Danach fahren wir zum Mount Ruapehu und bereiten uns auf die morgige Wanderung vor. Wir verbringen die Nacht in einer gemütlichen Lodge mitten in der Wildnis. Das zugehörige Spa und das exzellente Restaurant laden zum Verweilen ein.

Enthaltene Aktivitäten:
Rotorua - Te Puia Maori Art & Cultural Centre
Rainbow Springs

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 180 km

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück

7. Tag: Mt Ruapehu / Tongariro Nationalpark

Heute stehen dir mehrere Optionen zur Auswahl, die spektakulärste davon ist die ganztägige Tongariro Crossing Wanderung. Wenn dir nach einer weniger anstrengenden Aktivität zumute ist, gibt es zahlreiche einfachere Wanderwege (an der Hotelrezeption gibt man gerne Auskunft). Wenn du dich für das Tongariro Crossing entschieden hast, mache dich auf eine spektakuläre Wanderung und grandiose Landschaften gefasst. Du wirst den ganzen Tag zu Fuß unterwegs sein, daher solltest du in guter körperlicher Verfassung sein, wenn du an der Wanderung teilnehmen möchtest. All die Anstrengung lohnt sich: genieße die atemberaubende Aussicht über Kraterseen und majestätische Berglandschaften. Die Strecke ist 20 km lang, bevor es losgeht, solltest du dich also auf alle Wetterlagen vorbereiten und ein kräftiges Frühstück zu dir nehmen.

Optionale Aktivitäten:
- Tongariro Crossing: NZD40

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

8. Tag: Tongariro NP - Wellington

Wir lassen den Tongariro Nationalpark hinter uns und fahren durch das Zentrum der Nordinsel zur Hauptstadt Wellington. Die Stadt hat mehr Restaurants pro Kopf als New York City und ist somit ein fantastischer Ort für Foodies und Feinschmecker. Aber auch für Kulturinteressierte hat die Stadt einiges zu bieten: allem voran das Te Papa Tongarewa Museum, das neben atemberaubende Maori-Artefakte und Sammlungen zeitgenössischer Kunst einen kolossalen Tintenfisch beherbergt. Der Nachmittag steht dir zur freien Verfügung. Fahre doch mit der Seilbahn hinauf zu den botanischen Gärten, von denen aus du eine wundervolle Aussicht über die Stadt und den Hafen hast. Auch ein Bummel über die Cuba Street sollte auf deiner To-Do-Liste stehen. Hier gibt es unzählige hippe Cafés, Boutiquen und Bars.

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch im Te Papa Museum

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 330 km

Unterkunft: Motel

9. Tag: Wellington - Nelson

Am Morgen genießen wir von der Interisland Ferry die Aussicht auf die vorbeiziehende Landschaft des Marlborough Sound. Zwar wird die Bay of Islands „winterloser Norden“ genannt, doch die sonnigste Stadt in ganz Neuseeland ist Nelson. Hier angekommen, hast du wieder eine große Auswahl an optionalen Outdoor-Aktivitäten, sei es Kajakfahren oder Segeln oder Wandern. Das malerische Nelson hat aber auch kulinarisch und kulturell einiges zu bieten, wenn du also weniger Lust auf sportliche Aktivitäten hast, wird dir trotzdem sicherlich nicht langweilig.

Enthaltene Aktivitäten:
Fährfahrt durch den Marlborough Sound zur Südinsel

Fahrzeit: ca. 2 Std.
Fahrstrecke: ca. 130 km

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

Verpflegung: 1x Frühstück

10. Tag: Nelson

Wie wäre es heute mit einem (optionalen) Besuch des Abel Tasman Nationalparks? Die Buschwanderwege, die sich an wunderschönen Buchten entlang schlängeln, laden zu unvergesslichen Wanderungen ein. Auch eine Fahrt im Wassertaxi solltest du dir nicht entgehen lassen. Der Abel Tasman Nationalpark ist zwar der kleinste Nationalpark Neuseelands, aber genau das macht ihn zu etwas ganz Besonderem. Hier kann man ganz gemütlich am Strand entspannen, Kajak fahren (und dabei Vögel wie Basstölpel, blaue Pinguine oder Kormorane beobachten) oder auf eine Wanderung an der Küste aufbrechen. Außerdem gibt es hier auch eine interessante Maori-Festung, die einen Besuch lohnt.

Unterkunft: Mittelklasse-Lodge

Verpflegung: 1x Abendessen

11. Tag: Nelson - Kaikoura

Unser nächstes Ziel ist die wunderschöne Küste von Kaikoura, wo viele Abenteuer auf dich warten. Der Höhepunkt für viele Reisende ist die Beobachtungen von Delfinen und Walen, und die Chance, dass sich die Meeressäuger blicken lassen, ist hier ziemlich hoch. Halte auch Ausschau nach Sturmvögeln und Neuseelands Pelzrobben. Andere optionale Aktivitäten, an denen du heute teilnehmen kannst, sind das Schwimmen mit Delfinen, Angeln oder die Bebachtung von Albatrossen. Wenn dir nach ein wenig mehr Nervenkitzel zumute ist, kannst du auch an einem Rundflug teilnehmen und die spektakuläre Aussicht genießen. Probiere doch am Abend die exzellente regionale Küche, deren Spezialität Krebsfleisch ist. Immerhin ist Kaikoura nach eben diesem Gericht benannt („Kai“ bedeutet Essen und „Koura“ bedeutet Krebs).

Optionale Aktivitäten:
- Bootstour zur Walbeobachtung: NZD155
- Schwimmen mit Delfinen: NZD180
- Albatross Beobachtungstour: NZD 30

Enthaltene Aktivitäten:
Besuch der Robbenkolonie in Kaikoura

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 240 km

Unterkunft: Motel

12. Tag: Kaikoura - Christchurch

Den Vormittag verbringen wir in Kaikoura, wo du entspannen oder an einem Ausflug zu den Meeressäugern teilnehmen kannst. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Christchurch, wo unsere Reise gegen 18 Uhr endet.

Fahrzeit: ca. 3 Std.
Fahrstrecke: ca. 160 km

Jetzt anfragen oder buchen

Sonderkonditionen

  • Oktober 2021

    • So, 03.10.2021 - Do, 14.10.2021 Termindetails öffnen Auf Anfrage 2.710 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Zweibettzimmer lt. Programm — 2.710 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 3.745 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Zweibettzimmer lt. Programm — 2.710 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 3.745 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
  • November 2021

    • So, 21.11.2021 - Do, 02.12.2021 Termindetails öffnen Auf Anfrage 2.710 €
      Termindetails öffnen
      Unterbringung:
      Zweibettzimmer lt. Programm — 2.710 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 3.745 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin
      anfragen buchen
      Unterbringung:
      Zweibettzimmer lt. Programm — 2.710 €
      Einzelzimmer lt. Programm — 3.745 €
      Reiseverlauf zu diesem Termin

Tourstil
Unser Beststeller für Abenteuerdurstige und Erlebnishungrige. Vollgepackt mit Gänsehaut-Momenten und intensiven Begegnungen. Für alle, die die Welt so entdecken wollen, wie sie wirklich ist. Du möchtest Land und Leute richtig kennen lernen und jeden Tag spannende neue Erfahrungen machen? Dann ist dieser Reisestil genau die richtige Wahl. Ein abwechslungsreicher Mix aus im Preis eingeschlossenen und optionalen Aktivitäten. Es bleibt genügend Zeit zur freien Gestaltung. Individuelle Freiheit wird mit der Sicherheit und dem gemeinschaftlichen Erlebnis einer kleinen Gruppe kombiniert.

Eine gute Mischung aus öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln sowie viele inkludierte Aktivitäten. Übernachtet wird meist in einfachen landestypischen Hotels, charmanten Pensionen (Bed & Breakfast) oder auch mal auf einer sogenannten "Estancia", sei es in der kolumbianischen Kaffeeregion oder in der argentinischen Pampa. Dort dürfen die Gäste ruhig auch selbst Hand anlegen. Während der Trekkingtouren übernachtet man vorwiegend im Zelt in Camps. Vielfach sind Mahlzeiten inkludiert. Hin und wieder verbringt man die Nacht im Nachtbus, nutzt eine Fähre oder ein Boot oder steigt ins Flugzeug.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren