Wüsten-Wanderung im NamibRand Naturreservat Namibia

Wüsten-Wanderung im NamibRand Naturreservat

  • Geführtes Wandern duch die unvergleichliche Landschaft des NamibRand Naturschutzgebiets
  • Abenteuer in einer der unberührtesten Regionen Afrikas in der älteste Wüste der Welt, der Namib
  • Einblick in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt der Wüste
  • Übernachtung unter dem funkelnden Sternenhimmel Namibias
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

3 Tage Namibia

ab  465 € Anfragen oder buchen

Diese komfortable Wandersafari auf dem Tok Tokkie Trail im beeindruckenden NamibRand Gebiet bringt Ihnen die sagenhafte Schönheit der Wüste näher. Zu Fuß entdecken Sie in kleiner Gruppe die Wunder und Geheimnisse der Namib, ihre beeindruckende Landschaft und ihre vielen Gesichter. Lesen Sie jeden Morgen die "Wüstenzeitung" - Nachrichten, die in den Sand geschrieben wurden - genießen den Blick auf den funkelnden Sternenhimmel und bewundern die unvergleichliche Landschaft der Namib. Die Dünen sind nicht so massiv und kolossal wie im berühmten Sossusvlei, bilden jedoch eine nicht minder faszinierende Welt. Auf Ihren Wanderungen durch die weichen und rollenden Sanddünen, spüren Sie den warmen Sand unter Ihren Füßen. Sie lernen die faszinierende Wüstenflora kennen und mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf Oryx-Antilopen, Springböcke, Strauße oder etwas exotischere Bewohner wie die Radspinne und den bellenden Gecko.

Leistungen enthalten

Wandersafari gemäß Programm, Transfer zum Ausgangspunkt der Wanderung, Mahlzeiten und Unterkunft wie im Tourprogramm angegeben, Nationalparkgebühren für das NamibRand Naturschutzgebiet, Betreuung durch erfahrenen Guide, Getränke und Trinkwasser in den Camps

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkflasche (mind. 2 Flaschen à 1 Liter), Reiseversicherung, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgeld

Unterbringung

2x Komfort-Camping (Feldbetten im Freien)

Sie schlafen unter Namibias funkelndem Sternenhimmel auf bequemen Feldbetten und lassen Sie sich von der aufgehenden Sonne und dem Duft nach frischem Kaffee wecken, während Sie von Ihrem Feldbett aus das Farbenspiel der Dünen beobachten. Die sanitären Anlagen in den Camps bestehen aus einer Freiluft-Toilette, einer heißen Eimerdusche und einem Waschbecken.

Verpflegung

2x Frühstück
1x Lunchpaket
2x Abendessen

Getränke (Bier, Wein, Softdrinks, Saft, Tee, Kaffee) sind in den Camps kostenfrei verfügbar. Frisches Trinkwasser steht an den Rastplätzen sowie in den Übernachtungscamps zur Verfügung. Sollten Sie eine spezielle Ernährung wünschen, teilen Sie uns dies bitte rechtzeitig mit.

Tourbegleitung

Erfahrener, englischsprachiger Wanderguide

Ihr Guide kennt die Wüste und Ihre Bewohner bestens
und wird Ihnen während der Wanderungen zeigen, wieviel Leben im roten Sand steckt. Die Arbeiten im Camp werden von Ihrer Crew übernommen. Entspannen Sie bei einem "Sundowner" und genießen Sie ein leckeres
dreigängiges Abendessen, bevor Sie unter den Sternen einschlafen.

Transportart

Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.
1. Tag: NamibRand Naturschutzgebiet
Bitte treffen Sie bis spätestens 14:00 Uhr bei Tok Tokkie Trails ein, wo Sie unser freundliches Team mit einer Erfrischung begrüsst. Sie können Wasser auffüllen und bekommen einen Tagesrucksack für die persönlichen Dinge, die Sie mit auf den Weg nehmen wollen. Ihr Gepäck wird mit dem Fahrzeug zum Camp gebracht. Eine kurze, landschaftlich reizvolle Fahrt bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung. Von dort wandern Sie über eine leicht ansteigende, mit "Feenkreisen" übersähte Fläche und sanfte Dünen zum ersten Camp. Die Dünen hier sind, anders als am Sossusvlei, nicht hoch und massiv, sondern bewachsen und von einer eigenen, besonderen Schönheit. Im Camp angekommen können Sie mit einem Sundowner entspannen und beginnen, die Wüste „zu fühlen“, bevor das drei-Gänge Abendessen serviert wird. Die erste Nacht draussen im Freien wird für die Meisten unvergesslich sein. Wenn der Himmel klar und mondlos ist, werden Sie schnell verstehen, warum NamibRand Nature Reserve eines der wenigen "Nachthimmel-Schutzgebiete" und daher einer der besten Orte zur Sternenbeobachtung der Welt ist.

Gehzeit: 1 - 2 Std.
Übernachtung im Freien auf Feldbetten.
(-/-/A)

2. Tag: Wanderung im Namib Rand Naturschutzgebiet
Vor Sonnenaufgang wird Ihnen Tee oder Kaffee serviert und das Frühstück wartet schon auf Sie, so dass Sie in der Frische des Morgens loswandern können. Die Höhepunkte der heutigen Wanderung sind die atemberaubende Sicht auf die Dünen und Flächen des NamibRand Nature Reserve und das Erwachen der ältesten „lebenden“ Wüste der Welt. Die „Morgennachrichten“, geschrieben im Sand, sind faszinierend. Mit etwas Glück und dem geübten Auge ihres Guides, entdecken Sie vielleicht einige der besonderen Charaktere der Wüste, wie den Goldmull, die Radspinne, den bellenden Gecko oder die Spinnenwespe. Sie durchqueren die „Horseshoe Wilderness Area“ über Dünen. Auf einem Zebrapfad überqueren Sie dann einen Bergsattel, bevor Sie auf der anderen Seite zu einem trockenen Flussbett hinuntergehen. Im Laufe des Tages erklärt Ihnen ihr Guide einige Wunder der Namib - z.B. wie die Wüstenflora überlebt, wie Insekten und Reptilien sich der rauen Umgebung angepasst haben oder wie Säugetiere hier ohne Wasser überleben. Vögel können erstaunlich gut beobachtet werden und mit etwas Glück sehen Sie die nur in der Namib vorkommende Dünenlerche. Größere Tiere, die Sie vielleicht antreffen, sind der Löffelhund, Oryx-Antilopen, Springböcke und Strauße. Die Erkenntnis, dass wir Menschen hier nur überleben können, weil für uns Wasser bereitgestellt wurde, erhöht wahrscheinlich die Bewunderung für die Bewohner der Wüste. Mit zunehmender Hitze wird es Zeit, eine Pause einzulegen, ihr Mittagessen zu genießen und die Wasserflaschen wieder aufzufüllen. Am schattigen Mittagsplatz ist genügend Zeit, um eine Siesta zu halten, zu lesen oder über das bisher Gesehene nachzudenken. Wenn es etwas kühler wird, wandern Sie dann weiter auf und über Dünen zum zweiten Camp. Die Landschaft vor Ihnen ist ein endloses Dünenmeer, durchsetzt mit geheimnisvollen „Feenkreisen“ und einer eindrucksvollen Berglandschaft im Hintergrund. Die ständig wechselnden Schatten und Farben der Dünen bieten außergewöhnliche Möglichkeiten zum Fotografieren. Nach Erreichen des zweiten Camps sind ein Sundowner und vielleicht eine warme Dusche nach dem langen und schönen Tag ist sehr willkommen. Danach serviert Ihnen unser Team ein herzhaftes drei-Gänge Abendessen. Das Geräusch der bellenden Geckos, das Huhuu des Fleckenuhu oder die endlose Stille der Natur begleiten Sie durch die zweite Nacht draussen in den Dünen.

Gehzeit: Vormittag: 4 - 4,5 Std / Nachmittag: 2 - 2,5 Std.
Übernachtung im Freien auf Feldbetten.
(F/M/A)

§: Tag: NamibRand Naturschutzgebiet
Und noch einmal erwachen Sie in der stimmungsvollen Dämmerung kurz vor Sonnenaufgang. Tee , Kaffee und das Frühstück werden serviert, bevor Sie wieder in das Dünenfeld loswandern. Die sanft rollenden Dünen sind mit Kameldornbäumen durchsetzt, die Schatten für eine Ruhepause geben. Die heutige Wanderung ist leicht und Sie werden das Tok Tokkie Trails Haus ungefähr gegen 11.30 Uhr erreichen. Wenn die Zeit es zulaesst, besuchen Sie NaDEET (Namib Desert Environmental Education Trust). NaDEET ist eine spendenfinanzierte Stiftung mit dem Ziel, Namibiern, besonders Kindern, einen nachhaltigen Lebensstil zu vermitteln und so die Umwelt zu schützen (www.nadeet.org). Dort wird man Ihnen z. B. zeigen wie man mit der Sonne kocht.

Gehzeit: 3 - 3,5 Std.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Hinweis
Manchmal wird die Wanderung in umgekehrter Richtung gelaufen, so dass Sie die Landschaft zu einem anderen Tageszeitpunkt sehen. Dies liegt im Ermessen des Guides.

Charakter der Tour / Anforderungen
Die Wanderungen sind zwar technisch nicht schwer, aber anspruchsvoll: Fitness und eine gute Kondition sind daher unbedingt notwendig. Erhöhte Anforderungen stellen das warme Klima und die Temperaturunterschide zwischen Tages- und Nachtwerten. Sie sollten trittsicher sein, da Sie in unterschiedlich beschaffenem Gelände unterwegs sind. Sie wandern in gemütlichem Tempo und normalerweise nicht mehr als 12 Kilometer pro Tag. Bringen Sie Ihren Kreislauf vor der Reise in Schwung, damit Ihr Körper der zusätzlichen Belastung durch das heiße und trockene Klima gewachsen ist. Während der Wanderungen tragen.

Höhere Gewalt
Selbstverständlich setzen wir alles daran, die Tour genau wie im Programm beschrieben durchzuführen; eine Garantie übernehmen wir jedoch nicht. Ungünstige Wetterverhältnisse, ein Hochwasser des Fischflusses, organisatorische Schwierigkeiten, nicht vorhersehbare Ereignisse oder sonstige Faktoren können uns zu Änderungen des Tourablaufes zwingen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ausrüstung
Ihr Tagesrucksack sollte nicht mehr als 10 kg wiegen. Während der Wanderungen gibt es keine Möglichkeit Batterien und Akkus für Videogeräte und Kameras aufzuladen. Bitte sorgen Sie daher dafür, dass Sie ausreichend Reserveakkus bzw. Batterien mit sich führen. Sie brauchen nur bequeme, eingelaufene Wanderstiefel mitzubringen, die gesamte weitere Ausrüstung wird gestellt. Neugierde, Teamgeist und Humor, Offenheit und Flexibilität gehören ebenso ins Gepäck wie Sonnen- und Insektenschutzmittel.

Klima
Unter Winter wird in Namibia die kühlere Trockenzeit verstanden, die sich durch hodhe Temperaturunterschiede und ständigen Sonnenschein auszeichnet. Nachts kann es in der Wüste sehr kalt werden (Juni bis August minus 5°, tagsüber steigt das Thermometer auf 25° und mehr an). Die starkten Temperaturschwankungen stellen hohe Anforderungen an den Körper. Der namibische Sommer (Januar bis März) ist die Zeit der Niederschläge, in den übrigen Monaten regnet es nur selten. Im November und Dezember ist mit sehr heißen Temperaturen zu rechnen, dementsprechend ist auch die Kleidung einzupacken. Namibia ist das ganze Jahr über ein ideales Reiseziel. Je nach Klima benötigen Sie für die Tour Sandalen, feste Wanderschuhe, leichte Baumwollkleidung (Shorts, Safarikleidung), eine Jacke oder einen Fleece-Pullover sowie lange Hosen. Bringen Sie vor allem für Winter-Wüstennächte warme Kleidung mit.