Unberührtes Westkanada - Hike & Drive

Mietwagenrundreise durch British Columbia & Alberta mit spannendem Wanderprogramm

  • 4 Geführte Tageswanderungen in der kanadischen Wildnis
  • Atemberaubende Natur und Bergwelt in Jasper
  • Kanuabenteuer & Wanderung im Wells Gray Provincial Park
  • Unbekannte Weltnaturerbestätten Waterton NP & Kootenay NP
  • Viele Wandermöglichkeiten auf eigene Faust
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

15 Tage Kanada

Wandern Nationalparks ab 1.994 € Anfragen oder buchen

Diese Westkanada Selbstfahrerreise ist insbesondere für die Leute konzipiert, die gerne zu Fuß unterwegs sind, um Natur aktiv zu erleben. Sie bewegen sich mit dem Mietwagen unabhängig von Ort zu Ort und halten unterwegs überall dort, wo es für Sie am schönsten ist. Sie erkunden die bekannten und weniger bekannten Nationalparks Westkanadas - jeder für sich ein kleines Juwel. In den verschiedenen attraktiven Regionen haben Sie die Möglichkeit zu wandern. Wir empfehlen Ihnen von uns getestete Wanderrouten. Es gibt in allen Gebieten meist zahlreiche weitere Strecken für jeden Geschmack sowie weitere Alternativen für sportliche Aktivitäten. Für die Wanderungen müssen Sie keine Leistungssportler sein. Ganz wichtig ist die Begeisterung für das Wandern, die Leidenschaft für grandiose Natur sowie eine normale Fitness und die entsprechende Ausrüstung. Erleben Sie die landschaftlichen Höhepunkte der Nationalparks der Rocky Mountains bei Wanderungen auf einigen der schönsten Routen Westkanadas.

1. Tag: Calgary
2. Tag: Calgary - Banff
3. Tag: Banff
4. Tag: Banff - Lake Louise - Icefields Parkway
5. Tag: Icefield Parkway / The Crossing
6. Tag: The Crossing - Jasper
7. Tag: Jasper
8. Tag: Jasper - Clearwater
9. Tag: Wells Gray Park
10. Tag: Clearwater - Revelstoke
11. Tag: Revelstoke - Radium Hot Springs / Kootenay Nationalpark
12. Tag: Kootenay Wilderness Tour
13. Tag: Radium Hot Spring - Waterton Nationalpark
14. Tag: Waterton Lakes Nationalpark
15. Tag: Waterton Nationalpark - Calgary

Leistungen enthalten

  • Kanada Selbstfahrer-Rundreise gemäß Programm
  • Dokumentenmappe (bei Anreise, in Englisch)
  • Reisehandbuch mit Kartenmaterial
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Programm
  • Geführte Wanderung im Banff Nationalpark inkl. Lunchpaket
  • Geführte Wanderung und Kanutour im Wells Gray Provincial Park inkl. Lunchpaket
  • 2 geführte Wanderungen im Kootenay Nationalpark
  • Zertifizierte Wanderführer während den geführten Wanderungen

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Mietwagen (+ zusätzliche Kosten wie z.B. Benzin usw.)
  • Straßen- bzw. Parkplatzgebühren
  • Nationalparkgebühren
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

5x Mittelklasse-Hotel
2x Standard-Lodge
2x Gästefarm
3x Standard-Hotel
2x Chalet / Bungalow
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: auf Anfrage

Hinweise:
Bei den Übernachtungen in Jasper an den Wochentagen Freitag und Samstag fällt ein Zuschlag an.

Verpflegung

4x Frühstück, 3x Lunchpaket, 1x Mittagessen, 4x Abendessen

Tourbegleitung

Lokale englischsprachige Guides bei den Wanderungen

Transportarten

Mietwagen

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Ausflugspaket (Aufpreis: 75 €)
Buchen Sie zur Mietwagen-Rundreise das Ausflugspaket mit folgenden Aktivitäten:
- Cave & Basin National Historic Site, Banff
- Columbia Icefield Glacier Adventure
- Head-Smashed-in-Buffalo-Jump, Fort Macleod

1. Tag: Calgary

Willkommen in Alberta! Individuelle Anreise und Entgegennahme des Mietwagens am Flughafen in Calgary. Die erste kurze Fahrt machen Sie zu Ihrer Unterkunft. Verbringen Sie den Rest des Tages mit der Erkundung der Innenstadt Calgarys. Calgary ist das Tor zu den kanadischen Rocky Mountains.

Unterkunft: Sandman Hotel Calgary City Centre

2. Tag: Calgary - Banff

Wir empfehlen heute eine frühe Abfahrt nach Banff, damit Sie den ganzen Tag in diesem wunderschönen Nationalpark verbringen können, der einiges zu bieten hat. Das hübsche Städtchen Banff befindet sich mitten in den Rocky Mountains und ist einfach ein herrliches Fleckchen Erde. Die Region wurde bereits im Jahre 1885 zu Kanadas erstem Nationalpark erklärt, um eine natürliche Thermalquelle im Städtchen Banff zu schützen. Erleben Sie spektakuläre Canyons, Wasserfälle und Bergpässe. Unternehmen Sie z.B. eine Fahrt mit der bekannten Sulphur Mountain Gondel zur Bergstation auf 2.285 m und genießen Sie eine herrliche Aussicht über Banff sowie den Ausblick auf die umliegenden Berge. Sofern Sie den Nationalpark bei einer Wanderung erkunden wollen, empfehlen wir Ihnen zuerst einen Besuch im Banff Informationszentrum, damit Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten verschaffen und die aktuellen Neuigkeiten informieren können.

Fahrstrecke: ca. 120 km

Unterkunft: Elk & Avenue Hotel

3. Tag: Banff

Heute unternehmen Sie eine geführte Wanderung zusammen mit einem örtlichen enthusiastischen Guide. Die genaue Wanderroute wird vor Ort festgelegt und kann täglich variieren. Auf jeden Fall werden Sie eine erstklassige Tour im diesem einzigartigen Gebiet unternehmen. Die Wanderung dauert ca. 4-6 Stunden und ist für Jedermann/-frau geeignet. Ein gutes Schuhwerk und Outdoorbekleidung wird vorausgesetzt. Sie werden vom Hotel abgeholt und nach der Wanderung dort auch wieder abgesetzt. Zur gestellten Ausrüstung gehören Wanderstöcke, Fernglas sowie ein herzhaftes Picknick / Lunch. 
Besuchen Sie am Nachmittag z.B. die Upper Hot Springs und entspannen Sie im 40 Grad warmen Thermalwasser. In der Umgebung locken türkisfarbene Seen und Gletschertäler mit Wanderpfaden zu weiteren Entdeckungen. Einen Besuch lohnt auch das Whyte Museum of the Canadian Rockies oder das Buffalo Nations Luxton Museum.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführte Tageswanderung

Unterkunft: Elk & Avenue Hotel

Verpflegung: 1x Lunchpaket

4. Tag: Banff - Lake Louise - Icefields Parkway

Sie verlassen Banff in Richtung Norden und haben für die Fahrt bis Lake Louise die Auswahl zwischen zwei Highways: dem Highway 1 (Trans-Canada-Highway) mit breiten Straßen und sehr schönen Ausblicken oder dem ruhigeren „Bow Valley Parkway“ mit engeren Straßen, dafür aber wunderbaren Landschaftspanoramen und der Möglichkeit zur Tierbeobachtung und für Wanderungen.
Lake Louise ist das "Juwel der Rockies" - der smaragdgrüne Gletschersee, umrahmt von schneebedeckten Gipfeln, ist ein Naturhighlight und zugleich auch ein attraktives Wandergebiet. Der wunderschöne See gehört zu den meist fotografierten Attraktionen in Nordamerika. Das ganze Gebiet bietet eine Vielfalt an Freizeit- und Wandermöglichkeiten. Eine reizvolle Wanderung führt vom See aus zum Lake Agnes oder zum Plain oft the Six Glaciers. Ein kurzer etwas anstrengender Pfad führt zum Fairview Aussichtspunkt hoch über dem See. Nach einem unvergesslichen Tag am Lake Louise fahren Sie weiter in Richtung Saskatchewan Crossing. Die Fahrt geht entlang des Icefield Parkway, der Traumstraße im kanadischen Westen, die bis nach Jasper führt. Die Hochgebirgs-Panoramastrecke ist gesäumt von smaragdgrünen Seen, schneebedeckten Dreitausender-Bergen, endlosen Kiefernwäldern und Gletschern. Hinter jeder Biegung wartet eine neue beeindruckende Gebirgskulisse. Der Bow Summit Pass ist mit 2.088 Metern der höchste Punkt des Icefields Parkway. Halten Sie unterwegs am Bow Lake und wandern Sie zum sensationellen Aussichtspunkt auf den türkisfarbenen Peyto Lake. Es ist auch möglich auf einem steilen Pfad zum See und zur Gletscherzunge hinabzusteigen. Beeindruckend ist auch der Abstecher zum spektakulären Mistaya Canyon, wo der Mistaya River tosend durch eine schmale Schlucht stürzt. Wandern Sie ein Stück am Canyonrand entlang. Ihr Tagesziel Saskatchewan Crossing liegt in herrlicher Hochgebirgslandschaft mit einer weiten Flussebene.

Fahrstrecke: ca. 135 km

Unterkunft: The Crossing Resort

5. Tag: Icefield Parkway / The Crossing

Die Vielfalt an Wandermöglichkeiten ist in dieser Region fast nicht zu toppen und bietet sowohl für Anfänger wie auch geübte Wanderer ausgezeichnete Routen. Es gibt viele spannende Wanderwege entlang dem Icefield Parkway. Empfehlenswert ist der Glacier Lake Trail, der über unterschiedliches Terrain führt. Wem die 10-Meilen-Wanderung noch nicht genügt kann noch bis zum Sarbach-Aussichtspunkt gehen, von wo aus es atemberaubende Ausblicke über das ganze Tal gibt. Eine andere sehr schöne Halbtageswanderung führt zum Warden Lake. Wir empfehlen am Abend einen Spaziergang zum nahegelegenen Aussichtspunkt auf den Saskatchewan River - Sie werden überwältigt sein!

Unterkunft: The Crossing Resort

6. Tag: The Crossing - Jasper

Heute geht die Fahrt weiter nach Jasper. Entlang dem Icefield Parkway kommen Sie am Columbia Eisfeld vorbei. Eindrucksvolle Ausblicke gibt es zum Athabasca Gletscher. Unternehmen Sie eine kurze Wanderung zur Gletscherzunge. Ein nächster Halt sollte an den mächtigen Athabasca Wasserfällen eingelegt werden. Diese befinden sich in einer atemberaubenden Landschaft und es gibt mehrere Wege entlang der Fälle, die zu Panoramapunkten führen, von denen man ihre enorme Kraft aus nächster Nähe erleben kann. Der Jasper Nationalpark ist eine wahrliche Ruheoase inmitten der kanadischen Rockies. Genießen Sie die überwältigende Natur und erleben Sie die Höhepunkte des von der UNESCO zum Welterbe erklärten Nationalparks. Unternehmen Sie eine Fahrt mit der längsten und höchsten Seilbahn Kanadas hinauf zum Whistler Mountain. Von der Bergstation auf knapp 2.300 m Höhe hat man einen herrlichen Blick über Jasper, die Flusstäler, Seen und Bergketten. Noch besser ist das Panorama vom Gipfel (2.470 m), den man nach einer etwa einstündigen, ein wenig anstrengenden Wanderung erreicht.

Fahrstrecke: ca. 155 km

Unterkunft: Sunwapta Falls Resort

7. Tag: Jasper

Heute haben Sie den ganzen Tag, um den Jasper Nationalpark zu Fuß zu erleben. Holen Sie sich die notwendigen Informationen im Besucherzentrum und genießen Sie eine der vielen Wanderungen. Ein schöner Ausflug führt entlang der Nebenstraße "Maligne Lake Road" und hier gibt es einige Highlights. Den wildromantischen Maligne Canyon mit seiner spektakulären Schlucht können Sie auf einer Rundwanderung erkunden. Ein Wanderpfad führt über sechs Brücken, von denen Sie die Gischt des tosenden Maligne Rivers spüren können, der sich bis zu 55 Meter tief in die Kalksteinfelsen geschliffen hat. Am Ende der Straße gelangt man an den wunderschön gelegenen Maligne Lake. Hier gibt es die Möglichkeit an einer Bootstour zur kleinen Insel Spirit Island teilzunehmen, die zusammen mit den kanadischen Rocky Mountains im Hintergrund ein grandioses Panorama bildet. Entlang des Seeufers gibt es mehrere Wanderwege. Auf dem Rückweg können Sie am faszinierenden Medicine Lake halten, der in einem der größten unterirdischen Flusssysteme der Erde abfließt.

Optional können Sie sich einer geführten Wanderung zum Mount Edith Cavell anschließen. Dies ist eine der schönsten Wanderungen, die man in dieser Region machen kann. Wer in Jasper ist und den Mount Edith Cavell nicht gesehen hat, hat wirklich etwas verpasst! Ein Bergführer bringt Sie zu den schönsten Aussichtspunkten und Sie erleben schroffe Bergspitzen, schimmernde Gletscher, kristallklare Seen und ein artenreiches Tierleben (Dauer: ca. 6 Stunden).

Unterkunft: Sunwapta Falls Resort

8. Tag: Jasper - Clearwater

Über den Yellowhead Pass, der an der Grenze zwischen Alberta und British Columbia liegt führt die Fahrt in Richtung Westen. Während der Fahrt haben Sie bei klarem Wetter einen guten Blick auf den Mt. Robson, dem höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains. Dem Yellowhead Highway folgen Sie bis nach Clearwater, dem Ausgangspunkt für den Besuch des Wells Gray Parks. In Clearwater befindet sich ein exzellentes Besucherzentrum, wo Sie sich mit Informationsmaterial über die vielen Wandermöglichkeiten eindecken können. Weiterfahrt zu Ihrer Unterkunft im Park. Die alpinen Wege im südlichen Teil des Parks bieten spektakuläre Aussichten und im Spätsommer wunderschöne Wildblumenwiesen.

Fahrstrecke: ca. 340 km

Unterkunft: Wells Gray Ranch

Verpflegung: 1x Abendessen

9. Tag: Wells Gray Park

Dieser Park hat alles zu bieten, was einen kanadischer Nationalpark auszeichnet, das jedoch noch weitgehend unberührt. Hier kann man Westkanada sehr ursprünglich erleben: Berge, Seen, Wälder, spektakuläre Wasserfälle und Wildtiere. Dieser Park ist bekannt für seine vielen Wasserfälle, über 40 verschiedene sind es an der Zahl. Der bekannteste aller Fälle ist der "Helmcken Fall", welcher 142 Meter hoch ist und somit zu Kanadas höchsten Fällen gehört.
Heute unternehmen Sie eine geführte Wandertour (ca. 6 Stunden) im Wells Gray Provincial Park, bei welcher Sie u.a. die Helmcken Falls, die Dawson Falls und den Green Mountain Aussichtspunkt sehen werden. Der Höhepunkt des Ausflugs ist eine zweistündige Kanutour auf dem Clearwater Lake zum Cariboo Campingplatz, wo Sie ein wohlverdientes Picknick erwartet.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführte Tageswanderung inkl. Kanutour

Unterkunft: Wells Gray Ranch

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

10. Tag: Clearwater - Revelstoke

Heute fahren Sie weiter nach Revelstoke. Dieses charmante Städtchen liegt inmitten der spektakulären Monashee und Selkirk Berge. Gemütliche Cafés, kleine Boutiquen sowie zahlreiche gute Restaurants laden zu einem Spaziergang ein. Revelstoke ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten in der Umgebung, in der man ausgezeichnet Wandern, Mountainbike fahren, in heißen Quellen baden oder auch Höhlen erkunden kann.

Fahrstrecke: ca. 335 km

Unterkunft: Glacier House Resort

Verpflegung: 1x Frühstück

11. Tag: Revelstoke - Radium Hot Springs / Kootenay Nationalpark

Der Kootenay Nationalpark bietet faszinierende landschaftliche und klimatische Kontraste und zählt zum UNESCO Weltnaturerbe. Imposante Gletscher, atemberaubende Berggipfel, der Limestone Marble Canyon sowie die natürlichen, heißen Quellen "Radium Hot Springs" sind nur einige der Höhepunkte des Nationalparks. Der Kootenay Nationalpark ein Geheimtipp unter Naturfreunden. Ihre Unterkunft ist umgeben von den Rocky Mountains und liegt im wunderschönen Tal des Kootenay River. Völlig abgeschieden von der Zivilisation wird die Lodge nach ökologischen Gesichtspunkten geführt. Die Besitzerfamilie pflegt eine tiefe Liebe zur Natur. Sobald Sie angekommen sind, erwartet Sie ein warmes Abendessen. Lassen Sie den schönen Tag am gemütlich knisternden Lagerfeuer ausklingen.

Fahrstrecke: ca. 255 km

Unterkunft: Cross River Cabins

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

12. Tag: Kootenay Wilderness Tour

Nach einem herzhaften Frühstück und einer ausführlichen Einführung durch einen Bergführer nehmen Sie Ihre heutige Ganztageswanderung in Angriff. Die Route führt hinauf auf den White Man Pass und zu einem abgelegenen namenlosen See. Entlang des Weges erleben Sie unvergleichlich schöne Aussichten und wandern entlang von Bergrücken über Pfade teils oberhalb der Baumgrenze. Die Route führt über abwechslungsreiches Terrain sowie über sumpfige Feuchtgebiete und Flussbetten. Diese Wandertour wird zu einem unvergesslichen Abenteuer werden. Mit ein bisschen Glück können sie sogar verschiedene Wildtiere beobachten. Verbringen Sie einen erholsamen Abend in den Cabins, relaxen Sie im Whirlpool oder verweilen Sie am Lagerfeuer.

Enthaltene Aktivitäten:
Geführte Tageswanderung

Unterkunft: Cross River Cabins

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen

13. Tag: Radium Hot Spring - Waterton Nationalpark

Am Vormittag steht eine weitere spannende Wanderung auf Ihrem Programm. Sie werden eine gemütliche Halbtageswanderung zu einem hoch aufragenden Gebirgsrücken unterhalb des Tangle Peak machen. Die Aussicht von ganz oben ist atemberaubend und Sie sind umgeben von hohen Bergen, darunter der sechst höchste Berg der Rocky Mountains, Mt. Assiniboine. Aufgrund der pyramidenförmigen Form wird der Berg oft das "Matterhorn" der Rocky Mountains genannt. Die Bergrücken werden häufig von Bergziegen, Hirschen oder Steinadler aufgesucht. Wer weiß, welche besondere Überraschung auf der Wanderung entlang diesem sehr abgelegenen Pfad hinzukommt? Nach der Tour genießen Sie ein stärkendes Essen in den Cross River Cabins. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt fort in die südwestliche Ecke der Provinz Alberta zum Waterton Lakes Nationalpark.

Fahrstrecke: ca. 390 km

Unterkunft: Bayshore Inn

Verpflegung: 1x Frühstück

14. Tag: Waterton Lakes Nationalpark

Der Waterton Lakes Nationalpark ist ein unberührtes Juwel versteckt in der südlichen Ecke von Alberta an der US-amerikanischen Grenze. Er grenzt mit seinem schroffen Bergland direkt an den in Montana befindlichen Glacier-Nationalpark und bildet mit ihm zusammen den Waterton-Glacier International Peace Park, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Der Ort Waterton befindet sich im Herzen des Nationalparks und von hier aus lassen sich alle Ecken leicht erreichen. Der Park ist reich an traumhaften Landschaften und kontrastreich geprägt von Prärien, Bergen und Seen. Zu den im Parks am meisten besuchten Plätze gehören die  Cameron Falls und der Red Rock Canyon, die ausgezeichnet bei Wanderungen erkundet werden können. Der landschaftlich reizvolle Red Rock Parkway führt zum Red Rock Canyon mit seinen roten Felsformationen. Der wunderschöne Cameron Lake ist ein wahres Naturspektakel und hier sind Begegnungen mit mit einem Schwarzbären oder auch einem Grizzly sehr wahrscheinlich. Bei einer optionalen Bootstour auf dem Upper Waterton Lake führt die Fahrt über den 49. Breitengrad in die USA. Man kann die Grenze zu den USA ist mit bloßem Auge erkennen, denn in den Wald am Sees wurde eine etwa 30 Meter breite Schneise geschlagen. Am amerikanischen Ende des Sees kann man sich bei einem kleinen Spaziergang die Füße vertreten und die grandiose Ausblicke auf die den See umrandenden Berge genießen. Wir empfehlen für eine Tageswanderung den Crypt Lake Trail (18 km), der als eine der besten Wanderungen in den kanadischen Rockies gilt. Das Ziel der Wanderung ist der in ungefähr 2000 m Höhe liegende Crypt Lake, der auch im Sommer oft noch mit Eisschollen bedeckt ist. Der Trail führte vorbei an Wasserfällen und immer wieder bieten sich tolle Aussichten auf die Berge und ins Tal.

Unterkunft: Bayshore Inn

15. Tag: Waterton Nationalpark - Calgary

Am Vormittag können Sie noch einen Spaziergang durch das Dörfchen Waterton machen und die letzten Souvenirs erstehen. Dann begeben Sie sich auf die Rückfahrt nach Calgary. Am Flughafen geben Sie Ihren Mietwagen zurück und treten voller Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an.
Individuelle Abreise.

Fahrstrecke: ca. 265 km

Jetzt anfragen oder buchen

REISE ZUM WUNSCHTERMIN

Kanada & Alaska erleben: Flexibel und unabhängig auf vier Rädern
Entdecken Sie die unberührte Wildnis und einzigartige Natur in Ihrem eigenen Tempo. Unsere durchdachten und erprobten Reiserouten führen Sie zu den schönsten Plätzen Nordamerikas. Genießen Sie den Komfort vorgebuchter Unterkünfte, damit Sie die Reise unbeschwert genießen können. Für die meisten Mietwagen-Rundreisen bieten wir zwei unterschiedliche Hotelkategorien an. Bei der Wahl Ihres Mietwagens haben Sie bei uns ebenfalls volle Freiheit, weil wir diesen nicht im Vorhinein mit eingeschlossen haben. Den Mietwagen bieten wir Ihnen gerne zu Sonderkonditionen passend zur Reiseroute an.

Selbstfahrer-Routen
Wir sind spezialisiert auf eine komplett flexible Planung der Reiserouten. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Wunschtour ganz nach Ihrem Geschmack zusammen. Ihren Möglichkeiten setzen wir dabei kaum Grenzen: Bestimmen Sie selbst, welche Orte und Regionen Sie besuchen möchten, wann Sie starten wollen und wie lange Ihre Reise dauern soll. Auf Wunsch buchen wir Ihnen bereits vorab beliebte Ausflüge und Aktivitäten, so dass Sie nur noch „einsteigen“ müssen. Unsere erfahrenen Nordamerika-Experten beraten Sie gerne!

Die Kilometerangaben beziehen sich immer auf die kürzeste sinnvolle Route. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit zu Abstechern und landschaftlich lohnenden "Umwegen", durch die die tatsächlich gefahrene Strecke am Ende des Tages länger sein kann.

Mietwagen
Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive - wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug in der gewünschten Kategorie zu besten Konditionen. Genaue Preise und Konditionen bitte anfragen.

Reisesaison
Wenn eine Buchung in zwei unterschiedliche Saisonzeiten fällt, wird der Reisepreis für diesen bestimmten Termin individuell berechnet. Bitte fragen Sie daher den Preis bei uns an.

Calgary Stampede
Während des Calgary Stampede Festival wird diese Selbstfahrerreise mit Aufpreis angeboten, da die Hotelpreise in Calgary während dieses Zeitraumes höher sind. Gerne bieten wir Ihnen auch ein Festival-Package an.

Calgary Stampede Festival-Package
Erleben Sie die „Greatest Outdoor Show on Earth“ in diesen zwei Tagen hautnah. Sie besuchen an einem Nachmittag die weltberühmte Rodeo-Show. Während dieser 3-stündigen spektakulären Show zeigen die Cowboys ihr Können: Vom gesattelten über ungesatteltes Reiten hin zum Gefährlichsten, dem Reiten auf ungezähmten Bullen. Diese Show wird Ihnen den Atem rauben! An einem Abend erleben Sie das atemberaubende Chuckwagon-Rennen (Planwagen) als Zuschauer und genießen anschließend die aufwendig inszenierte und musikalisch untermalte Grandstand Show.
Preise und weitere Informationen auf Anfrage.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren