Tiger Erlebnis & Taj Mahal

  • Tigerreservate, Paläste & üppige Natur - Das Dschungelbuch live erleben
  • Bandhavgarh - im Reich der Königstiger
  • Kanha - einer der ältesten & schönsten Nationalparks Indiens
  • 9 Jeep-Safaris inklusive
  • Besichtigungstouren in Delhi & Agra
  • Taj Mahal - Juwel der Architektur und Monument einer großen Liebe
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

11 Tage Indien

Safari Anfragen

In den Tigerreservaten Bandhavgarh und Kanha in Zentralindien sind die Chancen besonders hoch, die Großkatzen in freier Wildbahn zu beobachten. Auf Pirschfahrten begeben Sie sich auf Entdeckungstourn im Bandhavgarh Nationalpark, der den Ruf genießt, einer der besten Orte Indiens zur Beobachtung von Bengaltigern zu sein. Der Kanha Nationalpark wird oft als Indiens großartigstes Naturschutzgebiet beschrieben und soll Rudyard Kipling zu seinem berühmten "Dschungelbuch" inspiriert haben. Entdecken Sie die artenreiche Flora und Fauna auf Jeep-Safaris in den Schutzgebieten. Um diese Naturreise kulturell abzurunden, erleben Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Metropole Delhi, die verlassene Stadt Fatehpur Sikri sowie Agra mit dem Taj Mahal. Erleben Sie das wohl bekanntesten und beeindruckendsten Bauwerk Indiens bei Sonnenaufgang.

1. Tag: Delhi
2. Tag: Delhi / Stadtbesichtigung
3. Tag: Delhi - Agra
4. Tag: Agra - Umaria
5. Tag: Umaria - Bandhavgarh Nationalpark
6. Tag: Bandhavgarh Nationalpark
7. Tag: Bandhavgarh Nationalpark
8. Tag: Bandhavgarh - Kanha
9-10. Tag: Kanha Nationalpark
11. Tag: Kanha - Nagpur

Leistungen enthalten

  • Indien Rundreise gemäß Programm
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Alle Transporte im klimatisierten Privatfahrzeug
  • Bahnfahrt von Agra nach Umaria (klimatisierter Schlafwagen / 2. Klasse)
  • 5 Jeep-Safaris im Bandhavgarh Nationalpark
  • 4 Jeep-Safari im Kanha Nationalpark
  • Nationalparkgebühren Bandhavgarh NP und Kanha NP

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Eintrittsgebühren zu den Sehenswürdigkeiten (ca. 46 EUR)
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen
  • Visum Indien
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

3x Mittelklasse-Hotel
1x Schlafwagen
6x Resort
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 310 - 390 Euro (je nach Saison)

Wir bieten diese Reise mit zwei Unterkunftskategorien an. Wählen Sie zwischen guten landestypischen Mittelklasse-Hotels und höherwertigen Komfort-Hotels.

Die Unterbringung in den Unterkünften der Kategorie "Komfort" ist gegen Aufpreis von 310 bzw. 320 Euro p.P. (je nach Saison) buchbar.

Verpflegung

10x Frühstück, 6x Mittagessen, 6x Abendessen

Tourbegleitung

Lokale, englischsprachige Reiseführer bei den Besichtigungen in Delhi und Agra; englischsprachige Naturführer bei den Safaris in den Nationalparks, englischsprachiger Fahrer bei den Transfers

Transportarten

Jeep, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

1. Tag: Delhi

Namaste! Herzlich willkommen in Indien! In der Hauptstadt angekommen, werden Sie bereits am Flughafen erwartet und begrüßt. Transfer zum Hotel in Delhi.

Unterkunft: Hotel Clarks Heights

2. Tag: Delhi / Stadtbesichtigung

Genießen Sie ein stärkendes Frühstück im Hotel. Sie werden gegen 10 Uhr von Ihrem Tourguide im Hotel abgeholt und begeben sich mit einer Rikscha auf eine geführte Stadtbesichtigung zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in den Stadtteilen Alt- und Neu-Delhi.

Sie beginnen mit der Besichtigungstour in Old Delhi mit dem Roten Fort, welches seinen Name aufgrund der roten Sandsteinmauern erhielt (Montags geschlossen). Die gewaltige Festungsanlage gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde Mitte des 17. Jahrhunderts vom Mogulkaiser Shah Jahan als prunkvolle Residenz errichtet. Vor dem Roten Fort befindet sich die alte Prachtstraße Chandni Chowk, dieser Sie zum nächsten Höhepunkt folgen. Erleben Sie die ganze Bandbreite des indischen Alltags beim Spaziergang durch die lebhaften Basarstraßen, bis Sie schließlich die Freitagsmoschee Jama Masjid erreichen. Diese größte Moschee Indiens bietet Platz für mehr als 20.000 Gläubige und bietet einen imposanten Anblick. Das monumentale Bauwerk wurde auf einem felsigen Hügel errichtet und überragt den ganzen Stadtteil. Der Blick schweift über die geschäftigen Gassen der Altstadt bis zum Roten Fort. Ihre Besichtigungstour führt Sie nun in den Stadtteil Neu-Delhi, wo Ihnen zuerst die aus rotem Sandstein errichtete 72 m hohe Siegessäule Qutb Minar ins Auge sticht.
Der eindrucksvolle Torbogen des India Gate ist ein Denkmal zu Ehren der während des Ersten Weltkrieges für Indien gefallenen Soldaten. In den Wänden des 42 m hohen Triumphbogens sind die Namen aller Gefallenen eingraviert. Von hier bietet sich ein Blick über die schnurgerade Prachtstraße Rajpath bis dem auf einem Hügel liegenden Präsidentenpalast. Bei der anschließenden Fahrt passieren Sie den "Rashtrapati Bhavan", den Amtssitz und die Residenz des indischen Staatspräsidenten. Eine eindrucksvolle Architektur mit riesigen Säulen und einer gewaltigen Kuppel.
Schließlich gelangen Sie zum Connaught Place, einem riesigen kreisrunden Platz, der das Geschäfts- und Touristenzentrum Neu-Delhis darstellt. Hier endet Ihre interessante Stadtbesichtigung und Sie werden zurück zum Hotel gefahren.

Unterkunft: Hotel Clarks Heights

Verpflegung: 1x Frühstück

3. Tag: Delhi - Agra

Morgens führt Sie die Fahrt in das ca. 200 km entfernte Agra (ca. 4 Stunden). Unterwegs besuchen Sie die verlassene Stadt Fatehpur Sikri. Die "Geisterstadt" ist ein imposantes Monument des einstigen Mogulreiches. Ganz aus rotem Sandstein errichtet und mit allem Komfort ausgestattet, wurde Fatehpur Sikri nach kaum zehn Jahren wieder verlassen. Sie erfahren interessantes über die Geschichte der beeindruckenden Anlage und warum diese Stadt nur wenige Jahre bevölkert wurde. Danach geht die Fahrt weiter nach Agra. Nach der Ankunft checken Sie in ein zentral gelegenes Hotel ein. Später starten Sie zu einer Besichtigungstour, die Sie zum Agra Fort führt. Die gewaltige Festungsanlage liegt am Ufer des Flusses Yamuna und ist ein imposantes Bauwerk gefüllt mit wertvollen Beispielen der Handwerkskunst aus der Mogulzeit sowie der schönen Perlmoschee. Die von Mogulherrscher Akbar im Jahre 1565 gebaute Anlage ist von einem 2,5 km langen Schutzwall sowie einem Wassergraben umgeben.

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 200 km

Unterkunft: Siris 18

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Agra - Umaria

Heute heißt es früh aufstehen, um das wohl bekannteste Bauwerk Indiens bei Sonnenaufgang zu besuchen - Taj Mahal! Im Jahr 1631 ließ der Mogulherrscher Shah Jahan dieses Monument der Liebe als Mausoleum für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbauen. Nach 22 Jahren Bauzeit wurde dieser unvergleichliche Traum aus weißem Marmor mit den perfekten Proportionen fertiggestellt. (Freitags geschlossen). Nach dem eindrucksvollen Besuch kehren Sie zum Frühstück ins Hotel zurück. Am Nachmittag werden Sie zum Bahnhof Agra Canttonment gebracht, wo Sie den Nachtzug in Richtung Umaria besteigen. Der Kalinga Utkal Express verlässt Agra planmäßig um 15:23 Uhr (Fahrplanänderungen vorbehalten).

Unterkunft: Zug
Klimatisierter Schlafwagen in der 2. Klasse

Verpflegung: 1x Frühstück

5. Tag: Umaria - Bandhavgarh Nationalpark

Am frühen Morgen (05:24 Uhr) erreichen Sie den Bahnhof von Umaria. Die werden bereits am Bahnhof von Ihrem Fahrer erwartet, der Sie zum nur etwa 40 km entfernten Bandhavgarh Nationalpark bringt (ca. 45 Minuten). Nachdem Sie Ihre Unterkunft erreicht haben, können Sie sich beim Frühstück stärken und sich einen ersten Eindruck von der idyllischen Umgebung verschaffen.

Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Jeep-Safari im Bandhavgarh Nationapark.

Bitte beachten Sie, dass die Hotelzimmer üblicherweise erst ab ca. 12 Uhr zur Verfügung stehen. Durch die frühe Ankunft kann nicht garantiert werden, dass Sie sofort das Zimmer beziehen können, da dies von der Verfügbarkeit abhängig ist.

Der Bandhavgarh Nationalpark umfasst ein 449 Quadratkilometer großes Territorium und liegt inmitten des Vindhya-Gebirges im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh. Der Name „Bandhavgarh“ stammt vom höchsten Berg dieser Gegend (807 m). Das Tigerschutzreservat genießt den Ruf, einer der besten Orte Indiens zur Beobachtung von Bengal-Tigern zu sein. Die hiesige Population dieser wenig scheuen Raubkatze wird auf etwa 50 Tiere geschätzt. Besonders in den weit überschaubaren Weidegebieten bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten die imposanten Königstiger in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.
Abwechslungsreiche Landschaftsformen mit weiten Grassteppen in den Tälern und tropischen Teakholz- und Bambus- und Mischwäldern in den hügeligen Bergregionen prägen das Landschaftsbild. Außerdem befinden sich hier viele Salwälder, die hauptsächlich in Indien vorkommen. Überragt wird die Landschaft von einem Felsplateau, auf dem das alte Fort der Maharajas von Rewa liegt. Ein Aufstieg auf den Berg ist optional möglich und bietet atemberaubende Aussichten auf die umgebende Landschaft. Zu den weiteren im Bandhavgarh Nationalpark vorkommenden Tierarten gehören Leopard, Panther, Schakal, Streifenhyäne, Lippenbär, Gaur (Wildbüffel), Chinkara-Gazelle, Rohrkatzen, Sambarhirsch, Axishirsch, Nilgauantilope, Vierhornantilope, Muntjak, Rothund, Wildschwein, Rhesusaffe sowie eine beeindruckende Vielfalt von über 150 Vogelarten.

Unterkunft: Bagh Sarai Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Bandhavgarh Nationalpark

Frühmorgens und nachmittags unternehmen Sie je eine etwa 3-stündige Jeep-Safari. Das Fahrzeug wird mit weiteren Gästen geteilt. Die lokalen Führer und Wildnis-Experten haben viele Kenntnisse über die Tigerbewegungen und können die Tiere mit viel Erfahrung aufspüren und erspähen. Eine Begegnung mit den gestreiften Großkatzen ist eine unvergessliche Wildlife-Erfahrung! Im Bandhavgarh Nationalpark gibt es verschiedene Zonen, die für Pirschfahrten freigegeben sind. Die beliebteste ist die Tala-Zone, wo die Chancen einen Tiger zu sichten am größten sind. Auch die Magadhi Zone und Khitauli Zone versprechen exzellente Wildbeobachtungsmöglichkeiten. Die Anzahl der Safarifahrzeuge in jeder Zone ist streng limitiert. Daher ist eine frühzeitige Buchung sehr zu empfehlen. Die Auswahl der Zonen erfolgt nach Verfügbarkeit.

Unterkunft: Bagh Sarai Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Bandhavgarh Nationalpark

Auch dieser Tag gehört voll und ganz der Erkundung des Bandhavgarh Nationalparks. Es stehen zwei Jeep-Safaris auf dem Programm, eine früh am Morgen und die andere am Nachmittag. Entspannen Sie zwischen den Pirschfahrten in der Lodge und genießen Sie die wunderschöne Natur. Genießen Sie die Ruhe und lauschen Sie den Geräuschen der Wildnis.

Unterkunft: Bagh Sarai Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Bandhavgarh - Kanha

Am Morgen nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem nächsten Wildnisziel. Nach einer etwa 6-stündigen Fahrt über die Dekkan Hochebene erreichen Sie den Kanha Nationalpark (ca. 265 km). Dieses Tierschutzgebiet zählt zu den schönsten und größten Parks Indiens. Im Kanha Nationalpark ist die Wahrscheinlichkeit einen Tiger in freier Wildbahn zu erleben ebenfalls sehr hoch. Der Dschungel von Kanha soll Rudyard Kipling zu seinem berühmten “Dschungelbuch” inspiriert haben. Im Jahr 1955 zum Nationalpark erklärt, wird Kanha oft als Indiens großartigstes Naturschutzgebiet beschrieben. Auf einer Fläche von 1.945 Quadratkilometern schützt der Kanha Nationalpark eine äußerst artenreiche Flora und Fauna. Dichte Wälder, weitläufiges Grasland, Bambushaine, sanfte Hügel und Flusstäler prägen das malerische Landschaftsbild. Zwar kommen die meisten Besucher zur Tigerbeobachtung in den Park, aber es gibt einen beachtlichen Bestand weiterer Wildtiere. Dazu gehört u.a. das Gaur, das größte Wildrind der Erde. Ein ausgewachsener Gaurbulle hat ein Körpergewicht von mehr als 1000 kg und ist sogar in der Lage einen Tiger zu töten. Ein weiterer seltener Vertreter der Tierwelt ist der vom Aussterben bedrohte Barasingha (Sumpfhirsch), dessen Population hier im Kanha Nationalpark in den letzten Jahren erfolgreich erhöht werden konnte. Der bekannte Zoologe George Schaller führte in diesem Park erstmals wissenschaftliche Studien über Tiger durch. Heute wird der Park als indisches Vorzeigemodell für hervorragendes Wildlife-Management angesehen. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung.

Unterkunft: Pugmark Resort

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9-10. Tag: Kanha Nationalpark

Jeweils am frühen Morgen und am Nachmittag unternehmen Sie in offenen Safarifahrzeugen ausgedehnte Pirschtouren im Nationalpark. Ein erfahrener Naturkundler erzählt Ihnen viel Wissenswertes über den Nationalpark und das "Project Tiger" und hält mit geschultem Auge Ausschau nach den Wildtieren. Das Fahrzeug (6-Sitzer) wird mit weiteren Gästen geteilt. Der Park ist in vier verschiedene Zonen aufgeteilt, in denen zu festen Zeiten Pirschfahrten erlaubt sind. Die Anzahl der Safarifahrzeuge in jeder Zone ist streng limitiert. Daher ist eine frühzeitige Buchung sehr zu empfehlen.
Dazwischen können Sie sich in der gemütlichen Dschungel-Lodge erholen. Der Nationalpark ist Heimat für Bengaltiger, Leoparden, Gaur (Wildrind), Barasingahirsche, Sambarhirsche, Axishirsche, Nilgauantilope, Chinkara-Gazelle, Faultiere, Goldschakale, Hyänen sowie verschiedene Vogelarten wie Nashornvögel und Bienenfresser.

Unterkunft: Pugmark Resort

Verpflegung: 2x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen

11. Tag: Kanha - Nagpur

Es heißt Abschied nehmen vom Reich der Tiger. Am Morgen werden Sie nach Nagpur gefahren (270 km / ca. 6 Std.), von wo aus Sie per Flugzeug zu verschiedenen indischen Städten (z.B. Delhi, Mumbai, Kolkata) weiterreisen können. Sollten Sie noch nicht genug Wildnis haben, dann bietet sich an die Reise in den Pench Nationalpark fortzusetzen.

Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 270 km

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen

Hinweis
Der Bandhavgarh Nationalpark und Kanha Nationalpark sind während des Monsunregens vom 16. Juni bis 15.Oktober geschlossen. Außerdem bleiben die Nationalparks jeweils am Mittwoch Nachmittag sowie an Festivaltagen geschlossen und Jeep-Safaris sind nicht möglich.

Privattour
Wir organisieren Ihnen diese Indien Reise als Privattour zum Wunschtermin. Der genannte Preis ist gültig bei 2 Reiseteilnehmern. Bei größeren Gruppen ab 4 Personen reduziert sich der Tourpreis. Kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot. Bitte beachten Sie, dass die Safarifahrzeuge im Nationalpark mit weiteren Reisenden geteilt werden.

Reiseverlauf und Reisedauer können gerne an Ihre Vorstellungen angepasst werden. Unsere Indien-Experten planen gerne mit Ihnen zusammen Ihre Wunschreise.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren