Von Melbourne nach Alice Springs Australien

Von Melbourne nach Alice Springs

Roadtrip über die Great Ocean Road zu den Flinders Ranges und weiter zum magischen Uluru

  • Fahrt entlang der spektakulären Great Ocean Road
  • Ausblick auf die majestätischen Twelve Apostles
  • Wandern im Grampians Nationalpark
  • Kultur- und Genussmetropole Adelaide entdecken
  • Überdimensionales Amphitheater Wilpena Pound in den Flinders Ranges
  • Coober Pedy - eine Nacht unter der Erde verbringen
  • Magischer Sonnenaufgang am Uluru
  • Faszinierende Felskuppeln von Kata Tjuta
  • Einblick in die Kultur und Traditionen der Aborigines
  • Wanderung am spektakulären Kings Canyon
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Einreisebestimmungen
  • Kundenstimmen (1)

10 Tage Australien

Outback Wüste Wandern
  • Reise-Nr.: 104Y20023
  • Internationale Gruppenreise
  • Regionen: Victoria · Südaustralien · Northern Territory
  • Teilnehmer (min./max.): 1-24
  • Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl
Anfragen

Sonderkonditionen

Von Melbourne reisen wir entlang der Great Ocean Road, einer der spektakulärsten Küstenstraße der Welt und unterwegs staunst du über die "Twelve Apostles", jene majestätisch aus dem Meer aufragenden Kalksteinfelsen. Auf einer Wanderung im Grampians Nationalpark erwarten dich wunderschöne Landschaften. Weiter geht es über Adelaide zur atemberaubenden Natur der Flinders Ranges. In der Opalstadt Coober Pedy übernachten wir in einer unterirdischen Wohnstätte. Im Herzen des Kontinents erkunden wir die bizarren Kata Tjuta Felskuppen, den spektakulären Kings Canyon und den weltberühmten Uluru (Ayers Rock), das Wahrzeichen Australiens. Den magischen Sonnenaufgang über Uluru zu beobachten ist ein atemberaubendes Erlebnis, dass unvergesslich bleibt. Einblicke in die faszinierende Kultur der Aborigines runden deine Reise durch Down Under ab.

1. Tag: Melbourne - Warrnambool / Great Ocean Road
2. Tag: Grampians Nationalpark / Warrnambool - Halls Gap
3. Tag: Grampians Nationalpark / Halls Gap - Adelaide
4. Tag: Adelaide - Flinders Ranges
5. Tag: Flinders Ranges - Quorn
6. Tag: Quorn - Coober Pedy
7. Tag: Coober Pedy - Yulara
8. Tag: Yulara / Uluru
9. Tag: Uluru - Kata Tjuta - Kings Canyon
10. Tag: Kings Canyon - Alice Springs

Leistungen enthalten

  • Australien Rundreise von Melbourne nach Alice Springs gemäß Programm
  • Transport im Reisebus und speziellen Geländefahrzeug
  • Übernachtungen und Verpflegung gemäß Programm
  • Campingausrüstung und -gebühren (außer Schlafsack)
  • Nationalparkgebühren
  • Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • Besuch der Twelve Apostles
  • London Bridge
  • Koalas beobachten am Kennett River
  • Melba Gully Walk in den Otway Ranges
  • Schwimmen in Lorne (in den Sommermonaten)
  • Loch Ard Gorge
  • Besuch Brambuk Aboriginal Cultural Centre
  • Besuch der MacKenzie Falls
  • Pinnacles Walk im Grampians Nationalpark
  • Besuch der Aussichtspunkte Reeds (The Balconies) und Boroka
  • Wilpena Pound
  • Besichtigungstour durch eine Opalmine in Coober Pedy
  • Josephine’s Kunstgalerie und Känguru-Waisenhaus in Coober Pedy
  • Dingo Zaun
  • Eintrittsgebühr zum Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark
  • Uluru Base Walk
  • Besuch Uluru Kulturzentrum
  • Kulturelles Maruku Kunst-Erlebnis
  • Eintritt in den Watarrka Nationalpark
  • Wanderung am Kings Canyon (Rim Walk)

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unterbringung

4x Hostel
2x Campingplatz
3x Festinstalliertes Zelt
Die Übernachtungen erfolgen auf Campingplätzen mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen. In Yulara und am Kings Canyon wird in einfachen Camp Cabins (permanente Wohnzelte) übernachtet. Diese permanenten Zelte verfügen über zwei Campingbetten mit Schlafmatten. Es stehen wahlweise auch Swags (typisch australischer Outdoor-Schlafsack mit Matratze) auf den Campingplätzen zur Verfügung, wenn du dieses besondere Schlaferlebnis ausprobieren möchtest. In Warnambool, Halls Gap und Coober Pedy erfolgt eine gemischtgeschlechtliche Unterbringung in Mehrbettzimmern.

Ein Schlafsack muss mitgebracht werden oder kann vor Ort gekauft werden (30 Euro - muss bei Buchung angemeldet werden).

Verpflegung

8x Frühstück, 8x Mittagessen, 7x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter und örtliche Guides

Unsere Tourguides agieren nicht nur als Wissensvermittler von Geologie, Botanik und der Kultur der Aborigines, sondern sind auch Mechaniker, Koch und Unterhalter. Das umfangreiche und intensive Schulungsprogramm, das alle Guides durchlaufen müssen, beinhaltet das Training des National Park und Wildlife Service (NPWS) und das des St John's Ambulance Service sowie mechanische Trainingseinheiten vom Central College in Alice Springs. Dies alles stellt sicher, dass die Guides professionell und sehr gut ausgebildet arbeiten, so dass einer qualitativ hochwertigen und vor allem sicheren Reise nichts im Wege steht. Alle Guides haben ein fundiertes Wissen in den Bereichen der Geologie, Botanik und der Kultur der Aborigines.

Transportarten

Allradfahrzeug, Kleinbus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktiere uns - wir beraten dich gerne!

1. Tag: Melbourne - Warrnambool / Great Ocean Road

Von Melbourne führt diese Kurzreise in Richtung Südwesten und wir besuchen die Hafenstadt Geelong auf der Bellarine Peninsula. Etwas südlicher in der bekannten Surferstadt Torquay beginnt die berühmte Great Ocean Road. Nach einem Abstecher zum legendären Bells Beach, an dem sich das ganze Jahr über Surfer tummeln, um meterhohe Wellen zu reiten, beginnen wir unsere Reise auf einer der schönsten Panoramastrecken der Welt. Auf einer Länge von über 250 Kilometern schlängelt sich die Great Ocean Road an atemberaubenden Steilklippen entlang und die Natur präsentiert sich hinter jeder Kurve von einer neuen, überwältigenden Seite. Im kleinen Küstenort Kennett River können freilebende Koalas in den Bäumen des umliegenden Waldgebietes beobachtet werden. Ein herrliches Erlebnis den knuddeligen Tieren beim genüsslichen Mampfen von Eukalyptusblättern zuzusehen. In Apollo Bay kehren wir zum Mittagessen ein.

Nach dieser Stärkung machen wir uns auf in den Melba Gullly State Park, der Teil des Otway Nationalparks ist. Bei einer gut halbstündigen Wanderung auf dem Madsens Track erhalten wir einen guten Eindruck von der Flora dieser Gegend, die von Baumfarnen, Eukalyptusbäumen und riesigen Buchen geprägt ist.

Weiter geht es auf der Great Ocean Road, die zwischen den Orten Princetown und Peterborough direkt an der dramatischen Steilküste verläuft und unvergessliche Ausblicke garantiert. Es erwarten Sie am Nachmittag zwei weitere Highlights im Port Campbell Nationalpark, der einen der prachtvollsten Küstenstreifen Australiens schützt. Die bizarren Felsformationen der "Zwölf Apostel" sind eines der meistfotografierten Motive Australiens. Bis zu 45 Meter ragen die Felstürme aus dem Meer und bieten besonders in der Morgen- und Abendsonne einen fantastischen Anblick. Eine besondere Perspektive auf Felstürme und die Steilküste hast du vom Strand aus, zu dem eine Treppe - die Gibson Steps - hinunter führt. Ganz in der Nähe befindet sich die Loch Ard Gorge, eine sehr eindrucksvolle Bucht mit faszinierenden Felsformationen und der tragischen Geschichte eines Schiffsunglücks. In Warrnambool übernachten wir und lassen diesen ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen.

Enthaltene Aktivitäten:
12 Apostel & London Bridge
Koalas am Kennett River beobachten
Melba Gully Wanderung im Otway Nationalpark
Schwimmen in Lorne (nur in den Sommermonaten)
Loch Ard Gorge

Gehzeit: ca. 2 Std.
Wanderstrecke: ca. 2 km
Fahrzeit: ca. 6.5 Std.
Fahrstrecke: ca. 450 km

Unterkunft: Warrnambool Beach Backpackers (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Mittagessen

2. Tag: Grampians Nationalpark / Warrnambool - Halls Gap

Wir beginnen den Tag mit der weiteren Erkundung der natürlichen Wunder entlang der Great Ocean Road. Dann verlassen wir die Küste und reisen ins Hinterland. Unser nächstes Ziel ist der Grampians Nationalpark, ein sowohl landschaftlich als auch kulturell reiches Gebiet. Eine wild zerklüftete Berglandschaft, Jahrtausende alte Felsmalereien der Aborigines - im Grampians Nationalpark lernst du das ursprüngliche Australien kennen. Es steht ein Besuch des Brambuk Aborigine Kulturzentrums auf dem Programm, der dir einen tieferen Einblick in die Kultur der Ureinwohner und die Geschichten der Traumzeit gibt. Die Architektur des Kulturzentrums ist der Silhouette eines fliegenden Kakadus nachempfunden.

Danach schnüren wir die Wanderschuhe für die zweistündige Wanderung zum Pinnacle Lookout, eine der schönsten Wanderungen im Grampians Nationalpark. Der Weg führt vorbei an beeindruckenden Felsformationen und durch schmale Schluchten und Felsgänge. Unterwegs bieten sich jede Menge spektakuläre Aussichten. Vom Pinnacles Aussichtspunkt, der sich auf einer Felsnase befindet, bieten sich herrliche Panoramablicke über die Grampians. Am Abend erwartet uns ein traditionelles Aussie Barbeque in Halls Gap.

Enthaltene Aktivitäten:
Brambuk Kulturzentrum
Mackenzie Falls im Grampians Nationalpark
Wanderung zum Pinnacles Lookout im Grampians Nationalpark

Gehzeit: ca. 4 Std.
Wanderstrecke: ca. 5 km
Fahrzeit: ca. 6 Std.
Fahrstrecke: ca. 400 km

Unterkunft: Brambuk Backpackers Hostel (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Abendessen

3. Tag: Grampians Nationalpark / Halls Gap - Adelaide

Heute wandern wir zu den Mackenzie Falls, den höchsten und spektakulärsten Wasserfällen in den Grampians. Von verschiedenen Aussichtspunkten können die wasserreichen Fälle bestaunt werden, die sich in mehreren Stufen über schwarzen Fels ergießen. Die Wanderung führt zu weiteren wunderbaren Aussichtspunkten wie den "Balconies" und dem "Reeds Lookout", die mit herrlichen Panoramen begeistern. Die grandiose Berglandschaft gleicht einem riesigen botanischen Garten.

Schließlich lassen wir die Grampians hinter uns und fahren auf dem Western Highway in Richtung Adelaide. Unterwegs kommen wir an der Stadt Horsham und am außergewöhnlichen Loch Lel - besser bekannt als Pink Lake - vorbei. Schließlich überqueren wir den mächtigen Murray River und erreichen Adelaide.

Den Abend verbringen wir in Adelaide, dieser lebendigen und weltoffenen Stadt, die für ihre Kunst- und Kaffeekultur sowie Vielzahl an guten Restaurants bekannt ist.

Enthaltene Aktivitäten:
Reeds Lookout (The Balconies) & Boroka Lookout

Unterkunft: Adelaide Central YHA (oder ähnlich)

Verpflegung: 1x Frühstück

4. Tag: Adelaide - Flinders Ranges

Du wirst um 08:30 Uhr von der Unterkunft in Adelaide abgeholt und wir fahren zum kulinarischen Epizentrum von Adelaide - dem Central Market. Schlendere über die Märkte, um einige lokale Produkte zu erstehen, die du dann später am Tag genießen kannst. Als nächstes besuchen wir das australische Aborigine-Kulturzentrum Tandanya. Das First Nations Ausstellung bietet eine wunderbare Gelegenheit, sowohl traditionelle als auch zeitgenössische Kunst der Aborigines und der Torres Strait Islander zu erleben.

Wir lassen die Hauptstadt Südaustraliens hinter uns und fahren in Richtung Norden in die Weinberge des sanft hügeligen Clare Valley. Diese Region ist bekannt für den Anbau von Weltklasse-Weinen und eines der ältesten Weinbaugebiete Australiens. Hier genießen wir ein Mittagessen, bevor wir weiter ins Hinterland reisen. Auf der Weiterfahrt zum Wilpena Pound erlebst du einige außergewöhnliche Blicke auf die Bergkette der Flinders Ranges. Steile und hohe Felswände umschließen den einzigartigen Wilpena Pound, ein riesiges natürliches Felsenamphitheater. Das Herzstück der Flinders Ranges ist das bekannteste Naturwahrzeichen Südaustraliens. Erlebe den Sonnenuntergang am Wilpena Pound, bevor wir uns auf dem Campingplatz für die Nacht einquartieren.

Enthaltene Aktivitäten:
Wilpena Pound

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Flinders Ranges - Quorn

Es ist ein früher (aber lohnenswerter) Start an diesem Morgen, an dem wir einen kurzen und entspannten Spaziergang auf einem der vielen Wanderwege im Flinders Nationalpark unternehmen. Aus dem 450 Kilometern langen Streckennetz wird unser Guide den für die Jahreszeit besten Weg auswählen. Danach besuchen wir die heilige Stätte der Yourambulla Höhlen, wo du die Möglichkeit hast, einige Felsmalereien der Aborigines zu bewundern. Zum Mittagessen halten wir in der Stadt Quorn. Den Nachmittag verbringen wir mit Wanderungen in der Warren Gorge. In der Warren Gorge bilden die schroffen, leuchtend orangefarbenen Felsformationen einen atemberaubenden Kontrast zum strahlend blauen Himmel, dem intensiven Grün der Zypressen und dem klaren Wasser des Baches, der durch die Schlucht fließt. Halte die Augen nach den sehr gut getarnten Felswallabys auf. Diese Nacht verbringen wir in der südaustralischen Stadt Quorn.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung im Flinders Ranges Nationalpark
Yourambulla Höhlen
Warren Gorge

Fahrzeit: ca. 3.5 Std.

Unterkunft: Campingplatz

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

6. Tag: Quorn - Coober Pedy

Wir brechen früh auf und reisen weiter nach Coober Pedy, der Opal-Hauptstadt, wo die weltweit größten Vorkommen dieses kostbaren Minerals lagern. Auf der Fahrt dorthin wirst du die starke Veränderung der Landschaft bemerken, die an Mars oder den Mond erinnert. Am Nachmittag erreichen wir Coober Pedy. Die Temperaturen sind hier so hoch, dass sich das Leben größtenteils unter der Erde abspielt. Wir unternehmen einen Rundgang durch die Stadt und erkunden eine unterirdische Opalmine, bei der wir auch eine Vorführung des Opalschliffs erleben. Danach steht dir der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Zum Abschluss des Tages statten wir dem Josephine’s Gallery and Kangaroo Orphanage einen Besuch ab. Hier befinden sich eine Kunstgalerie und ein Känguru-Waisenhaus, wo du süße "Joeys" streicheln darfst, wie die Babykängurus auch genannt werden. Die Nacht verbringen wir wie die Einheimischen unter der Erde in einem Hostel.

Enthaltene Aktivitäten:
Führung durch Coober Pedy inkl. Minen-Tour
Josephine's Gallery & Känguru Waisenhaus

Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Unterirdisches Hostel

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Coober Pedy - Yulara

An diesem Morgen starten wir relativ früh, denn wir haben eine lange Strecke vor uns. Wir verlassen Coober Pedy und fahren entlang der Moon Plains und des Dingo-Zauns (der längste Zaun der Welt). Lehne dich entspannt zurück beim Ausblick auf das Breakaways Reservat, das durch den Film von Mad Max III berühmt wurde. Wir reisen auf dem Stuart Highway in nördliche Richtung und überqueren die Grenze zwischen Northern Territory und Südaustralien. Unterwegs begegnen uns sicherlich ein weiteres Wahrzeichen Australiens, nämlich die „Road Trains“. Die bis zu 100 Meter langen Trucks sind nicht von Australiens Straßen wegzudenken. Sei darauf vorbereitet dich festzuhalten, wenn dein Guide zum ersten Mal den Blinker am Fahrzeug betätigt, um vom Stuart Highway auf den Lasseter Highway in Richtung Uluru abzubiegen. Am späten Nachmittag kommen wir rechtzeitig zum Sonnenuntergang in Yulara an. Genieße ein wenig Zeit für dich auf dem Campingplatz. Schlafe heute Nacht in einem permanenten Zelt oder kuschel dich in einen Swag.

Enthaltene Aktivitäten:
Dingo-Zaun

Fahrzeit: ca. 8 Std.

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Yulara / Uluru

Ein frühes Aufstehen an diesem Morgen wird mit einem Sonnenaufgang der Extraklasse belohnt. Den magischen Sonnenaufgang über Uluru zu beobachten ist ein atemberaubendes Erlebnis, dass dich sicherlich tief beeindrucken wird. Während die Temperaturen noch angenehm sind, genießen wir einen Spaziergang um die Basis von "The Rock", der für die Anangu von großer spiritueller Bedeutung ist. Bei diesem Spaziergang rund um den Uluru kannst du den roten Superfelsen von allen Seiten betrachten und bekommst ein Gefühl für dessen gigantische Größe. Wir besuchen die Höhlenmalereien beim Mutitjulu Wasserloch am Fuße des Uluru, wo wir von einem Anangu-Führer herumgeführt werden, der die Geschichten dieser einzigartigen Landschaft erzählt und die Kunst, die Kultur und die Verbindung zum Land erklärt. Dieses exklusive Erlebnis gibt dir einen tiefen Einblick in die Bedeutung des des Kunsthandwerks der Anangu und der traditionellen Kultur.

Empfehlenswert ist ein Besuch im Uluru Kulturzentrum, das u.a. eine umfangreiche Sammlung von Kunsthandwerk der Aborigines und der Torres Strait Islander beherbergt. Nach dem Mittagessen im Camp hast du Zeit zur freien Verfügung. Nutze die Gelegenheit den Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark bei optionalen Aktivitäten aus anderen Perspektiven zu erleben, wie z.B. bei einen Tandem-Fallschirmsprung, einem Helikopter-Rundflug oder einer Segway-Tour. Am späten Nachmittag startet erneut das farbintensive Naturschauspiel, wenn die Sonne langsam gen Horizont wandert und der Uluru seine schönste Strahlkraft entfaltet.

Enthaltene Aktivitäten:
Eintrittsgebühr zum Uluru & Kata Tjuta Nationalpark
Wanderung am Uluru
Uluru Kulturzentrum
Maruku Arts Interactive Indigenous Experience

Wanderstrecke: ca. 5 km

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

9. Tag: Uluru - Kata Tjuta - Kings Canyon

Ein weiterer großer Schatz des Roten Zentrums steht heute auf dem Programm: Kata Tjuta. Während der Uluru als ein einzelner riesiger Fels aus dem Wüstenboden emporragt, besteht Kata Tjuta aus 36 verschiedenen Felsendomen.Die Olgas, wie sie auch genannt werden, sind eine Gruppe von gewölbten roten Felsen, die sich spektakulär aus der Wüste erheben. Wie der Uluru sind auch sie den Anangu heilig und schätzungsweise 500 Millionen Jahre alt. "Kata tjuta" bedeutet in der Sprache der Anangu "viele Köpfe" – eine naheliegende Bezeichnung der markanten kuppelförmigen Berge. Nun heißt es die Wanderschuhe schnüren, denn wir machen uns auf zur Wanderung durch das "Valley of the Winds", die uns durch faszinierende Schluchten, ausgetrocknete Flussläufe, Felsen und spektakuläre Landschaften führt. Zurück im Camp genießen wir ein gemeinsames Mittagessen, bevor wir uns auf den Weg zum Watarrka Nationalpark (Kings Canyon) machen. Wir übernachten auf einem exklusiven Campingplatz im Park. Hier lassen wir den Tag bei einem traditionellen Abendessen am Lagerfeuer unter dem Wüstenhimmel ausklingen.

Enthaltene Aktivitäten:
Nationalparkgebühren Watarrka Nationalpark

Wanderstrecke: ca. 2 km
Fahrzeit: ca. 6 Std.

Unterkunft: Festinstalliertes Zelt

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

10. Tag: Kings Canyon - Alice Springs

Frühes Aufstehen ist angesagt, denn die Morgenstunden sind für unsere Wanderung am angenehmsten. Wir machen uns auf zu einer atemberaubend schönen Wanderung durch die Schluchten-Landschaft des Kings Canyon. Nach 500 Schritten hast du den schwierigsten Teil der Wanderung am Kings Canyon geschafft – Heart Attack Hill. Entlang des oberen Randes des bekanntesten Canyons Australiens erkunden wir bei einer Rundwanderung die Sandsteinkuppeln der "Lost City", die steil aufragenden Felswände und die grüne Palmenoase des "Garden of Eden". Die Aussichten auf die spektakuläre Abbruchkante und hinunter in die tiefe Schlucht sind einmalig. Der Watarrka Nationalpark hat viele interessante Fotomotive zu bieten! Für den Kings Canyon Rim Walk ist es erforderlich, dass du mindestens 3 Liter Wasser dabei hast. Bitte denke daran, deine eigenen wiederbefüllbaren Wasserflaschen mitzubringen. Nach der eindrucksvollen Wanderung lassen wir uns ein wohlverdientes Mittagessen schmecken, bevor die Fahrt zurück nach Alice Springs geht, wo unser Abenteuer mit der Ankunft am späten Nachmittag endet.

Enthaltene Aktivitäten:
Wanderung am Kings Canyon

Wanderstrecke: ca. 6 km
Fahrzeit: ca. 5 Std.

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen

Sonderkonditionen

Bitte kontaktieren Sie uns zu aktuellen Terminen und Verfügbarkeiten
Anfragen

Tourstil
Echtes Abenteuer zum super Preis für budgetbewusste Reisende! Ohne Extras, die du nicht haben möchtest! Einfache Unterkünfte und viel Zeit für individuelle bzw. optionale Aktivitäten. Dieser Reisestil ist gerade unter jüngeren Reisenden sehr beliebt. Bereise die entlegensten Orte dieser Welt sicher und unbeschwert in einer kleinen Gruppe und mit einem erfahrenen, einheimischen Guide. Das Reiseprogramm lässt viel Raum zur eigenen Gestaltung. So hast du unterwegs die Möglichkeit dir aus zahlreichen optionalen Aktivitäten je nach Interessen, Reisebudget und Schwierigkeitsgrad dein persönliches Programm zusammenstellen. Wer auf sein Budget achten muss, sich in einer einfachen Unterkunft wohlfühlt und auf Extras verzichten kann, ist mit diesem Tourstil bestens beraten. Weniger Inklusivleistungen, dafür mehr Zeit für eigene Interessen - und das zu einem unschlagbar günstigen Preis.

In Down Under sind wir vorwiegend mit Allradfahrzeugen unterwegs. Mit diesen speziell für unsere Art zu reisen ausgerüsteten Fahrzeugen befördern wir dich sicher, flexibel und sehr bequem in die entlegenen Regionen des Kontinents. Übernachtet wird meist in unseren eigenen Camps in rustikalen Camp Cabins für zwei Personen (kein Zeltaufbau notwendig). In entlegenen Region übernachten wir auf Campingplätzen in selbst aufzubauenden Zelten.

Dies ist eine Campingtour für Reisende, die keine großen Ansprüche stellen. Einfache Sanitäreinrichtungen und kein übertriebener Komfort sorgen für ein authentisches Erleben des australischen Outback. Deine Mithilfe bei der Zubereitung der Mahlzeiten und beim Geschirrabwasch ist erwünscht. Vor Ort auf dem Campingplatz stationierte Camp Hosts sorgen für dein leibliches Wohl in zweckmäßig ausgestatteten "Eating Areas". Für die inkludierten Wanderungen ist ein gewisses Maß an Fitness erforderlich. Bitte bringe feste Wanderschuhe mit.

Gepäck
Die Fahrzeuge haben nur ein begrenztes Platzangebot, daher muss das Gepäck auf maximal 15 kg pro Person begrenzt werden. Am besten eignen sich ein Rucksack oder eine weiche Reisetasche und zusätzlich ein kleiner Tagesrucksack, in den du beispielsweise Kamera, Wasserflasche, Sonnenschutzmittel etc. einpacken kannst. Hartschalenkoffer sind eher ungeeignet, da diese schlecht zu verstauen sind.

Tourstart/-ende
Die Tour startet um 07:00 Uhr in Melbourne und endet am letzten Tourtag gegen 18 Uhr in Alice Springs. Die Weiterreise ist erst am nächsten Tag möglich.

Hinweis
Diese Reise setzt sich aus verschiedenen Einzeltouren zusammen, daher kann sich die Gruppenzusammensetzung und Reiseleitung während der Reise ändern.

Variante
Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung von Alice Springs nach Melbourne buchbar:

T. Merget 11.11.2010

Ozeanien Reise – von Kängurus zu Kiwis

Hallo,

wieder deutschen Boden unter den Füßen wollte ich mich gleich mit einem kurzen Feedback bei Ihnen melden :-) Wieder einmal mehr war die Reise von A - Z gelungen und wie gewohnt super organisiert. Ich habe mich 5 Wochen lang am anderen ende der Welt wohl gefühlt, neue Freunde gewonnen und viel über Land und Leute erfahren. Neuseeland hätte für mich durchaus etwas aktiver (Wanderungen) sein dürfen, trotzdem hat es Spaß gemacht. Beide Länder haben mir sehr gefallen, wobei ich sagen muss, dass ich Australien aufregender fand. Nach dem Urlaub ist immer vor dem Urlaub und so habe ich heute schon wieder auf Eurer Seite gestöbert :-)


Diese Reisen könnten Sie auch interessieren