Quarry Trail

Die unbekannte, naturreiche Alternative zum klassischen Inka Trail

  • Wanderung durch abwechslungsreiche, typisch-andine Berglandschaften
  • Besuch des Steinbruchs der Inka
  • Route abseits der großen Wanderströme auf dem Inca Trail
  • Keine Permits - kein Problem!
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

4 Tage Peru

Wandern ab 780 € Anfragen oder buchen

Noch atemberaubendere Aussichten, aber auch kleine Einblicke in das harsche Leben in den Anden gewährt die Wanderung auf dem Quarry Trail. Auch diese Wanderroute führt entlang alter Inka Pfade, die zu einem traumhaften Wasserfall, vorbei an winzigen Siedlungen und kleineren Inkaruinen, wie dem Cachiccata Steinbruch, führen. Einst wurden hier die Steine für die Tempelanlagen, wie für Ollantaytambo, gehauen. Auch ein Sonnentor ist enthalten, denn auch von diesen errichteten die Inka mehrere - immer mit einer fantastischen Aussicht auf die Bergwelt der Anden. Eine Zugfahrt bringt Sie nach der 3-tägigen Wandertour von Ollantaytambo nach Aguas Calientes, von wo aus Sie am nächsten Morgen ausgeruht die legendären Ruinen von Machu Picchu erkunden. Der Quarry Trail ist genau das Richtige, wenn Sie abseits der großen Touristenströme die Ursprünglichkeit der Natur und Geschichte der Inka erleben möchten.

1. Tag: Cusco - Rayanniyoc (3.700 m)
2. Tag: Pucaqasa Pass - Choquetacarpo (3.600 m)
3. Tag: Cachiccata - Aguas Calientes (2.050 m)
4. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco

Leistungen enthalten

  • Wandertour auf dem Quarry Trail mit weiteren internationalen Teilnehmern
  • Unterkünfte und Mahlzeiten gemäß Programm
  • Transfer von/zur Unterkunft in Cusco inkl. Zugfahrt in der Touristenklasse
  • Campingausrüstung (2-Personen-Zelte mit selbstaufblasenden Matratzen, Küchenzelt, Tische und Stühle, Kochausrüstung)
  • Tragtiere für den Gepäcktransport (max. 7 kg p.P.)
  • Besichtigungstour Machu Picchu inkl. Eintrittsgebühren (Dauer ca. 2 Stunden) mit weiteren internationalen Teilnehmern
  • Permit zur Besteigung des Huayna Picchu oder Montaña Picchu (wahlweise, muss bei Buchung entschieden werden)

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Persönliche Wanderausrüstung
  • Schlafsack (kann gegen Gebühr auch vor Ort geliehen werden)

Unterbringung

2x Zelt
1x Standard-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer und in Zwei-Personen-Zelten. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt buchbar.

Sie benötigen einen Schlafsack. Bringen Sie Ihren eigenen mit oder leihen Sie sich gegen einen Aufpreis einen für die Dauer der Wanderung. Bitte bei Buchung angeben.

Verpflegung

3x Frühstück, 3x Lunchpaket, 2x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Wanderführer und Begleitmannschaft

Transportarten

Bahn, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Private Besichtigungstour Machu Picchu: 35 EUR

1. Tag: Cusco - Rayanniyoc (3.700 m)

Der Quarry Trail ist genau das Richtige, wenn Sie abseits der großen Touristenströme die Ursprünglichkeit der Natur und Geschichte der Inka erleben wollen. Ihr spannendes Peru Abenteuer beginnt mit der Fahrt nach Rafq´a, dem Startpunkt des Trails. Hier werden wir unsere Begleitmannschaft treffen, die uns während der Wanderung begleiten wird. Über das kleine Örtchen Socma erreichen wir nach etwa zwei Stunden den Aussichtspunkt an den Perolniyoc Wasserfällen, die an den rötlichen steilen Felswänden rauschend in die Tiefe stürzen. Eine perfekte Kulisse, um sich eine Stärkung zu gönnen und die Kraft der Natur auf sich wirken zu lassen. Wir machen uns auf den Weg zu unserem heutigen Tagesziel, unserem Camp auf 3.700 m Höhe, und erreichen dieses zur Mittagszeit. Am Nachmittag begeben wir uns an der archäologischen Stätte Q´orimarca ein Stück weiter in die Welt der Inka. Die Ruinen sind Überreste eines Kontrollpunktes des einstigen weitläufigen und beeindruckenden inkaischen Straßennetzes. Wir verbringen eine erste aufregende Nacht in der überwältigenden Natur Perus.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 8 km

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

2. Tag: Pucaqasa Pass - Choquetacarpo (3.600 m)

Heute steht uns der anstrengendste, aber zugleich lohnenswerteste Wandertag bevor. Nach drei Stunden erreichen wir den ersten Pass, den wir heute überqueren: der Puccaqasa Pass auf 4.370 m Höhe. Der Ausblick auf das sich unter uns erstreckende Tal ist beeindruckend. Nach einem weiteren kurzen Stück nehmen wir ein wohlverdientes Mittagessen zu uns, um dann gut gestärkt den höchsten Pass des Trails zu erklimmen - den 4.450m hohen Kuychicassa Pass. Fantastische Aussichten auf die atemberaubenden Anden mit hohen Graten und dazwischenliegenden Tälern erwarten uns. Wir steigen langsam herab Richtung Inti Punku, das übersetzt so viel wie „Sonnentor“ bedeutet. Von diesen Sonnentoren errichteten die Inka viele an besonders schönen Orten mit sagenhaften Blicken über die Bergwelt ihres Reiches, denn sie zeugen von der Verehrung des Sonnengottes Inti als eine der höchsten Gottheiten. Am Horizont erheben sich die Veronica Berge und runden das eindrucksvolle Bild ab. Wir schlagen unser Camp in der Nähe von Choquetacarpo auf 3.600m auf und lassen den Abend mit vielen neugewonnenen Eindrücken ausklingen.

Gehzeit: ca. 8 Std.
Wanderstrecke: ca. 13 km
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 850 m

Unterkunft: Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

3. Tag: Cachiccata - Aguas Calientes (2.050 m)

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf den letzten Wanderabschnitt des Trails. Stetig bergab erreichen wir den Cachiccata Steinbruch (3.525 m), in dem das Material u.a. für die Errichtung der Festung in Ollantaytambo abgebaut wurde und wir einen Eindruck von der immensen Kraft- und Logistikleistung der Inka erhalten. Gegen Mittag kommen wir in den gleichnamigen Ort, wo unser spannender Quarry Trail durch die beeindruckende Natur und Kultur der Inka seinen Endpunkt hat. In Ollantaytambo angekommen, nehmen wir den Zug nach Aguas Calientes. Voller Spannung erwarten wir den nächsten Tag, an dem wir das absolute kulturelle Highlight Perus besuchen.

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km
Abstieg: 75 m

Unterkunft: Standard-Hotel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket

4. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco

Die Aufregung steigt: langsam aber sicher kommen wir Machu Picchu näher. Zu Fuß oder mit einem sehr frühen Bus fahren wir über die kurvenreiche Straße zur bekanntesten Stätte der Inka. Sie lässt uns völlig in die Welt der Inka eintauchen und wir erliegen ihrem Zauber, wenn wir auf der zweistündigen Führung Wissenswertes über das damalige Leben und die Bedeutung des Ortes erfahren. Ein einmaliges Erlebnis! Im Anschluss besteigen Sie entweder den Huayna Picchu oder den Montaña Picchu (je nach Wahl - muss bei der Buchung entschieden werden). Beide Berge thronen über Machu Picchu und bieten eine atemberaubende Sicht auf die Ruinenanlage und die Umgebung. Für die Besteigung sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Gegen Mittag heißt es Abschied nehmen und es geht mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes, weiter mit dem Zug nach Ollantaytambo und schließlich erreichen wir mit dem Minibus Cusco, die beeindruckende Hauptstadt des Inkareiches.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Anschlussprogramm
Benötigen Sie zusätzlich noch Vor- und Nachübernachtungen in Cusco oder möchten Sie gern weitere der Schönheiten Perus besuchen? Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Reisezeit
Die beste Zeit um nach Peru in die Anden zu reisen ist von Mai bis Anfang November. Die besten Monate für den Quarry Trail sind Juni - September. Das Klima ist zu dieser Zeit meist trocken und untertags angenehm warm. Die Nächte können jedoch, je nach Höhenlage, kühl werden.

Tourstil
Diese Tour findet in einer internationalen Gruppe statt. Sie teilen sich Ihren Bergführer und Ihre Begleitmannschaft mit weiteren internationalen Gästen.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren