Von Anchorage nach Prince Rupert mit Inside Passage

Kombinierte Mietwagen- und Schiffsreise zu den Höhepunkten von Yukon, Alaska & der Westküste

  • Fährfahrt durch die spektakuläre Inside Passage inkl. Kabinenübernachtung
  • Denali Nationalpark
  • Top of the World Highway
  • Goldgräberatmosphäre in Dawson City
  • Malerische Hafenstädte Juneau und Prince Rupert
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen

12 Tage USA · Kanada

Wildnis Wildlife Nationalparks Anfragen

Auf dieser kombinierten Mietwagen- und Schiffsreise erleben Sie die faszinierenden Landschaften Alaskas und des Yukon und reisen mit der Fähre entlang der kanadischen Westküste. Erleben Sie die schönsten und aufregendsten Regionen von Alaska und dem Yukon, besuchen Sie Dawson City und Skagway, wo der Goldrausch auch heute noch lebendig ist. Lassen Sie sich von der ursprünglichen Weite auf dem „Top of the World Highway“ verzaubern und beobachten Sie Bären und Elche im Denali Nationalpark. Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt ist die Fährfahrt durch die bekannten Inside Passage. Von Juneau nach Prince Rupert führt die Fähre Sie in beschaulichem Tempo durch die malerische Inselwelt. Gigantische Eisberge, Gletscher und Wale sorgen für eine atemberaubende Stimmung. Eine wahre Traumreise für Landschaftsliebhaber.

1. Tag: Anchorage
2. Tag: Anchorage - Denali Nationalpark
3. Tag: Denali Nationalpark
4. Tag: Denali NP - Fairbanks
5. Tag: Fairbanks - Tok
6. Tag: Tok - Dawson City
7. Tag: Dawson City
8. Tag: Dawson City - Whitehorse
9. Tag: Whitehorse - Skagway
10. Tag: Flug von Skagway nach Juneau
11. Tag: Inside Passage / Fähre von Juneau nach Prince Rupert
12. Tag: Prince Rupert

Leistungen enthalten

  • Alaska & Yukon Selbstfahrer-Rundreise gemäß Programm
  • 8 Tage Mietwagen der Kategorie Compact ab Anchorage bis Skagway
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Einwegmiete
  • Fahrzeugversicherung
  • Tundra Wilderness Tour im Denali Nationalpark (englischsprachig) inklusive Snack
  • Flug von Skagway nach Juneau
  • Fährfahrt Inside Passage von Juneau nach Prince Rupert
  • ausführliche Tourunterlagen und Kartenmaterial (bei Anreise)

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Transfers in Skagway und Prince Rupert
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

5x Standard-Hotel
5x Mittelklasse-Hotel
1x Schiff
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.

Es ist auch die Unterbringung im Einzel, Dreibett- oder Vierbettzimmer buchbar. Preise gerne auf Anfrage.

Verpflegung


Keine Mahlzeiten enthalten.

Transportarten

Fähre, Mietwagen, Flugzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Anchorage

Individuelle Anreise nach Anchorage, der größten Stadt Alaskas. Das Abenteuer beginnt schon mit dem Landeanflug und einer atemberaubenden Aussicht auf Alaskas Berge. Der Mount McKinley ist häufig wolkenverhangen, aber vielleicht haben Sie heute Glück und erhaschen einen Blick!

Vom Flughafen gelangen Sie mit dem kostenfreien Shuttlebus des Hotels bequem zu Ihrer Unterkunft in Downtown Anchorage.

Erkunden Sie die Stadt und die Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust. Anchorage bietet eine Fülle von Möglichkeiten: auf dem Lake Spenard, dem größten Flugplatz für Wasserflugzeuge, starten und landen im Sommer bis zu 800 Maschinen täglich. Ganz in der Nähe befindet sich das Aviation Museum, in dem Sie viele legendäre Flugzeugtypen bestaunen können. Wer nach der langen Anreise jedoch einfach nur relaxen oder ein wenig Einkaufen möchte, hat auch dafür heute die Gelegenheit.

Unterkunft: Ramada by Wyndham Anchorage

2. Tag: Anchorage - Denali Nationalpark

Übernahme des Mietwagens. Ihre Mietwagenreise beginnt mit der Fahrt in Richtung Norden. Auf dem Weg dorthin liegt Wasilla. Hier ist unter anderem das Iditarod Trail Committee Visitor Center ein sehenswertes Museum über eines der härtesten Hundeschlittenrennen dieser Region, das jedes Jahr im Februar stattfindet. Bei schönem Wetter lohnt es sich, einen Abstecher nach Talkeetna zu machen, in dem die Zeit vor stehen geblieben zu sein scheint. Von hier aus besteht die Möglichkeit einen Rundflug zum Mt. McKinley zu unternehmen.  Je weiter Sie nach Norden fahren, desto näher kommen Sie dem 6.194 m hohen Mount Denali. Der höchste Berg Nordamerikas erhebt sich majestätisch über dem Denali Nationalpark.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 380 km

Unterkunft: Denali Grizzly Bear Resort

3. Tag: Denali Nationalpark

Erleben Sie heute den Nationalpark hautnah. Die geführte Wildlife Tour bis zum Eielson Visitor Center (ca. 8 Std) gibt Ihnen einen Einblick in den gewaltigen Park und bietet Ihnen die Möglichkeit die artenreiche Tierwelt kennenzulernen und die grandiose Kulisse auf sich wirken zu lassen. Mit einem speziellen parkeigenen Shuttle-Bus geht es tief hinein in eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Ein Naturguide erklärt viel Interessantes über Landschaft und Tierwelt. Bei gutem Wetter erblicken Sie den majestätischen Mt. McKinley (6.194 m). Mit ein wenig Glück sehen Sie Wölfe, Dallschafe, Elche, Karibus, Weißkopf- und Steinadler sowie Grizzlybären.

Unterkunft: Denali Grizzly Bear Resort

4. Tag: Denali NP - Fairbanks

Verbringen Sie den Vormittag noch im Nationalpark, um weitere Eindrücke dieser grandiosen Landschaft aufzunehmen und optionale Aktivitäten wie Wanderungen oder eine Bootstour zu unternehmen.

Für die Weiterfahrt zu Ihrem nächtes Ziel, der Stadt Fairbanks, genügt eine Abfahrt am Nachmittag, da die Fahrt nur etwa zwei Stunden in Anspruch nimmt. Entlang des George Parks Highway fahren Sie in Richtung Norden. Versäumen Sie nicht in Nenana das Alaska Railroad Museum zu besuchen. Fairbanks wird auch "Golden Heart City" genannt, und in der Tat hat die Stadt ein goldenes Herz, denn die nahe gelegene Goldmine ist die größte Goldförderstelle Alaskas. Die Stadt liegt ca. 320 Kilometer vom Polarkreis entfernt. Erkunden Sie Fairbanks bei einem Spaziergang.

Hier findet man eine so unberührte, majestätische Natur und kann gleichzeitig die Annehmlichkeiten und das Leben einer quirligen Stadt, einer aktiven Kunstszene, der reichen Kultur der Arktis und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten nutzen. Unternehmen Sie z.B. eine Tour in die El Dorado Goldmine (optional). Bei der Fahrt auf einem Nachbau der Goldschürfer-Eisenbahn Tanana Valley Railroad wird die Geschichte von Alaskas Geologie und des Goldschürfens in einem Permafrost-Tunnel anschaulich erklärt. Oder besuchen Sie zum Beispiel das "University of Alaska Museum of the North", in dem sowohl Naturgeschichtliches als auch Kunst in verschiedenen Ausstellungen thematisiert wird. Zu Recht zählt das Museum zu den besten in Alaska. Zu sehen gibt es u.a. "Blue Babe" eine 36.000 Jahre alte Mumie eines Steppenbisons. Genießen Sie eine historische Fahrt mit dem Schaufelraddampfer auf dem Chena River, erkunden Sie das Crownof Light, eine Diashow zum Thema Nordlichter (Aurora Borealis) oder lassen Sie sich verzaubern von der Gold Rush Show im Malumute Saloon (jeweils optional).

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 200 km

Unterkunft: Best Western Plus Chena River Lodge

5. Tag: Fairbanks - Tok

Nutzen Sie den Vormittag um Fairbanks noch weiter zu erkunden, z.B. bei einer Fahrt mit dem Schaufelraddampfer. Durch eine schöne Landschaft fahren Sie entlang des berühmten Alaska Highway nach Tok. Einmalige Ausblicke auf die endlose Landschaft dieses riesigen Landes begleiten Sie den ganzen Tag. Legen Sie einen Stopp in North Pole ein, dem Wohnsitz von Santa Claus. Schließlich erreichen Sie Tok, einem Knotenpunkte Alaskas, an dem sich die Yukon- und die Alaska-Route schneiden. Der Ort schmückt sich auch mit dem Titel "Schlittenhunde-Hauptstadt der Welt". Im Sommer gilt die ganze Aufmerksamkeit den vielen knuffigen Welpen und wenn Sie möchten, können Sie heute eine Farm besuchen und die kleinen und großen Hunde besuchen (optional). Wer lieber in die Natur möchte, ist hier ebenfalls gut aufgehoben, denn die Umgebung bietet zahlreiche Möglichkeiten. Wohin man blickt findet man Wildnis, in der es von Vögeln und Wildtieren nur so wimmelt.

Fahrzeit: ca. 4 Std.
Fahrstrecke: ca. 330 km

Unterkunft: Young’s Motel

6. Tag: Tok - Dawson City

Über den Top of the World Highway geht es auf einer der spektakulärsten Routen durch die endlosen Weiten Alaskas. Sie durchfahren alpine Hochplateaus und erleben eine einzigartige hügelige Landschaft mit borealem Nadelwald und Tundra. Unterwegs passieren Sie den Ort Chicken - erleben Sie hier Alaska pur. Sie überqueren am Little Gold Creek die am höchsten gelegene Grenze zwischen den USA und Kanada. Sie erreichen die berühmte Goldgräberstadt Dawson City, gelegen am Zusammenfluss von Klondike und Yukon River.

Fahrzeit: ca. 5 Std.
Fahrstrecke: ca. 295 km

Unterkunft: Eldorado Hotel

7. Tag: Dawson City

Versetzen Sie sich in die alten Zeiten zurück und spüren Sie die Goldgräber Atmosphäre. Besuchen Sie die berühmten Goldfelder Klondikes und versuchen Sie Ihr Glück beim Goldwaschen. Sie sollten heute auf alle Fälle den berühmten Bonanza Creek besuchen, der Ort, an dem Gold zu allererst im Jahre 1898 entdeckt wurde (optional) oder einen Ausflug zum Midnight Dome unternehmen, dem Hausberg von Dawson City, von dem aus man einen weitreichenden Ausblick auf Dawson City hat. Ebenfalls sehenswert ist das Goldgräber-Museum und ein Bummel durch den kleinen Ort mit seinen teils noch originalen, teils liebevoll original restaurierten hübschen Gebäuden verschafft Ihnen einen guten Überblick. Abends empfiehlt sich ein Besuch von Diamond Tooth Gerties, wo die Gäste von Cancan-Dance-Girl unterhalten werden. Oder wie wäre es stattdessen mit dem Palace Grand Theater? Hier erwartet Sie ein tolles Musical-Entertainment ganz im Stil der Jahrhundertwende.

Unterkunft: Eldorado Hotel

8. Tag: Dawson City - Whitehorse

Unterwegs begleitet Sie entlang des Klondike Highway der mächtige Yukon-River, eine der längsten Flüsse Nordamerikas. Natürlich sollten Sie unterwegs einen Halt bei den berüchtigten Five Finger Rapids einplanen - einer gewaltige Stromschnelle, die vielen Raddampfern in der Vergangenheit bei der Navigation zum Verhängnis geworden ist. Alte Poststationen, Rasthäuser und kleinere Ortschaften erinnern unterwegs immer wieder an die Zeit des großen Goldrausches vor über 100 Jahren. Erkunden Sie am Nachmittag durch die Hauptstadt des Yukon Territory, die sich auf einer breiten Uferbank des Yukon River ausdehnt. Es gibt in Whitehorse viele interessante Dinge zu entdecken, wie zum Beispiel die längste hölzerne Lachstreppe der Welt oder ein Besuch des restaurierten Schaufelraddampfers MS Klondike, direkt am Yukon gelegen. Wer möchte kann auch eine Fahrt mit dem Boot durch den Miles Canyon am Oberlauf des Yukon-River unternehmen.

Fahrzeit: ca. 6.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 535 km

Unterkunft: Westmark Hotel

9. Tag: Whitehorse - Skagway

Ihr Abstecher nach Kanada ist fast zu Ende, denn heute überqueren Sie erneut die Grenze und gelangen wieder nach Alaska. Unterwegs können Sie an der Carcross Desert, der kleinsten Wüste der Welt stoppen und natürlich den fantastischen Emerald Lake bestaunen. Auf einer sehr abwechslungsreichen Strecke durch das Küstengebirge kommen Sie über den White Pass zur Hafenstadt Skagway.

Skagway war einst das Tor zum größten Goldrausch aller Zeiten und steht heute unter Denkmalschutz. Zum Bummel durch die historische Altstadt von Skagway mit vielen noch original erhaltenen Relikten gehört auch ein Abstecher zum Startpunkt des berüchtigten Chilkoot-Trail, der einst von den Goldsuchern auf ihrem Weg nach Norden zu den Klondike Goldfeldern genommen wurde. Das kleine Örtchen enttäuscht kaum einen Besucher, denn es überzeugt charmant mit seinen typischen "falschen" Fassaden und den Holzbürgersteigen, was viele Menschen in eine andere Welt zu versetzen scheint. Abends lockt der Besuch einer der historischen Bars - lassen Sie sich in die Stimmung der alten Goldgräberzeit zurückversetzen.

Am Abend erfolgt die Abgabe Ihres Mietfahrzeuges.

Fahrzeit: ca. 2.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 175 km

Unterkunft: Westmark Inn Skagway

10. Tag: Flug von Skagway nach Juneau

Heute reisen Sie mit dem Flugzeug von Skagway nach Juneau. Erkunden Sie die Hauptstadt Alaskas, die als einzige Hauptstadt eines Bundesstaates der USA keine Straßenanbindung besitzt. Die Stadt ist nur mit dem Schiff oder dem Flugzeug zu erreichen, wodurch am Hafen stets ein buntes Treiben herrscht.

Unterkunft: Best Western Baranof Hotel

11. Tag: Inside Passage / Fähre von Juneau nach Prince Rupert

In Juneau gehen Sie an Bord der Alaska Marine Highway Fähre und beziehen Ihre Kabine für die nächste Nacht (bzw. zwei Nächte - je nach Fahrplan). Die Inside Passage schlängelt sich durch enge Meeresstraßen und Fjorde, wodurch Sie einen guten Eindruck von dieser so einzigartigen Küstenlandschaft erhalten. Flüsse und Regenwälder geben hier einer artenreichen Fauna einen Lebensraum. Die Küste ist Heimat von Schwarz- und Braunbären sowie dem Nationalvogel der Vereinigten Staaten, dem Weißkopfseeadler. Ein Straßennetz ist hier nicht vorhanden, somit sind die Fährschiffe die einzige Möglichkeit, diese großartige Inselwelt auf der Durchreise zu erkunden. Ein einmaliges Naturerlebnis!

Unterkunft: Fährschiff / Kabine

12. Tag: Prince Rupert

In Prince Rupert gehen Sie von Bord der Fähre. Sie haben wieder festen Boden unter den Füßen und können das zauberhafte Küstenstädtchen erkunden. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer Lust hat, kann eine Bären- oder Walbeobachtungstour unternehmen. Überall in der Stadt können die kunstvoll geschnitzten und buntbemalten Totempfähle bewundert werden -  allesamt alte Überreste der einst hier ansässigen Indianerstämme. Am Hafen können Sie die großartige Natur beobachten, große Adler kreisen in der Luft und lassen sich ab und an auf Bäumen am Ufer nieder - genießen Sie den Moment und lassen Sie die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren. Bummeln Sie durch die idyllischen Gassen der Innenstadt und lassen Sie den Tag in einem der zahlreichen Restaurants oder Cafés bei einem guten Essen ausklingen.

Das Programm endet mit der Ankunft der Fähre in Prince Rupert. Auf Wunsch buchen wir Ihnen weitere Übernachtungen bzw. Anschlussprogramme. Es gibt ab Prince Rupert tägliche Flüge nach Vancouver.

Jetzt anfragen oder buchen
Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen

KANADA & ALASKA ERLEBEN: FLEXIBEL UND UNABHÄNGIG AUF VIER RÄDERN
Entdecken Sie die unberührte Wildnis und einzigartige Natur in Ihrem eigenen Tempo. Unsere durchdachten und erprobten Reiserouten führen Sie zu den schönsten Plätzen Nordamerikas. Genießen Sie den Komfort vorgebuchter Unterkünfte, damit Sie die Reise unbeschwert genießen können. Für die meisten Mietwagen-Rundreisen bieten wir zwei unterschiedliche Hotelkategorien an. Bei der Wahl Ihres Mietwagens haben Sie bei uns ebenfalls volle Freiheit, weil wir diesen nicht im Vorhinein mit eingeschlossen haben. Den Mietwagen bieten wir Ihnen gerne zu Sonderkonditionen passend zur Reiseroute an.

SELBSTFAHRER-ROUTEN
Wir sind spezialisiert auf eine komplett flexible Planung der Reiserouten. Gerne stellen wir Ihnen eine individuelle Wunschtour ganz nach Ihrem Geschmack zusammen. Ihren Möglichkeiten setzen wir dabei kaum Grenzen: Bestimmen Sie selbst, welche Orte und Regionen Sie besuchen möchten, wann Sie starten wollen und wie lange Ihre Reise dauern soll. Auf Wunsch buchen wir Ihnen bereits vorab beliebte Ausflüge und Aktivitäten, so dass Sie nur noch „einsteigen“ müssen. Unsere erfahrenen Nordamerika-Experten beraten Sie gerne!

Die Kilometerangaben beziehen sich immer auf die kürzeste sinnvolle Route. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit zu Abstechern und landschaftlich lohnenden "Umwegen", durch die die tatsächlich gefahrene Strecke am Ende des Tages länger sein kann.

Mietwagen
Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive - wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug in der gewünschten Kategorie zu besten Konditionen. Genaue Preise und Konditionen bitte anfragen.

Hinweis zur Fähre
Der Tourbeginn dieser Reise ist an die Abfahrt der Fähre gekoppelt. Die Alaska Marine Highway Fähre von Juneau nach Prince Rupert startet von Mai bis August jeden Donnerstag und Sonntag (vorbehaltlich Fahrplanänderungen). Die Abfahrtszeit ist sehr unterschiedlich und kann sowohl in der Nacht als auch am Nachmittag erfolgen. Wir informieren Sie über die Abfahrtszeit zu Ihrem gewünschten Reisetermin und passen das Programm gegebenenfalls an.

Flexible Routenplanung
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen Ihnen unsere Nordamerika-Experten die Wunschroute zusammen.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren