Humboldt & Bolivar Trekking Venezuela

Humboldt & Bolivar Trekking

Merida - Spektakuläre Berglandschaften - Sierra Nevada Nationalpark - Einblick in die reiche Tier- und Pflanzenwelt der Anden - Humboldt & Bolivar Trekking mit Gipfelaufstieg - Lake Coromoto - Wanderung zur farbenprächtigen Laguna Verde - Gletscherüberquerung mit Steigeisen - Laguna del Suero - Laguna Timoncito - Übernachtung im Dorf Los Nevados
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Venezuela

Anfragen oder buchen

Der majestätische Pico Bolívar ist mit 4.981m der höchste Berg Venezuelas. Auf dieser erlebnisreichen Trekkingtour entdecken Sie die außergewöhnliche Schönheit der Anden: eindrucksvolle Berg- und Schneelandschaften, malerische Täler, kristallklare Flüsse, Seen und Wasserfälle und farbenprächtige Lagunen. Sie erkunden die traumhafte Tier- und Pflanzenwelt, bieten zwei der höchsten Gipfel der venzolanischen Anden die Stirn, wandern durch vielseitige Vegetationsformen und genießen die atemberaubenden Aussichten vom Pico Bolivar und dem Humboldt Gipfel. Anspruchsvolles Trekking inmitten spektakulärer Landschaften machen diese Tour zu einem Erlebnis für Wanderer und Naturfreunde!

Tag 1: Caracas
Tag 2: Flug Caracas - El Vigia (Merida) - Transfer Merida
Tag 3: Merida
Tag 4: Merida - Wanderung Tag 1: Mérida - Coromoto Lake
Tag 5: Wanderung Tag 2: Laguna Verde
Tag 6: Wanderung Tag 3: Morrena - Humboldt Gipfel - Laguna del Suero - Laguna del Suero - Laguna Verde
Tag 7: Wanderung Tag 4: Laguna Verde - Laguna Timoncito – Chomahoma - Camp am Fuß des Pico Bolívar
Tag 8: Wanderung Tag 5: Aufstieg Pico Bolivar - Base Camp
Tag 9: Wanderung Tag 6: Base Camp - Los Nevados
Tag 10: Wanderung Tag 7: Los Nevados - Merida
Tag 11: Transfer Merida - El Vigia Airport - Flug Caracas

Leistungen enthalten

Transport in einem Allrad-Fahrzeug (Jeep), Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben, Rundreise gemäß Programm, Reiseleitung, Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack und Isomatte), Träger für das Gruppengepäck, Flughafentransfers für die Inlandsflüge, Flughafentransfer bei Anreise in Caracas inklusive

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Visum, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Flughafen- und Ausreisesteuern, Inlandsflüge (Caracas - El Vigia - Caracas), weiterer Träger für persönliches Gepäck (ca. US$ 75 pro Tag, max. 12 kg)

Unterbringung

4 Nächte im Hotel
5 Nächte Camping
1 Nacht in einem Dorf im Valley of the Indians

Sie übernachten in Doppelzimmern und Zwei-Personen-Zelten. Alleinreisende werden auf Wunsch zusammen mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht (voraugesetzt weitere Anmeldungen liegen vor). Sollte kein halbes Doppelzimmer möglich sein, so ist die Zahlung des Einzelzimmer-Zuschlages in Höhe von 159 EUR obligatorisch.

Verpflegung

Wie im Tourverlauf angegeben

F=Frühstück
M=Mittagessen
A=Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Tourguide.
Träger für das Gruppengepäck (Verpflegung, Kochausrüstung, Zelt)

Transportarten

Allradfahrzeug, Jeep, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

Bei Anreise am Flughafen Caracas inklusive.
Tag 1: Caracas
Ankunft in Caracas. Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel für die heutige Nacht gebracht. (-/-/A)
ÜN: Hotel

Tag 2: Caracas - El Vigia (Merida)

Wir fliegen von Caracas nach El Vigia (Merida). Nach der Ankunft fahren wir etwa 1 Stunde bis nach Merida und beziehen unsere Unterkunft in traumhafter Umgebung.
ÜN: Posada (F/-/-)

Tag 3: Merida

Es ist empfehlenswert mindestens zwei Tage vor Beginn der Wanderung in Merida zu verbringen um sich zu akklimatisieren. Unsere Posada ist nur wenige Minuten von Merida entfernt. Die Stadt bietet zahlreiche Attraktionen, darunter die höchste und längste Seilbahn der Welt und einige Freizeitparks. Wanderer können sich auf die Wanderwege in der Umgebung freuen. (F,A)
ÜN: Posada

Tag 4: Wanderung Tag 1: Mérida - Coromoto Lake

Die prä-kolumbianischen Bewohner der Anden haben für den Schnee auf den fünf höchsten Gipfeln der venezolanischen Berge eine wunderbare Erklärung: Der Legende nach sollen sich fünf majestätische, weiße Adler auf den Gipfeln der Berge niedergelassen haben. Sie zogen die Aufmerksamkeit von Caribay, der Tochter der Sonne und des Mondes, auf sich. Gegen den Rat der Dorfältesten, machte sich Caribay auf den Weg um einen Blick auf das schneeweiße Federkleid der Adler zu werfen. Sie stieg immer weiter hinauf, bis sie schließlich die großen Vögel erreichte. Als sie jedoch versuchte nach einer Feder zu greifen, begannen die Adler zu schreien und mit ihren Flügeln wild um sich zu schlagen. Unzählige Federn regneten auf die Gipfel hinab, und Caribay floh zurück ins Tal. Als sie unten angekommen war und nach oben blickte, sah sie, dass die Adler verschwunden waren. Die einzige Spur, die sie hinterlassen hatten, war die Schicht aus weißen Federn, die noch heute die Gipfel der Anden bedeckt.
Wir fahren von Merida aus mit dem Jeep nach La Mucuy (2200m) im Sierra Nevada Nationalpark. Unser Weg führt uns hinauf in den Nebelwald. Hier erwartet uns ein Gebiet mit dichter Vegetation, riesigen Farnen, hohen Bäumen und einem Überfluss an wilden Tieren. Unterwegs passieren wir zahlreiche Bäche und kleine Wasserfälle. Unser Camp schlagen wir am idyllischen Lake Coromoto auf (3200m, Wanderzeit ca. 5,5 Stunden). (F/M/A)
ÜN: Zelt
Fahrtzeit: 1 Std. / Gehzeit: 5-6 Std.

Hinweis: Träger für das Gruppengepäck (Verpfelgung, Zelte, Kochausrüstung) werden zur Verfügung gestellt. Ein Träger für Ihr persönliches Gepäck kann zuzätzlich gemietet werden. Dieser trägt max. 12kg.

Tag 5: Wanderung Tag 2: Laguna Verde (4000m)

Wir packen unsere Sachen und machen uns auf den Weg zur Laguna Verde (4000m). Ihren Namen verdankt die Lagune ihrem smaragdfarbenen Wasser. Sie befindet sich am Fuße der imposanten Humboldt und Bonpland Gipfel. Die Wanderung zur Lagune ist steiler und steiniger als am Vortag und die Landschaft wird offener je höher wir steigen. Wir schlagen unser Camp direkt am See auf (F/M/A)
ÜN: Zelt
Gehzeit: 5-6 Std.

Tag 6: Wanderung Tag 3: Morrena - Humboldt Gipfel (4945m) - Laguna del Suero - Laguna Verde (4000m)
Während wir frühstücken, beobachten wir wie sich die Gipfel der Anden im Wasser des Sees widerspiegeln. Anschließend packen wir unsere Sachen und beginnen den steilen Aufstieg über einen steinigen Hang mit dem Namen "Morrena". Wir erreichen den Gletscher und legen unsere Steigeisen an! Während wir über Felsen und Schnee klettern genießen wir die fantastische Aussicht. Auf dem Humboldt Gipfel angekommen, staunen wir über den traumhaften Ausblick auf die kolumbianischen Anden in der Ferne und den Pico Bolivar. Anschließend steigen wir zum Entspannen zur Laguna del Suero hinab. Unser Camp schlagen wir wieder an der Laguna Verde auf.
(F/M/A)
ÜN: Zelt
Gehzeit: 6-7 Std.

Tag 7: Wanderung Tag 4: Laguna Verde - Laguna Timoncito - Chomahoma - Fuß des Pico Bolivar (4400m)
Von der malerischen Laguna Verde wandern wir weiter Richtung Westen zur Laguna Timoncito. Hier erwartet uns ein steiler Anstieg, der sogenannte "Chomahoma". Oben angekommen, genießen wir die spektakuläre Aussicht. Wir überqueren Landschaften aus Fels und Schnee und erreichen schließlich die Laguna Timoncito. Unser Camp schlagen wir am Fuße des Pico Bolivar auf (F/M/A)
ÜN: Zelt
Gehzeit: 6 Std.

Tag 8: Wanderung Tag 5: Aufstieg Pico Bolivar (4981m)
Wir starten schon früh den Aufstieg auf den Gipfel des Pico Bolivar (4981m). Der Pico Bolivar ist der höchste Berg  Venezuelas. Dieser ist für
klettererfahrene Alpinisten eine Empfehlung.
Für den Aufstieg sind insgesamt
16 Seillängen zu klettern. Davon 9 nach oben auf den Grat, dann 2 Seillängen
Querung und die restlichen Längen zum Gipfelaufstieg auf der Nordseite.
Nachdem wir den Aufstieg geschafft haben und die Chance hatten den eindrucksvollen Ausblick auf die umliegenden Berge zu genießen, kehren wir ins Base Camp zurück (F/M/A)
ÜN: Zelt
Gehzeit: 6-7 Std.

Tag 9: Wanderung Tag 6: Base Camp - Los Nevados
Vom Base Camp geht es weiter in das Dorf Los Nevados, einer Farmer-Siedlung hoch oben im Valley of the Indians. Hier verbringen wir die Nacht. (F/M/A)
ÜN: Zelt
Gehzeit: 7-8 Std.

Tag 10: Wanderung Tag 7: Merida
Nach dem Frühstück machen wir uns mit dem Jeep auf den Weg zurück nach Merida  und beziehen unsere Unterkunft. (F/-/-)
ÜN: Posada
Fahrtzeit: 4 Std.

Tag 11: Merida - Caracas
Von Merida geht es nach El Vigia, von wo aus wir zurück nach Caracas fliegen. Die Heim- oder Weiterreise erfolgt in Eigenregie (F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Anforderungen:
Auf dieser Tour erwartet Sie ein anspruchsvolles Trekking-Abenteuer. Eine sehr gute Kondition und körperliche Fitness sind die Voraussetzungen, um die Besteigung der Gipfel anzugehen. Sie wandern zwischen 5 und 8 Stunden pro Tag. Die eindrucksvollen und abwechslungsreichen Landschaften der Anden sind die Anstrengungen jedoch wert.

Der Pico Bolivar ist der höchste Berg Venezuelas. Dieser ist für klettererfahrene Alpinisten eine Empfehlung.
Für den Aufstieg sind insgesamt 16 Seillängen zu klettern. Davon 9 nach oben auf den Grat, dann 2 Seillängen Querung und die restlichen Längen zum Gipfelaufstieg auf der Nordseite. Die Seillängen zum Gipfelaufstieg sind luftiger Höhe.
Die Seillängen müssen sie selber absichern. Für die Besteigung des Pico Bolivar müssen Sie zwingend über Klettererfahrung verfügen.

Von Mai bis Oktober kann auf dem Gipfel Schnee liegen und Sie benötigen Eisausrüstung.

Alternativ zur Gipfelbesteigung des Pico Bolivar können wir Ihnen auch ein Trekking einplanen. Sprechen Sie uns einfach an.

Anschlussprogramm:
Im Anschluss an unser Trekking-Abenteuer haben Sie die Möglichkeit an den traumhaften weißen Sandstränden von Los Roques zu entspannen. Die Inseln und Korallenriffe sind ein Paradies für Schnorchler und Erholungssuchende. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot!