Vic Falls, Chobe & Okavango Delta Simbabwe · Botswana · Namibia

Vic Falls, Chobe & Okavango Delta

Termin: 27.11.2021 - 06.12.2021

1. Tag: Victoria Falls (27.11.2021)

Individuelle Anreise nach Victoria Falls.
Am späten Nachmittag (ca. 17 Uhr) findet das Willkommenstreffen statt, bei dem du deinen Reiseleiter und die Mitreisenden kennenlernst. Bei der Vorbesprechung zur Tour erhältst du wichtige Informationen zum Reiseablauf. Solltest du nicht an der Vorbesprechung teilnehmen können, dann teile uns das bitte rechtzeitig mit.

Unterkunft: Victoria Falls Explorers Village

2. Tag: Victoria Falls (28.11.2021)

Die Victoria Wasserfälle sind eines der spektakulärsten Naturwunder dieser Erde. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung und du kannst die Wasserfälle besuchen.

Benannt nach dem berühmten Weltkulturerbe und Wasserfall, befindet sich die Stadt Victoria Falls am Ufer des Zambezi Flusses und ist umgeben vom Victoria Falls Nationalpark. Unser Campingplatz liegt verkehrsgünstig im Zentrum der Stadt, und nur wenige Gehminuten entfernt von Restaurants, Geschäften und Buchungsstellen für die zahlreichen Abenteuer-Aktivitäten. Ein etwa 20-minütiger Fußmarsch entlang der Hauptstraße führt zum Eingang in die Victoria Falls Nationalpark, von welchem aus man direkt an den Wasserfällen entlang laufen und die herabstürzenden Wassermassen aus nächster Nähe beobachten kann. Die Victoria Falls oder "Mosi-oa-Tunya" ("der Rauch, der donnert") sind eines der sieben Naturwunder der Welt. Mit 1.700 Metern Breite und 108 Metern Höhe gehörten die Victoria Fälle zu den gewaltigsten Wasserfällen der Erde.

Enthaltene Aktivitäten:
Eintrittsgebühr zu den Victoria Fällen

Unterkunft: Campingplatz

3. Tag: Victoria Falls - Chobe Nationalpark (29.11.2021)

Wir überqueren die Grenze nach Botswana und erreichen die Stadt Kasane, die am Ufer des Chobe Rivers liegt. Der Fluss bildet eine natürliche Grenze zwischen Botswana, Namibia und Sambia und ist eine wichtige Wasserquelle für den Chobe Nationalpark. Von Kasane startet unser Ausflug in den Chobe Nationalpark und wir fahren mit offenen 4x4 Fahrzeugen in den tierreichen Park. Es erwartet uns eine Wildnis-Erfahrung im Herzen des Chobe Nationalparks. Chobe ist einer der führenden Wildschutzgebiete Botswanas und bekannt für seine großen Elefantenherden. Während der Pirschfahrt auf dem Weg zu unserem Camp innerhalb des Nationalparks können wir viele Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Halten Sie auch Ausschau nach den seltenen Rappen- oder Pferdeantilopen mit ihren majestätischen Hörnern. Am Abend lauschen wir in unserem Busch-Camp den Geräuschen der lokalen Tierwelt.

Enthaltene Aktivitäten:
Pirschfahrt & Übernachtung im Chobe Nationalpark

Unterkunft: Buschcamp

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Chobe Nationalpark - Kasane (30.11.2021)

Gerade in den Morgenstunden sind viele Tiere sehr aktiv und daher gut zu beobachten. Im Anschluss packen wir zusammen und kehren nach Kasane zurück. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und du kannst die Stadt Kasane erkunden oder am Chobe River Elefanten, Flusspferde und unzählige Vogelarten beobachten. Wer möchte kann an einer optionalen Bootsfahrt auf dem Chobe teilnehmen und so eine Safari vom Wasser aus erleben. Freue dich am Abend auf einen weiteren unvergesslichen Sonnenuntergang über der Wildnis Afrikas.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Kasane - Maun (01.12.2021)

Wir verlassen Kasane am frühen Morgen und machen uns auf den Weg in die Stadt Maun. Die Fahrt führt uns durch die westlichen Gebiete des Chobe Nationalparks entlang der Hauptroute in südwestliche Richtung zu den südlichen Ausläufern des Okavango Delta. Maun ist das Tor zum Okavango Delta und hier verbringen wir eine Nacht und bereiten uns auf unser bevorstehendes Abenteuer in das größte Inlandsdelta der Welt vor. Packen Sie eine kleine Tasche/Rucksack für die folgenden beiden Tage. Das übrige Gepäck kann in Maun verstaut werden.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Maun - Okavango Delta (02.12.2021)

Das Delta ist eine riesige Fläche aus Wasser, die im Hochland von Angola entspringt und sich auffächert, um das weltweit größte Binnendelta der Erde zu formen. Im Okavango Delta befinden sich zahlreiche exotische Inseln und es ist besonders für seine einzigartige Vielfalt an Wildtier- und Vogelarten bekannt. Wir unternehmen eine 2-tägige Exkursion in das Okavango Delta. Wir starten am frühen Morgen in Maun und fahren zunächst zwei Stunden Richtung Norden bis zur Mokoro-Station.

In der Delta-Region befinden sich viele lokale Dörfer, in denen die Familien noch auf traditionelle Weise leben. Einige der Dörfer sind sehr abgelegen und können nur durch das im Delta traditionelle Verkehrsmittel erreicht werden - dem Mokoro. Mokoros sind Einbaumkanus (ausgehöhlte Baumstämme) die von lokalen Führern durch die Wasserstraßen manövriert werden. An der Mokoro Station treffen wir unsere "Polers" und packen unsere Ausrüstung in die Boote, bevor wir uns in die Wasserstraßen begeben. Nach ein paar Stunden gemächlichem Paddeln entlang der labyrinthartigen Wasserwege erreichen wir unser Camp im Herzen des Okavango Delta.
Nach unserer Ankunft werden wir herzlich empfangen und lernen die lokalen Mitarbeiter sowie das Camp-Gelände kennen. Die Übernachtung erfolgt in großen Zelten mit Campingbetten sowie angeschlossenen Busch-Badezimmer mit Toilette und Eimer-Dusche. Lehnen sich einfach zurück und genießen Sie die Klänge der Wildnis. Später am Nachmittag unternehmen wir einen Pirsch-Spaziergang durch die Wildnis des Deltas und können die fantastische Natur hautnah erleben. Das Camp befindet sich mitten in der offenen Wildnis. Die Stimmung inmitten dieser grandiosen Natur ist einzigartig!

Enthaltene Aktivitäten:
Ausflug ins Okavango Delta mit dem Mokoro
Geführter Naturspaziergang

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Okavango Delta - Maun (03.12.2021)

Am Morgen fahren wir ein letztes Mal mit den Mokoros, bevor es zurück nach Maun geht. Wir erreichen die Stadt am frühen Nachmittag und können unsere Eindrücke mit einem optionalen Rundflug über das Delta perfektionieren, um ein Gesamtbild dieses Naturphänomens zu erhalten (Rundflug ist optional und abhängig von den Wetterbedingungen). Übernachtung auf dem Campingplatz in Maun.

Optionale Aktivitäten:
Rundflug über das Okavango Delta

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Maun - Ghanzi (04.12.2021)

Wir reisen zur kleinen Stadt Ghanzi, die sich inmitten der Kalahari Wüste befindet. Hier verbringen wir unsere letzte Nacht in Botswana. Es gibt die Möglichkeit, an optionalen Aktivtäten teilzunehmen, um mehr über das Leben der hiesigen San-Buschmänner zu erfahren und wie diese in einer solch rauen Umgebung ihren Alltag bestreiten.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Ghanzi - Windhoek (05.12.2021)

Auf geht´s nach Namibia! Nachdem wir die Grenze überquert haben, steuern wir die Hauptstadt von Namibia an. Windhoek liegt eingebettet zwischen den Hügeln des Khomas-Hochlandes, den Auas und der Eros Berge. Egal ob es auf einen puren Zufall oder auf die geniale germanische Planungen zurückzuführen ist, Windhoek liegt ziemlich exakt in der Landesmitte. Die zwar recht kleine Stadt bietet zahlreiche Plätze von historischer Bedeutung. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Wer möchte, kann den Tourguide zum Abendessen in "Joes Beer House" begleiten (optional).

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

10. Tag: Windhoek (06.12.2021)

Unsere Afrika Overlandtour endet heute in Windhoek. Individuelle Rückreise oder Beginn eines Anschlussaufenthaltes.

Verpflegung: 1x Frühstück