Salkantay Trek nach Machu Picchu Peru

Salkantay Trek nach Machu Picchu

  • Auf alternativen Inka Trail nach Machu Picchu
  • Besichtigung von Machu Picchu - die verlorene Stadt der Inka
  • Mt. Salcantay und imposante Gebirgswelt der Anden
  • Indigene Kultur
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Peru

Anfragen oder buchen

Die Trekkingtour von Mollepata vorbei am Salkantay nach Machu Picchu ist eine interessante Alternative zum überlaufenen Inka Trail. Zwischen den Giganten der Cordillera Vilcabamba, dem Huamantay und Salkantay führt der Weg über einen 4600 m hohen Pass. Spektakuläre Ausblicke auf die Eis-Riesen der Anden sind der Lohn für den mühevollen Aufstieg. Nach der Passüberquerung führt der Weg langsam bergab und die Vegetation und die Temperaturen ändern sich zusehends bis Sie durch immergrünen Bergwald wandern. Nach einer Übernachtung in Aguas Calientes erreichen Sie den Höhepunkt der Tour, die wohl berühmteste Inka-Stätte: Machu Picchu. Bei einer Führung lernen Sie die Geheimnisse der beeindruckenden Anlage kennen, bevor Sie Ihre Trekkingtour im charmanten Cusco beenden.

1. Tag: Cusco
2. Tag: Cusco - Soraypampa - Arayanniyoj
3. Tag: Arayanniyoj - Lucmabamba
4. Tag: Lucmabamba - Aguas Calientes
5. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco
6. Tag: Cuzco

Leistungen enthalten

Wandertour gemäß Programm, alle Transporte, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Pferde und Maultiere für Gepäcktransport (max. 7 kg pro Person), Eintrittsgebühr Salkantay Trek, Besichtigungstour Machu Picchu inkl. Eintrittsgebühren, Besteigung Huayna Picchu, Zugfahrt (Vistadome) ab/bis Ollantaytambo

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Schlafsack, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen, Zusatz-Pferd für persönliche Ausrüstung: ca. 45 EUR, Pferd zum Reiten: ca. 80 EUR p.P.

Unterbringung

3x Hotel (DZ)
2x Camping (2-er Zelt)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet.
EZ-Zuschlag: 30 EUR

Beim Salkantay Trek und der Übernachtung in Aguas Calientes erfolgt die Unterbringung für Alleinreisende, in geteilten 2-Personen-Zelten bzw. im geteilten Doppelzimmer, des gleichen Geschlechts. Gegen Aufpreis kann auch ein Zelt/Einzelzimmer zur Alleinbenutzung gebucht werden.

Verpflegung

4x Frühstück
3x Mittagessen
2x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter/Bergführer und Begleitmannschaft.

Transportarten

Bahn, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Cusco:
Einzelzimmer inkl. Frühstück: ca. 45 EUR
Doppelzimmer inkl. Frühstück: ca. 32 EUR /Person

Flughafentransfer

Cusco: ca. 10 EUR pro Strecke und Fahrzeug (ab 2 Personen)

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Ausflüge in das heilige Tal der Inkas z.B. nach Quenko, Puca Pucara, Tambomachay, Ollaytatambo, Maras und Sacsayhuaman.

Weitere Trekkingprogramme und Touren in das Manu Gebiet.
Inka Trail via Mollepata - Salkantay



1. Tag: Cusco
Individuelle Ankunft in Cusco. Besprechung der Tour in unserem örtlichen Büro oder im Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Cusco im Hotel/Hostal. (-/-/-)

2. Tag: Cusco - Soraypampa - Arayanniyoj
Der Salkantay Trek ist noch ein Geheimtipp und ein alternativer Trail nach Machu Picchu. Der Weg ist nicht überlaufen und führt vorbei am schneebedeckten Mt. Salcantay. Um 5 Uhr morgens werden Sie vom Hotel abgeholt. Auf der reizvollen Fahrt über Mollepata nach Soraypampa überqueren Sie den Quellfluss des Amazonas, den Rio Apurimac. Schon auf dem Weg können wir fantastische Ausblicke auf die Eisgiganten der Anden genießen. Die Fahrt geht bis zum Ende der Straße in Soraypampa, wo Sie frühstücken werden. Während die Begleitmannschaft die Tiere mit dem Gepäck bepackt, laufen Sie mit Ihrem Bergführer bereits los. Unsere Wanderung beginnt mit dem Aufstieg zum Pass auf 4600m. Den mächtigen Salkantay immer im Blick führt der Weg zuerst durch flaches Terrain, durch feuchte Wiesen und über kleine Bachläufe hinweg, bevor es steil Richtung Passhöhe geht. Oben, am Fuße der gewaltigen Gletscher, angekommen haben Sie bereits die höchste Stelle der Tour erreicht und können die Sicht auf die umliegenden Berge genießen. Nach einem kurzen Abstieg haben Ihre unermüdlichen Helfer bereits ein kleines Mittagessen für Sie zubereitet. Frisch gestärkt wandern Sie noch einige Stunden bergab bevor Sie in Arayanniyoj das Nachtlager aufschlagen und das schmackhaft zubereitete Abendessen genießen.
Camping in Arayanniyoj (3600m)
(-/M/A)

3. Tag: Arayanniyoj - Lucmabamba
Nach dem Frühstück wandern Sie bergab Richtung Huinaypojo. Auf dem Weg ist die Aussicht auf die umliegenden, schneebedeckten Berge spektakulär. Mit abnehmender Höhe verändert sich die Vegetation merklich. Sie können Orchideen, Begonien und verschiedene Vogelarten beobachten. Mit ein bisschen Glück lässt sich auch ein Kondor am Himmel beobachten, wie er majestätisch seine Kreise zieht.
Camping in Playa (1950m).
(F/M/A)

4. Tag: Lucmabamba - Aguas Calientes
Der Weg führt weiter bergab vorbei an verschiedenen Plantagen wo z.B. Mais, Kaffee, Bananen, Yuca oder Passionsfrucht an den Hängen in mühevoller Handarbeit angebaut werden. Weiter führt der Weg ca. 3 Stunden steil bergauf bis Llactapata, wo Sie zu Mittag essen und bereits Machu Picchu am gegenüberliegenden Berg sehen können. Dann geht es bergab zum Rio Urubamba. Unterwegs haben Sie gute Chancen den Andenklippenvogel, Trogone, Kolibris, Tucane und andere Vögel zu beobachten. Alternativ können Sie auch einen einfacheren Weg durch das Urubambatal nehmen, der zum Teil gefahren werden kann. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Aguas Calientes.
Übernachtung im Hotel.
(F/M/-)

5. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cusco
In aller Früh nehmen Sie den Bus (auch zu Fuß möglich) zu den Ruinen von Machu Picchu. Bei einer ca. 2-stündigen Führung durch die Anlage, erfahren Sie alles Wissenswerte über diesen wohl berühmtesten Ort Südamerikas. Im Anschluss besteigen Sie den Huayna Picchu. Wer danach noch Zeit hat kann sich noch auf den Weg zum Sonnentor machen, um die Anlage aus einer anderen Perspektive zu bewundern. Um ca. 16 Uhr fährt der Visatdome Zug von Aguas Calientes nach Cusco ab. Ankunft in Cusco gegen 20 Uhr.
Übernachtung in Cusco im Hotel/Hostal.
(F/-/-)

6. Tag: Cuzco
Unser Programm endet nach dem Frühstück. Individuelle Weiterreise.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Wichtiger Hinweis zur Tour:
Diese Tour findet in einer internationalen Gruppe statt. Sie teilen sich Ihren Bergführer und Ihre Begleitmannschaft mit weiteren internationalen Gästen.

PRIVATTOUR:
Gerne organisieren wir diese Trekkingtour bereits ab 2 Personen auch als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Reisezeitraum 01.04. - 30.11.14:
2-3 Teilnehmer: 850 EUR p.P.
4-5 Teilnehmer: 780 EUR p.P.
6-7 Teilnehmer: 720 EUR p.P.
EZ-Zuschlag: 30 EUR

Anforderungen
Team- und Anpassungsfähigkeit, Flexibilität, Bereitschaft zum Komfortverzicht, Höhenverträglichkeit und ausreichend Kondition für mehrstündige Wanderungen sind Voraussetzung. Teilweise steile Auf- und Abstiege erfordern eine gute körperliche Fitness. Toleranz und Interesse für fremde Kulturen sowie Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Traditionen und Bräuchen werden vorausgesetzt. Bergsteigererfahrung wird nicht benötigt, jedoch Trittsicherheit auf zum Teil rutschigen Terrain.

Anschlussprogramm
Ausflug in das heilige Tal der Inkas oder Ausflug in das Amazonasbecken in das Gebiet des Manu Nationalparks. Wandertour im Colca Canyon.