Trekkinghöhepunkte Costa Ricas Costa Rica

Trekkinghöhepunkte Costa Ricas

Beliebte Aktiv- und Naturreise in Costa Rica Besuch des höchsten Vulkans Irazu 4-tägige Trekkingtour zum Chirripo Grande Wanderung im Corcovado Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Costa Rica

Anfragen oder buchen

Costa Rica aktiv erleben! Das kleine mittelamerikanische Land liegt eingebettet zwischen Karibik und Pazifik. Costa Rica ist in aller Welt bekannt für seinen Artenreichtum und die abwechslungsreichen Landschaften. Auf kleinstem Raum finden sich Traumstrände, über 3500 m hohe Berge, aktive Vulkane und Regenwaldgebiete. Auf unserer Aktivreise führen wir Sie auf den höchsten Berg des Landes, den Chirripo Grande und zum Corcovado Nationalpark mit seiner üppigen Flora und Fauna.

1. Tag: San Jose - Vulkan Irazu - San Gerardo de Rivas
2. Tag: San Gerardo de Rivas - Refugio Crestones
3. Tag: Refugio Crestones - Gipfel Chirripo - Refugio Crestones
4. Tag: Refugio Crestones - Cerro Ventisqueros - Refugio Crestones
5. Tag: Refugio Crestones - San Gerardo de Rivas
6. Tag: San Gerardo de Rivas - Los Patos
7. Tag: Los Patos - Sirena Ranger Station
8. Tag: Sirena Ranger Station
9. Tag: Sirena Ranger Station - Carate - Puerto Jimenez
10. Tag: Puerto Jimenez - San Jose

Leistungen enthalten

Rundreise und Trekkingprogramm laut Reiseverlauf, alle Nationalparks- und Eintrittsgebühren im Irazu, Chirripo und Corcovado Nationapark, sämtliche Transfers, Pferd für den Gepäcktransport von San Gerardo zum Refugio und zurück (max. 18kg p.P.), Inlandsflug Puerto Jimenez - San José

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Vor- und Nachübernachtungen, nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, optionale Aktivitäten und Ausflüge, Trinkgelder, Flughafengebühren, Reiseversicherung

Unterbringung

3x Lodge (DZ)
6x Berghütten (Mehrbett)

Einzelzimmer-Zuschlag: 42 EUR

Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende werden auf Wunsch zusammen mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht (vorausgesetzt weitere Anmeldungen liegen vor). Sollte dies nicht möglich sein oder ausdrücklich die Unterbringung im Einzelzimmer gewünscht werden, wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet.

Verpflegung

9x Frühstück
9x Mittagessen / Lunchpaket
9X Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter/Wanderführer

Transportarten

Minibus, Flugzeug, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Gerne buchen wir Ihnen ein schönes Strandhotel für einen Anschlussaufenthalt am Meer. Wir haben viele Hotels aller Kategorien im Programm. Fragen Sie uns nach einem Angebot!
1. Tag: San Jose - Vulkan Irazu - San Gerardo de Rivas
Unsere Tour beginnt am Vormittag in San Jose. Sie werden vom Hotel abgeholt und fahren zum Vulkan Irazu bis auf 3433m hinauf. Der aktive Vulkan ist der höchste des Landes und liegt in der Nähe der Stadt Cartago. Er ist einer der gefährlichsten und unberechenbarsten Vulkane des Landes und im Krater befindet sich ein giftgrüner Säuresee. Bei klarem Wetter kann man sowohl die Karibik als auch den Pazifik sehen. Anschließend geht die Fahrt Richtung Süden nach San Gerardo de Rivas. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Nationalpark. Nach der Anmeldung im Park erreichen Sie ihr Quartier auf 1500m Höhe. Übernachtung in der Pelicano Mountain Lodge o.ä. (-/M/A)

2. Tag: San Gerardo de Rivas - Refugio Crestones
Am Morgen kurze Fahrt zum Startpunkt der Trekkingtour. Die Wanderung führt zuerst durch die immergrünen Bergnebelwälder der Cordillera Talamanca. Typisch für die Vegetation sind Eichen, Epiphyten, Baumfarne und kleine Bambusarten. Die Gegend ist auch Heimat des schillernden Quetzals und die Chance einen dieser seltenen Vögel zu sehen ist recht hoch. An der Baumgrenze erreichen Sie die Welt des "Paramo" mit seinen Zwergsträuchern und niedrigen Bewuchs. Costa Rica ist das nördlichste Verbreitungsgebiet dieser Vegetationsform, denn eigentlich kommt sie nur in den nördlichen Andenländern vor. Der anstrengende Aufstieg zieht sich auf 14 km ca. 6-8 Stunden hin und Sie überwinden einen Höhenunterschied von 2000 Metern. Wir erreichen die Schutzhütte Los Crestones. Hier verbringen Sie die nächsten drei Übernachtungen. (F/LP/A)

3. Tag: Refugio Crestones -  Gipfel Chirripo - Refugio Crestones
Nach dem zeitigen Aufstehen beginnen Sie heute den Gipfelsturm auf den Chirripo Grande (3819m). Der Aufstieg ist im Gegensatz zum Vortag nicht mehr besonders beschwerlich, da nur noch 300 Höhenmeter (ca. 5 km) überwunden werden müssen. Vom Gipfel kann man bei klarem Wetter wieder beide Ozeane sehen. Nach ca. 5 Stunden kehren Sie wieder zur Hütte zurück. (F/LP/A)

4. Tag: Refugio Crestones - Cerro Ventisqueros - Refugio Crestones
Erneut starten wir sehr früh, um den Sonnenaufgang auf dem zweithöchsten Gipfel des Landes, dem Cerro Ventisqueros, zu erleben. Der Berg ist mit 3812m nur wenige Meter niedriger als der Chirripo Grande. Genießen Sie die Aussicht auf die umliegenden Berge, kleinen Lagunen und den Bergwald. Am Nachmittag machen Sie sich auf den Weg in das "Valle de los Leones", dem Tal der Löwen mit der typischen Paramo Vegetation und den kleinen Lagunen. Rückkehr zum Refugio. (F/LP/A)

5. Tag: Refugio Crestones - San Gerardo de Rivas
Heute führt die Wanderung wieder zurück nach San Gerardo de Rivas. Beim Abstieg verlassen Sie die kalte Hochgebirgszone und es geht immer tiefer in den Bergwald hinunter. Vielleicht erspähen Sie noch den ein oder anderen Kolibri oder andere Tiere des Waldes, bevor Sie nach ca. 4-5 Stunden das Tagesziel erreichen. Am Nachmittag bleibt noch Zeit die Gegend auf eigene Faust zu erkunden oder entspannen Sie sich einfach von den Strapazen der Trekkingtour. Übernachtung in der Pelicano Mountain Lodge o.ä. (F/M/A)

6. Tag: San Gerardo de Rivas - Los Patos
Am Vormittag verlassen Sie das Gebiet der Talamanca Berge und fahren Richtung Pazifik zu einem der wohl ursprünglichsten und artenreichsten Nationalparks in Costa Rica, dem Corcovado Nationalpark. In La Palma angekommen geht es zu Fuß weiter. Nach einer mehrstündigen Wanderung erreichen Sie die Station von Los Patos. Übernachtung im Zelt oder einer Lodge (je nach Verfügbarkeit). (F/M/A)

7. Tag: Los Patos - Sirena Ranger Station
Die landschaftliche Schönheit des Corcovado ist einmalig: undurchdringlicher immergrüner Regenwald, menschenleere Pazifikküste, Mangroven sowie ein Süßwassersumpfgebiet im Inneren, umgeben von einem aus Yollillo-Palmen bestehenden Waldstreifen charakterisieren den Nationalpark. Unter den 500 Baumarten finden sich riesige Exemplare von über 80m Höhe. Auch die Tierwelt hat einiges zu bieten: Im Park lebt die größte Population von roten Aras. Über 140 Säugetierarten, darunter Jaguar, Tapir, Ozelot, Puma und Ameisenbär sind hier beheimatet. Die Vogelwelt ist ebenfalls sehr artenreich. Nicht zu vergessen die 117 Amphibien- und Reptilienarten sowie über 6000 Insektenarten. Auf unserer etwa 20 km langen Wanderung führt der Weg durch dichten Regenwald und immer wieder müssen Flüsse und Bäche überquert werden. Wir erreichen schließlich die Sirena Ranger Station. Sie übernachten im Zelt oder in Mehrbettzimmern. (F/LP/A)

8. Tag: Sirena Ranger Station
Am heutigen Tag erkunden Sie das Gebiet um die Ranger Station und mit etwas Glück und Geduld erspähen Sie eines der zahlreichen Tiere des Parks. Ihr Guide kann Ihnen allerhand interessantes erzählen und hilft Ihnen die Tiere des Waldes zu entdecken. Übernachtung wieder in der Ranger Station im Zelt oder Mehrbettzimmer. (F/M/A)

9. Tag: Sirena Ranger Station - Carate - Puerto Jimenez
Die heutige Wanderung führt entlang des Strandes, wobei wieder zahlreiche Bäche und Flüsse überquert werden müssen. Dabei sollten Sie immer ein waches Auge auf die Umgebung haben, denn zahlreiche Krokodile tummeln sich am oder im Wasser. Ihr Reiseleiter wird Sie jedoch sicher durch die Wildnis leiten. Nach mehreren Stunden Wanderung erreichen Sie im Ort Carate wieder die Zivilisation. Von hier aus fahren Sie nach Puerto Jimenez. Übernachtung in einer Lodge. (F/LP/A)

10. Tag: Puerto Jimenez - San Jose
Im Laufe des Tages fliegen wir von Puerto Jimenez zum Flughafen Tobias Bolaños in San Jose. Transfer zum internationalen Flughafen oder zum Hotel in die Stadt. Ende der Tour. (F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Wichtige Hinweise:
Für die Trekkingtour zum Chirripo Grande benötigen Sie eine gute Kondition. Es werden an einem Tag 2000 Höhenmeter bezwungen und ab einer Höhe von etwa 3500m besteht die Gefahr der Höhenkrankheit.
Die Wanderung im Corcovado setzt ebenfalls eine gute Kondition voraus. Das Wandern auf kilometerlangen Pfaden durch dichten Urwald, am Strand entlang und das durchqueren der Bäche und Flüsse ist strapaziös bei einem feuchtheissen, tropischen Klima.


PRIVATTOUR
Wir bieten Ihnen diese Rundreise ab 2 Personen auch als Privattour zum Wunschtermin an.

Privattour (Preise pro Person):
2 Teilnehmer: 2375 EUR
3 Teilnehmer: 1995 EUR
4-5 Teilnehmer: 1805 EUR
6 Teilnehmer: 1615 EUR
Einzelzimmer-Zuschlag: 42 EUR