Höhepunkte des Südlichen Afrika Simbabwe · Botswana · Südafrika u. a.

Höhepunkte des Südlichen Afrika

  • Ausflug zum Fish River Canyon - der zweitgrößte Canyon der Welt
  • Farbenprächtige Sanddünen im Namib-Naukluft Nationalpark
  • Safari im tierreichen Etosha Nationalpark
  • Exkursion in die einmalige Tier- und Pflanzenwelt des Okavango Delta
  • Bootstour im Chobe Nationalpark
  • Naturwunder Victoria Fälle
  • Safari im weltberühmten Krüger Nationalpark
  • Naturschönheiten von Swaziland & Lesotho
  • Pirschfahrt im Addo Elephant Nationalpark
  • Traumhafte Natur & Wandermöglichkeiten im Tsitsikamma Nationalpark
  • Besichtigung der faszinierenden Cango Höhlen
  • Kapstadt - die Stadt unter dem Tafelberg
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

42 Tage Simbabwe · Botswana · Südafrika · Namibia · Lesotho · Swaziland

ab  2.430 € Anfragen oder buchen

Wer Tierbeobachtungen und Abenteuer miteinander kombinieren will, liegt mit dieser Tour genau richtig: Von Nord nach Süd, von Ost nach West... überall erwarten Sie besondere Attraktionen des südlichen Afrika: Atemberaubende Landschaften, faszinierende Kulturen und tierreiche Nationalparks. Wir gehen auf Safari in den Nationalparks Krüger, Chobe, Etosha und dem Hluhluwe/Umfolozi Wildreservat, staunen über den Fish River Canyon, die orangefarbenen Sanddünen von Sossusvlei im Namib-Naukluft Nationalpark, die einrucksvolle Tier- und Pflanzenwelt im Okavango Delta und die traumhaften Landschaften von Lesotho. Der Royal Natal Nationalpark, die Kultur der Himba, Swaziland, die imposanten Victoria Fälle, Tsitsikamma Nationalpark, die Tropfsteinformationen der Cango Höhlen und vieles mehr erwartet Sie.

1. Tag: Kapstadt - Cederberg Region
2. Tag: Namaqualand - Gariep/Orange River
3. Tag: Fish River Canyon
4. Tag: Namib-Naukluft Nationalpark
5. Tag: Sossusvlei Dünen - Namib Naukluft Nationalpark
6.-7. Tag: Swakopmund
8. Tag: Spitzkoppe
9. Tag: Kamanjab - Himba Stamm
10.-11. Tag: Etosha Nationalpark
12. Tag: Windhoek
13. Tag: Windhoek - Ghanzi
14. Tag: Ghanzi - Okavango Delta
15.-16. Tag: Okavango Delta
17. Tag: Okavango Delta - Kasane
18. Tag: Kasane / Chobe Nationalpark
19. Tag: Kasane - Victoria Falls
20. Tag: Victoria Falls
21. Tag: Victoria Fälle - Francistown
22. Tag: Francistown - Johannesburg
23. Tag: Johannesburg - Panorama Route
24.-25. Tag: Krüger Nationalpark
26. Tag: Swaziland - Mlilwane Wildlife Sanctuary
27. Tag: Isimangaliso (Greater St Lucia) Wetland Park
28. Tag: Hluhluwe Imfolozi Wildreservat
29. Tag: Durban
30.-31. Tag: Ukhahlamba Drakensberg Park
32.-33. Tag: Lesotho - Malealea
34. Tag: Graaff Reinet
35.-36. Tag: Addo Elephant Nationalpark
37.-38. Tag: Tsitsikamma Nationalpark
29. Tag: Plettenberg Bay / Knysna
40. Tag: Oudtshoorn
41. Tag: Oudtshoorn - Somerset West
42. Tag: Stellenbosch - Kapstadt

Leistungen enthalten

Rundreise gemäß Programm, Transport in einem speziellen Safari-/Overlandtruck (Mercedes Benz o.ä.), Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben, Betreuung durch professionelle Crew, Nutzung der kompletten Camping- und Küchenaustrüstung (außer Schlafsack), Ausflüge und Aktivitäten gemäß Reiseverlauf (Activity Package beachten!)

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Activity Package (optional), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Visumgebühren, Reiseversicherung, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, Flughafentransfers, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Schlafsack

Unterbringung

32x Camping (2-Personen-Zelte)
9x Hostel (Doppelzimmer)

Auf der Campingtour werden Sie in einem strapazierfähigen 2-Personen-Zelt schlafen. Die Zelte sind groß (2,2m x 2,2m oder auch größer) und Matratzen werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Die Matrazen sind 5 cm dick. Kissen und Schlafsack müssen Sie selbst mitbringen. Die Zelte lassen sich sehr leicht aufbauen. Zu Regenzeiten bieten wir Ihnen ein Überdach an und eingebaute Moskitonetze sind Standard in allen Zelten. Das Zelt sollte immer geschlossen sein, damit Sie keine ungewünschten Besucher im Zelt haben.

Die meisten Campingplätze haben gute Toiletten- und Waschanlagen, heißes Wasser ist jedoch ein Luxus. Glücklicherweise verfügen die meisten Camps aber über warmes Wasser. Einige der Campingplätze, die wir besuchen, sind Buschcamps mitten in der Wildnis und verfügen über gar keine Ausstattung.

Alleinreisende teilen sich das Zelt mit Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzelt möglich:
EZ-Zuschlag: 180 EUR
(nur falls ausdrücklich gewünscht)

Verpflegung

39x Frühstück
32x Mittagessen
30x Abendessen

Das Kochen wird von den Tourguides übernommen, die sich jedoch auf Ihre Unterstützung bei der Zubereitung freuen. Es sind 3 herzhafte Mahlzeiten pro Tag mit eingeschlossen (sofern nicht anders angegeben). Die Guides vollbringen wahre Wunder auf dem Campingkocher! Vegetarier können problemlos verköstigt werden und werden von unseren Kochkünsten begeistert sein. Bei Bedarf können spezielle Ernährungs- und Diätanforderungen berücksichtigt werden. Diese sollten jedoch frühzeitig angemeldet werden. Beachten Sie hierbei bitte, dass spezielle Zutaten gelegentich nur schwer erhältlich sind. In manchen Regionen können die Mahlzeiten dadurch nicht ganz so abwechslungsreich sein, wie Sie es von zuhause gewohnt sind.

Falls Sie selbst passionierter Hobbykoch sein sollten, teilen Sie uns das gerne mit und Sie haben die Möglichkeit Ihre kulinarischen Köstlichkeiten mit der Gruppe teilen. Je mehr Sie sich integrieren, umso unvergesslicher wird die Reise.

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter und Tourguide/Fahrer. Die Crew ist sehr gut ausgebildet, verfügt über reichlich Erfahrung und Wissen über die bereisten Länder und ist für Notfälle in Erster Hilfe ausgebildet.

An bestimmten Terminen wird die Campingsafari zusätzlich von einem deutschsprachigen Übersetzer begleitet (nur auf Teilstrecken).

Transportarten

LKW / Truck, Boot, Einbaumboot (Mokoro)

Zusätzliche Übernachtungen

KAPSTADT
Strand Tower Hotel / Cape Sun Hotel
Verpflegung: Frühstück
Doppelzimmer: 64 EUR p.P.
Einzelzimmer: 110 EUR

Sunflower Stop Lodge
Doppelzimmer: 34 EUR p.P.
Einzelzimmer: 63 EUR

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

Flughafentransfer

Kapstadt
1 Person: 27 EUR
ab 2 Personen: 22 EUR p.P.

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Bitte kontaktieren Sie uns für die vollständige Liste der optionalen Aktivitäten während dieser Tour.
1. Tag: Kapstadt - Cederberg Mountain Region / Citrusdal
Unsere Overlandtour startet am Morgen in Kapstadt. Wir reisen in Richtung Norden in die Cederberg Mountain Region. Unterwegs legen wir einen Stopp in Table View ein, um einige Fotos vom malerischen Tafelberg zu schießen. Nach der Ankunft auf dem Campingplatz nehmen unsere Guides sich Zeit, uns etwas über das Tourleben, unser Fahrzeug und die Ausrüstung zu erzählen.

Activity Package:
Weinprobe und landestypisches Abendessen

Übernachtung: Marcuskraal Campsite
Fahrstrecke: ca. 270 km
(-/M/A)

2. Tag: Namaqualand - Gariep/Orange River
Von den Cederberg Mountains geht es weiter in Richtung Norden durch die Region Namaqualand, die besonders für ihre zahlreichen Wildblumen bekannt ist, die jedes Jahr im Frühling blühen. Nachdem wir die kleinen Stadt Springbok hinter uns gelassen haben, geht es weiter durch das Wüstengebiet von Richtersveld zum Gariep River. Der Fluss bildet die natürliche Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Wir schlagen unser Camp auf einem wunderschönen Zeltplatz auf der südafrikanischen Seite des Flusses auf.

Übernachtung: Fiddlers Creek Campsite
Fahrstrecke: ca. 500 km
(F/M/A)

3. Tag: Namibia: Gariep (Orange) River - Fish River Canyon
Sie können selbst entscheiden, ob Sie den Vormittag lieber entspannt am Flussufer oder auf einer halbtägigen Kanutour verbringen möchten (optional). Nach dem Mittagessen reisen wir nach Namibia und zum Fish River Canyon. Mit einer Länge von 161 km, einer Breite von 27 km und einer Tiefe von 550 m, ist es der zweitgrößte Canyon der Welt. Am Nachmittag unternehmen wir einen gemeinsamen Spaziergang entlang des Canyons, um von einem Aussichtspunkt aus den herrlichen Sonnenuntergang zu erleben.

Inkludiertes Highlight:
Wanderung entlang des Fish River Canyons

Optionale Aktivitäten:
Halbtägiges Kanu-Abenteuer auf dem Orange/Gariep River


Übernachtung: Hobas Campsite
Fahrstrecke: ca. 180 km
(F/M/A)

4. Tag: Namib-Naukluft Nationalpark
Vom gewaltigen Fish River Canyon geht es weiter ins Landesinnere Namibias. Wir erreichen die Wüstenlandschaften des Namib-Naukluft Nationalparks, eine der ältesten Wüsten der Erde. Nachdem wir unser Camp aufgebaut haben, unternehmen eine Wanderung in den imposanten Sesriem Canyon. Die Nacht verbringen wir unter dem funkelnden Sternenhimmel der Namib-Wüste - eine solche Show erlebt man nur an wenigen Orten der Erde!

Inkludiertes Highlight:
Wanderung im Sesriem Canyon

Übernachtung: Sesriem Campsite
Fahrstrecke: ca. 520 km
(F/M/A)

5. Tag: Sossusvlei Dünen - Namib-Naukluft Nationalpark
Heute nutzen wir die kühleren Temperaturen der Morgenstunden und brechen noch während der Dämmerung auf. Wir wandern hinauf auf die Düne 45, ein "Must-do" für alle Namibia-Reisenden, und genießen den fantastischen Sonnenaufgang über dem Dünenmeer. Die Dünen von Sossusvlei sind die höchsten der Welt. Im Anschluss wandern wir mit einem erfahrenen Guide durch Sossusvlei und erfahren mehr über die verschiedenen Lebensarten der Wüste.

Inkludiertes Highlight:
Wanderung zur Düne 45 bei Sonnenaufgang

Activity Package:
Geführte Wüstenwanderung

Optionale Aktivität:
Transfer in das Dead Vlei


Übernachtung: Desert Shelter Camp
Fahrstrecke: 150 km
(F/M/A)

6. Tag: Swakopmund
Nach einer aufregenden Fahrt durch die trockene Namib Naukluft, vorbei an Gebirgszügen und über den südlichen Wendekreis (Tropic of Capricorn), erreichen wir die Küstenstadt Swakopmund. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden oder um an einer der angebotenen Aktivitäten teilzunehmen.

Inkludiertes Highlight:
Walvis Bay (Besuch der Flamingos)

Übernachtung: Amanpuri Guesthouse
Fahrstrecke: ca. 250 km
(F/M/-)

7. Tag: Swakopmund
Dieser Tag steht in Swakopmund zur freien Verfügung. Im Jahre 1892 von den Deutschen gegründet, ist der koloniale Einfluss in Swakopmund noch heute sichtbar. Dieses kleine Städtchen erinnert an ein deutsches Nordseebad um die Jahrhundertwende und einige wunderschön erhaltene Jugendstilhäuser säumen den Straßenrand. Swakopmund hat seinen eigenen Charme und Flair und Sie werden mit Sicherheit das etwas kühlere Klima dieses Küstenstädtchens zu schätzen wissen. In der Umgebung bieten sich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten an: Unternehmen Sie eine Dolphin Cruise, erkunden Sie mit Quad-Bikes auf einer geführten Tour die Dünen, wagen Sie einen Fallschirm-Tandemsprung über der Wüste oder auch beliebt ist Sandboarden in den Dünen, die bis ans Meer reichen. Sämtliche Aktivitäten sind optional und können in Swakopmund gebucht werden.

Optionale Aktivitäten:
Dolphin, Cruise, Sky Diving, Sandboarden, Quad Biking


Übernachtung: Amanpuri Guesthouse
(F/-/-)

8. Tag: Spitzkoppe
Wir lassen die Küste hinter uns und fahren ins Inland Richtung Spitzkoppe, einem beeindruckenden Inselberg und zudem ein heiliger Platz der San. Die Spitzkoppe, ein kahler Granitfels, wird auch als das "Matterhorn Namibias" bezeichnet. Das Granit ist rund 700 Millionen Jahre alt und der höchste Punkt der Spitzkoppe liegt 1784 Meter über dem Meeresspiegel. Die Spitzkoppe steht frei und ragt aus der sonst komplett flachen Landschaft ein fantastischer Anblick. Der Gipfel liegt 700 Meter über der umgebenden Landschaft. Die Gegend ist bekannt für seine vielen Bushman Felsmalereien. Am Nachmittag unternimmt ein Guide mit uns eine kleine geführte Wanderung und wir erkunden die ungewöhnlichen Felsformationen.

Inkludiertes Highlight:
- Geführter Spaziergang in Spitzkoppe

Übernachtung: Bush Camp Spitzkoppe Community Campsite
Fahrstrecke: ca. 80 km
(F/M/A)

9. Tag: Kamanjab - Himba Stamm / Outjo
Heute fahren wir ins nördlich gelegene Inland Richtung Kamanjab und zum Stamm der Himba. Die Himba sind Nachfahren des Herero Stammes und sprechen daher einen Dialekt der Herero Sprache. Die Himba sind ein semi-nomadisches Hirtenvolk, die in erster Linie Kühe und Ziegen züchten, in dieser trockenen und rauen Landschaft. Durch ihre sehr spezielle Kleidung und Schmuck, sowie ihren traditionellen Lebensstil gehören zu einem der meist fotografierten Völker der Welt. Die Führung durch das Himba Dorf wird Ihnen einen fantastischen Einblick in das Leben und Sitten der Ova-Himba geben. Für viele Leute ist die Begegnung mit diesem völlig anderen Lebensstil eine bewegende Erfahrung. Der Besuch des Dorfes ist keine Show oder menschlicher Zoo, sondern eine Einladung in die Häuser und Leben dieser einzigartigen Menschen. Respektieren Sie bitte das Leben und Riten der Himba, so wie die Himba auch Ihre Sitten und Gebräuche respektieren.

Activity Packge:
Besuch des Himba Stammes


Übernachtung: Camp Etotongwo
Fahrstrecke: ca. 340 km
(F/M/A)

10. - 11. Tag: Etosha Nationalpark
Wir machen uns auf den Weg zum Etosha Nationalpark. Die kargen Graslandschaften ermöglichen uns einzigartige Beobachtungen afrikanischer Wildtiere, welche sich normalerweise in dichter Vegetation verstecken. Wir werden verschiedene Safaris/Pirschfahrten unternehmen und verbringen die Abende an den Wasserlöchern des Parks, um unvergessliche Fotos von den Tieren zu machen.

Inkludiertes Highlight:
Pirschfahrten im Etosha NP im Truck

Übernachtung: Camp Namutoni oder Okaukuejo oder Halali
Fahrstrecke: ca. 170 km
(F/M/A)

12. Tag: Windhoek
Nach einer frühmorgendlichen Safari brechen wir Richtung Windhoek auf. Zwischendurch machen wir Halt an einem bekannten Handarbeitsmarkt. Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und liegt eingebettet zwischen den Khomas Highlands, den Auas und den Eros Bergen. Egal ob es auf einen puren Zufall oder auf die geniale germanische Planungen zurückzuführen ist, Windhoek liegt ziemlich exakt in der Landesmitte. Nach unserer Ankunft werden wir eine kurze Stadtrundfahrt in unserem Truck machen.

Inkludierte Highlights:
- Kurze Stadtfahrt durch Windhoek
- Stopp am Handarbeitsmarkt

Übernachtung: Arebbusch Travel Lodge
Fahrstrecke: ca. 450 km
(F/M/-)

13. Tag: Windhoek - Ghanzi (Botswana)
Am frühen Morgen brechen wir auf, überqueren die Grenze nach Botswana und fahren weiter nach Ghanzi. Dort angekommen, schlagen wir unsere Zelte auf und treffen uns mit den einheimischen San, die uns ihre traditionellen Tänze vorführen werden.

Inkludiertes Highlight:
Traditionelle Tänze der Buschmänner

Optionale Aktivität:
Bushman Walk

Übernachtung: Camp Ghanzi Trail Blazers
Fahrstrecke: ca. 520 km
(F/M/A)

14. Tag: Ghanzi - Okavango Delta
Unsere Reise bringt uns von Ghanzi nach Etsha, dem Tor zum Okavango Delta. Wir verbringen hier eine Nacht und bereiten uns auf unser bevorstehendes Abenteuer im größten Inlandsdelta der Welt vor. Packen Sie eine kleine Tasche für die folgenden beiden Tage.

Übernachtung: Swamp Stop Camp
Fahrstrecke: ca. 395 km
(F/M/A)

15. Tag: Okavango Delta

Der Ausflug ins Okavango Delta kann beginnen!Heute lassen wir den Truck zurück und steigen um auf unsere Boote, die uns durch das verschlungene Kanalsystem des Okavango Deltas nach Saronga bringen. Von hier aus fahren wir mit einem 4x4-Fahrzeug noch tiefer ins Delta zu unserem Campingplatz, wo wir uns die nächsten beiden Nächte aufhalten werden. Nach der Ankunft erwartet uns ein Mokoro Ausflug, den wir bei einem schönen Sundowner mit Blick auf das Okavango Delta ausklingen lassen.

Wir übernachten in einem 100.000 Hektar großen privaten Konzessionsgebiet im Norden des Okavango Deltas, das ein Höchstmaß an Privatsphäre bietet und uns einen noch tieferen Einblick ins Delta ermöglicht als jemals zuvor. In diesem Gebiet sind wir die einzigen Besucher und werden keine anderen Safaritouristen antreffen. Wir betreten eine Wildnis, deren Vielzahl an Wildtieren und Vogelreichtum uns den Atem rauben wird: Löwen, deren Gebrüll in der Nacht endlos weit zu hören ist, oder Büffel, die zu Hunderten die Wasserkanäle des Deltas durchstreifen.
Vor Ort stehen eine Vielzahl an Aktivitäten zur Verfügung, um die Wildnis zu erleben: auf Pirschfahrten, Walking-Safaris mit erfahrenen Guides und Mokoro-Bootstouren im Sonnenuntergang.

Der Ausflug ins Okavango Delta bietet neben all dem Abenteuererlebnis auch einen Hauch von Komfort, denn wir übernachten in feststehenden, permanenten Dome-Zelten. Das Camp verfügt über sanitäre Einrichtungen mit Warmwasser-Duschen, eine Bar und sogar einen Pool. Lasst Euch überraschen, was das Camp sonst noch zu bieten hat!

Activity Package:
Ausflug ins Okavango Delta


Übernachtung: Jumbo Junction Zeltcamp (permanente Dome-Zelte) oder Camp bei der Nguma Island Lodge

Hinweis:
Sollten Sie das Activity Package nicht vorab gebucht haben, verbringen Sie diese beiden Tage auf dem Campingplatz bei Etsha, wo auch unser Truck sowie Fahrer verbleiben.


16. Tag: Okavango Delta
Bereits am frühen Morgen machen wir uns auf, um die unglaubliche Wildnis des Okavango Deltas zu erkunden. Mit Mokoros gleiten wir gemächlich durch die Wasserwege und erleben diese unberührte und einzigartige Landschaft. Auf einer der Insels begeben wir uns auf einen Naturspaziergang, bei dem es auch gute Chance gibt Wildtiere zu sichten. Anschließend kehren wir ins Camp zurück, wo es genug Zeit zum Entspannen gibt, bevor wir uns am späten Nachmittag wieder auf das Wasser für eine Bootstour bei Sonnenuntergang begeben.

Übernachtung: Jumbo Junction Zeltcamp (permanente Dome-Zelte) oder Camp bei der Nguma Island Lodge
(F/M/A)

17. Tag: Okavango Delta / Caprivi Region

Wir verlassen das Okavango Delta in Richtung Norden. Nachdem wir mit unserem Truck wiedervereint sind, reisen wir über die Grenze nach Namibia, durchqueren den Caprivi Streifen. Diese Region ist für viele Wildtiere eine wichtige Migrationsroute auf dem Weg von Botswana nach Angola. Unser Campingplatz befindet sich am Ufer des Okavango River in wunderschöner Lage.

Übernachtung: Campingplatz bei der Rainbow River Lodge
Fahrstrecke: ca. 160 km
(F/M/A)

18. Tag: Kasane / Chobe River
Die Fahrt geht weiter durch den Caprivi Streifen in östliche Richtung nach Kasane. Am Nachmittag besteht die Chance den Chobe River bei einer Bootstour zu erleben.

Activity Package:
Bootsfahrt im Chobe Nationalpark


Übernachtung: Campingplatz bei der Thebe River Lodge
Fahrstrecke: ca. 435 km
(F/M/A)

19. Tag: Kasane - Victoria Fälle
Wir starten bereits am frühen Morgen, um eine Pirschfahrt im Chobe Nationalpark zu unternehmen.
Der Chobe Nationalpark ist der zweitgrößte Park in Botswana und umfasst ein Gebiet von 10.566 Quadratkilometer im Norden Botswanas. Der Park ist Teil eines Mosaiks aus Seen, Inseln und Lagunen, die durch das Flusssystem des Kwando, Linyati und Chobe entstanden sind. Die Gegend ist besonders für seine Elefanten und Büffelherden bekannt. Die Elefantenpopulation ist derzeit 120.000 groß. Die Chobe Elefanten wandern bis zu 200km vom Chobe und Linyati Fluss, wo sie sich während der Trockenzeit versammeln, bis zu den Pfannen im südöstlichen Teil des Parks, während der Regenzeit.
Im Anschluss an die Pirschfahrt im Chobe NP packen wir unser Camp zusammen und fahren über die Grenze nach Simbabwe. Wir besuchen die spektakulären Victoria Wasserfälle und erleben die donnernden Wassermassen des mächtigen Zambezi.

Activity Package:
Pirschfahrt im Chobe Nationalpark; Eintritt zum Victoria Falls Nationalpark


Optionale Aktivitäten:
Zambezi Sunset Cruise


Übernachtung: Victoria Falls Rainbow Hotel (Doppelzimmer)
Fahrstrecke: ca. 100 km
(F/M/-)

20. Tag: Victoria Falls
Der heutige Tag steht in Victoria Falls zur freien Verfügung. Die meisten werden den Tag damit verbringen, um an einer der angebotenen Aktivitäten teilzunehmen, wie z.B. Wildwasser-Rafting auf dem Zambezi - eine unvergessliche Erfahrung! Die Vic Falls bieten aber noch viele weitere Alternativen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und für jeden ist etwas dabei!

Optionale Aktivitäten:
Morning Tram & Bridge Tour, White Water Rafting, Bungee Jumping, Helikopter-Rundflug und vieles mehr...

Übernachtung: Victoria Falls Rainbow Hotel (Doppelzimmer)
(F/-/-)

21. Tag: Victoria Fälle -  Francistown
Die Abfahrt erfolgt am frühen Morgen in Victoria Falls. Es ist eine lange Fahrt durch Botswana bis nach Francistown, wo wir die Nacht auf einem Zeltplatz verbringen werden.

Optionale Aktivität:
Südafrikanisches Braai (BBQ)


Übernachtung: Campingplatz Itumela oder Woodlands Lodge
Fahrzeit: ca. 675 km (ca. 14 Std.)
(-/-/-)

22. Tag: Francistown - Johannesburg

Erneut starten wir am frühen Morgen für unsere Weiterfahrt nach Südafrika. Für die Strecke bis nach Johannesburg fahren wir entlang einer aussichtsreichen Route und sollten die Stadt am Nachmittag erreichen.

Übernachtung: Belvedere Estate Hotel (Doppelzimmer)
(-/-/-)

23. Tag: Johannesburg - Panorama Route - Krüger Nationalpark
Der nächste Teil unserer großen Rundreise durch das Südliche Afrika startet am Morgen in Johannesburg. Wir fahren von Johannesburg in die Provinz Mpumalanga zum atemberaubenden Krüger Nationalpark. Wir reisen entlang der atemberaubenden Panorama Route und halten unterwegs für wunderschöne Ausblicke und Fotos am Blyde River Canyon,
God's Window und Bourke's Luck Potholes. Nachmittags erreichen wir das Gebiet des Greater Krüger Nationalparks, wo wir die nächsten drei Nächte verbringen werden.

Inkludierte Highlight:
- Bourke’s Luck Potholes
- Blyde River Canyon
- God’s Window

Übernachtung: Campingplatz Nkambeni Reservat
(-/-/A)

24. Tag: Krüger Nationalpark
Den heutigen Tag können Sie optional mit einer morgendlichen Buschwanderung zu Fuß beginnen, bevor wir eine Wildbeobachtungsfahrt im Krüger Nationalpark unternehmen. Von unserem Truck halten wir die Augen offen nach den Wildtieren des Parks. Durch die Höhe des Trucks haben wir eine bessere Sicht über den Busch und die Chancen Tiere zu entdecken, die tiefer im Busch verborgen sind, werden somit erhöht. Am späten Nachmittag kehren wir in unser Camp zurück. Wer noch nicht genug hat, kann optional in der Dämmerung eine weitere Pirschfahrt erleben, um eher nachtaktive Tiere beobachten zu können.

Optionale Aktivitäten:
Morgendliche Buschwanderung, Pirschfahrt bei Sonnenuntergang


Übernachtung: Campingplatz Nkambeni Reserve
(F/M/A)

25. Tag: Krüger Nationalpark
Heute unternehmen wir eine ganztägige Pirschfahrt im offenen 4x4 Fahrzeug, welche mit großartigen Eindrücken des fantastischen Tierreichtums des Krüger Nationalparks belohnt wird. Halten Sie Ausschau nach Afrikas berühmten Big 5 - Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel - sowie die vielfältige Vogelwelt und andere Wildtiere.

Activity Package:
Ganztägige Pirschfahrt im offenen 4x4 Safarifahrzeug


Übernachtung: Campingplatz Nkambeni Reservat
(F/-/A)

26. Tag: Swaziland - Mlilwane Wildlife Sanctuary
Wir lassen den Krüger Nationalpark hinter uns und überqueren die Grenze nach Swaziland. Swaziland ist ein landumschlossenes Land, mit Grenzen zu Südafrika und Mosambik. Swaziland ist das kleinste Land in der südlichen Hemisphäre und gehört zu einer der drei übrig geblieben Königreiche in Afrika. Trotz der Landesgröße befinden sich hier einige der besten Wildschutzgebiete und Nationalparks des Südlichen Afrika. Wir verbringen die Nacht im Mlilwane Naturreservat. Da es in dem Reservat keine Raubtiere gibt, können wir das Gebiet zu Fuss erkunden und die atemberaubende Landschaft bei einer Wanderung erleben.

Optionale Aktivitäten:
Pirschfahrt in Mlilwane

Übernachtung: Mlilwane Wildlife Sanctuary oder Mbuluzi Game Lodge
Fahrstrecke: ca. 230 km
(F/M/A)

27. Tag: Isimangaliso (Greater St Lucia) Wetland Park
Wir verlassen Swaziland, kehren nach Südafrika zurück und fahren entlang der wunderschönen Küste des Indischen Ozeans. Am Nachmittag erkunden wir den bekannten Greater St. Lucia Wetland Park. Wir werden eine Bootsfahrt in der Lagune zu Sonnenuntergang unternehmen, um die Tiere des Parks (insbesondere Vögel und Nilpferde) zu beobachten. Das vielfältige Gebiet gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und bietet Seen, Strände, Korallenriffe, Feuchtbiotope und Küstenwälder. Das Naturschutzgebiet umfasst ganz unterschiedliche Ökosysteme, die der einzigartigen Tierwelt Afrikas einen geschützten Lebensraum bieten.
Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit an einem Kulturprogramm der Zulu teilzunehmen. Während der Cultural Tour werden eine Kneipe besuchen, um das lokale Bier zu verkosten, welches aus Palmen hergestellt wird. Desweiteren besuchen wir einen typisch Hof und erfahren mehr über die Kultur der Zulu. Nachdem wir wieder zurück in unserer Unterkunft angelangt sind, werden wir von Zulu einen kleinen Einführungskurs in deren Sprache erhalten und es werden traditionelle Tänze aufgeführt.

Übernachtung: Shonalanga
Fahrstrecke: 335 km
(F/M/A)

28. Tag: Hluhluwe Umfolozi Wildreservat
Wir fahren am frühen Morgen in den Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark und unternehmen eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Der Park ist der ältesten Nationalparks Südafrikas und bietet eine riesige Vielfalt an Wildtieren und Pflanzen. Dank der Schutzmaßnahmen des Parks, weist dieser die größte Population weißer Nashörner weltweit auf. Hier gibt es Hunderte der, vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner, sowie die weltweit größte Population an Breitmaulnashörnern. Außerdem können hier alle Vertreter der "Big Five" beobachtet werden sowie viele weiter Arten inklusive Gnus, Zebras, Giraffen, Wasserböcke, Antilopen, Kudus, Buschböcke, Warzenschweine, Geparden, Hyänen und Schakale und tausende Impalas. Mehr als 300 Vogelarten wurden hier registriert, was diese Gegend zu einer der besten Vogelbeobachtungsgebiete in Südafrika macht.

Activity Package:
Pirschfahrt im Hluhluwe/Imfolozi Nationalpark, Bootsfahrt St. Lucia

Übernachtung: Shonalanga
(F/M/A)

29. Tag: Durban
Die Fahrt führt entlang der Küste nach Durban. Die geschäftige Stadt ist Südafrikas größter Hafen und ein Hot Spot für Surfer. Wir übernachten in einem zentral gelegenen Hostel. Am Abend sollten Sie eines der exzellenten indischen Restaurants aufsuchen und in das pulsierende Nachtleben der Küstenstadt einzutauchen.

Optionale Aktivitäten:
Abendessen in Durban


Übernachtung: Garden Court South Beach Hotel
Fahrstrecke: ca. 240 km
(F/M/-)

30.-31. Tag: Ukhahlamba Drakensberg Park
Wir verlassen die wunderschönen Strände von KwaZulu Natal und reisen weiter zum Ukhahlamba Drakensberg Park oder Royal Natal Nationalpark in den Drakensberg Mountains. Die Drakensberge sind mit bis zu 3000 m das höchste Gebirge Südafrikas und mit Sicherheit auch das Schönste. Wir erkunden die Bergpfade und genießen die atemberaubende Aussicht im Ukhahlamba Drakensberge (Royal Natal) Nationalpark. Der Reiseleiter wird Sie mit zu einer Wanderung durch die herrliche Gebirgslandschaft nehmen.
An unserem zweiten Tag werden wir eine geführte Wanderung zu den einzigartigen Felsmalereien der San unternehmen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit auf eigene Faust entlang einer der zahlreichen Wanderwege zu spazieren. Alternativ kann man im Camp ganz entspannt den Tag verbringen.

Inkludierte Aktivitäten:
- Wanderung mit dem Reiseleiter im Royal Natal NP
- Besichtigung der Bushmann Malereien
- Eintrittsgebühren Royal Natal NP

Übernachtung: Campingplatz Drakensville Resort oder Amphitheatre
Fahrstrecke: 265 km
(2xF/1xM/2xA)

32.-33. Tag: Lesotho - Malealea
Nach einer landschaftlich äußerst eindrucksvollen Fahrt, verlassen wir Südafrika und überqueren die Grenze ins Königreich Lesotho. Aufgrund seiner besonderen Höhenlage mit ca. 1000 Metern über dem Meeresspiegel wird das Land auch "Königreich im Himmel" bezeichnet. Lesotho wird vollständig von seinem einzigen Nachbarland Südafrika umschlossen und ist eines der drei verbliebenen Königreiche in Afrika. Das Land bietet eine überwältigende natürliche Schönheit und offene, freundliche Bewohner. Die hohen Malutiberge erstrecken sich fast über die gesamte Landesfläche - eine felsige und wilde Umgebung, die unweigerlich ihr eigenes Klima entwickelt.Am folgenden Tag heißt es für diejenigen, die sich dem Pony-Trek anschließen möchten, früh aufstehen. Unter Begleitung einheimischer Guides werden Sie in die abgelegenen Berge von Lesotho reiten und traumhafte Ausblicke genießen. Danach besuchen wir das Dorf und die Schule.

Inkludierte Aktivitäten:
Lesotho Dorfbesuch

Optionale Aktivitäten:
Pony Trekking, Wandertouren


Übernachtung: Campingplatz Malealea Lodge
Fahrstrecke: 370 km
(2xF/2xM/2xA)

34. Tag: Graaff Reinet
Wir übernachten in der historischen Stadt Graaff Reinet, der viertältesten des Landes inmitten der Karoo. Am Abend bietet sich die Gelegenheit, an einem optionalen Sundwoner Ausflug teilzunehmen und die einzigartige Landschaft des "Valley of Desolation" (Tal der Traurigkeit) zu bestaunen.

Übernachtungen: Profcon Resort
(F/M/A)

Optionale Aktivität:
Sundowner Tour ins Valley of Desolation


35. - 36. Tag: Addo Elephant Nationalpark
Wir setzen unsere Fahrt in die Eastern Cape Provinz fort und fahren zum Addo Elephant Nationalpark. Der Park beheimatet eine Vielzahl an afrikanischen Großtieren und bei einer Pirschfahrt haben wir einen besonderen Blick auf diese wundervollen Geschöpfe. Durch die Höhe unseres Trucks, haben wir einen klaren Vorteil während unserer Pirschfahrt durch den Park. Eine ausgezeichnete Gelegenheit für Fotografie-Liebhaber einige einmalige Motive zu finden.
Der Addo Park beherbergt die Big 7 (Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel, Leopard, Glattwal und den weißen Hai) und ist Schutzgebiet für mehr als 450 Elefanten, Büffel, eine Vielfalt von Antilopen sowie des flugunfähigen Mistkäfers, welcher nur hier gefunden wird. Addo Elefanten sind einzigartig, auch wenn sie zur Familie des afrikanischen Elefanten gehören: sie sind kleiner, haben rundere Ohren und die Weibchen haben in der Regel keine Stoßzähne.

Inkludierte Aktivitäten:
- Wanderung über die Ranch mit dem Guide
- Pirschfahrten im Addo NP im Truck

Übernachtung: Campingplatz Kudu Ridge Game Ranch
Fahrstrecke: ca. 320 km
(2xF/2xM/2xA)

37.-38. Tag: Tsitsikamma Nationalpark / Storms River Village
Wir verabschieden uns von den Elefanten des Addo und nach einem kurzen Stopp in Port Elizabeth erreichen wir am Nachmittag den Tsitsikamma Nationalpark, eines der bestgehütetsten Geheimnisse Südafrikas. Es gibt hier exzellente Wanderwege und die einmalige Küstenlandschaft macht den Nationalpark zu einem der schönsten Gegenden in Südafrika. Der Park besticht mit seinen immergrünen Urwäldern und seiner felsigen Küste - ein fantastischer Anblick, der jeden Besucher verzaubert. Die Gegend ist auch Ausgangspunkt für den bekannten Otter-Trail. Im Rahmen des Activity Packages haben Sie die Möglichkeit, den ersten Abschnitt des berühmten Otter Trails zu wandern. Wer möchte und mutig genug ist, kann sich im nahe gelegenen Bloukrans den höchsten Bungeesprung der Welt (212m!) von der bekannten Bloukrans Brücke wagen.

Inkludierte Aktivitäten:
- Tsitsikamma Nationalpark Eintritt
- Pirschfahrt im Truck

Optionale Aktivitäten: 
Bungy Jumping, Treetop Canopy Tour, Wandern, Blackwater Tubing

Übernachtung: Campingplatz Tube 'n Axe oder Tsitsikamma Cottages
(2xF/1xM/2xA)

39. Tag: Garden Route - Plettenberg Bay / Knysna
Heute haben wir eine nur kurze Fahrt ins Herz der Garden Route vor uns. Nach der Ankunft in Plettenberg Bay wird der Guide über die verschiedenen optionalen Aktivitäten informieren, die in der Region angeboten werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Die Knysna Lagune ist ein wunderbarer Ort für verschiedenste Aktivitäten oder um einfach nur zu entspannen und die Schönheit der sogenannten Knysna Heads zu genießen. Die Lagune wird  von zwei  steinigen Steilhängen, bekannt als "The Heads" umrahmt. Besonders von der östlichen Seite der Heads hat man eine fantastische Aussicht. Weitere Attraktionen sind der dichte Regenwald, die nahegelegene Buffalo Valley Game Farm, das Naturreservat Featherbed sowie der Noetzie Beach bishin zu den zahlreichen Restaurants und eimischen Kunstmärkten.Der Knysna Wald ist einer der größten Urwaldgebiete in Südafrika und ist so dicht bewachsen, dass er in einigen Teilen unzugänglich ist.

Optionale Aktivitäten:
Birds of Eden, Monkey Town

Übernachtung: Antlers Country Lodge
Fahrstrecke: ca. 70 km
(F/M/-)

40. Tag: Oudtshoorn

Heute fahren wir durch die Outeniqua Berge in Richtung Inland nach Oudtshoorn, wo wir die weltberühmten Cango Caves besuchen werden. Die Höhlen beherbergen spektakuläre Kalksteinformationen und zählen zu den schönsten und größten Höhlensystemen der Welt. Wir erkunden die Höhlen mit einem professionellen Guide, der uns alles über das Höhlensystem erklären wird, welches sich über 4 km erstreckt.

Activity Package:
Cango Caves Höhlentour

Optionale Aktivitäten:
Besuch einer Straußenfarm


Übernachtung: Campingplatz am Kleinplaas Resort
Fahrstrecke: ca. 150 km
(F/M/A)

41. Tag: Oudtshoorn - Somerset West
Von Oudtshoorn fahren wir durch die wunderschöne Berglandschaft entlang der Route 62 nach Somerset West. Am Abend können wir gemeinsam in der Gruppe ein letztes mal zusammen Abendessen.

Übernachtung: Lord Charles Hotel
Fahrstrecke: ca. 400 km
(F/M/-)

42. Tag: Somerset West - Stellenbosch - Kapstadt
Nach einem gemütlichen Frühstück reisen wir nach Stellenbosch, der zweitältesten europäische Siedlung in der Provinz Western Cape. Die umwerfende Berglandschaft rund um Stellenbosch wird Ihnen einen wunderschönen Eindruck der Umgebung vermitteln. An klaren Tagen genießen Sie wunderbare Blicke auf die herrliche Bergkulisse. Erkunden Sie die historische Stadt zu Fuß, bevor wir weiter zu einem lokalen Weingut fahren, wo wir ein wenig Käse und Wein verkosten werden. Anschließend geht es weiter nach Kapstadt. Hier gibt es die Möglichkeit sich einer Führung durch Kapstadts "District Six" anzuschließen. Hier befinden sich die Siedlungen der Langa und Khayelitsha, die mit ihren traditionellen Heilern und "Shebeens" (kleine Kneipen, Bars) zur kulturellen Vielfalt der Stadt beitragen. Auch wenn die Townships oftmals eher ärmlich sind, so sprühen sie doch voller Lebensfreude und Kreativität.
Anschließend endet unsere Tour. Sie sollten es sich nicht entgehen lassen diese traumhafte Stadt zu erkunden und Ihren Aufenthalt für ein paar Tage zu verlängern.

Activity Package:
Cultural Tour Kapstadt, Käse & Weinverkostung


Fahrstrecke: ca. 45 km
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • September 2017

    • 21.09.2017 - 01.11.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.430 € anfragen buchen
    • 28.09.2017 - 08.11.2017 Freie Plätze 2.430 € anfragen buchen
  • Oktober 2017

    • 12.10.2017 - 22.11.2017 Freie Plätze 2.430 € anfragen buchen
    • 19.10.2017 - 29.11.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.430 € anfragen buchen
    • 26.10.2017 - 06.12.2017 Freie Plätze 2.430 € anfragen buchen
  • November 2017

    • 02.11.2017 - 13.12.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.430 € anfragen buchen
    • 09.11.2017 - 20.12.2017 Freie Plätze 2.430 € anfragen buchen
    • 23.11.2017 - 03.01.2018 Freie Plätze 2.430 € anfragen buchen
    • 30.11.2017 - 10.01.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.430 € anfragen buchen
  • Dezember 2017

    • 07.12.2017 - 17.01.2018 Freie Plätze 2.430 € anfragen buchen
ACTIVITY PACKAGE
ZAR 10.620 (ca. 735 EUR)

Dieses Paket beinhaltet die besten Ausflüge und Aktivitäten der Tour. Wenn Sie an den inkludierten Aktivitäten teilnehmen möchten, so muss das Paket vorab zusammen mit der Tour gebucht werden. Die Bezahlung kann wahlweise vorab erfolgen oder am ersten Tourtag direkt an den Reiseleiter. Sie haben natürlich die Möglichkeit, die einzelnen Ausflüge individuell vor Ort zu buchen, allerdings kann die Verfügbarkeit der Ausflüge in diesem Fall nicht garantiert werden. Der Reiseverlauf ist inklusive der Aktivitäten des Activity Packages beschrieben.

Das "Activity Package" umfasst folgende Aktivitäten:
- Weinprobe und landestypisches Abendessen in Citrusdal
- Geführte Wüstenwanderung mit lokalem Guide in Sesriem
- Besuch eines Himba Stammes
- 3-tägige Okavango Delta Exkursion
- Pirschfahrt im Chobe Nationalpark
- Bootstour im Chobe Nationalpark
- Eintrittsgebühr Victoria Falls Nationalpark
- Käse & Weinverkostung
- Cultural Tour Kapstadt
- Cango Caves Basic Tour
- Ganztägige Pirschfahrt im 4x4 Fahrzeug im Krüger NP
- Pirschfahrt im Hluhluwe Umfolozi NP
- St. Lucia Bootstour
- Historische Tour durch Graaff Reinet

DEUTSCHSPRACHIGE TERMINE
Folgende Tourtermine finden auf Teilstrecken zusätzlich mit deutschsprachigem Übersetzer statt (Details bitte anfragen):
19.01.17, 26.01.17, 23.02.17*, 23.03.17, 30.03.17, 20.04.17, 04.05.17, 18.05.17, 08.06.17, 15.06.17, 13.07.17*, 10.08.17, 17.08.17, 21.09.17, 26.10.17, 02.11.17, 30.11.17*
*durchgängig mit deutschsprachigem Übersetzer

Beachten Sie bitte, dass die Übersetzer keine Reiseleiter sind und lediglich bei der Kommunikation zwischen Gästen und Reiseleiter unterstützen. Die Aufgabe der Übersetzer ist darauf ausgerichtet, bei Verständigungsschwierigkeiten auszuhelfen und sicherzustellen, dass auch Gäste mit weniger guten Englischkenntnissen stets genauso gut informiert sind wie der Rest der Gruppe.

KLEINGRUPPENTOUR:
An ausgewählten Terminen werden Teilstrecken dieser Tour als Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern durchgeführt:
26.01.17, 02.03.17, 04.05.17, 08.06.17, 14.09.17

Für diese Termine fällt ein Aufpreis an. Details finden Sie in der Preis-/Termintabelle.

FAMILIENFREUNDLICHE ABFAHRTEN
An diesen Abfahrten ist auf Teilstrecken keine gesonderte Anfrage für Kinder von 8 bis 12 Jahren erforderlich. Weiterhin gibt es auch keine Begrenzung der Anzahl an Kindern an diesen speziellen Terminen:
06.07.17

VARIANTE
Diese Tour ist auch als Upgrade-Version mit Unterbringung in festen Unterkünften buchbar. Tourcode: 138Y11098

MITWIRKUNG UND INTERAKTION - IHRE MITHILFE WIRD ERWARTET
Auch wenn die Crew die meiste Arbeit erledigt, wird Ihre Mithilfe bei den täglich anfallenden Arbeiten auf dieser Tour erwartet. Ihre Mithilfe trägt einen enormen Anteil zum Gelingen der Tour bei. Je mehr Zeit die Guides für Sie haben, desto schöner wird die Tour.
Folgende Arbeiten sind zu erledigen, an den sich alle Tourteilnehmer abwechseln beteiligen:
* selbstständiges Be- und Entladen des Gepäcks
* Auf- und Abbau Ihres Zeltes
* Bieten Sie Ihre Hilfe bei der Zubereitung der Mahlzeiten an
* Sauberhalten des Trucks
* Abwasch des Geschirrs
* Hilfe bei Be- und Entladen des Trucks (Stühle, Camping Equipment etc.)
* Auf- und Abbau des Camps (Stühle, Camping Equipment etc.)