Roraima Trek & Orinoco Delta Venezuela

Roraima Trek & Orinoco Delta

Blick auf die Tepuis in der Gran Sabana - Roraima Trekking und Einblick in die endemische Flora und Fauna - Aufstieg und Camping auf dem Gipfel des Roraima-Tepui - Exkursion in das einzigartige Orinoco Delta - Übernachtung in Hängematten im Simoina Camp - Exkursionen durch den tropischen Regenwald und die Kanäle des Deltas - Einblick in die Kultur der Warao Indianer und die Tier- und Pflanzenwelt des Deltas
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Venezuela

Anfragen oder buchen

Begleiten Sie uns auf einem erlebnisreichen Abenteuer in die "Vergessene Welt". Erforschen Sie die eindrucksvollen Landschaften des Roraima-Tepuy im Süden Venezuelas und den spektakulären Dschungel des Orinoco Deltas. Bis heute sind etwa 80% der auf dem 2800m hohen Tepuy vorkommenden Tier- und Pflanzenwelt endemisch und daher an keinem anderen Ort der Welt zu finden. Während eindrucksvoller Bootstouren und Wanderungen erkunden Sie die einzigartige Natur des Deltas und wandeln auf den Spuren der Warao Indianer. Lassen Sie sich gefangen nehmen von der magischen Welt der Tepuis, die seit Millionen Jahren existiert und entdecken Sie einige der spektakulärsten Landschaften in ganz Südamerika.

Tag 1: Caracas - Inlandsflug nach Ciudad Bolivar
Tag 2: Flug Ciudad Bolivar - Santa Elena
Tag 3: Roraima Trek - Wanderung Tag 1: Fahrt von Santa Elena nach Paraitepuy de Roraima - Trek zum Tek River
Tag 4: Wanderung Tag 2: Tek River - Kukenan River - Base Camp
Tag 5: Wanderung Tag 3: Aufstieg zum Gipfel des Tepui
Tag 6: Wanderung Tag 4: Erkundung des Tepui
Tag 7: Wanderung Tag 5: Abstieg zum Base Camp - Tek River
Tag 8: Wanderung Tag 6: Tek River - Paraitepuy - Fahrt nach Santa Elena
Tag 9: Flug Santa Elena - Ciudad Bolivar
Tag 10: Transfer Ciudad Bolivar - Boca Uracoa; Tucupita Expedition: Boca de Uracoa - Orinoco Lodge
Tag 11: Simoina Camp - Besuch der Warao Indianer
Tag 12: Simoina Camp - Exkursion durch die Kanäle
Tag 13: Simoina Camp - Orinoco Lodge
Tag 14: Orinoco Lodge - Boca de Uracoa - Transfer nach Maturin - Flug Maturin - Caracas

Leistungen enthalten

Transport, Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben, Reiseleitung, Rundreise gemäß Tourverlauf, Flughafentransfers für die Inlandsflüge, Flughafentransfer bei Anreise in Caracas, zweisprachiger Guide während des Roraima Trekking, Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack und Isomatte), Träger für die Zelte, Nahrungsmittel und Kochausrüstung, Orinoco Delta: Willkommens-Cocktail, alle Exkursionen, Alkoholfreie Getränke während der Exkursionen, Handtücher, Guides, Gummistiefel für die Dschungel-Wanderung

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht enthaltene Mahlzeiten und Getränke, Visa, Reiseversicherung, alkoholische Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, Flughafen- und Ausreisesteuern, Inlandsflüge (Caracas - Ciudad Bolivar; Ciudad Bolivar - Santa Elena - Ciudad Bolivar ca. US$ 146 pro Person/Strecke; Maturin - Caracas)

Unterbringung

5 Nächte Camping während des Roraima Trek
2 Nächte in der Orinoco Delta Lodge
2 Nächte im Simoina Camp (Hängematten)
2 Nächte in Posadas
2 Nächte in Cabañas (Häuser) mit jeweils 2 Zimmer mit Duschen/WC

Sie übernachten in Doppelzimmern und Zwei-Personen-Zelten. Alleinreisende werden auf Wunsch zusammen mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht (voraugesetzt weitere Anmeldungen liegen vor). Sollte kein halbes Doppelzimmer möglich sein, so ist die Zahlung des Einzelzimmer-Zuschlags obligatorisch:
EZ-Zuschlag EUR 415

Verpflegung

Wie im Tourverlauf angegeben

F=Frühstück
M=Mittagessen
A=Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Tourguide, zweisprachiger Tourguide während des Roraima Trekking und Guides im Orinoco Delta.

Transportarten

Allradfahrzeug, Jeep, Land Rover, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Flughafentransfer bei Anreise in Caracas inklusive.
Tag 1: Caracas
Ankunft in Caracas. Sie werden am Flughafen empfangen und zum nationalen Flughafen gebracht zum Check-In für Ihren Flug nach Ciudad Bolivar. Bitte beachten Sie: Diesen Inlandsflug erreichen Sie nur, wenn Sie vor 16.00h in Caracas anreisen. Nach Ihrer Ankunft in Ciudad Bolivar werden Sie zu Ihrer Unterkunft für die Nacht gebracht.
(Keine Mahlzeiten)

Tag 2: Ciudad Bolivar – Santa Elena
Heute fliegen Sie von Ciudad Bolivar nach Santa Elena. Für diesen Flug werden mindestens vier Teilnehmer benötigt. Nach Ankunft in Santa Elena werden Sie zu Ihrer Unterkunft in malerischer Umgebung gebracht.
(A)

Tag 3: Wanderung Tag 1: Santa Elena – Paraitepuy - Tek River
Unser Trek beginnt in Santa Elena de Uairen, einer kleinen Stadt etwa 15km von Brasilien entfernt. Der Roraima Tepui ist einer der imposantesten und höchsten Tafelberge in der Region, direkt an der dreiseitigen Grenze von Venezuela, Brasilien und Guayana. Mit 2800m ist der Roraima der höchste Tepui Venezuelas. Seine Lage im Herzen der Gran Sabana ermöglicht Ihnen ein außergewöhnliches und unvergessliches Erlebnis. Die Aussichten vom „Gipfel“ des Tepui sind atemberaubend. Hier oben erwartet Sie eine einzigartige Welt, die schon seit Millionen von Jahren existiert. Roraima beherbergt einen Überfluss an endemischen Tier- und Pflanzenarten. Mehr als 50% aller Arten, die in der „Vergessenen Welt“ leben, kommen nirgendwo sonst auf der Welt vor. Wind und Regen haben einzigartige Formationen geschaffen. Eine Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten!

Von Santa Elena aus, machen wir uns mit unserem Allrad-Fahrzeug auf den Weg nach Paraitepuy de Roraima (ca. 90 km), dem Startpunkt unserers Treks. Paraitepuy ist eine kleines Dorf der Pemon Indianer in 1400m Höhe. Unterwegs erhaschen wir einen ersten Blick auf die Gran Sabana und die Tepuis.
Wir starten nach einem leichten Mittagessen und machen uns von Paraitepuy auf den Weg zum Fluss Tek (ca. 11km). Wir wandern etwa 4 Stunden über Hügel und durch die Savanne, überqueren kleine Bäche, an denen wir uns eine kleine Erfrischung gönnen können. Unsere Zelte schlagen wir in der Nähe des Flusses in 900m Höhe auf und nutzen die Gelegenheit vor dem Abendessen noch ein erfrischendes Bad im Fluss zu nehmen.
(F, M, A)

Tag 4: Wanderung Tag 2: Tek River – Kukenan River – Base Camp
Unser Ziel heute ist die Unterseite des Tepui, etwa 10km entfernt. Wir frühstücken schon früh und überqueren die Flüsse Tek und Kukenan. Kukenan ist ein breiterer Fluss als Tek und je nach Wasserstand kann seine Überquerung leicht oder etwas abenteuerlicher werden.
Gegen Mittag haben wir das Military Camp erreicht, wo wir unser wohlverdientes Mittagessen einnehmen. Wir erreichen das Base Camp auf 1600m am Nachmittag und schlagen unser Camp auf. Hier oben können die Temperaturen in der Nacht auf 15°C fallen. Auch auf Regen müssen wir uns einstellen.
(F, M, A)

Tag 5: Wanderung Tag 3: Aufstieg auf den Gipfel des Tepui
Es liegt ein anstrengender Tag vor uns. Nach einem frühen Frühstück erwartet uns eine 4- bis 5-stündige Wanderung durch tropischen Regenwald am Fuße des Tepuy, gefolgt von einem steilen Aufstieg auf den "Gipfel". Wir nehmen unser Mittagessen an einem malerischen Wasserfall ein. Schon nach der Hälfte des Weges erwartet uns eine spektakuläre Aussicht auf die darunter liegenden Landschaften. Wir schlagen unser Camp auf dem Gipfel des Tepui in etwa 2800m Höhe unter einem Felsvorsprung auf, der uns vor starken Winden und den niedrigen Temperaturen (5°C) in der Nacht schützt. Diese natürlichen Höhlen werden von den Einheimischen „Hotels“ genannt. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, wir befinden uns hier nicht im Sheraton...
(F, M, A)

Tag 6: Wanderung Tag 4: Erkundung des Tepuy
Ein ganzer Tag um die Oberfläche des Tepui zu erkunden. Die Exkursionen sind abhängig von den Wetterbedingungen. Eine Alternative ist den Zeltplatz bereits um 6 Uhr morgens vor dem Frühstück zu verlassen um das „Kukenan Fenster“ zu erreichen. Wir wandern etwa zwei Stunden um einen Blick auf die Ostwand des Roraima, den Matawi-Tepui und den Dschungel von Guyana zu werfen, bevor die Sicht durch aufkommende Wolken getrübt wird. Der Punkt an dem sich die Grenzen von Brasilien, Guyana und Venezuela treffen, ist etwa 6 Stunden entfernt. Sie werden das Valley of the Crystals sehen (leider ist die Mitnahme von Souvenirs nicht erlaubt), die eisblauen Quellen und beobachten die endemische Tier- und Pflanzenwelt: Frösche, fleischfressende Pflanzen und uralte, faszinierende Felsformationen. Anschließend geht es zurück in unsere Höhle.
(F, M, A)

Tag 7: Wanderung Tag 5: Abstieg zum Base Camp
Zeit für den Rückweg. Wir machen uns früh auf den Weg und erreichen das Base Camp rechtzeitug zum Mittagessen. Wir überqueren die Flüsse Kukenan und Tek, wo wir unsere Zelte für die letzte Nacht in der Savanne aufschlagen.
(F, M, A)

Tag 8: Wanderung Tag 6: Tek River – Paraitepuy – Santa Elena
Nach dem Frühstück lassen wir den Tek hinter uns und machen uns auf den Weg nach Paraitepuy (ca. 4 Stunden). Nach dem Mittagessen geht es mit dem Jeep zurück nach Santa Elena, welches wir am Nachmittag erreichen.
(F, M, A)

Tag 9: Santa Elena – Ciudad Bolivar
Heute fliegen wir von Santa Elena zurück nach Ciudad Bolivar. Anschließend werden wir zu unserer Unterkunft für die Nacht gebracht.
(F, A)

Tag 10: Ciudad Bolivar – Boca de Uracoa; Tucupita Expedition: Boca de Urucoa – Orinoco Lodge
Das Orinoco Delta befindet sich im Osten von Venezuela. Das Klima ist tropisch und feucht. Trockenzeit ist von Dezember bis Mai und Regenzeit von Juni bis November. Die Temperaturen schwanken hier zwischen 23° und 32°C.
Während Ihres Aufenthaltes im Delta unternehmen Sie einen Ausflug zu den Warao Indianern und erhalten einen Einblick in ihre Lebensweise. Hier erwartet Sie eine Welt, wie Sie sie sonst nur aus dem Fernsehen kennen....den trpischen Regenwald in voller Pracht. Bootstouren geben Ihnen die Möglichkeit die eindrucksvolle Tier- und Pflanzenwelt der Region zu erkunden. Die Kanufahrten schließen Piranha-Fischen, einen spektakulären Sonnenuntergang mit Cocktail und eine Nachtexkursion mit Scheinwerfern mit ein. Neben der Orinoco Lodge verbringen Sie einige Nächte im dazugehörigen Simoina Camp (etwa 2,5 Stunden von der Lodge entfernt, im Herzen des Waranoco Kanals). Das Camp befindet sich in traumhafter Lage direkt über dem Wasser. Das Simoina Camp ist eine einfache und rustikale Konstruktion mitten im Dschungel des Orinoco Deltas. Hier können Sie in Hängematten übernachten, nachts nach Kaimanen Ausschau schalten und nach Tarpunen fischen. Wir durchqueren den Dschungel mit Kanus über einen 1-2m breiten Kanal, der von den Warao Indianern vor knapp 80 Jahren angelegt wurde. Trekker, Vogelfreunde und alle mit einer Vorliebe für Sportfischen werden das Simoina Camp lieben. Hier erwartet Sie eine reiche Tier- und Pflanzenwelt, die Sie aus nächster Nähe erleben können, darunter Tukane, Affen und Adler, die diese eindrucksvolle Umgebung ihr Zuhause nennen.

Wir fahren vom Hafen von Boca de Uracoa mit dem Boot zur Orinoco Delta Lodge (ca. 80min). Wir beziehen unsere Kabinen und erholen uns ein wenig. Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine spektakuläre Exkursion durch die Kanäle des Deltas. Wir beobachten die exotische Flora und Fauna, Frischwasser-Delfine und einen unvergesslichen Sonnenuntergang. Am Abend geht es zurück ins Camp. Nach dem Abendessen verbringen wir den Abend in der Lodge. Wir übernachten in Hütten mit richtigen Betten und privaten Badezimmern.
(F, M, A)

Tag 11: Simoina Camp
Wir erwachen zu den Klängen des Dschungels. Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Bootstour zu einem entlegenen Teil des Deltas und zum Simoina Camp. Die Exkursion bringt uns die zerbrechliche und einzigartige Umgebung in der wir uns befinden näher. Wir nehmen das Mittagessen im Camp ein. Am Nachmittag unternehmen wir mit dem Kanu eine Exkursion zu den Warao Indianern und erhalten einen Einblick in ihre Lebensart und Überlebenstechniken. Die Warao sind ein indigenes Volk, das im Flussdelta des Orinoco und den angrenzenden Gebieten lebt. Mit etwa 30.000 Angehörigen sind die Warao die zweitgrößte indianische Ethnie in Venezuela. Abendessen im Simoina Camp und Übernachtung in Hängematten.
(F, M, A)

Tag 12: Simoina Camp
Heute erwartet uns ein Tagesausflug durch die Kanäle des Deltas um die einheimischen Tierwelt näher zu erforschen. Optional haben wir vor dem Abendessen noch die Möglichkeit einen Nachtausflug zu unternehmen um nach Alligatoren Ausschau zu halten. Diese Exkursion hängt jedoch von den Flussbedingungen ab. Auch diese Nacht verbringen wir in Hängematten.
(F, M, A)

Tag 13 : Simoina Camp – Orinoco Lodge
Nach dem Frühstück machen wir uns wieder mit Kanus auf den Weg in den Dschungel. Über einen kleinen Fluss wird uns unser einheimischer Guide den perfekten Ort für eine Dschungel-Wanderung zeigen. Für alle, die vorher noch nie im Dschungel waren, ist dies ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis. Die Stille wird nur durch gelegentliche Tierlaute unterbrochen. Exotische Pflanzen und riesige Bäume ringen um das spärliche Sonnenlicht und erzeugen eine magische Atmosphäre. Nach dem Mittagessen im Camp besuchen wir eine indianische Gemeinde und machen uns am Nachmittag auf den Rückweg zur Orinoco Delta Lodge.
(F, M, A)

Tag 14: Orinoco Lodge – Boca de Uracoa
Nach dem Frühstück kehren wir mit dem Boot nach Boca de Uracoa zurück. Anschließend werden Sie nach Maturin gebracht. Von hier aus fliegen Sie zurück nach Caracas, wo unsere fantastische Tour schließlich endet.
(F)
Jetzt anfragen oder buchen
Individualtour:
Gerne organisieren wir diese Tour auch ab 2 Personen als Privattour zu Ihrem Wunschtermin:
Preis pro Person bei 2 Reisenden: 2250 EUR

Bitte beachten Sie:
Der angegebene Preis ist gültig pro Person bei einer Teilnehmerzahl von 4-5 Personen.
Bei mehr Teilnehmern ändert sich der Tourpreis wie folgt:

Bei 6-7 Mitreisenden EUR 1965 pro Person
Bei 8-9 Mitreisenden EUR 1995 pro Person
Bei 10-11 Mitreisenden EUR 1975 pro Person
Ab 12 Mitreisenden EUR 1995 pro Person

Hinweis zum Inlandsflug Ciudad Bolivar - Santa Elena - Ciudad Bolivar:
Für diesen Flug gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen. Sollten sich nur 2 Teilnehmer für diesen Flug melden, müssen diese die Kosten für die fehlenden zwei Plätze übernehmen, um die Mindestteilnehmerzahl zu erreichen.
Kosten pro Person/Strecke: ca. US$ 146

Anschlussprogramm:
Im Anschluss an die Tour haben Sie die Möglichkeit an den traumhaften weißen Sandstränden von Los Roques zu entspannen. Die Inseln und Korallenriffe sind ein Paradies für Schnorchler und Erholungssuchende. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot!