Kenia Camping Safari IX Kenia

Kenia Camping Safari IX

- Pirschfahrt im tierreichen Shaba Reservat - Big Five im eindrucksvollen Aberdare Nationalpark - Blick auf das imposante Mount Kenya Bergmassiv - Besichtigung der imposanten Thompson Falls - Nashörner und unzählige Flamingos im Lake Nakuru Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Kenia

Anfragen oder buchen

Erleben Sie auf dieser Safari die Vielfalt der Naturwunder Kenias. Wir erkunden den berühmten Lake Nakuru Nationalpark, das tierreiche Shaba Nationalreservat, den spektakulären Aberdare Nationalpark und den imposanten Mount Kenya. Nach einer Wanderung zu den berüchtigten Mau Mau Höhlen, gehen Sie auf Safari im Shaba Reservat und versuchen auf Pirschfahrten im Aberdare Nationalpark möglichst viele der weltberühmten "Big Five" - Löwe, Elefant, Nashorn, Leopard und Büffel - in freier Wildbahn zu erleben. Sie besichtigen die beeindruckenden Thompson Wasserfälle und beenden Ihre Safari mit dem Besuch von Nashörnern und tausenden Flamingos im Lake Nakuru Nationalpark.

Tag 1: Nairobi - Mount Kenya
Tag 2: Mount Kenya - Shaba Reservat
Tag 3: Shaba Reservat
Tag 4: Shaba Reservat - Aberdare Nationalpark
Tag 5: Aberdare - Thompson Falls - Lake Nakuru
Tag 6: Lake Nakuru - Nairobi

Leistungen enthalten

Camping Safari gemäß Programm, Nationalpark-/Eintrittsgebühren, Campingausrüstung und Gebühren, Unterkunft und Mahlzeiten laut Tourprogramm, Transport im privaten Safarifahrzeug (speziell ausgerüsteter Minivan mit offenem Dach), Englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer und Koch

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, Reiseversicherung, Visum für Kenia, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Schlafsack

Unterbringung

4 Nächte Camping
1 Nacht einfaches Hotel (Lake Nakuru)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer und Zwei-Personen-Zelt. Alleinreisende teilen sich das Zimmer/Zelt mit Mitreisenden gleichen Geschlechts. Auf Wunsch ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer/-zelt möglich.

Sie übernachten auf Campingplätzen. Für das Camping benötigen Sie einen Schlafsack. Diesen können Sie gegen eine Gebühr von US$ 15 auch vor Ort ausleihen.

Mithilfe ist bei dieser Tour nicht notwendig. Alle anfallenden Aufgaben während der Safari werden von Ihrer Crew übernommen.

Verpflegung

Vollverpflegung während der Safari

F=Frühstück
M=Mittagessen
A=Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer, Koch

Transportart

Spezial-Safarifahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Gerne organisieren wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Safari. Bitte kontaktieren Sie uns.

Flughafentransfer

18 EUR pro Person/Strecke
Shaba Reservat, Aberdare & Lake Nakuru Camping Safari

Tag 1: Nairobi - Mount Kenya (M,A)
Unsere Safari startet am Morgen in Nairobi. Fahrt zum imposanten Mount Kenya, dem zweithöchsten Berg Afrikas. Am Nachmittag genießen Sie eine Fuß-Safari zu den Mau-Mau-Höhlen. Die Höhlen wurden während des Unabhängigkeitskrieges von Freiheitskämpfern als Versteck genutzt. Während der Tour können Sie Affen und Vögel beobachten. Anschließend Rückkehr zum Campingplatz für Abendessen und Übernachtung.

Tag 2: Mount Kenya - Shaba Reservat (F,M,A)
Vom Mount Kenya geht es weiter nach Norden. Wir passieren das Kikuyu Farmland mit Kaffee- und Ananas-Plantagen. Wir überqueren den Äquator und erreichen das trockene Gebiet des Shaba Nationalreservat. Wir unternehmen eine erste Pirschfahrt auf dem Weg zum Campingplatz.
Abendessen und Übernachtung auf dem Campingplatz.

Tag 3: Shaba Reservat (F,M,A)
Wir unternehmen eine ganztägige Pirschfahrt im Reservat. Das tierreiche Shaba Reservat beherbergt einige seltene Tierarten, darunter Netzgiraffen, Grevy Zebra, Oryx-Antilope, Giraffenhals-Gazelle (Gerenuk) und Somali Strauß. In dieser wunderschönen Gegend tummeln sich auch grossen Elefantenherden und große Raubtiere wie Löwen, majetätische Leoparden und pfeilschnelle Geparden.
Übernachtung auf dem Campingplatz.

Tag 4: Shaba Reservat - Nyeri - Aberdare Nationalpark (F,M,A)
Durch üppige Tee-und Kaffeeplantagen führt uns unsere Safari durch Stadt Nyeri zu den spektakulären Aberdares, einer wunderschönen Bergkette im zentralen Hochland von Kenia. Hier ist die Heimat vieler Büffel, Nashörner und Elefanten. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt durch den beeindruckenden Park.

Im Aberdare Nationalpark sind alle Vertreter der "Big Five" - Elefant, Nashorn, Büffel, Leopard und Löwe - zu finden. Es gibt verschiedene Antilopenarten, Impalas, Buschböcke, Colobus-Affen, Wildhunde, Hyänen, Wasserböcke und etwa 250 verschiedene Vogelarten. Der Nationalpark gehört zu den ältesten des Landes und bietet neben einem großem Tierreichtum noch viele weitere Attraktionen, darunter zahlreiche Wasserfälle. Der Park bietet sehr gute Wandermöglichkeiten, einige seltene Tierarten und eine abwechslungsreiche Vegetation, von dichtem Urwald über Bambuswald und Grasfelder bis hin zu Moorlandschaften.

Abendessen und Übernachtung im Camp.

Tag 5: Aberdare - Thompson Falls - Lake Nakuru NP (F,M,A)
Nach einem frühen Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Aberdare Nationalpark und Weiterfahrt zu den bekannten Thompson Falls. Der imposante Wasserfall wurde 1883 von Joseph Thomson, einem schottischen Geologen und Naturforscher entdeckt. Der Ewaso Narok River schießt hier über einen Felsvorsprung aus vulkanischem Gestein knapp 75 m in die Tiefe. Die Thompson Falls liegen in der süd-westlichen Ecke von Laikipia, am nördlichen Fuße der Aberdares. Bei einem Spaziergang entlang des Naturlehrpfad am Fuß des Wasserfalls und durch die Schlucht treffen Sie mit Sicherheit Columbus-Affen, Paviane und andere Tiere. Anschließend Weiterfahrt zum Lake Nakuru - bekannt als Vogelparadies mit Millionen Flamingos und Pelikanen.
Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt durch den tierreichen Nationalpark.

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 6: Lake Nakuru - Nairobi (F,M)
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt durch den Lake Nakuru Nationalpark.

Erleben Sie die Schönheit des Sees und begeben Sie sich auf die Suche nach Rotschildgiraffen, Nashörnern und Löwen. Hier an dem sodahaltigen See unterscheiden sich Flora und Fauna von der Umgebung. Oft verwandeln Millionen von Flamingos den See in ein rosarotes Meer, Euphorbien, Gelbstammakazien und ein erstaunlicher Tierreichtum wie z.B. Giraffen und Nashörner. Daneben gibt es noch etwa 400 weitere Vogelarten sowie schwarze und weiße Nashörner, Wasserböcke, Löwen, Büffel, Leoparden und Paviane.

Am Nachmittag geht die Fahrt zurück nach Nairobi.
Wir erreichen die Hauptstadt von Kenia am späten Nachmittag.
Jetzt anfragen oder buchen
Zusatzprogramme:
Diese Safari können Sie problemlos mit einer Mt. Kenya Besteigung, einem Badeaufenthalt an der Küste Kenias oder auf der exotischen Insel Sansibar kombinieren. Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Gruppenermäßigung
Der genannte Preis ist gültig pro Person bei einer Gruppe von 2-3 Teilnehmern im Doppelzimmer/-zelt. Für Gruppen mit 4 oder mehr Teilnehmern reduziert sich der Reisepreis. Details gerne auf Anfrage.

Reiseinformationen Kenia:
Kenia ist ein Land der Kontraste und der Vielfalt. Nationalparks und Reservate sind zahlreich: Das Land gilt als einer der besten Orte für Safarireisende um die "Big Five" zu sehen. Jedes Jahr findet in Kenia zudem eines der beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt statt: Wenn der Regen fällt, ziehen riesige Herden von Gnus, Zebras und Gazellen los und bahnen sich ihren Weg von der Serengeti hinauf in das satte Grün der Masai Mara. Die Mara ist einer der besten Orte, um diesem Ereignis beizuwohnen. In Kenia sind die unterschiedlichsten Völker, Kulturen und Religionen zu finden, darunter das stolze Volk der Masai. Berggiganten wie der Mount Kenya, der zweigrößte Berg Afrikas, oder der Mount Elgon ragen majestätisch aus der umliegenden Natur empor. Erleben Sie die erstaunliche Vielfalt Kenias - ein El Dorado für alle Naturliebhaber, Abenteurer und Tierbegeisterten.

Klima und Reisezeit:
Kenia kann das ganze Jahr über bereist werden. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis Februar, wenn angenehme Temperaturen herrschen und kaum Regen fällt, und von Juli bis Oktober, wenn die Große Migration stattfindet. Auch in der großen Regenzeit (April/Mai) können Safaris durchgeführt werden. Wenig überlaufene Nationalparks, günstige Preise und üppig blühende Landschaften machen eine Safari in dieser Zeit besonders reizvoll.

Einreisebestimmungen:
Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen ein Visum. Die Visumgebühr beträgt derzeit EUR 20. Visa können bei der kenianischen Botschaft in Berlin beantragt werden, sind jedoch auch problemlos bei der Einreise nach Kenia erhältlich. Für die Einreise benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass.