Tansania Abenteuer-Safari mit Komfort II Tansania

Tansania Abenteuer-Safari mit Komfort II

  • Intensive Pirschfahrten im Tarangire Nationalpark, Ngorongoro Krater und im Lake Manyara Nationalpark
  • Spektakuläre Tierbeobachtungen & eindrucksvolle Landschaftsbilder
  • Übernachtung in komfortablen Safarizelten mit authentischer Busch-Atmosphäre
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (5)
Karte
Karte

4 Tage Tansania

ab  1.495 € Anfragen oder buchen

Die Nationalparks im Norden von Tansania sind der perfekte Ort für großartige Tierbeobachtungen. Während unserer 4-tägigen Safari durch die Nationalparks Tarangire, Lake Manyara und dem Ngorongoro Krater sehen Sie nicht nur die "Big Five" Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard sondern auch spektakuläre Landschaften. Sie übernachten in komfortablen Safarizelten - in permanenten Tented Camps - und können die Abende gemütlich auf der Veranda ausklingen lassen und den geräuschen der Wildnis lauschen!

1. Tag: Arusha/Moshi - Tarangire Nationalpark
2. Tag: Tarangire - Ngorongoro Hochland
3. Tag: Ngorongoro Kratertour
4. Tag: Lake Manyara Nationalpark - Arusha

Leistungen enthalten

Safari gemäß Programm, Transport im speziellen Safarifahrzeug mit Hubdach zur besseren Tierbeobachtung, 3 Übernachtungen in Tented Camps (Wohnzelte), Vollpension, Mineralwasser während der Pirschfahrten, Eintrittsgebühren in die Nationalparks Tarangire und Lake Manyara, Einfahrts- und Nationalpargebühr Ngorongoro Krater, erfahrener englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer, Pirschfahrten in allen Nationalparks

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Getränke, Vor- und Nachübernachtungen zur Safari, Visum für Tansania, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Reiseversicherung

Unterbringung

3 Übernachtungen in komfortablen Tented Camps (Wohnzelte mit Dusche/WC)

Einzelzimmer-Zuschlag: 45 - 117 EUR (je nach Saison)

Hochsaison-Zuschlag Weihnachten / Silvester: auf Anfrage

Verpflegung

Vollpension (3 Mahlzeiten pro Tag) beginnend mit dem Mittagessen (Lunchbox) am Tag 1 und endend mit dem Mittagesssen (Lunchbox) an Tag 4

Tourbegleitung

erfahrener englischsprachiger Safari-Guide/Fahrer
(deutschsprachiger Guide gegen Aufpreis möglich)

Transportart

Spezial-Safarifahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Gerne organisieren wir Ihnen zusätzliche Übernachtungen vor/nach der Safari in Arusha oder Moshi. Bitte kontaktieren Sie uns.
1. Tag: Arusha/Moshi - Tarangire Nationalpark
Heute startet Ihre Safari durch die Nationalparks von Nord-Tansania. Am Morgen werden Sie von Ihrem Safari-Guide vom Hotel in Arusha oder Moshi abgeholt. Unser erstes Ziel ist der Tarangire Nationalpark, der bekannt ist für seine Elefantenherden und riesigen Baobab Bäume. Wir unternehmen eine ausgiebige Pirschfahrt im Tarangire. Der ganzjährig wasserführende Tarangire River zieht unzählige Tiere an und hier lassen sich wunderbare Tierbeobachtungen machen. In der Trockenzeit ist der Tarangire sogar wildreicher als die Serengeti bezüglich der Wildkonzentration, denn die Herden kommen an den Fluss, um den Durst zu stillen. Der Park hat mit die höchste Elefantendichte in Tansania und Herden von mehr als 30 Tieren sind keine Seltenheit. Es tummeln sich über 100 Säugetierarten im Tarangire, wie Giraffen, Impalas, Löwen, Kaffernbüffel, Zebras, Kuh- und Elenantilopen, Dikdiks und Kudu sowie über 500 Vogelarten, u.a. der größte Vogel der Welt, der Masai-Strauß. Die mächtigen Baobab-Bäume oder auch Affenbrotbäume wirken mystisch und bilden eine einzigartige Kulisse für einen aufregenden Safaritag.

Übernachtung: Maramboi Tented Camp (Wohnzelte)
(-/LP/A)

Das Maramboi Tented Camp liegt in wunderschön erhöhter Lage mit Ausblicken zum Lake Manyara und das Rift Valley. Das Camp verfügt über 20 komfortable Wohnzelte, die auf großen Holzplattformen errichtet sind. Sie sind mit Dusche/WC, privater Veranda und Moskitonetzen ausgestattet. Das Camp liegt zwischen Tarangire und Lake Manyara NP. Ein gutes Restaurant, eine Bar und eine Swimmingpool sind vorhanden.

2. Tag: Tarangire - Ngorongoro Hochland
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine weitere Pirschfahrt im Tarangire bis in den  Nachmittag hinein. Danach verlassen wir den Nationalpark und fahren über Mto wa Mbu und Karatu weiter ins Ngorongoro Hochland zur Tented Lodge. Genießen Sie das milde Klima und die idyllische Umgebung.

Übernachtung: Rhotia Valley Tented Camp
(F/LP/A)

3. Tag: Ngorongoro Kratertour
Am frühen Morgen gehts auf zu einem der Höhepunkte unserer Safari: dem Ngorongoro Krater. Wir erreichen nach kurzer Fahrt den von vielen als das 8. Weltwunder bezeichneten Ngorongoro Krater. Der einzigartige Krater, der auch "Garten Eden" genannt wird, besitzt die zweitgrößte erhaltene Caldera (Einsturzkrater) der Welt. Einzigartig ist er auf Grund der Tatsache, dass er auf relativ kleinen Raum sein eigenes Ökosystem beheimatet. Der Krater hat einen Durchmesser von 20 Kilometern und beheimat mehr als 25.000 größere Säugetierarten und 100 Vogelarten. Genießen Sie den grandiosen Blick vom Kraterrand (2286 m)! Eine steile Piste führt uns hinunter zum Kraterboden. Hier finden sich Wälder, Sümpfe, Flussläufe sowie der sodahaltige Magadi See. Neben Löwen, Gnus, Zebras, Büffeln, Elefanten und Gazellen gibt es hier sehr große Chancen das seltene Spitzmaulnashorn zu erblicken. Nach der 6-stündigen Kratertour verlassen wir den Krater und genießen vom Kraterrand nochmals den einzigartigen Ausblick. Die Fahrt führt weiter in Richtung Lake Manyara. Ihre nächste Unterkunft befindet sich in erhöhter Lage am Rande des afrikanischen Grabenbruchs und eröffnet einen atemberaubenden Weitblick über den See und die umliegende Hügellandschaft.

Übernachtung: Kirurumu Manyara Lodge (Wohnzelte)
(F/LP/A)

4. Tag: Lake Manyara Nationalpark - Arusha/Moshi
Heute erkunden Sie den schönen Lake Manyara Nationalpark. Der Park liegt am Fuße des Rift Valley Gebirges mit seinen ca. 500 Meter hohen und senkrecht abfallenden Grabenwänden und dem sodahaltigen Lake Manyara. Der 35 km lange Park wird zu zwei Dritteln vom See eingenommen. Je nach Jahreszeit können hier riesige Scharen mit zehntausenden von pink schimmernden Flamingos beobachtet werden - ein unglaublicher Anblick! Trotz seiner geringen Größe bietet der Park eine artenreiche Botanik sowie bemerkenswerten Tierreichtum. Hier ist u.a. die Heimat von Büffeln, Zebras, Gnus, Giraffen, Elefanten und Flusspferden. Der Lake Manyara ist auch ein Vogelparadies - über 400 Arten sind hier vertreten.
Am Nachmittag geht unsere Fahrt zurück nach Arusha oder Moshi.
(F/LP/-)
Jetzt anfragen oder buchen
GRUPPENERMÄSSIGUNG
Der genannte Preis ist gültig pro Person bei einer Gruppe von 2 Reiseteilnehmern mit Unterbringung im Doppelzimmer. Für Gruppen ab 3 und mehr Personen reduziert sich der Tourpreis. Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot.

CAMPING SAFARI
Wir bieten Ihnen diese Safari auch als Camping Safari mit Unterbringung auf Campingplätzen in 2-Personen-Zelten an.
Hier gehts zur Tourbeschreibung:




LODGE SAFARI
Desweiteren bieten wir Ihnen diese Safari auch mit Unterbringung komfortablen Lodges an.
Hier gehts zur Tourbeschreibung:




PRIVATTOUR
Gerne buchen wir Ihnen diese Safari auch als Privattour ohne weitere Teilnehmer.

Diese Nationalpark Safari können Sie auch problemlos mit der ebenfalls durch uns angebotenen Kilimandscharo Besteigung oder einem Badeaufenthalt auf Sansibar kombinieren. Bitte fragen Sie uns!

A. Malinski 2014-04-09

Hallo Frau Schartel,

wir haben eine ganz wunderbare Afrikareise erlebt und ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für die sehr gute Beratung und Organisation bedanken. Die ausgewählten Nationalparks und Lodges waren toll und alle Transfers haben super geklappt. Es war ein großes Erlebnis.

Mit freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen,

S. Ewald & T. Lecher 2014-02-05

Hallo Herr Zazzetta,

wir melden uns zwar ein bisschen spät, aber besser spät als nie. Wir möchten uns für die Zusammenstellung und Buchung unserer Reise vom 15.11. - 3.12.2013 herzlichst bedanken.

Durch die Beratung von moja Travel haben wir unsere Reise entsprechend gebucht und es hätte nicht besser laufen können. Die Safari (4 Tage) war wirklich klasse und wir haben die Tour alleine mit unserem Guide sehr genossen. Unser Fahrer hieß Godlisten. Er hat sich wirklich sehr bemüht uns alles zu erklären und möglichst viele Tiere zu entdecken. Diesem gebührt ebenfalls ein großes Lob.

Die Weiterreise nach Sansibar zum Mnarani Beach Cottage war ebenfalls sehr gelungen. Das Hotel mit dem Zimmer Mahaba Cottage war super, auch das Essen und die Drinks und der Service waren spitze.

Zusammenfassend: ein großes Dankeschön an alle, die bei der Planung und Buchung mitgewirkt haben. Es ist für uns eine unvergleichliche Reise geworden und moja Travel wird von uns immer wärmstens weiter empfohlen.

Viele Grüße,

R. Groß 2013-05-29

Hallo Frau Bührer,

hier ein kurzer Bericht: Es war eine tolle Reise und es hat alles geklappt. Im Hotel waren sie sehr zuvorkommend und die Zimmer waren sehr schön.
Die Mount Meru Tour war ein tolles Erlebnis und auch sehr anstrengend. Die Safari war super der Guide sehr sehr kompetent und bemüht uns alles zu zeigen und zu erklären. Die Zeltlodges traumhaft. Wenn ich gewusst hätte wie schön wären ich sehr gerne noch ein zwei Tage länger geblieben um es zu genießen.
Vielen Dank für die Organisation.

H. Scheffold 2013-01-05

Sehr geehrte Frau Zumstein,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Kilimanjaro Besteigung

Ich möchte Ihnen noch mitteilen, dass die Tour auf den Kilimanjaro ebenfalls sehr gut war. Ich habe dies der Chefin Ihrer Partneragentur direkt nach der Tour persönlich gesagt und insbesondere ihren Head Guide "Freddy" mit seiner Mannschaft gelobt.
Die Bedingungen bei unserer Kilimanjaro-Besteigung waren widrig. Es hat jeden Tag während der Tour 4 Stunden mindestens geregnet, ab 4.000 m Höhe waren wir im Schneetreiben. Offenbar hat sich die Regenzeit nach hinten verschoben. Das wichtigste war "trocken zu bleiben", mit Ausnahme der äußeren Regenbekleidung, da keine Möglichkeit zum Trocknen bestand. Unvergleichlich schön war der Aufstieg von der Kibo-Hütte auf den Gipfel nachts im Schnee unter dem Sternenhimmel Afrikas bei vollem Mond.

Aus unserer Sicht war es sehr gut, dass wir in unserer Fünfer-Gruppe blieben konnten, da wir gut eingespielt sind und gut harmonieren, so dass es absolut keine Abstimmungsprobleme oder Diskussionen gab. Die Stimmung war immer bestens. Head Guide Freddy hat mit seiner Mannschaft alles zum Gelingen der Tour beigetragen. Er ist ein unauffälliger aber sehr aufmerksamer Beobachter, der unsere Stärken und Schwächen detailliert kannte und beim Gipfelaufstieg exakt wusste, welchen Assistent-Guide er einem unserer Teilnehmer zuordnen musste, damit dieser – zwar langsamer – aber dennoch zum Gilmans Point kam.

Er hat ebenso sehr gut registriert, ob jemand an Symptomen der Höhenkrankheit litt oder einfach einmal schwache fünf Minuten hatte. Tatsächlich hatte keiner von uns Höhenprobleme. So standen Andreas Guter, Julian Guter (dank der fürsorglichen Art und Begleitung von Freddy), Marius Guter und ich am 27.12.2012 um 6:30 Uhr am Uhuru Peak, Ludger Breick kurz darauf am Gilmans Point. Für alle ein unvergessliches Erlebnis. Freddy leitete sein Team unauffällig aber sehr gut. Alle waren sehr aufmerksam. Das Essen war typisch afrikanisch und immer gut. Keiner von uns bekam Magen oder Verdauungsprobleme. Ganz nebenbei haben Freddy und seine Assistent-Guides uns viele Informationen gegeben. Wir haben uns sehr freundschaftlich verabschiedet und werden mit Freddy auch weiterhin in Kontakt bleiben. 

Ich weiß nicht, ob Sie bislang Gelegenheit hatten an einer Kilimanjaro-Besteigung und an einer Safari mit den von moja Travel vor Ort beauftragten Unternehmen teilzunehmen. Ich kann es Ihnen nur empfehlen. Alles in allem waren es für uns ausgesprochen erlebnisreiche und intensive Tage und in vielerlei Hinsicht auch ein Abenteuer, da wir uns in einer völlig anderen Welt mit völlig anderen Gesetzmäßigkeiten und Gewohnheiten bewegt haben. Von daher war es tatsächlich eine "Aktiv-Abenteuerreise", die vom "Spezialisten moja Travel" exzellent vorbereitet und organisiert wurde.

Die Safari im Tarangire, Ngorongoro & Lake Manyara Nationalpark

Die Safari im Januar 2013 war richtig gut, speziell unser Guide William war exzellent. Die Tented Camps waren viel besser als erwartet. Frühstück, Lunch Paket und Abendessen waren ebenfalls sehr gut. William hat ein riesiges Wissen über Tiere und Pflanzen und hat uns viel über die Region und die lokale Bevölkerung erzählt. Er konnte alle unsere Fragen beantworten und hatte ein tolles Gespür wilde Tiere zu entdecken. Er war sehr hilfsbereit und freundlich. Er hat uns gut betreut und stets im Auge behalten, dass alles für uns gut organisiert ist. Sein Briefing am Anfang war super und er spricht gut Englisch. Wir waren sehr glücklich diese Safari mit ihm zu erleben.

Ihnen danken wir sehr herzlich für die gute Organisation, die Beantwortung all unserer Fragen und für Ihre sehr freundliche, angenehme und unkomplizierte Art! Gerne empfehlen wir Sie und moja Travel weiter.
Herzlichen Dank und beste Grüße,

L. & F. Klein 2011-10-16

Hallo Frau Hils,

nun hat uns der Alltag wieder und wir denken mit Wehmut an unseren erlebnisreichen Urlaub in Tansania zurück.

Die Kilimajaro-Besteigung via Marangu Route in 6 Tagen war anstrengend und absolut aufregend zugleich und als wir um 7:55 Uhr den Gipfel erreicht haben, waren wir überglücklich. Ohne die großartige Unterstützung unserer Crew vor Ort hätten wir es niemals geschafft. Besonders unsere beiden Guides haben sich wie Mutti und Vati um uns bemüht.

Auch die viertägige Safari im Tarangire Nationalpark und Ngorongoro Krater haben wir in vollen Zügen genossen. Wir haben unglaublich viele Tiere gesehen und die Unterkünfte waren spitze. Im Maromboi Tented Camp haben wir sogar morgens von unserer Terrasse aus Zebras beobachten können. Sie waren ca. 20 m von uns entfernt. Beide Camps haben sich wunderbar in die Natur eingefügt.

Zuletzt haben wir uns 1 Woche auf Sansibar im Hotel Neptune Pwani erholt. Auch mit diesem Hotel haben wir einen tollen Glücksgriff gemacht. Der Service war klasse und alle waren aufrichtig freundlich zu uns. Am weißen Sandstrand mit glasklarem Wasser konnten wir die Seele baumeln lassen.
Alles in allem ein wundervoller Urlaub, von dem wir noch unseren Enkelkindern erzählen werden.

Vielen Dank für die super Organisation. Es hat alles reibungslos geklappt. Danke auch für die Telefonate vor unserer Abreise nach Tansania, in denen Sie uns geduldig auf unsere vielen detaillierten Fragen geantwortet haben. Der Tipp mit dem Zucker in der Flasche Wasser für die Gipfelnacht war Gold wert. Wir freuen uns darauf, wenn Sie unseren nächsten Aktivurlaub wieder planen.