Südafrika aktiv erleben Südafrika · Swaziland

Südafrika aktiv erleben

  • Landschaftlich reizvolles Südafrikas auf Wanderungen entdecken
  • Mpumalanga Panorama Route
  • Pirschfahrten im Krüger Nationalpark
  • Geführte Buschwanderung im Krüger NP zur Wildbeobachtung
  • Swaziland - Malolotja Naturreservat zu Fuß erkunden
  • Wanderung auf den Spuren der Geschichte in Zululand
  • Naturparadies Isimangaliso Wetland Park (Weltkulturerbe)
  • KwaZulu Natal - Wanderung, Pirschfahrt und Museen
  • Bergwanderungen in den Drakensbergen
  • Isimangaliso Wetland Park (UNESCO Weltkulturerbe) & Hluhluwe Game Reserve
  • 8 Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade (Mac Mac, Blyde River Canyon, Big 5, Swasiland, Isimangaliso, Zulu Land, Drakensberge, Amphitheater)
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

14 Tage Südafrika · Swaziland

ab  1.690 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie die Höhepunkte von Südafrika: Sie gehen auf Pirschfahrt in einem der bekanntesten Nationalparks Afrikas, genießen die landschaftliche Schönheit von Swasiland und erkunden die Landschaften und Kultur von Zululand. Sie unternehmen eine Wanderung im spektakulären Blyde River Canyon, erkunden zu Fuß das Malalotja Naturreservat, unternehmen Wanderungen in den malerischen Drakensbergen und erleben den Tierreichtum des Krüger Nationalparks aus nächster Nähe. Auf einer Buschwanderung in einem privaten Wildreservat halten Sie Ausschau nach den Bewohnern der Wildnis. Abwechslungsreiche Landschaften und wilde Tiere kombiniert mit Aktivität und einem Hauch Kultur.

1. Tag: Johannesburg - Mpumalanga
2.-3. Tag: Krüger / Privates Wildreservat
4. Tag: Krüger Nationalpark
5.-6. Tag: Königreich Swasiland
7.-8. Tag: Isimangoliso Wetland Park
9.-10. Tag: Zululand
11.-12. Tag: Drakensberge
13. Tag: Drakensberge
14. Tag: Johannesburg

Leistungen enthalten

Südafrika Aktivreise wie beschrieben, Eintritts- und Nationalparkgebühren, Pirschfahrten, Wanderungen und alle Transfers lt. Programm, Eintritt Gods Window & Mac Mac Wasserfälle, Eintritt Blyde River Canyon, Privates Game Reserve mit Pirschfahrt & Wildwanderung, Eintritt & Pirschfahrten im Krüger Nationalpark, Eintritt Malolotia Naturreservat, Isimangaliso Wetland Park und Hluhluwe Wildreservat, Besuch Roukes Drift, Islandwana Schlachtfeld & Talana Museum, Eintritt Royal Natal Nationalpark und Sentinel Peak

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Reiseversicherung, Flughafentransfers

Unterbringung

13x Lodge / Chalet / Wohnzelt

Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern. Alleinreisende werden zusammen mit Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht. EZ-Zuschlag: 580 EUR

Im Balule Reservat übernachten wir in Zelten mit En-Suite Einrichtung und zwei Campingbetten.

Die Angaben zu den Unterkünften sind Richtwerte und richten sich nach Verfügbarkeit. Änderungen sind möglich. Alternative Unterkünfte sind von vergleichbarem Standard.

Verpflegung

13x Frühstück
14x Mittagessen
9x Abendessen

Es erwarten Sie qualitativ hochwertige, leckere und gesunde Mahlzeiten und das dreimal täglich. Ausnahmen sind im Reiseverlauf angegeben, dann werden wir lokale Restaurants ausprobieren. Der Reiseleiter übernimmt den gesamten Einkauf und die Menüplanungen. Wo immer möglich, werden frische Lebensmittel für die Gruppe eingekauft.

Was Sie erwarten können:
Frühstück: Müsli mit Milch oder Brot / Toast, Marmelade mit Kaffee und Tee oder gelegentlich Englisches, sprich
warmes Frühstück.

Mittagessen: Käse, kaltes Fleisch, Fisch, Obst, Nudelsalate und Brot

Abendessen: Eintöpfe, Barbecues, gebratenes Fleisch oder Curries, zubereitet über Holzfeuer oder mit Gaskochern

Sämtliche Kochutensilien sowie Teller, Tassen und Besteck haben wir dabei.

Natürlich gehen wir auf die speziellen Bedürfnisse von Vegetariern und Allergikern ein.

Tourbegleitung

Zwei erfahrene, englischsprachige Reiseleiter. Zu bestimmten Terminen auch deutschsprachiger Reiseleiter.

Reiseleiter sind der Schlüssel zum Erfolg jeder Safari. Bei dieser Tour werden Sie mit 2 qualifizierten und registrierten Field Guides (FGASA) (Naturführern) unterwegs sein. Das bedeutet maximales Wissen, informatives und interessantes Reisen. Die Reiseleiter haben die Leidenschaft für Afrika, seine Menschen und das Wildlife, und sie lieben es, ihr Wissen mit den Gästen zu teilen.

Transportarten

LKW / Truck, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

JOHANNESBURG
"Road Lodge Rivonia"
ohne Verpflegung
Doppelzimmer: 28 EUR pro Person
Einzelzimmer: 55 EUR

Flughafentransfer

30 EUR pro Person / Strecke
1. Tag: Johannesburg - Mpumalanga
Nach der Tour-Vorbesprechung verlassen wir Johannesburg ca. 06:30 Uhr und reisen in Richtung Osten nach Mpumalaga. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir das ehemalige Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest und erkunden den Aussichtspunkt am God’s Window. Wir unternehmen eine erste kleine Wanderung von den Mac Mac Pools und begeben uns danach zu unseren Blockhütten in der Nähe der Schlucht.
(-/M/A)

Enthalten: Eintrittsgebühr zu Gods Window, Mac Mac Wasserfälle
Übernachtung: Graskop Mogodi Lodge - Zweibett-Hütten mit En-Suite Einrichtung. Pool, Bar, Restaurant, Telefon. Wi-Fi nicht vorhanden
Schwierigkeitsgrad: Einfach - Mac Mac Wanderung- einfache kurze Wanderung um uns einzulaufen. 2-3km, weniger als eine Stunde insgesamt. Wanderweg mit sehr wenigen Höhenunterschieden.
Distanz/Zeit: 400km, ±6 Std ausgenommen Sehenswürdigkeiten, Frühstück & Mittagessen


2.-3. Tag: Krüger Privates Wildreservat
Wir beginnen unseren Tag mit einer morgendlichen Wanderung im Blyde River Canyon. Wir folgen dem Pfade in den Canyon und genießen unterwegs die Aussicht auf die Three Sisters und den Fluss. Nach dem Mittagessen begeben wir uns in ein privates Wildreservat im afrikanischen Busch und erkunden die Tierwelt auf einer nachmittags Pirschfahrt welche erst nach dem Sonnenuntergang endet. Unser rustikaler Zeltplatz gibt uns die Möglichkeit die nächtliche afrikanische Tierwelt zu hören während wir um unser Lagerfeuer sitzen.
(F/M/A)

Enthalten: Eintrittsgebühr zum Blyde River Canyon, Privaten Wildreservat, Wildwanderungen x 2, Pirschfahrten x 2
Übernachtung: Balule Naturschutzgebiet - Zwei Bett Meru Zelte mit En-Suite Einrichtung. Mahlzeiten werden von der Reiseleitung zubereitet, die dann um das Lagerfeuer genossen werden können. Wi-Fi nicht vorhanden
Schwierigkeitsgrad: Mittel  - Blyde River Canyon - 3.5 Std. Wanderung auf guten Pfaden mit einigen steinigen abschnitten.
Einfach - Big 5 Wildwanderung - früh morgens 3 - 4 Std. Buschwanderung mit Ranger zum Wildbeobachten.
Distanz/Zeit: 140km, ± 2 Stunden ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten, Frühstück & Mittagessen


4. Tag: Krüger Nationalpark
Wir verbringen den Tag in diesem Großwild Gebiet, und halten Ausschau nach dem unfassbaren Leopard, dem majestätischen Löwe und den mächtigen Elefanten. Auf einer Pirschfahrt in den Süden durch dieses Reservat teilt der Guide sein umfangreiches Wissen über die Ökologie, Flora und Fauna mit ihnen.
(F/M/A)

Enthalten: Eintrittsgebühr zum Krüger Nationalpark, nachmittags und morgen Pirschfahrt im Safari-Truck
Übernachtung: Krüger Nationalpark Camp - Wir übernachten in Zelten des Nationalparks mit En-Suite Einrichtung. Swimming Pool, Restaurant und Telefone. Wi-Fi nicht vorhanden
Schwierigkeitsgrad: Einfach - "Big Five" Wanderung am frühen Morgen mit Ranger zum Wildbeobachten.
Distanz/Zeit: 240km, ± 3,5 Stunden+ 3 mal 3-stündiger Pirschfahrten


5.-6. Tag: Königreich Swasiland

Wir fahren hinauf in das Königreich von Swasiland und durchqueren dabei üppige Obstanbaugebiete. Wir verbringen zwei Nächte am Rande des Malalotja Nature Reserve, und haben dabei einen vollen Tag zur Verfügung, um diesen kaum besuchten Nationalpark zu Fuß zu entdecken. Die Swasis besitzen ein reiches kulturelles Erbe, das wir am 7. Tag auf den Märkten der Hauptstadt Mbabane kennen lernen und in Form einiger Andenken mit nach Hause nehmen können.
(F/M/A)

Enthalten: Eintrittsgebühr zum Malalotja Naturreservat
Übernachtung: Hawane - Blockhütten En-Suite Einrichtung. Wi-Fi nicht vorhanden
Schwierigkeitsgrad: Schwierig 4 - 6 Stunden Wanderung durch das Hügelland des Malalotja Game Reserve zu einem wunderschönen Wasserfall. Die Wege sind uneben und die Wanderung hat steile Abschnitte.
Distanz/Zeit: 200km, ± 3 Stunden ausgenommen 2-3-stündige morgen Pirschfahrt aus Krüger, Einkaufen in Malelane, Jeppes Reef Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten


7.-8.Tag: Isimangaliso Wetland Park

Nun geht es wieder zurück nach Südafrika, hinein in das Herzstück des Zulu Landes. Wir werden den Vormittag im  Hluhluwe Game Reserve verbringen, das sich speziell dem  Nashornschutz verschrieben hat. Am späten Nachmittag werden wir False Bay besuchen für einen herrlichen 2 - 3 Stunden Spaziergang durch den Wald und entlang der Küste. Wir beobachten Vögel und erfahren welche wichtige Bedeutung dieses Nassgebiet hat. Der Isimangaliso-Park ist ein UNESCO Weltkulturerbe. Die Kombination aus See, subtropischer Küste, Wäldern und Tierleben machen die Einzigartigkeit dieses Parks aus.
(2xF/2xM/1xA)

Enthalten: Eintrittsgebühr zum Isimangaliso St. Lucia See & Hluhluwe Wildreservat
Übernachtung: Zululand Lodge (Permanent Safari-Zelte), 2 Übernachtungen in permanenten Wohnzelte (en suite) des privaten Reservates. Wi-Fi nicht vorhanden.
Distanz/Zeit: 380km, ± 5,5 Stunden, ohne Anhalten für Grenzformalitäten,
Sehenswürdigkeiten & Mittagessen
Schwierigkeitsgrad: Einfach 2 - 3 Stunden leichte Wanderung durch Sandwälder und entlang der Küste
Optionale Aktivitäten: Bootsfahrt


9.-10. Tag: Zululand
Wir verlassen die Küste und machen uns auf den Weg durch die malerische Hügel- und Tallandschaft des Zulu Landes hin zur geschichtsträchtigen Stadt Dundee. Hier wurden die wichtigen Schlachten zwischen Zulus, Briten und Buren um die Herrschaft in Südafrika ausgefochten. Man glaubt hier und dann tatsächlich noch die Schreie von Verwundeten und Gefallenen zu vernehmen. Bevor wir die Lodge erreichen, besuchen wir das informative Talana-Museum und während des Nachmittags steht etwas freie Zeit zur Verfügung.
Am nächsten Morgen werden wir das Schlachtfeld von Islandlwana erkunden bevor wir eine aufregende 4 bis 5 Stunden Wandertour machen auf der wir die Spuren der britischen Flüchtlinge durch das hüglige Zulu Land bis zum Buffalo River sehen werden. Bevor wir wieder zur Lodge zurückkehren, besuchen wir Rourkes Drift.
(F/M/-)

Enthalten: Besuch des Roukes Drift, Islandwana Schlachtfeld, Eintritt für das Talana Museum
Übernachtung: Battlefields Country Lodge - Zweibettlzimmer mit En-Suite Einrichtung, Swimming Pool, Restaurant & Bar. Wi-Fi an der Rezeption.
Schwierigkeitsgrad: Schwierig 4 - 5 Stunden "Flüchtlings-Wanderung" über unebenes Gelände, mit anstrengenden Abschnitten mit steilen Anstiegen. Der Wasserstand des Buffalo River entscheidet darüber ob der ganze Wanderweg durchgeführt werden kann.
Distanz/Zeit: 310km, ± 4,5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen


11.-12. Tag: Drakensberge
Werden sie Zeuge der Größe und Pracht der Drakensberge, die wie Ukhahlamba (Speerspitzen) in den Himmel ragen. Wir übernachten am Fuße des Gebirges (1,600m höhe), verbringen einen ganzen Tag Wandern auf den ausgebauten Wegen oder nehmen ein kühles Bad in den klaren Gebirgsbächen. Die gesunde Bergluft wirkt erfrischend und belebend, und unsere Lodge ist genau der richtige Ort um zu entspannen und den wundervollen Ausblick zu genießen.
(F/M/A)

Enthalten: Eintrittsgebühr für den Royal Natal Nationalpark
Übernachtung: Royal Natal National Park Thendele verschiedene Blockhütten mit zwei Einzelbetten oder Doppelbett mit En-Suite Einrichtung. Wi-Fi nicht vorhanden.
Schwierigkeitsgrad: Mittel - 5,5 Stunden in der Tugela Schlucht auf guten Wegen mit einigen felsigen Abschnitten und über Felsen hüpfen.
Distanz/Zeit: 180km, ± 2½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen


13. Tag: Drakensberg   
Wir starten den Tag mit einem frühen Frühstück und machen uns auf nach Witsieshoek am Fuße des majestätischen Sentinel Peak. Wir beginnen unsere Wanderung am Ende der Schotterstraße, und werden auch ein kurzes Stück Kettenleiter passieren, um das Drakensberge Amphitheater und die wunderschönen Tugela-Wasserfälle zu erreichen, die auf 3000 Meter Höhe einen unvergleichlichen Blick hinunter nach KwaZulu Natal bieten. Nach der Wanderung geht es zu unserer Lodge, die hoch in den Bergen (2300m)die Mont-Aux/Sources Bergkette überblickt.
(F/M/-)

Enthalten: Eintrittsgebühr für die Sentinel Peak Wanderung.
Übernachtung: Witsieshoek, Bungalows - Zweibettzimmer mit En-Suite Einrichtung. 2220m über dem Meeresspiegel gelegen, ist diese Lodge die höchste in     den nördlichen Drakensberge. Wi-Fi vorhanden
Schwierigkeitsgrad: Schwierig 5-6 Stunden auf unebenen Pfaden bis zur Spitze des Amphitheaters mit  kurzem Stück Kletterleiter.
Distanz/Zeit: 120km, ± 2 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

14. Tag: Johannesburg
Der Morgen steht zur freien Verfügung und kann noch einmal für einen Spaziergang durch die Berge genutzt werden, bevor wir zurück nach Johannesburg fahren, wo unsere Reise gegen 17 Uhr endet.
(F/M/-)

Distanz/Zeit: 360km, ± 5 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

Jetzt anfragen oder buchen
  • Oktober 2017

    • 08.10.2017 - 21.10.2017 Ausgebucht 1.690 € anfragen buchen
    • 22.10.2017 - 04.11.2017 Ausgebucht 1.690 € anfragen buchen
  • November 2017

    • 05.11.2017 - 18.11.2017 Ausgebucht 1.690 € anfragen buchen
    • 26.11.2017 - 09.12.2017 Freie Plätze 1.690 € anfragen buchen
  • Dezember 2017

Deutschsprachige Abfahrten
An folgenden Terminen wird diese Rundreise von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet:
29.01.2017, 09.04.2017, 11.06.2017, 13.08.2017, 22.10.2017

Fitnesslevel
Auf dieser Tour gibt es 8 Wanderungen, die von leicht bis schwer reichen. Die Wanderzeiten liegen zwischen 1-6 Stunden. Für die schwereren Wanderungen benötigen Sie ein gutes Fitnessniveau. Wir wandern auf Bergwegen, leicht Wanderschuhe sind daher ausreichend (mit Schutz für Knöchel). Alle Wanderungen sind Wetter abhängig, speziell in den Drakensbergen:

Wanderstufe - Einfach:
1 - 3 Stunden Wandern für halbwegs fitte Leute mit ländlicher Wandererfahrung. Beinhaltet wenige unbefestigte Pfade. Eine angenehme morgendliche oder Nachmittagswanderung. Relativ flach mit wenig Höhenunterschieden (<200m).

Wanderstufe - Mittel:
3 - 5 Stunden Wandern für halbwegs fitte Leute mit ländlicher Wandererfahrung. Beinhaltet einige steile und unbefestigte Pfade, offenes Gelände und schnellen Schritt. Gemäßigte Höhenunterschiede (200-400m).

Wanderstufe - Schwer:
4 - 6 Stunden Wandern für Leute mit gutem Fitnessniveau. Beinhaltet steile unbefestigte Pfade, offenes Gelände und kann im flotten Tempo vorrangehen. Wenn Sie Zweifel an Ihrem Fitnessniveau haben, dann reden sie mit ihrem Veranstalter oder ihrer Reiseleitung Vorort um die Schwierigkeit einzuschätzen. Erhebliche Höhenunterschiede (>400m) und/oder wandern über Höhenlage über 2,500m über dem Meeresspiege

Teilnahme
Ein wichtiger Bestandteil dieser Safari ist die aktive Teilnahme. Einladen von Gepäck und Ausrüstung, Mithilfe beim Aufräumen und der Zubereitung der Mahlzeiten. Das alles ist Teil Ihres Afrika Abenteuers und wenn jeder seinen kleinen Beitrag zum Gelingen leistet, gestaltet sich der Ablauf der Reise reibungslos. Die Reiseleiter bereiten alle Mahlzeiten selbst zu, bitten jedoch die Teilnehmer um Mithilfe beim Abwasch.

Transport
Für die längeren Strecken zu unseren Etappenzielen fahren wir mit speziellen Safari-Trucks, die zwölf nach vorne ausgerichtete Sitze haben. Große Schiebefenster und große Front Luken sorgen dafür, dass alle eine gute Sicht haben. Alternativ nutzen wir einen Mercedes Sprinter mit 12 Sitzen und Klimaanlage (mit Anhänger für Gepäck und Ausrüstung).

Spezieller Fokus
Bei dieser Safari liegt der Fokus auf Wanderausflügen. Fünf Tageswanderungen unter der Leitung erfahrener Führer durch landschaftlich reizvolle Regionen Südafrikas sind Bestandteile der Tour.

Nachhaltiger Tourismus
Mehrmals jährlich unternehmen wir kostenlose Safari-Touren in das Pilanesberg Game Reserve mit benachteiligten Kindern aus SOS-Kinderdörfern in Südafrika. Dabei wollen wir den Kleinen ein Bild von der Wichtigkeit der Wildnis und ihrer Bewahrung vermitteln und ihren Horizont erweitern. Mehr Informationen über dieses Projekt können Sie über unser Büro erfahren.