Segel-Expedition Nord-Norwegen: Wale und Nordlichter

Segel-Abenteuer auf der SV Noorderlicht zu besten Walbeobachtungs-Spots

  • Einzigartige Küstenlandschaften im Winter erleben
  • Malerische Fischerdörfer
  • Norwegen im Miniaturformat
  • Tromsø – die Nordlichterstadt
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

8 Tage Norwegen

Schiff Expedition Nordlicht Tierbeobachtung ab 1.640 € %-Aktion Anfragen oder buchen

Winter in Norwegen: Walbeobachtung und Nordlichter-Jagd nördlich des Polarkreises auf einem Segelschiff. Lassen Sie sich wortwörtlich treiben und genießen Sie die eisige, facettenreiche Landschaft Nord-Norwegens. Unsere Route richtet sich ganz nach dem Rhythmus der großen Meeressäuger. Und wenn nachts bei klarem Himmel die Sterne über unserem Segelschiff scheinen, zeigen sich auch bestimmt bald die Nordlichter in all Ihrer Pracht. Während der Umsegelung der Inseln Senja und Andfjorden halten wir Ausschau nach Pott- und Buckelwalen aber auch nach Finnwalen, Schweinswalen und anderen Arten. Von Jahr zu Jahr wandert der Hering im Winter immer weiter nach Norden. Und sowohl Adler wie auch Wale, alle folgen dem Hering, der sich im Winter zu Millionen in den Fjorden aufhält. In der Nähe von Andenes fällt der Meeresboden steil ab und bietet den Tintenfischen und dem Krill ideale Lebensbedingungen. Die riesigen, bis zu 18 Meter langen und 50 Tonnen schweren Pottwale wissen das zu nutzen und tauchen hier nach ihrer Nahrung. Da die Säuger keine Kiemen besitzen und somit Luft holen müssen, tauchen diese regelmäßig wieder auf – ein herrlicher Anblick! An landschaftlich reizvollen Plätzen, meist in der Nähe von malerischen Fischerdörfern, werfen wir den Anker aus.

1. Tag: Tromsø
2-6. Tag: Umsegelung der Inseln Senja und Andfjorden, Walbeobachtung und Nordlichter-Jagd
7. Tag: Inseln Senja und Sommarøy
8. Tag: Tromsø

Leistungen enthalten

  • Norwegen Expedition an Bord der SV Noorderlicht oder SV Rembrandt van Rijn (je nach Termin)
  • Landgänge und Aktivitäten gemäß Programm
  • Fachkundige Vorträge und Lesungen an Bord
  • Hafengebühren
  • Umfangreiches Informationsmaterial zur Reise

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Serviceleistungen an Bord (Wäscherei, Bar, Getränke, Telefon, Internet)
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

7x Schiff
Die Unterbringung erfolgt in einer Drei-Bett-Kabine mit Bullauge. Alleinreisende Teilnehmer/innen teilen sich eine Kabine mit Mitreisenden gleichen Geschlechts. Aufpreis für Einzelkabine auf Anfrage.

Gegen Aufpreis ist auch eine Doppelzimmer buchbar.
Aufpreis private Doppelkabine innen: 150 € p.P.
Aufpreis private Doppelkabine mit Bullauge: 550 € p.P.

Verpflegung

7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
Vollpension an Bord ab Abendessen am 1. Tag bis zum Frühstück am 8. Tag, einschließlich Snacks, Kaffee und Tee.

Tourbegleitung

Englischsprachiges Expeditionsteam

Transportarten

Expeditionsschiff

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Tromsø

Individuelle Anreise. Velkommen i Tromsø! Erkunden Sie die moderne Stadt am Eismeer. Hier gehören Natur und Kultur zusammen wie Wind und Meer. Mit rund 75.000 Einwohnern ist die Metropole der Region Troms die größte und urbanste Stadt Nordnorwegens. Als „Paris des Nordens“ rühmt sich das im Sommer fast südländisch anmutende Tromsø wegen seiner zahlreichen Nachtclubs, Bars, Pubs, Cafés und Restaurants. Neben Museen, der nördlichsten Brauerei der Welt und einer bezaubernden Bergkulisse verleihen der Stadt auch die alten Holzhäuser eine einzigartige Atmosphäre. Hier verbringen wir die erste Nacht an Bord unseres neuen Zuhauses für die nächsten Tage.

Einschiffung ab ca. 17 Uhr.

Unterkunft: SV Noorderlicht

Verpflegung: 1x Abendessen

2-6. Tag: Umsegelung der Inseln Senja und Andfjorden, Walbeobachtung und Nordlichter-Jagd

Am frühen Morgen heißt es “Leinen los” und wir verlassen Tromsø. Unsere Route hängt stark von den Wetterverhältnissen ab. Auch richten wir unseren Kurs natürlich nach dem tagesaktuellen Wanderverhalten der faszinierenden Meeressäuger. 
So verbringen wir die nächsten Tage an der Nordküste von Senja und Andfjorden, wo in den letzten Jahren immer viele Wale beobachtet werden konnten. Wir halten Ausschau nach Pott- und Buckelwalen aber auch nach Finnwalen, Schweinswalen und anderen Arten. Vielleicht werden wir auch einige Seeadler auf Beutejagd entdecken, Europas größten Greifvogel auf der Suche nach Nahrung. Von Jahr zu Jahr wandert der Hering im Winter immer weiter nach Norden. Und sowohl Adler wie auch Wale, alle folgen dem Hering, der sich im Winter zu Millionen in den Fjorden aufhält.
In der Nähe von Andenes liegt dagegen das „Gastmahl des Meeres“ (riesige Tintenfische) ungewöhnlich nah an der Küste. Hier fällt der Meeresboden steil ab und bietet den Tintenfischen und dem Krill ideale Lebensbedingungen. Die riesigen, bis zu 18 Meter langen und 50 Tonnen schweren Pottwale wissen das zu nutzen und tauchen hier nach ihrer Nahrung. Da die Säuger keine Kiemen besitzen, und somit Luft holen müssen, tauchen diese regelmäßig wieder auf – ein herrlicher Anblick für uns.
Gegen Nachmittag suchen wir uns einen landschaftlich reizvollen Platz zum Anker werfen, meist in der Nähe von malerischen Fischerdörfern wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjorden oder Sommarøy.
Der Abend lockt für kleine Spaziergänge entlang der Küste und vielleicht, mit ein wenig Glück und klarem Wetter, erleuchten die zauberhaften Nordlichter den Himmel.

Unterkunft: SV Noorderlicht

Verpflegung: 5x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen

7. Tag: Inseln Senja und Sommarøy

Den letzten Tag verbringen wir wieder rund um Senja, der Insel im Nordmeer, wo wir sämtliche Landschaften Norwegens in all ihren Facetten wiederfinden. Wir segeln zur kleinen Insel Sommarøy, ein perfektes Fleckchen Erde, dessen kleine Buchten und einsamen weißen Sandstrände wir erkunden. Ebenfalls lädt die Insel zum Wandern ein. So kann, wer mag, auf den 200m hohen Hausberg Mount Hillesøya steigen. Hier eröffnen sich einzigartige Aussichten auf die raue Küste.

Am Abend segeln wir zurück nach Tromsø und genießen einen letzten ruhigen Abend an Bord unseres traditionellen Segelschiffs. Wir halten nochmals die Augen offen und vielleicht verabschieden sich die Aurora Borealis mit einer traumhaften Lichtershow von uns.

Unterkunft: SV Noorderlicht

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Tromsø

Unser Abenteuer endet und wir blicken zurück auf eine wunderbare Woche im winterlichen Nord-Norwegen. Individueller Transfer zum Flughafen und Ab- bzw. Weiterreise.
Auschiffung nachdem Frühstück, ca. 09:00 Uhr.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
  • November 2019

    • Sa, 30.11.2019 - Sa, 07.12.2019 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.050 € anfragen buchen
  • Dezember 2019

    • Sa, 07.12.2019 - Sa, 14.12.2019 SV Rembrandt van Rijn Ausgebucht Reiseverlauf 2.050 € anfragen buchen
    • Sa, 14.12.2019 - Sa, 21.12.2019 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.050 € 1.640 € -20% anfragen buchen
    • Sa, 21.12.2019 - Sa, 28.12.2019 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.050 € anfragen buchen
    • Sa, 28.12.2019 - Sa, 04.01.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.050 € anfragen buchen
  • Januar 2020

    • Sa, 11.01.2020 - Sa, 18.01.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.100 € anfragen buchen
  • Februar 2020

  • März 2020

  • Oktober 2020

  • November 2020

    • Sa, 14.11.2020 - Sa, 21.11.2020 Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.000 € anfragen buchen
    • Sa, 21.11.2020 - Sa, 28.11.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.100 € anfragen buchen
    • Sa, 28.11.2020 - Sa, 05.12.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.100 € anfragen buchen
  • Dezember 2020

    • Sa, 05.12.2020 - Sa, 12.12.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.100 € anfragen buchen
    • Sa, 12.12.2020 - Sa, 19.12.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.100 € anfragen buchen
    • Sa, 19.12.2020 - Sa, 26.12.2020 SV Rembrandt van Rijn Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.100 € anfragen buchen
    • Sa, 26.12.2020 - Sa, 02.01.2021 Freie Plätze Start garantiert Reiseverlauf 2.000 € anfragen buchen

Schiffsinformation SV Noorderlicht
Unser Schiff eignet sich besonders zum Segeln zwischen kleinen Inseln und bietet auch mit gesetzten Segeln gute Aussichtsbereiche an Deck. Zusätzlich erlauben uns zwei Zodiacs in ansonsten unzugängliche Gebiete vorzustoßen, Tierbeobachtungen aus nächster Nähe zu erfahren und natürlich Landgänge zu unternehmen. 10 Innenkabinen bieten Platz für bis zu 20 Passagiere, von denen die Etagenduschen- und Toiletten bequem erreichbar sind. Die Crew besteht aus drei niederländischen Segelexperten, einem Koch und einem Expeditionsleiter. Beim Segeln haben die Seeleute das Sagen. Wer möchte kann diese gern beim Segelsetzen, Steuerübernahme oder der Arbeit als Ausguck beim Segeln in der Nacht unterstützen.

Technische Daten:
Passagiere: max. 20 in 10 Doppel-Innenkabinen
Personal: 5
Länge: 46 Meter
Breite: 6,5 Meter
Skizze: 3,2 Meter
Eisklasse: Verstärkter Bug
Verschiebung: 300 Tonnen
Schiffsantrieb: 360-PS-Diesel
Geschwindigkeit: 7 Knoten maximal

Folgende Termine finden an Bord der SV Rembrandt van Rijn statt:
28.11.2020 - 05.12.2020
05.12.2020 - 12.12.2020
12.12.2020 - 19.12.2020
19.12.2020 - 26.12.2020

Preise:
Drei-Bett mit Bullauge: 2.100 EUR p.P.
Private Doppelkabine innen: 2.300 EUR p.P.
Private Doppelkabine mit Bullauge: 2.650 EUR p.P.

Schiffsinformation SV Rembrandt van Rijn
Die SV Rembrandt Van Rijn wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Heringsfänger gebaut. Das Schiff wurde 1994 in den Niederlanden zu einem Dreimast-Passagiersegelschoner umgebaut und hat bereits Spitzbergen (1994-1996) und die Galápagos-Inseln (1998 - 2001) besucht. Vor 2011 wurde das Schiff komplett umgebaut und saniert. Die Kommunikations- und Navigationsausrüstung wurde nach den neuesten SOLAS-Regelungen (Safety of Live at Sea, zu dt. „Internationales Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See“ von 1974) komplett erneuert.
Das Schiff eignet sich sehr gut für Expeditionsfahrten zwischen kleinen Inseln und verfügt über gute Aussichtsmöglichkeiten vom Außendeck – auch mit gesetzten Segeln. Die zwei aufblasbaren Schlauchboote (Zodiacs) erlauben Landgänge und Tierbeobachtungen in sonst unzugänglichen Gegenden.

Technische Daten:
Passagiere: max. 33 in 16 Kabinen
Personal: 12
Länge: 49,5 Meter
Breite: 6,65 Meter
Tiefgang: 2,8 Meter
Eisklasse: Verstärkter Bug
Verschiebung: 435 Tonnen
Schiffsantrieb: 2 Cummins-Motoren mit insgesamt 550 KW
Geschwindigkeit: 6,5 Knoten Durchschnitt

Kleiderordnung
Die Kleidung an Bord des Schiffes ist informell. Bringen Sie bequeme Freizeitkleidung für alle Aktivitäten mit. Bitte beachten Sie, dass man viel von der spektakulären Landschaft bereits vom Deck aus sehen kann, auf dem es rutschig sein kann. Wir empfehlen daher robuste Schuhe mit rutschfesten Sohlen. Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihren Parka nie lange suchen müssen, wenn aus den Lautsprechern „Wale in Sicht!“ ertönt und Sie nach draußen eilen müssen. Tragen Sie Kleidung möglichst nach dem Zwiebelprinzip, da es in den Schiffsräumen angenehm warm ist und draußen oft kalt sein kann.

Elektrischer Strom
Die Stromversorgung an Bord wird über 220V/50Hz-Steckdosen nach dem europäischen Standard gewährleistet, die Stecker mit zwei dicken, runden Stiften fassen. Passagiere aus den USA benötigen eventuell 220V/110V-Konverter.

Exkursionen & Landgänge
Je nach Wetterlage und Eiszustand gibt es jeden Tag Landexkursionen. Die Landausflüge führen uns in unberührte Gegenden und dauern zwischen drei und sechs Stunden. Das Programm kann je nach Bedingungen (Wetter, Eiszustand oder Passagierwünsche) angepasst werden. Wir versuchen stets, soviel Zeit wie möglich dem Tierleben, der Vegetation, der Geografie und der Geschichte zu widmen.

Anforderungen
Körperliche Fitness und Gesundheit sind wesentlich für die Teilnahme an dieser Schiffsreise. An sich ist die Expedition physisch nicht sonderlich anspruchsvoll. Obwohl wir so viel Zeit wie möglich an Land verbringen, können Sie natürlich auch an Bord bleiben, wenn Sie wollen. Um an den meisten Exkursionen auf Spitzbergen teilzunehmen, müssen Sie in der Lage sein, den steilen Gang vom Schiff zum Wasserspiegel rauf- und runtergehen zu können, um in die Zodiacs einzusteigen. Die Crew wird Ihnen beim Ein- und Aussteigen aus dem Boot helfen. Mit etwas Übung wird dies zunehmend einfacher. An Land kann es rutschig und steinig sein. Da wir in entlegenen Regionen ohne Zugang zu komplexen medizinischen Einrichtungen unterwegs sind, raten wir Interessenten mit einem lebensbedrohlichen Gesundheitszustand oder wenn eine tägliche medizinische Behandlung benötigt wird, von der Reise ab.

Transfer
Der Flughafentransfer ist nicht inbegriffen. Mit Flybussen (Airport Express Coach) können Sie vom Flughafen Tromsø in die Innenstadt von Tromsø gebracht werden. Dauer ca. 15 Minuten.
Weitere Informationen unter: www.visittromso.no/en/Troms%C3%B8%20Airport

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren