Torres del Paine - W Trek Chile

Torres del Paine - W Trek

  • Der berühmt W-Trek im Torres del Paine Nationalpark
  • komfortable Übernachtung in der Wildnis im EcoCamp Patagonia
  • Einzigartige Aussichten auf die "Türme" und "Hörner" des Paine Massivs
  • Besuch der Milodon Höhle
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Chile

Anfragen oder buchen

Diese Kurzversion des berühmten W-Trek in den Bergen des Torres del Paine Nationalparks führt Sie vorbei an atemberaubenden Gletschern, glasklaren Flüssen, türkisfarbenen Seen, Wäldern und den majestätischen "Türmen" des Paine Massivs. Sie staunen über die imposante Eislandschaft des Grey Gletschers, dringen über das Valle Frances in das Herz des Paine Massivs vor, staunen über das türkisfarbene Wasser des Pehoe See und übernachten in den komfortablen Dom-Zelten des EcoCamp. Ein wahres Vergnügen für Trekking- und Wanderfreunde!

1. Tag: Punta Arenas - Torres del Paine
2. Tag: Trekking Valle Frances
3. Tag: Trekking Pehoe See - Grey Gletscher
4. Tag: Trekking zu den Torres
5. Tag: Torres del Paine - Punta Arenas

Leistungen enthalten

Torres del Paine Trekkingtour lt. Programm, Transport ab/bis Punta Arenas und innerhalb des Nationalparks, Schifffahrt auf den Seen Pehoe und Grey, Eintrittsgebühren für die Milodon Höhle und den Torres del Paine Nationalpark, Transport des Gepäcks innerhalb des Nationalparks (nur Tagesrucksack mit Wasserflasche, Lunchpaket, Kamera etc. muss selbst getragen werden), Schlafsäcke in den Refugios, Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Reiseversicherung, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Trekkingtour, optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

3 Nächte im Standard Dome-Zelt im EcoCamp Las Torres
1 Nacht im Refugio (Berghütte, Mehrbettzimmer)

Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im großzügigen Superior Dome-Zelt (mit privatem Bad und Gas-Heizofen) oder im luxuriösen Suite Dome-Zelt möglich. Aufpreise bitte bei uns anfragen.

Das EcoCamp liegt im Herzen des Torres del Paine Nationalparks und besteht aus komfortablen Kuppelzelten, die mehr Hotelzimmern gleichen. Die Zelte sind 2,4 m hoch und haben eine Grundfläche von 13 qm. Die Zelte sind mit einem Holzboden ausgestattet. Sie halten dem starken Wind, Regen, und sogar patagonischem Schnee stand. In jedem Zelt befinden sich zwei getrennte Betten mit Fleece-Bettwäsche, Federbett, Kissen und Nachttisch. Die Zelte sind sehr gut isoliert, so dass auch in kalten Nächten angenehme Temperaturen herrschen. Es gibt in jedem Zelt zwei rund Deckenfenster, um nachts den Sternenhimmel beobachten zu können. Es gibt Strom, um Ihre Kamerabatterien in den Gemeinschaftsdomes aufzuladen (Voltzahl 220 / 50 Hertz, zwei runde Stecker).

Die Unterbringung im Einzelzelt im EcoCamp ist gegen Aufpreis buchbar. Aufpreis bitte bei uns anfragen.

Das großzügige Suite-Dome Zelt kann auch mit 3 bzw. 4 Personen belegt werden. Preis gerne auf Anfrage.

Refugios:
Hierbei handelt es sich um Berghütten, in denen auch andere Parkbesucher übernachten, geführt von einem externen Unternehmen. Das Refugio hat 4- und 6-Bettzimmer mit Stockbetten. Schlafsäcke und eine Fleeceeinlage werden Ihnen zur Verfügung gestellt (Sie muessen keinen Schlafsack mitbringen). Die Waschgelegenheiten, mit heißen Duschen, werden gemeinschaftlich genutzt, getrennt nach Geschlecht. Die Refugios sind beheizt und haben einen Gemeinschaftsraum.

Verpflegung

4x Frühstück
5x Mittagessen (meist Lunchpaket)
4x Abendessen

Während dieser Trekkingtour ist keine Mithilfe notwendig. Ihr Begleitteam kocht das Essen, erledigt die Küchen- und Lagerarbeit. Bitte beachten Sie, dass das Essen in den Refugios einfach und auf die Bedürfnisse von Wanderern mit niedrigen Erwartungen in Bezug auf den Geschmack und die Präsentation des Essens, abgestimmt ist.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Wanderführer

Transportarten

Fähre, Zu Fuß, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.
1. Tag: Punta Arenas - Torres del Paine Nationalpark
Das Patagonische Abenteuer beginnt! Unsere Wandertour startet am Morgen entweder in Ihrem Hotel oder am Flughafen Punta Arenas. Empfang am Flughafen und Transfer (zwei feste Zeiten) zum Cascada Ecocamp im weltberühmten Torres del Paine Nationalpark. Im Sommer geht die Sonne erst gegen 23:00 Uhr unter, so dass Sie auf der Fahrt die zerklüfteten Berge, die Patagonische Steppe mit ihren unzähligen Guanacoherden und die schneebedeckten Bergspitzen im Hintergrund bewundern können. Unterwegs werden einige Stopps eingelegt: In dem kleinen, aber lebhaften Dorf Puerto Natales, gelegen am Fjord "Ultima Esperanza" (Fjord der letzten Hoffnung), wo Sie ein leckeres Mittagessen genießen werden. Ein weiterer Stopp ist die Höhle des Milodon, einem Urtier, das einst diese Höhle bewohnte.

Übernachtung: Ecocamp
(-/M/A)

2. Tag: Ins Herz des Paine Massivs: Valle Frances
Nach dem Frühstück fahren Sie an die Bootsanlegestelle Pudeto, am Ufer des Pehoe Sees, von wo Sie den türkisblauen See Pehoe im Katamaran überqueren. Der Katamaran bringt Sie an das nordwestliche Ende des Sees und dort starten Sie den Trek ins Valle Frances (Tal der Franzosen), einem steilen Pfad, der Sie ins Herz des Paine Massivs bis zum "Campamento Italiano" führt und von da weiter bis zum Mirador (Aussichtspunkt) Frances. Wie weit Sie ins Tal hinein gelangen hängt vom Rhythmus der Gruppe ab. Zuerst wandern Sie am Ufer des Lago Nordenskjoeld bis zum Campamento Italiano. Ab hier folgen Sie dem Frances Fluss aufwärts, bis zum Mirador Frances. Hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf den Gletscher Francés und die umliegenden Seen. Zurück im Campamento Italiano wandern Sie am Südosthang des Cerro Paine entlang, dann geht es weiter durch hügeliges Gelände, einer Mischung aus saftigen Wiesen und lichten Wäldern, vorbei an zwei kleinen Seen nordwärts bis Lodge Paine Grande. Nach Ihrer Ankunft in der Lodge wird Ihnen ihr Gepäck für diesen Tag ausgehändigt, und Sie haben Zeit sich über die Erlebnisse des Tages auszutauschen.

Gehzeit: 8 Stunden
Distanz: 25 km

Übernachtung: Refugio Lodge Paine Grande
(F/M/A)

3. Tag: Ein Gletscher gehört dazu: Grey Gletscher
Heute wandern Sie vom Refugio Lodge Paine Grande, am Ufer des Grey Sees entlang, bis zum Nordende des Sees. Hier erwartet Sie ein Picknick Mittagessen mit Blick auf den beeindruckenden Grey Gletscher, der, wie auch die Gletscher Dickson und Perito Moreno (in Argentinien) seine Eisfelder in die Inlandseen ergießt. Im Boot fahren Sie den Gletscher entlang und haben viel Zeit, seine Farbspiele von hellblau bis dunkeltürkis zu bewundern. Anschließend fahren Sie entlang schimmernder Eisberge bis zum Südende des Grey Sees. Ihre Gepäck wird erneut in Tragetaschen separat zurück zum Ecocamp gebracht. Vom Südende des Grey Sees aus Transfer zurück zum Ecocamp. Falls die Wetterbedingungen es nicht erlauben, über den Lake Grey zu fahren, wandern Sie stattdessen zum Grey Gletscher (8 Std.) und überqueren dann bei Pudeto den See Pehoe im Katamaran. Transfer bis zum EcoCamp.

Gehzeit: 4 Stunden
Distanz: 14 km

Übernachtung: EcoCamp
(F/M/A)

4. Tag: Valle Ascencio: Hinauf zu den "Türmen"
Ihr heutiges Ziel ist der berühmteste Trek des Torres Del Paine Nationalparks. Vom Camp aus wandern Sie in Richtung Hostería Las Torres und starten von dort den Weg aufwärts ins Ascencio Tal. Der Weg in das Tal führt durch Buchenwälder, über kleine Flüsse und weite Lichtungen. Es ist kein schwieriger Weg, aber Sie sollten dennoch Energie für die anschließende Herausforderung aufbewahren: die Moraine. Diese Steinmasse ist der letzte Wächter, bevor Sie endlich die "Türme" des Paine Massivs erreichen. Nach einer beträchtlichen Anstrengung werden Sie die majetstätischen Türme, und den Gletschersee an ihrem Fuße endlich vor sich haben. Die berühmten Torres Del Paine (2.900 m) bestehen aus drei gigantischen Granit-Monolithen. Hier erwartet Sie einer der atemberaubendsten Ausblicke der Welt! Rückkehr zum EcoCamp, wo Sie den letzten Trekkingtag mit einem typisch patagonischen Lammbarbecue feiern. Genießen Sie ein letztes Mal den Sternenhimmel, spüren Sie den Patagonischen Wind, und erinnern Sie sich an die Abenteuer der vergangenen Tage, bevor Sie nach Hause zurückkehren.
(Während der Nebensaison (Oktober und April) kann der Trek aufgrund zu schlechter Wetter- und damit Sicherheitsbedingungen abgesagt werden.)

Gehzeit: 8 Stunden
Distanz: 21 km

Übernachtung: EcoCamp
(F/M/A)

5. Tag: Adios Torres del Paine! Punta Arenas
Rückfahrt nach Punta Arenas. Individueller Rückflug nach Santiago oder Anschlussaufenthalt.
(F/M/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Hinweise:
Unter Umständen kann aufgrund der Witterungsbedingungen und damit einhergehenden Sicherheitsgründen der Torres Trek und die Überfahrt des Grey Sees nicht durchgeführt werden.

Privattour:
Auf Wunsch bieten wir Ihnen diese Tour zum Wunschtermin an. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte.

Vorbereitung:
Dies ist die richtige Tour für Reisende, die aktiv sind, Lust auf Abenteuer und eine positive Einstellung haben. Um die Tour zu geniessen, müssen Sie in guter körperlicher Verfassung sein. Wir empfehlen Konditionstraining (Jogging, Schwimmen, Ski fahren, Radfahren) wenigstens 2-3 x pro Woche je eine Stunde.

Tourvariante:
Optional können Sie die Tour auch in Calafate beginnen oder beenden:

Option 1: Öffentlicher Bus (Mit Stopp in Puerto Natales):
- Von Calafate nach Torres del Paine: Abfahrt um 7:00 Uhr am Hotel; Ankuft im EcoCamp um 19:00 Uhr.
- Von Torres del Paine nach Calafate: Abfahrt vom EcoCamp um 7:00 Uhr; Ankunft am Busterminal in Calafate um 14:30 Uhr.

Option 2: Direkter Shuttle-Bus:
- Von Calafate nach Torres del Paine: Abfahrt um 07:00 Uhr am Hotel; Ankunft im EcoCamp um 13:00 Uhr.
- Von Torres del Paine nach Calafate: Abfahrt vom EcoCamp um 09:00 Uhr; Ankunft im Hotel in Calafate um 15:30 Uhr.

Preise bei Interesse bitte anfragen.

VARIANTEN
Wir bieten auch folgende längere Trekkingtouren im Torres del Paine Nationalpark an:

7 Tage - Torres del Paine Trekking (Ecocamp):



9 Tage - Umrundung des Torres del Paine Massivs: