Peru Explorer Peru

Peru Explorer

  • Lima - Stadt der Könige
  • Koloniales Arequipa
  • Kondore im Colca Canyon
  • Titicacasee - Bootstour zu den Inseln Uros & Taquile & Homestay
  • Cusco - heilige Stadt der Inkas
  • Auf den Spuren der Inkas in Machu Picchu
  • Sanddünen der Oase Huacachina
  • Amazonas Dschungel am Rio Madre de Dios
  • Mumien & Gräber auf dem Friedhof von Chauchilla
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Peru

Anfragen oder buchen

Vom charmanten Lima bis hin zum wunderschönen Arequipa und den atemberaubenden Ruinen von Machu Picchu - entdecken Sie auf dieser Rundreise die Vielfalt, Naturschönheiten, historischen Inka Schätze und freundlichen Gesichter Perus. Lassen Sie sich begeistern vom artenreichen Amazonas Dschungel, dem tiefblauen Wasser und den Bewohnern des Titicaca Sees, und erforschen Sie auf dem kurzen Trek den spektakulären Colca Canyon. Entdecken Sie mit Machu Picchu die berühmteste und sagenhafteste Ruinenstadt Lateinamerikas, erforschen Sie das Geheimnis der Nazca-Linien und erkunden Sie die kolonialen Schätze Cuscos. Es spielt keine Rolle wieviele Fotos Sie gesehen oder wieviele Geschichten Sie gehört haben, nichts wird Sie auf die fantastische Schönheit dieses eindrucksvollen Landes vorbereiten...

1. Tag: Lima
2. Tag: Pisco
3. Tag: Nazca
4.-5. Tag: Arequipa
6.-7. Tag: Chivay/Colca Canyon
8.-10. Tag: Puno/Titicacasee
11.-13. Tag: Cusco (3400m)
14. Tag: Sacred Valley / Ollantaytambo
15. Tag: Aguas Calientes
16.-17. Tag: Machu Picchu/Cusco
18.-19. Tag: Amazonas Dschungel
20.-21. Tag: Lima

Leistungen enthalten

Peru Rundreise gemäß Programm, Transport, Unterkunft und Mahlzeiten laut Tourprogramm, Sehenswürdigkeiten, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm:
  • Chauchilla Friedhof
  • Coca Museum Cusco
  • Eintritt Colca Canyon & Tour
  • Heiße Quellen von La Calera
  • Boostour & Homestay Titicaca See

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Visum, Reiseversicherung, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Flughafen- und Ausreisesteuern, Flughafentransfers

Unterbringung

16x Hotels
2x Homestay (einheimische Gastfamilie)
2x Dschungel-Lodge

Sie übernachten in Zwei- oder ggf. Mehrbettzimmern. Alleinreisende werden mit Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer buchbar (vorbehaltlich Verfügbarkeit; keine Einzelunterbringung an den Tagen 7 und 9 möglich). EZ-Zuschlag auf Anfrage.

Verpflegung

20x Frühstück
3x Mittagessen
5x Abendessen

Für nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke sollten Sie zusätzlich etwa US$ 360 einplanen. Dies soll Ihnen die Möglichkeit geben selbst zu entscheiden was, wann, wo und mit wem Sie essen wollen. Nutzen Sie die Gelegenheit um einen Einblick in die einheimische Küche zu erhalten.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, lokale Tourguides.

Transportarten

Bahn, Kanu, Öffentliche / gemietete Busse, Boot

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

LIMA:
Archäologisches Museum PEN12
Katakomben PEN10
Inquisitionsmuseum - kostenfrei
Gold Museum PEN35
Museo de la NacionPEN10

NAZCA:
Ballestas Inseln Tour PEN55
Flug über die Nazca-Linien USD100

AREQUIPA:
Santa Catalina Kloster PEN38
Juanita Museum PEN20

CUSCO:
Coricancha PEN12
Saqsayhuaman, Qenqo und Tambomachay Ausgrabungsstätten PEN136
Boleto Touristenticket (halbes Ticket) PEN75
Boleto Touristenticket (ganzes Ticket) PEN135
City Tour US$15
Mountain Biking USD35
Coricancha PEN12

AGUAS CALIENTES:
Machu Picchu Museum PEN25
Heiße Quellen PEN10

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur der Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.



1. Tag: Lima

Individuelle Anreise nach Lima. Am Nachmittag findet im Hotel die Tourbesprechung  mit dem Reiseleiter statt.

2. Tag: Lima - Pisco
Am Vormittag unternehmen wir einen Rundgang durch Limas Altstadt und besichtigen das historische Zentrum. Danach fahren wir mit dem Bus weiter zur Stadt Pisco, die für das peruanische Nationalgetränk "Pisco Sour" bekannt ist. Hier ist auch Ausgangspunkt für Touren zu den Ballestas Inseln, die auch "Galapagos Perus" genannt werden.

3. Tag: Nazca
Am Morgen können Sie einen optionalen Bootsausflug auf die Ballestas Inseln unternehmen. Anschließend fahren wir weiter in Richtung Nazca. Unterwegs halten wir in der Oase Huacachina und können die dramatische Wüstenlandschaft bewundern.
Die Stadt Nazca liegt mitten in der peruanischen Küstenwüste und ist vor allem bekannt für ihre riesigen Scharrbilder, die weit verstreut in den Wüstenboden gescharrt wurden und z. B. Abbilder von Menschen, Affen, Vögeln und Walen zeigen. Oft sind die figurbildenden Linien nur wenige Zentimeter tief. Das ganze Ausmaß der Bilder kann man aus der Luft bei einem optionalen Rundflug ermessen.

4.-5. Tag: Arequipa
Ein weiterer interessanter Ort ist der Friedhof von Chauchilla, den wir
besuchen. Mit dem Bus reisen wir am frühen Nachmittag weiter nach Arequipa. Die zweitgrößte Stadt Perus wird überragt vom mächtigen Vulkan Misti und ist eine der attraktivsten Städte des Landes. Arequipa wird auch als "weiße Stadt" bezeichnet weil viele Gebäude aus dem vulkanischen Gestein Sillar erbaut wurden. Höhepunkte der Stadt sind das Kloster Santa Catalina und der liebevoll gestaltete Plaza de Armas.

6.-7. Tag: Chivay - Colca Canyon
Mit dem Minivan geht es nach Chivay (ca. 5 Std.). Auf dem Weg nach Chivay können wir Llamas, Alpakas und vielleicht sogar Vicunas sehen. Unterwegs bekommen Sie noch die Gelegenheit Koka-Tee zu kosten. Am Pass von Patapampa erreichen wir mit über 4800m den höchsten Punkt unserer Tour. In Chivay lohnt sich der Besuch der Thermalbäder für ein entspannendes Bad.
Chivay ist Ausgangspunkt für unseren Ausflug in den Colca Canyon, eines der tiefsten Schluchtensysteme der Welt. Außerdem gibt es wohl keinen besseren Ort, um Kondore zu beobachten. Nach dem Mittagessen in Chivay, steigen wir auf einer kurzen Trekkingtour etwas den Canyon hinab. Die Nacht in Chivay verbringen wir in einem einfachen Hotel.
Am nächsten Morgen geht es zum Aussichtspunkt Cruz del Condor, wo wir die Könige der Lüfte beobachten können. Am Nachmittag treffen wir unsere Gastfamilie bei der wir die Nacht verbringen werden. Wir lernen das einfache Leben der Dorfbewohner kennen und können ihnen bei der Arbeit helfen.

8.-10. Tag: Puno - Titicacasee
Am Morgen einfache Wanderung zurück nach Chivay (ca. 2 Std.). Wir fahren über Patahuasi nach Puno, das am Ufern des Titicacasees liegt. Wir unternehmen eine Bootstour zu den Uros Inseln. Die Familien die auf den Inseln leben sind Meister in der Verarbeitung von Schilf und bauen ihre Häuser und Boote aus diesem Material. Wir besuchen auf dem See auch die Taquile Insel und unternehmen eine kleine Wanderung. Die Nacht verbringen wir bei einer Gastfamilie und schlafen in einfachen Lehmhäusern. Per Boot geht es zurück nach Puno.

11.-13. Tag: Cusco
Wir erreichen Cusco, die einstige Hauptstadt des Inkareiches.
Noch heute findet man Zeugnisse der phantastischen Bauweise der Inkas die mit der kolonialen Architektur eine faszinierende Symbiose eingehen. Der Reiseleiter nimmt uns mit auf einen Spaziergang durch die Stadt, der einen Besuch des Coca Museums und den San Pedro Markt mit einschließt.
Sie haben einen freien Tag, um die zahlreichen Kirchen, Museen und Märkte auf eigene Faust zu erkunden. Die vielen Bars und Restaurants Stadt laden zum Verweilen ein. Innerhalb der Stadt befinden sich einige Inkaruinen, darunter der Inkatempel Coricancha.

14. Tag: Sacred Valley / Ollantaytambo
Wir unternehmen einen Ausflug ins Heilige Tal der Inkas. Im fruchtbaren Tal wird  intensiv Landwirtschaft auf den Terrassen betrieben. Immer wieder halten wir auf dem Weg an um dem bunten Treiben der Einheimischen zuzusehen. Wir erreichen Ollantaytambo (2800m) den wichtigsten Ort am Ende des Tales. Die geometrisch angelegte Stadt ist ein perfektes Beispiel für die Baukunst der Inkas.

15. Tag: Aguas Calientes
Eine Zugfahrt durch das Urubamba Tal bringt uns ins Städtchen Aguas Calientes, das am Fuße von Machu Picchu liegt. Den Nachmittag können wir z.B. im nahe gelegenen Thermalbad verbringen, durch die subtropische Landschaft wandern oder dem geschäftigen Treiben auf dem Markt zuschauen.

16.-17. Tag: Macu Picchu / Cusco
Wir fahren mit dem Bus nach Machu Picchu (ca. 30min). Trotz des täglichen Andrangs strahlt der Ort eine mystische Stimmung aus und die exponierte Lage hoch über dem Riobamba Tal mit Blick auf den Huayna Picchu ist einzigartig. Machu Picchu ist die berühmteste und sagenhafteste Ruinenstadt Lateinamerikas. Rückfahrt am Nachmittag nach Cusco. Der Tag steht zur freien Verfügung. In Cuzco sind noch immer kostbare Zeugnisse kolonialer Kunst erhalten, z. B. die Catedral (Baubeginn 1559) und die Iglesia La Merced. Östlich der Innenstadt wurde auf den Überresten der einst wichtigsten Inka-Kultstätte, dem ehemals mit purem Gold überzogenen Templo de Coricancha (von der einstigen Pracht des "Sonnentempels" sind nur die Steinmauern übrig geblieben), die Iglesia Santo Domingo erbaut. Unbedingt sehenswert ist auch das Museo de Arqueología, das einen Schatz an Metall- und Goldgegenständen, Schmuck, Töpferwaren, Textilien und Mumien beherbergt. 

18.-19. Tag: Amazonas Dschungel
Ein halbstündiger Flug bringt uns nach Puerto Maldonado. Wir einem motorisierten Kanu fahren wir entlang des Flusses zu unserer Dschungel-Lodge im Gebiet des Rio Madre de Dios. Die nächsten zwei Tage verbringen wir mit Wanderungen durch den dichten Regenwald und Tierbeobachtungen in dieser einmaligen Wildnis. Unser Guide wird viel über die Flora und Fauna des Regenwaldes erzählen.

20.-21. Tag: Puerto Maldonado - Lima
Wir reisen zurück nach Puerto Maldonado. Von hier aus geht es mit dem Flugzeug zurück nach Lima. Hier verbringen wir unsere letzte Nacht in Peru. Individuelle Rückreise.
Jetzt anfragen oder buchen
VARIANTE:
Wir bieten diese Tour auch mit der 3-tägigen Inca Trail Wanderung an:




TOURSTIL:
Für alle, die die Welt so entdecken möchten, wie sie wirklich ist. Sie wollen Land und Leute richtig kennen lernen und jeden Tag spannende neue Erfahrungen machen. Sie unternehmen viele Aktivitäten in der Gruppe, haben aber auch individuellen Freiraum für eigene Erkundungen. Individuelle Freiheit wird mit der Sicherheit und dem gemeinschaftlichen Erlebnis einer kleinen Gruppe kombiniert. Mahlzeiten sind teilweise inbegriffen. Die Unterbringung reicht von einfachen oder Touristenklassehotels (2-3 Sterne) bis hin zur Unterbringung bei einheimischen Gastfamilien. Auch die Transportmittel variieren. Das authentische Erleben der Region, Kultur und Menschen vor Ort steht im Vordergrund.


Flug über die Nazca Linien:
Von Flügen über die Nazca-Linien wird derzeit grundsätzlich abgeraten. Der technische Zustand der dort eingesetzten Kleinflugzeuge, die Qualifikation der Piloten und die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften entsprechen in der Regel nicht europäischem Standard. Für weitere Informationen gehen Sie bitte die Internetseite des Auswärtigen Amtes.