Straße nach Tibet Tibet · Nepal

Straße nach Tibet

  • Abenteuertour auf der klassischen Überlandroute zwischen Lhasa und Kathmandu
  • Tibets kulturelle Höhepunkte, faszinierende Landschaften & lokale Kultur erleben
  • Schnuppere Höhenluft in Tibet
  • Besichtigung der Paläste und Tempel in Lhasa
  • Fahrt über sehr hohe Bergpässe
  • Kulturelle Höhepunkte in Gyantse, Shigatse und Sakya
  • Wanderung zum Everest Basislager
  • Besuch des Klosters Rongbuk am Fuße des Everest
  • Aufenthalt bei einer Gastfamilie in Panauti
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

14 Tage Tibet · Nepal

ab  2.699 € Anfragen oder buchen

Erlebe die reine und klare Schönheit von Tibet, bekannt als "Dach der Welt". Von den heiligen Bergen Tibets zum üppigen Grün in den Tälern Nepals erkundest du auf dieser zweiwöchigen Reise das Beste, was der Himalaya zu bieten hat. Von schmalen Gassen und pulsierenden Basaren zu spektakulären Ausblicken auf die höchste Bergkette der Welt - auf dieser Abenteuertour folgen wir der klassischen Überlandroute zwischen Lhasa und Kathmandu. Entdecke mächtige Tempel und winzige Außenposten auf einer Reise, die an jeder Wegbiegung neue, unglaubliche Ausblicke serviert. Tibets majestätische Szenerie, geheimnisvolle Kultur und die wundervollen Menschen vereinigen sich zu einer lebenslangen Erinnerung. Von den Tempeln und Palästen in Lhasa und den kulturellen Highlights von Gyantse, Shigatse und Sakya bis zum beeindruckenden Kloster Rongbuk am Fuße des majestätischen Mount Everest erwartet dich eine abwechslungsreiche Erlebnisreise durch das Herz von Tibet und Nepal.

1.-2. Tag: Kathmandu
In Nepals Hauptstadt erwartet dich ein faszinierender Mix aus Geschichte und Moderne. Wir unternehmen einen Orientierungsrundgang am Königsplatz Lasku Dhwakha (Durbar Square), das historische Herz der Stadt. Im Anschluss Zeit für eigene Erkundungen.

3.-6. Tag: Lhasa
Flug nach Lhasa. Wir unternehmen einen Spaziergang rund um den Barkhor-Platz und besichtigen die Höhepunkte Potala-Palast, Norbulinka, Jokhang-Tempel und das Kloster Sera. Die folgenden Tage kannst du Lhasa erkunden, dich an die Höhe gewöhnen und mehr über die einzigartige lokale Kultur erfahren.

7. Tag: Gyangze
Durch spektakuläre Landschaft und vorbei am türkisfarbenen See Yamdrok Tso fahren wir nach Gyantse. 8. Tag: Gyangzê / Tingri Besichtigung des Klosters Pelkor Chode und des berühmten Gyantse Kumbum.

9. Tag: Tingri / Rongpu Si
Wir besichtigen das berühmte Kloster Rongbuk, das höchstgelegene Kloster der Welt. Wandere zum Everest Base Camp und genieße den majestätischen Berg aus der Nähe.

10. Tag: Rongpu Si - Shigatse
Wir reisen von Rongbuk Si nach Shigatse.

11. Tag: Lhasa
Besichtigung des Klosters Tashilunpo, traditioneller Sitz des Penchen Lama. Im Anschluss Rückkehr nach Lhasa.

12. Tag: Lhasa - Kathmandu - Panauti
Flug von Lhasa nach Kathmandu. Weiterfahrt nach Panauti ins Kathmandu-Tal, wo du bei einer nepalesischen Gastfamilie übernachtest.

13.-14. Tag: Kathmandu
Wir kehren zurück nach Kathmandu und besuchen das „Sisterhood of Survivors“-Projekt. Wir werden von einigen Teilnehmerinnen des Programms begrüßt und lernen wie man traditionelle nepalesische Momos (Klöße) macht. Anschließend genießen wir ein authentisches lokales Mittagessen.

Leistungen enthalten

- Tibet Rundreise laut Programm
- alle Transporte zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten
- Inlandsflug Kathmandu - Lhasa
- Unterbringung und Mahlzeiten wie angegeben
- Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen laut Reiseverlauf:
  • Orientierungs-Tour in Kathmandu
  • Mittagessen bei dem von Planeterra unterstützten "Sisterhood of Survivors"-Projekt
  • Orientierungs-Tour in Lhasa
  • Eintritt Potala-Palast
  • Besichtigung des Sera- oder Drepung-Klosters
  • Eintritt Jokhang-Tempel
  • Besichtigung Pelkor-Chöde-Kloster
  • Gyantse-Kumbum und Trashilhunpo-Kloster
  • Besichtigung von Rombuk
  • Eintritt und Wanderung Everest Base Camp
  • Unterstützung beim Grenzübertritt

Leistungen nicht enthalten

- Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
- nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
- optionale Ausflüge und Aktivitäten
- Trinkgelder, persönliche Ausgaben
- Visumgebühren
- Reiseversicherungen

Unterbringung

12x Hotels / Gästehäuser
1x sehr einfache Pension

Die Unterbringung erfolgt in Doppel- und ggf. Mehrbettzimmern. Eine Unterbringung im Einzelzimmer ist bei dieser Reise nicht möglich. Alleinreisende werden zusammen mit einem/einer Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Die Unterkünfte sind so gewählt, dass Sie einen authentischen Einblick in die Lebensweise und Kultur der besuchten Region ermöglichen und können daher gelegentlich etwas einfacher gestaltet sein (Gemeinschaftseinrichtungen).

Verpflegung

1x Mittagessen

Plane 385-500 USD für nicht inbegriffene Mahlzeiten ein.

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter während der gesamten Tour, lokale Guides

Transportarten

Reisebus, Öffentliche / gemietete Busse, Flugzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir buchen dir gerne Zusatzübernachtungen
1. Tag: Kathmandu
Individuelle Anreise nach Kathmandu. Dieser Tag dient der Anreise, daher sind keine festen Aktivitäten geplant. Am Abend (ca. 18 Uhr) findet das Gruppentreffen im Hotel statt. Dabei werden die Formalitäten für unsere Einreise nach Tibet erledigt. Im Anschluss können sich die Mitreisenden bei einem gemeinsamen Abendessen (nicht inkl.) kennenlernen.

2. Tag: Kathmandu
Dieser Tag steht zur eigenständigen Erkundung des faszinierenden Kathmandu zur freien Verfügung. Zunächst begeben wir uns mit dem Reiseleiter auf einen Orientierungs-Spaziergang über Kathmandus Durbar Square, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Die Stadt ist ein interessanter Mix aus antiker Architektur und moderner Entwicklung mit einem reichen künstlerischen und kulturellen Erbe, das die Stadt seit Jahrzeiten zu einem beliebten Reiseziel macht. Überfüllte Märkte und Basare sind das Zentrum des nepalesischen Lebens. Die engen Straßen sind Heimat von heiligen Männern, Mönchen, Fahrrädern, Weihrauch, Ziegen und heiligen Kühen. Es gibt hier viel zu erleben und zu entdecken: erkunden Sie das Herz der Altstadt bis zum Durbar Platz, wo sich der Palast der "lebenden Göttin" Kumari Devi befindet. Sie können die Stadt mit dem Fahrrad sowie die Ghats entlang des Bagmati Flusses erkunden, einen Spaziergang durch die antiken Straßen der Stadt unternehmen, oder ein kühles Getränk in einem der zahlreichen Dachrestaurants, begleitet von den Klängen traditioneller Musiker, genießen.

3.-6. Tag: Lhasa
An Tag 3 fliegen wir in die Hauptstadt von Tibet, nach Lhasa. Die historische Stadt liegt in einem kleinen Tal 3.700 Meter über dem Meeresspiegel. Lhasa übernahm vor 1300 Jahren eine wichtige Rolle bei der Verwaltung der Stadt. Zu dieser Zeit wurden die großen Tempel von Ramoche und Jokhang gebaut, um Buddhaabbildungen zu beherbergen. Zudem wurden religiöse Artekfakte als Aussteuern von China und Nepal nach Tibet gebracht.

Auch wenn nur wenig von dem Lhasa des 7. Jahrhunderts überlebt hat, kam es im 16. Jahrhundert zu einer weiteren Phase der Erneuerung und Entwicklung, die den Bau des Potala Palastes mit einschloss. Der Palast liegt auf einem Berg und überblickt die Stadt. Seine massive Struktur dominiert die Landschaft mit Anmut und Würde und stellt ein beeindruckendes architektonisches Meisterwerk dar.

Der Jokhang Tempel ist das spirituelle Herz von Tibet und gleichzeitig der aktivste der Tempel. Tag und Nacht werfen sich Pilger vor dem Tempel nieder, einige von ihnen überqueren die Hindernisse der tibetischen Landschaft zu Fuß, um ihren Glauben zu feiern und ihm Ausdruck zu verleihen. In der Nähe befinden sich die riesigen klösterlichen Universitäten von Drepung und Sera, die noch heute aktive Institutionen sind.

Abendliche Diskussionen mit den Mönchen gehören schon zu den Pflicht-Erfahrungen.

Der Barkhor, der heiligste religiöse Kreis, umgibt den Jokhang und beherbergt einen Basar, auf welchem die Menschen Buddha-Abbildungen, Yak-Schädel mit rubinroten Augen, Holzschnitzereien, Teppiche, Gebetsräder und Ziegenköpfe erwerben können. Nicht weit entfernt befinden sich die Drepung und Sera Klöster, die einst über 15000 Mönche beherbergten. Der Sommerpalast des Dalai Lama, Norbulingka, ergänzt durch einen privaten Zoo und ein traditionelles tibetisches Krankenhaus sowie einer Blindenschule, ist ebenfalls einen Besuch wert.
In gemächlichen Tempo erkunden wir in drei Tagen diese Stadt auf dem "Dach der Welt", um uns an die Höhe zu gewöhnen.

7. Tag: Lhasa - Gyantse
Heute reisen wir weiter nach Gyantse, einer kleinen Stadt südwestlich von Lhasa, die noch immer die Atmosphäre des alten Tibet versprüht. Die Fahrt ist lang (ca. 8 Stunden), die Landschaften entschädigen jedoch allemal für die Mühe. Alleine drei Pässe höher als 5000 Meter werden passiert und wir kommen am herrlich türkisfarbenen See Yamdrok Tso vorbei. Gyantse war einst ein wichtiges Handelszentrum für Wolle zwischen Indien, Sikkim, Bhutan, Tibet und China. Die imposante Bergfestung, Gyantse Dzong, dominiert das Bild der Stadt.

8. Tag: Gyantse - Tingri
Wir besuchen das Pelkor Chöde Kloster und das Gyantse Kumbum. Genießt die Besuche an diesen zwei bedeutenden Orten des tibetischen Buddhismus.

In der Stadt befindet sich das Pelkor Chöde Kloster, welches 1418 gegründet wurde und einen Raum voller monumentaler, goldener Buddhas und anderen Bodhisattvas beherbergt, die die Wände der Kapelle säumen. Das einzigartige Gyantse Kumbum (bedeutet soviel wie 100 000 Bilder) wurde als dreidimensionales Mandala entworfen und stellt ein Modell des buddhistischen Universums dar. Seine 5 Abschnitte repräsentieren die 5 Stufen der Erleuchtung. Das sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

9. Tag: Tingri - Rongpu Si
Unsere Reise führt uns auf einer atemberaubenden Fahrt nach Rombuk, dem höchstgelegenen Kloster der Welt. Das altehrwürdige Kloster befindet sich am Fuße des Mount Everest auf knapp 5.000 Metern Höhe und ist nur etwa 7 km vom Everest Basislager entfernt. Die Aussicht ist einfach unbeschreiblich.

Die Unterkünfte des Klosters bieten eine einfache Ausstattung an, doch allein der Ausblick macht dies sofort wett. Betrachte am Abend wie das Mondlicht die Berge erhellt - ein einzigartiges Schauspiel. Das Kloster wurde 1902 von Nyingma Lama erbaut und beherbegte ursprünglich mehr als 500 Mönche. Heutzutage leben hier nur noch etwa 50 Mönche und Nonnen. Die Nonnen besitzen eine gute Portion an Humor und freuen sich über jeden, der an den Abendgebeten teilnimmt.

Wer über genügend Kondition und verfügt und abenteuerlustig ist, kann zum Everest Base Camp wandern, um einen ganz nahen Anblick des Gipfels des Berges aller Berge - dem Mount Everest - zu bekommen. Wer nicht wandern möchte, kann den Bus nehmen, um dem höchsten Berg der Welt noch ein Stückchen näher zu kommen.

10. Tag: Rongpu Si - Shigatse

Die Reise führt uns von Rongpu Si nach Shigatse. Lasst die Landschaft auf euch wirken und die Gedanken schweifen.

11. Tag: Shigatse - Lhasa
Bevor es wieder nach Lhasa geht, besuchen wir das Tashilunpo Kloster. Dieser massive Komplex wird täglich von hunderten Gläubiger besucht, die mit Yak-Butter als Brennmaterial für die Lampen ausgestattet sind, sich vor den Stupas niederlegen oder sich zur Kapelle begeben, die die 26 Meter hohe goldbeschichtete Buddhastatue beherbergt. Wer möchte, kann die Pilger bei ihrer abendlichen "Kora" um das Gelände des Klosters begleiten oder dem Basar in Shigatse einen Besuch abstatten. An den Ständen gibt es alles von Yak-Butter über Yak-Wolle bis hin zu Gebetsmühlen und Rosenkränzen und wir können das geschäftige Treiben der Händler beobachten.

12. Tag: Lhasa - Kathmandu - Panauti
Wir fliegen von Lhasa nach Kathmandu. Dort angekommen machen wir aus auf den Weg nach Panauti im Kathmandu-Tal, wo wir die Nacht bei einer nepalesischen Gastfamilie verbringen.

Der beschauliche newarische Ort Panauti liegt malerisch am Zusammenlauf dreier Flüsse, an deren Ufer sich zahlreiche kleine Tempel und Schreine aus dem 15. Jahrhundert befinden, die mit hübschen Holzschnitzereien aufwendig verziert sind. Die mittelalterliche Innenstadt versprüht eine außergewöhnliche Atmosphäre mit den traditionellen Newari-Häuser, Tempeln und Monumenten. Mitten in der Altstadt befindet sich der schöne Indreshwar Mahadev Tempel, der tagtäglich von zahlreichen Gläubigen aufgesucht wird.

Viele Familien in Panauti haben sich zusammengetan und organisieren nun Übernachtungen im Dorf, damit die Besucher einen authentischen Einblick in das einheimische Leben bekommen. Die Häuser in Panauti sind im Allgemeinen relativ klein und mehrgeschossig mit einem zentralen Treppenhaus. Teilnehmende Haushalte haben ein Extrazimmer für Gäste mit komfortablen Betten sowie Bade- und Duschmöglichkeiten im zweiten oder dritten Stock ihres Hauses eingerichtet. Obwohl die Ausstattung einfach ist, sind die Zimmer sauber und typisch für die dortigen Verhältnisse. Je nachdem wo die Unterkunft liegt, kann man das Auge über die angrenzenden Felder schweifen lassen oder das rege Treiben auf der Straße beobachten. Neben dem Kennenlernen einer einheimischen Familie und der Erkundung des Dorfes, werden wir auch bei der Zubereitung eines traditionellen Abendessens helfen und dieses zusammen mit der Gastfamilie in heimischer Atmosphäre zu uns nehmen.

13. Tag: Panauti - Kathmandu
Wir verabschieden uns am Vormittag von unserer Gastfamilie und reisen zurück nach Kathmandu. Wir statten dem "Sisterhood of Survivors"-Projekt einen Besuch ab und werden von einigen Teilnehmerinnen dieses Programms begrüßt. Wir werden traditionelle nepalesische Momos (Klöße) zubereiten und ein authentisches lokales Mittagessen genießen. Am Abend können wir uns zu einem letzten gemeinsamen Abendessen mit der Gruppe treffen, bei dem wir unsere Erlebnisse Revue passieren lassen.

14. Tag: Kathmandu
Du kannst jederzeit aus Kathmandu abreisen. Auf Wiedersehen!
Jetzt anfragen oder buchen
  • April 2018

    • 01.04.2018 - 14.04.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 08.04.2018 - 21.04.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 15.04.2018 - 28.04.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 22.04.2018 - 05.05.2018 Auf Anfrage 2.779 € anfragen buchen
    • 29.04.2018 - 12.05.2018 Auf Anfrage 2.779 € anfragen buchen
  • Mai 2018

    • 06.05.2018 - 19.05.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 13.05.2018 - 26.05.2018 Auf Anfrage 2.779 € anfragen buchen
    • 20.05.2018 - 02.06.2018 Auf Anfrage 2.779 € anfragen buchen
    • 27.05.2018 - 09.06.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
  • Juni 2018

  • Juli 2018

    • 01.07.2018 - 14.07.2018 Ausgebucht 2.699 € anfragen buchen
    • 08.07.2018 - 21.07.2018 Auf Anfrage 2.699 € anfragen buchen
    • 15.07.2018 - 28.07.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
    • 22.07.2018 - 04.08.2018 Auf Anfrage 2.699 € anfragen buchen
    • 29.07.2018 - 11.08.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
  • August 2018

    • 05.08.2018 - 18.08.2018 Auf Anfrage 2.699 € anfragen buchen
    • 12.08.2018 - 25.08.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
    • 19.08.2018 - 01.09.2018 Auf Anfrage 2.699 € anfragen buchen
    • 26.08.2018 - 08.09.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
  • September 2018

    • 02.09.2018 - 15.09.2018 Auf Anfrage 2.859 € anfragen buchen
    • 09.09.2018 - 22.09.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 16.09.2018 - 29.09.2018 Auf Anfrage 2.859 € anfragen buchen
    • 23.09.2018 - 06.10.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 30.09.2018 - 13.10.2018 Auf Anfrage 2.859 € anfragen buchen
  • Oktober 2018

    • 07.10.2018 - 20.10.2018 Auf Anfrage 2.859 € anfragen buchen
    • 14.10.2018 - 27.10.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 21.10.2018 - 03.11.2018 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 28.10.2018 - 10.11.2018 Auf Anfrage 2.859 € anfragen buchen
  • April 2019

    • 07.04.2019 - 20.04.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 21.04.2019 - 04.05.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
  • Mai 2019

    • 05.05.2019 - 18.05.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 19.05.2019 - 01.06.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
  • Juni 2019

    • 09.06.2019 - 22.06.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
    • 23.06.2019 - 06.07.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.779 € anfragen buchen
  • Juli 2019

    • 07.07.2019 - 20.07.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
    • 21.07.2019 - 03.08.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
  • August 2019

    • 04.08.2019 - 17.08.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
    • 18.08.2019 - 31.08.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.699 € anfragen buchen
  • September 2019

    • 01.09.2019 - 14.09.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 08.09.2019 - 21.09.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 22.09.2019 - 05.10.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
  • Oktober 2019

    • 06.10.2019 - 19.10.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 13.10.2019 - 26.10.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
    • 20.10.2019 - 02.11.2019 Freie Plätze Start garantiert 2.859 € anfragen buchen
Visum / Permit für Tibet
Ein Gruppen-Visum für China/Tibet wird in Kathmandu vom Reiseleiter zusammen für die ganze Gruppe eingeholt. Bitte beantrage vor Abreise kein Visum für China, da dieses in Kathmandu vom Konsulat storniert würde. Die Kosten für das Gruppenvisum sind vor Ort zahlbar und betragen derzeit 114 USD pro Person. Um das Gruppenvisum vorbereiten zu können, benötigen wir eine Farbkopie deines Reisepasses frühzeitig vor Abreise.

Reisestil
Unserer Classic-Trips bieten unverfälschte Reiseerlebnisse in kleinen Gruppen für entdeckungsfreudige Reisende, die die Welt so erfahren möchten, wie sie wirklich ist. Jeder Trip bietet dir die perfekte Mischung und verbindet die Highlights des Landes, die man gesehen haben muss, mit spontanen Situationen, gewährt dir die den meisten Reisenden verborgen bleiben.

Lokale Transportmittel
Wie du auf deiner Reise von A nach B kommst, hängt größtenteils von der Wahl der Reiseart und des Reisestils ab. In den meisten Fällen benutzen wir lokale Transportmittel - Busse, Taxis, Nahverkehrszüge und dergleichen - die preiswerteste und abwechslungsreichste Art des Reisens.

Unterkünfte mit Charme
Die Unterkünfte haben wir so ausgewählt, dass sie der lokalen Kultur am ehesten entsprechen. Je nach der Art deiner Reise und dem Reisestil haben wir unterschiedliche Unterkünfte für dich ausgewählt: Mal schläfst du im Hotel in Downtown, mal bei einer Gastfamilie, und mal zeltest du unter dem Sternenhimmel.

Regionale Küche
Einige Mahlzeiten sind im Reisepreis enthalten, aber oft kannst du die lokalen Spezialitäten ganz nach deinem eigenen Geschmack und Budget selbst entdecken (und dein Reiseleiter hat dabei viele Geheimtipps auf Lager). Mahlzeiten können alles umfassen – von einem selbst zubereiteten Festmahl, Abendessen in einem renommierten Restaurant oder allem, was auf dem Markt gut aussieht.

Internationale Gruppen
Unsere Gruppen sind im Durchschnitt mit 12 Personen unterwegs und sind eine bunte Mischung aus Einzelreisenden, Freunden und Paaren jeden Alters aus der ganzen Welt. Du wirst in deiner Gruppe die unterschiedlichsten Persönlichkeiten kennenlernen und auf deiner Reise jede Menge neue interessante Leute treffen. Mit Menschen aus verschiedenen Ländern werden alle unserer Erlebnisreisen auf Englisch durchgeführt.

Erfahrene Reiseleiter
Auf jeder Reise wirst du von einem erfahrenen englischsprechenden Reiseleiter begleitet, der deine Reise mit Einblicken in die Kultur des Gastlandes bereichert und dir oftmals ganz spontan fantastische Erlebnisse ermöglicht, die deine Reise zu einem einzigartigen persönlichen Abenteuer machen. Das wichtigste Anliegen des Reiseleiters: deine Reise zur besten Erfahrung deines Lebens zu machen.

Freiheit & Unabhängigkeit
Mit einem großen, unpersönlichen Reisebus erlebst du garantiert keine wirklichen Abenteuer. Lust auf einen Marktbesuch? Oder lieber die Seele baumeln lassen in einem gemütlichen Café am Straßenrand? Aber gerne! Bei unseren Reisen zeigen wir dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und lassen dir freie Zeit, um dein ganz eigenes Abenteuer zu erleben.