Wandern im Nationalpark Picos de Europa

Abwechslungsreiche Wanderungen in schönster Gebirgslandschaft im grünen Norden Spaniens

  • Vielfältige Spaziergänge im ältesten Nationalpark Spaniens
  • Ruta del Cares – atemberaubende Schluchtenwanderung
  • Traditionelle Bergdörfer in den Tälern des Grünen Spaniens
  • Unglaubliche Tierwelt wie Gämsen, Steinadler und Gänsegeier
  • Familiengeführtes Hotel mit atemberaubendem Panoramablick
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen

8 Tage Spanien

Wandern Schluchten Gebirge ab 1.279 € Anfragen oder buchen

Die Picos de Europa, die dritthöchste Gebirgskette Spaniens, ist eine Region nur wenige Kilometer vom Atlantik entfernt mit beeindruckenden Kalksteingipfeln und üppigen Tälern. Dieses Gebirge im Norden Spaniens erstreckt sich über die Provinzen Asturien, Kantabrien und León. Der Nationalpark Picos de Europa ist nicht nur der älteste, sondern auch der zweitgrößte Nationalpark Spaniens und große Teile sind ein ausgewiesenes UNESCO-Biosphärenreservat. Im Frühjahr mit wunderschönen Wildblumen bedeckt, ist diese Gegend auch als "Grünes Spanien" bekannt. Die Landschaft, die Ruhe und die Unzugänglichkeit machen die Picos de Europa zu einem wahren Wanderparadies. Gämsen, Gänsegeier, Steinadler und viele andere Arten sind regelmäßig zu beobachten, und obwohl seltener anzutreffen, überleben in dieser unglaublichen Wildnis noch immer Bären, Wölfe und Wildschweine. Wir wohnen im freundlichen, familiengeführten Hotel Torrecerredo, das im Herzen der Region liegt. Von der einladenden Bar und dem Restaurant eröffnen sich atemberaubende Ausblicke auf die höchsten Gipfel. Und davon gibt es in den Picos de Europa eine ganze Menge: Allein über 60 Gipfel erreichen eine Höhe von mehr als 2.500 Metern. Hier erwarten Aktivurlauber und Outdoor-Fans jede Menge großartige Wanderungen.

1. Tag: Arenas de Cabrales
2. Tag: Besuch des Tals von Arenas de Cabrales; die Almen von Vanu und eine spektakuläre Aussicht
3. Tag: Aufstieg zum Gipfel des Pandescura mit herrlichem Blick auf das Westmassiv
4. Tag: Wandern auf der Ruta del Cares, eine der beliebtesten Wanderungen in Spanien
5. Tag: Arenas de Cabrales
6. Tag: Gipfel der Peña Main – Pandébano-Pass
7. Tag: Aufstieg zu den Zwillingsgipfeln des Mancondiu
8. Tag: Arenas de Cabrales

Leistungen enthalten

  • Wanderreise gemäß Programm
  • Geführte Wanderungen und Aktivitäten gemäß Programm
  • Alle Transporte wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

7x Standard-Hotel
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer gegen Aufpreis buchbar.

UNSERE UNTERKUNFT: Hotel Torrecerredo
Unsere Basis für diese Woche ist das schöne Hotel Torrecerredo, ein kleines familiengeführtes Hotel in Arenas de Cabrales, mit einer gemütlichen Gartenterrasse neben der Cafébar und dem Panoramarestaurant mit Blick auf die Berggipfel. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad sowie TV und Wi-Fi. Das Hotel liegt in ländlicher Umgebung, fünf Gehminuten vom Ortskern entfernt, der mit Banken, Cafés und Geschäften gut erreichbar ist. Das Restaurant des Hotels serviert köstliche traditionelle Gerichte, die alle mit einheimischen Zutaten zubereitet werden.

Verpflegung

7x Frühstück, 5x Mittagessen, 6x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Wanderführer

Transportarten

Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag (Aufpreis: 245 €)

1. Tag: Arenas de Cabrales

Die Reise beginnt am Nachmittag in Arenas de Cabrales. Die Teilnehmer des Gruppenfluges werden am Flughafen Bilbao abgeholt und in unser Hotel gebracht, das einen Blick auf den höchsten Gipfel des Nationalparks Picos de Europa bietet.

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Abendessen

2. Tag: Besuch des Tals von Arenas de Cabrales; die Almen von Vanu und eine spektakuläre Aussicht

Die Wanderung beginnt direkt von unserem Hotel aus. Nach dem Verlassen des Dorfes führt uns ein Weg hinauf zu den blühenden Almwiesen von Vanu mit den berühmtesten Gipfeln der Picos de Europa, die sich uns an sonnigen Tagen von ihrer prächtigsten Seite präsentieren.

Wir setzen unsere Fahrt fort, dabei ändert sich die Szenerie und wir haben einen Blick über das Haupttal von Cabrales. Im Frühjahr ist es möglich, eine große Vielfalt an Blumen zu bewundern. Wenn man nach oben schaut, kann man auch einige Geier beobachten, die über unseren Köpfen schweben.

Zum Mittagessen erreichen wir das Dorf Inguanzo und stärken uns bei leckerer regionaler Küche, bevor wir den zweiten Teil der Wanderung in Angriff nehmen. Dieser Abschnitt ist hügeliger und bietet uns eine herrliche Aussicht auf die malerische Berglandschaft. Eine angenehme Schlussmeile führt uns zurück zu Arenas de Cabrales. Der größte Teil dieses ersten Tages führt entlang breiter, einfacher Wege mit einigen steilen Anstiegen. Bei der heutigen Wanderung gibt es nur einen kurzen Abstieg. Der höchste Punkt der Wanderung ist Los Fresnos Col (720 m).

Gehzeit: ca. 7 Std.
Wanderstrecke: ca. 16 km
Aufstieg: 730 m
Abstieg: 730 m

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

3. Tag: Aufstieg zum Gipfel des Pandescura mit herrlichem Blick auf das Westmassiv

Ein kurzer Transfer führt uns zum Dorf Canales. Der erste Teil der heutigen Tageswanderung folgt Feldwegen, bevor ein kurzer Anstieg zum Collado de los Buitres erfolgt. Mit etwas Glück können Sie Gänsegeier sehen, die über uns schweben. Wir folgen dann offenem Gelände und steigen langsam zum Fuße des Gipfels Pandescura auf. Ein einfacher Aufstieg nach oben führt uns zu einem idyllischen Ort für das Mittagessen mit herrlichem Blick auf die Gipfel des westlichen Massivs. Durch grüne Hügel geht es dann hinunter zum Dorf Bovia. Der höchste Punkt an diesem Wandertag ist der Pandescura Gipfel (1000 m).

Gehzeit: ca. 6 Std.
Wanderstrecke: ca. 14 km
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 580 m

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

4. Tag: Wandern auf der Ruta del Cares, eine der beliebtesten Wanderungen in Spanien

Die einzigartige Schlucht von Cares wird als das Juwel in der Krone der spanischen Wanderwelt bezeichnet. Auf einer Länge von 12 km wurde die Trasse in die Felswand gesprengt und zieht sich entlang der steilen Wände der Schlucht. Ursprünglich in den 1940er Jahren als Teil eines Wasserkraftwerks gebaut, ist es heute einer der beliebtesten Wanderwege in Spanien. An manchen Stellen erheben sich die umliegenden Gipfel über zweitausend Meter über dem Weg. Wenn wir Glück haben, können wir einen Blick auf den seltenen und schönen Mauerläufer-Vogel erhaschen. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke in die tiefe Schlucht und auf die schroffen Berge! Der Weg führt schließlich in das hübsche Dorf Cain, wo wir zu Mittag essen. Frisch gestärkt, kehren wir auf dem gleichen Weg nach Puente Poncebos zurück und erleben dabei die Schlucht und die massiven Berge noch einmal aus einer anderen Perspektive. In Poncebos angekommen, werden wir bereits von unserem Fahrer erwartet, der uns zurück zu unserem Hotel in Arenas bringt. Der Weg ist relativ flach mit einem allmählichen Anstieg von nur 350 Höhenmetern von Puente Poncebos nach Cain.
Der höchster Punkt dieses Wanderung ist Los Collaos (510 m).

Gehzeit: ca. 7 Std.
Wanderstrecke: ca. 24 km
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 550 m

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

5. Tag: Arenas de Cabrales

Diesen Tag zur freien Verfügung können Sie ganz nach Ihrem Geschmack gestalten. Besuchen Sie die Küste, erkunden Sie eine der zahlreichen Höhlen, in den auch der bekannte Blauschimmelkäse „Queso Cabrales“ über mehrere Monate heranreift, unternehmen Sie ein Kanutour auf dem Rio Cares oder eine abenteuerliche Canyoning-Tour in der Cicera Schlucht.
Der Reiseleiter ist Ihnen gerne bei der Organisation dieser Aktivitäten behilflich.

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Frühstück

6. Tag: Gipfel der Peña Main – Pandébano-Pass

Unser heutiges Wanderziel ist die Gebirgskette Peña Maín im nördlichen Teil des Zentralmassivs der Picos de Europa. In der Nähe des Dorfes Tielve starten wir unsere Wanderung, die uns über Weiden und Buchenwälder hinauf zum höchsten Gipfel dieser Gebirgskette, dem Cabeza la Mesa (1.612 m) führt. Die Aussicht vom Gipfel ist fantastisch und umfasst auch die höchsten und bekanntesten Berge der Picos de Europa, den Torre de Cerredo (2.648 m) und den markanten Naranjo de Bulnes (2.518 m), der von den Einheimischen auch „Picu Urriellu“ genannt wird. Weiter führt uns die Route zum Pandébano Pass (1.245 m), von wo aus wir unseren Abstieg beginnen.

Gehzeit: ca. 7 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km
Aufstieg: 1050 m
Abstieg: 740 m

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

7. Tag: Aufstieg zu den Zwillingsgipfeln des Mancondiu

Mit 2000 Metern Höhe sind die Doppelgipfel des Gipfels Mancondiu der höchste Punkt, den wir während dieser Woche erreichen. Der größte Teil des Weges, abgesehen von den letzten 200 Metern, verläuft auf alten Bergbauwegen. Der Gipfel bietet einen fantastischen Panoramablick auf das Zentral- und Ostmassiv der Picos de Europa und ist ein perfekter Abschluss dieser vielfältigen Wanderwoche. Den Tag lassen wir bei einem gemeinsamen Abschiedsessen in unserer Unterkunft gemütlich ausklingen.

Gehzeit: ca. 5 Std.
Wanderstrecke: ca. 11 km
Aufstieg: 735 m
Abstieg: 735 m

Unterkunft: Hotel Torrecerredo

Verpflegung: 1x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen

8. Tag: Arenas de Cabrales

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von dieser wunderschönen Gegend. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.

Verpflegung: 1x Frühstück

Jetzt anfragen oder buchen

Ist diese Reise für Sie geeignet?
Diese Reise ist Aktivitätsstufe 3 (Mittel) mit 5 Wandertagen.

Die Wanderungen sind abwechslungsreich und spektakulär, mit einer herrlichen Landschaft in den höheren Regionen. Im Laufe der Wanderwoche stehen Wanderungen zu zwei eindrucksvollen Schluchten und der Aufstieg auf einen Gipfel in jedem der drei Massive der Picos de Europe auf unserem Programm. Der größte Teil der Wanderungen führt über Hirtenpfade und alte, stillgelegte Bergbaupfade sowie einige Abschnitte auf alten Römerstraßen. Die letzten Anstiege auf die Gipfel können jedoch recht steil sein.

Wie in allen Gebirgszügen ist das Wetter unvorhersehbar, was sich auf mehrere Wanderungen auswirken kann. Bei wechselhaftem Wetter ist damit zu rechnen, dass in Ausnahmefällen keine Wanderungen in höher gelegene Lagen möglich sind. Seien Sie jedoch versichert, dass Ihr Bergführer immer versuchen wird, eine geeignete Alternative zu finden.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der hohen Nachfrage nach dieser Wandertour zu einigen Reiseterminen eine zweite Gruppenabfahrt durchführen können, die einer alternativen Reiseroute folgen wird. Dazu gehören die gleichen Wanderungen, die jedoch in einer anderen Reihenfolge durchgeführt werden, in der Regel in umgekehrter Richtung.

Anreiseinformationen
Der Flughafentransfer ist für diejenigen inbegriffen, die mit dem Gruppenflug anreisen. Bitte beachten Sie, dass Transfers für Gäste, die mit anderen Flügen anreisen, nicht inbegriffen sind.

Wenn Sie einen Flughafentransfer benötigen, können Sie (nur nach vorheriger Absprache) am Gruppentransfer teilnehmen. Der Transfer erfolgt zeitgleich mit der Ankunftszeit des Gruppenfluges - bitte informieren Sie sich 2 Wochen vor Abreise über die Details des Gruppenfluges. Wenn Sie diesen Transfer nicht in Anspruch nehmen, müssen Sie auf eigene Kosten die Anreise zum Ausgangsort unserer Reise arrangieren.

Auf Wunsch können Sie über uns einen privaten An- und Abreisetransfer vorab buchen. Bitte kontaktieren Sie uns für Details und Preise. Es ist möglich, das Starthotel in Arenas de Cabrales mit dem öffentlichen Bus zu erreichen. Von Bilbao oder Santander aus können Sie den Bus nach Unquera nehmen, der nächstgelegenen Hauptbushaltestelle nach Arenas de Cabrales, um von dort den Anschlussbus zu nehmen. Die Fahrtzeit beträgt ca. 3 Stunden von Bilbao (12 €) und 1:30 Stunde von Santander (6 €). Oder fahren Sie mit dem Bus bis Lanes und nehmen Sie ein Taxi zum Hotel, das ca. 30 Euro kostet. Die Kosten für ein Taxi vom Flughafen Bilbao betragen in etwa 200 Euro.

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren