Danakil-Senke mit Besteigung des Erta Ale Äthiopien

Danakil-Senke mit Besteigung des Erta Ale

  • Glühender Vulkansee des Vulkans Erta Ale
  • Wüste Danakil - einer der heißesten Orte der Erde
  • Vulkanismus und Schwefelquellen im Dallol-Gebiet
  • Begegnung mit der Volksgruppe Afar
  • Tierbeobachtungen im Awash Nationalpark
  • Felsenkirchen in der Tigray Region
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Äthiopien

Anfragen oder buchen

Anspruchsvolle Expedition ins unbekannte nordöstliche Äthiopien. Unsere außergewöhnliche Abenteuertour führt Sie zur Danakil-Senke, einer der geologisch aktivsten Regionen der Erde. Im Dallol Gebiet im Herzen der Danakil-Wüste entdecken Sie farbenprächtige Salzebenen, bizarre Mineralfelder und spektakuläre vulkanische Formationen. Inmitten dieser magischen Landschaften wandern Sie auf den Gipfel des aktiven Vulkans Erta Ale, übernachten am Kraterrand und bewundern den eindrucksvollen Lavasee des Vulkans. Sie besichtigen die Städte Addis Abeba und Mekele, lernen die Kultur der Afar kennen und gehen auf Safari im Awash Nationalpark. Lassen Sie sich begeistern von den Mysterien Äthiopiens.

1. Tag: Addis Abeba
2. Tag: Awash Nationalpark
3. Tag: Awash - Semera
4. Tag: Semera - Lake Afdera
5. Tag: Aufstieg zum Vulkan Erta Ale
6. Tag: Hamed Ela
7. Tag: Ausflug nach Dallol
8. Tag: Hamed Ela - Berahile - Hawzien
9. Tag: Hawzien - Mekele
10. Tag: Mekele - Kombolcha
11. Tag: Kombolcha - Addis Abeba

Leistungen enthalten

Äthiopien Reise laut Programm, Transport im 4x4 Fahrzeug, Begleitfahrzeug, Unterbringung und Mahlzeiten wie angegeben, sämtliche Eintrittsgelder und Gebühren lt. Programm, komplette Campingausrüstung, professioneller Koch für die Zubereitung der Mahlzeiten, Kamele und Kamelführer für den Gepäcktransport während des Vulkanaufstiegs

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Visa, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Flughafensteuern, Foto- und Videokameragebühren, Schlafsack

Unterbringung

6x Mitteklasse-Hotel
4x Camping (2er-Zelt)

Sie übernachten in Doppelzimmern und 2-Personen-Zelten. Das Camping in der Danakil Wüste erfolgt in wüstentauglichen, gut durchlüfteten Zelten. Alleinreisende teilen sich das Zimmer/Zelt mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts (voraugesetzt weitere Anmeldungen liegen vor). Sollte kein halbes Doppelzimmer möglich sein, so ist die Zahlung des Einzelzimmer-Zuschlags obligatorisch. EZ-Zuschlag: EUR 105

Verpflegung

10x Frühstück
10x Mittagessen
10x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Fahrer/Guide, einheimische Begleitmannschaft beim Vulkanaufstieg (Kamelführer, Koch), Sicherheitsbegleitung

Transportarten

Flugzeug, Jeep, Begleitfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

ab/bis Flughafen Addis Abeba inklusive.
1. Tag: Addis Abeba
Individuelle Anreise. Ankunft am Bole International Airport in Addis Abeba. Empfang am Flughafen durch örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Nach dem Mittagessen in der Makush Kunstgalerie mit integriertem Restaurant, unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Wir besuchen das Nationalmuseum mit dem 3,5 Millionen Jahre alten Skelettfund Lucy und fahren auf den Entoto Berg, von wo aus wir einen wunderbaren Panoramablick auf das ausgedehnte Addis Abeba haben.
Übernachtung im Hotel. (-/M/A)

2. Tag: Awash Nationalpark
Zeitiger Aufbruch für unsere Fahrt zum Awash Nationalpark durch die Savannenlandschaft entlang des Awash-Flusses und durch Felder erkalteter Lava. Am Nachmittag unternehmen wir eine Pirschfahrt durch den Park, dem ehemaligen kaiserlichen Jagdreviers Haile Selassies, der Affen (Anubis, Hamadrya), Antilopen (Oryx, Kudu), Kuhantilopen (Hartebeest), Gazellen (Sömmering, Dik Dik), Hyänen, Schakale, Warzenschweine und auch Leoparden und Löwen beheimatet. Letztere sind nur mit sehr viel Glück zu beobachten! Der Nationalpark ist auch bekannt für seine Vogelvielfalt; mehr als 460 Vogelarten sind im Park und der Umgebung zu finden. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Bilen zu den Thermalquellen, wo wir übernachten. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

3. Tag: Awash - Semera
Heute geht es schon ins Vulkanland. Wir fahren nach Semera, dem Zentrum der Afar Region. Unterwegs bietet sich die Möglichkeit in einem der Dörfer auf der Strecke zu halten, um sich mit der Kultur der Volksgruppe bekannt zu machen. In Semera holen wir unsere Reiseerlaubnis sowie unseren lokalen Führer ab. Die Afar sind ein Nomadenvolk das eine der lebensfeindlichsten Regionen der Welt bewohnt. Sie züchten vor allem Schafe und Dromedare und seltener auch Rinder. Die Herden sind ein Statussymbol des Clans. Die Tiere werden jedoch auch häufig auf dem Markt verkauft und anlässlich von Feiern oder Beerdigungen geschlachtet. Während die Frauen für den Haushalt (im weitesten Sinne) und die Kindererziehung zuständig sind, hüten die Männer die Vieherden und schützen die Gemeinschaft. Viele Afar besser ihren kargen Lebensunterhalt auf, in dem sie bei 40 – 50 Grad Hitze Blöcke aus den Salzablagerungen schlagen, diese auf Kamelen und Dromedaren zu den Händlern bringen und dort verkaufen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

4. Tag: Semera  - Lake Afdera
Wir verlassen Semera in nordöstlicher Richtung der Danakil Senke. Einst war diese Region ein Teil des Roten Meeres. Tektonische Veränderungen hoben das Gebiet und es entstand ein riesiger Salzsee, der im Laufe der Zeit verdunstete und meterdicke, teils bizarr geformte, Salzablagerungen zurückließ. Seit vielen Generationen wird hier Salz durch abpumpen in Salinenfeldern gewonnen. Während der Fahrt beginnt sich die Landschaft dramatisch zu verändern. Je weiter wir fahren, umso mehr ändert sich auch das Klima. Die Temperatur kann durchaus weit über 40 Grad erreichen. Wir bauen unser Camp in der Nähe des Afdera Sees auf. Abends genießen wir den Sonnenuntergang in der Wüste und besprechen die bevorstehende Expedition zum Vulkan Erta Ale. Übernachtung in Zelten am See. (F/M/A)

5. Tag: Aufstieg zum Vulkan Erta Ale
Fahrt gen Norden nach Dodom, ein kleines Dorf der Afar, wo die lokalen Helfer für den Vulkanaufstieg abgeholt werden. Weiterfahrt zum Fuß des Mount Erta Ale. Sobald am Abend die Temperaturen zu sinken beginnen, kann der Aufstieg zum aktiven Vulkan beginnen (3-4 Std.). Kamele transportieren Gepäck und Ausrüstung. Am Abend erreichen Sie den Gipfel des Erta Ale mit Blick auf den ständig brodelnden Lavasee, der in der Dunkelheit besonders beeindruckend ist. Ein Naturereignis, das Sie nie vergessen werden! Übernachtung am Kraterrand unter freiem Sternenhimmel oder im Zelt. (F/M/A)

6. Tag: Hamed Ela
Nach einem beeindruckenden Sonnenaufgang über dem spektakulären Vulkan erfolgt der Abstieg. Zurück bei den Fahrzeugen geht unsere Fahrt weiter zum Ort Hamed Ela, der als Ausgangspunkt für weitere Erkundungen dienen wird. Es geht zum Salzsee Asale, der als wichtige Salzquelle für das äthiopische Hochland dient. Hier können Sie beobachten, wie Salzblöcke abgebaut und für den Transport ins Hochland auf Kamele geladen werden. Übernachtung in Zelten. (F/M/A)

7. Tag: Ausflug nach Dallol
Zeitiger Aufbruch für die Fahrt über den Salzsee Lake Assale zur geothermischen Zone von Dallol - ein bizarrer Ort mit farbenfrohen Mineralablagerungen, heißen Quellen und vulkanischen Schornsteinformationen. Während die Autos am Fuße des Dallol warten, kurze Wanderung bis zu den Mineralfeldern. Lassen Sie diese fantastische Landschaft, die ein wirklich einmaliges Naturerlebnis darstellt, auf sich wirken! Ebenfalls erkunden Sie eine verlassene Siedlung am Salzsee. Anschließend Rückkehr nach Hamed Ela. Übernachtung in Zelten. (F/M/A)

8. Tag: Hamed Ela - Berahile - Hawzien
Heute verlassen wir die Danakil Senke und fahren nach Berahile. Hier beginnt sich die Landschaft wieder langsam von einer Sand- und Salzwüste zu einem gebirgigen Hochland zu verändern. Auf der Strecke nach Hawzien besuchen wir einige bekannte Felsenkirchen der Tigray Region. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Hawzien - Mekele
Bei einem Spaziergang in der Nähe der Lodge genießen wir die Morgensonne. Sie können auch ein nahegelegenes Tigre Dorf besuchen. Später Besichtigung einiger Felsenkirchen der Teka Tesfai Gruppe. Vom Hochland kommend führt eine steile Serpentinenstraße hinunter ins Tal, wo sich Mekele befindet. Es ist eine relativ junge und für äthiopische Verhältnisse moderne Stadt. Bei einem Bummel durch die Straßen spüren Sie deutlich den Unterschied des traditionellen und modernen Äthiopien. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

10. Tag: Mekele - Kombolcha
Über atemberaubende Passstraßen mit wunderschönen Panoramausblicken auf das äthiopische Hochland erreichen wir Kombolcha, Unterwegs haben wir die Möglichkeit einige Kamelkarawanen zu sehen. Wir haben heute genügend Zeit die atemberaubende Landschaft und die Menschen in der Region Amhara kennenzulernen. Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

11. Tag: Kombolcha - Addis Abeba
Nach dem Frühstück geht die Fahrt über Kemise, Ataye, Shewarobit und Debresina zurück nach Addis Abeba. In Kemise können wir einen Markt von verschiedenen Stämmen sehen. Abends laden wir sie auf ein Abschiedsessen mit Spezialitäten-Buffet, lokalen Getränken und Folkloreshow ein. Anschließend Transfer zum Flughafen. Individuelle Rück- oder Weiterreise. (F/M/-)
Jetzt anfragen oder buchen
PRIVATTOUR:
Gerne organisieren wir diese Reise auch als Privattour zum Wunschtermin. Bitte kontaktieren Sie uns für Details und Preise.

Anschlussprogramm
Kombinieren Sie diese Tour mit einem Besuch der Felsenkirchen in Lalibela. Wer sich mehr für die Stämme Äthiopiens interessiert, sollte das Omo-Tal im Süden Äthiopiens besuchen.