Alpamayo Besteigung - 5947 m Peru

Alpamayo Besteigung - 5947 m

  • Trekking zum schönsten Berg der Welt
  • Blick auf die Eisriesen der Cordillera Blanca
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

9 Tage Peru

ab  2.890 € Anfragen oder buchen

Der Alpamayo mit seiner perfekten Pyramidenform ist für viele Bergfreunde einer der schönsten Berge der Welt. Das Traumziel vieler Bergsteiger befindet sich in der Cordillera Blanca in Peru und wird umgeben von weiteren spektakulären Eisriesen des höchsten tropischen Gebirges der Welt. Nach mehreren erfolglosen Versuchen gelang die Erstbesteigung erst 1957 durch eine deutsche Seilschaft. Der Alpamayo ist bei weitem nicht der höchste Berg der Cordillera Blanca, aber auch heute noch übt der Berg eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Bergsteiger aus aller Welt aus.

1. Tag: Huaraz
2. Tag: Huaraz - Cashapampa - Llamacoral
3. Tag: Llamacoral - Base Camp
4. Tag: Base Camp - Morrain Camp
5. Tag: Morrain Camp - Hochlager
6. Tag: Gipfeltag Alpamayo
7. Tag: Hochlager - Llamacoral
8. Tag: Llamacoral - Cashapampa - Huaraz
9. Tag: Huaraz

Leistungen enthalten

Trekkingtour gemäß Programm, Unterbringung und Mahlzeiten wie beschrieben, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Eintritts- und Nationalparkgebühren, Lastentiere für Gepäcktransport

Leistungen nicht enthalten

Internationale und nationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Schlafsack, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour

Unterbringung

6 Nächte Camping (2-er Zelt)
2 Nächte Hotel (DZ)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer/-zelt.

Verpflegung

8x Frühstück
7x Mittagessen (Lunch-Paket)
6x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung, Bergführer und Begleitmannschaft

Transportarten

Zu Fuß, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Gern organisieren wir weitere Übernachtungen für Sie. Bitte kontaktieren Sie uns.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Verschiedene Einsteiger-Touren eigenen sich bestens zur Akklimatisierung, wie z.B:

- Tagestour zur Laguna Churup
- Tagestour zur Laguna 69
- Tagestour nach Chavin de Huantar
- 2-Tages Trekkingtour Quebrada Rajucolta - Shallap
- 2-Tages Trekkingtour Laguna 69

Andere Trekkingtouren in der Cordillera Blanca und Cordillera Huayuash auf Anfrage. Bitte kontaktieren Sie uns.

Verschiedene Mountainbike Touren ab 40 EUR
1. Tag: Huaraz
Individuelle Anreise nach Huaraz.
(-/-/-)

Hinweis: Wir empfehlen dringend sich vor der Besteigung an die Höhe zu gewöhnen und Wanderungen zur Akklimatisierung in der Umgebung zu unternehmen.


2. Tag: Huaraz - Cashapampa - Llamacoral
Morgens werden Sie vom Hotel abgeholt und mit einem Privatfahrzeug nach Cashapampa auf knapp 3000m gebracht. Dort erwarten Sie schon die Begleitmannschaft. Ihre erste Wanderetappe führt Sie in 4-5 Stunden durch die eindrucksvolle Landschaft der Cordillera Blanca bis zum ersten Lager Llamacoral (3700m).
(F/M/A)
 
3. Tag: Llamacoral - Base Camp
Am Morgen packen Sie Ihre Sachen und wandern immer weiter hinauf bis Sie nach 4-5 Stunden das Base Camp im Arhuaycocha Tal auf bereits 4.200m erreicht haben. Wieder werden die Zelte aufstellt und Ihre Begleitmannschaft bereitet das Abendessen vor.
(F/M/A)

4. Tag: Base Camp - Morrain Camp
Schrittweise nähern sich sich dem Ziel und die heutige Tagesetappe führt zum Morrain Camp (4.550m). Ihre Begleitmannschaft hilft Ihnen Proviant und Ausrüstung nach oben zu schaffen. Die langsame Akklimatisierung hilft Ihnen in der Nacht Schlaf zu finden, um neue Kräfte zu sammeln.
(F/M/A)

5. Tag: Morrain Camp - Hochlager
Aufstieg ins Hochlager, das bereits im ewigen Eis auf über 5.000m Höhe liegt. Das Camp liegt auf dem Sattel zwischen Alpamayo und Quitarajo und es kann sein, dass hier schon Fixseile verwendet werden müssen. Am Camp angekommen besprechen Sie mit dem Bergführer den bevorstehenden Gipfelaufstieg und packen den Rucksack für den großen Tag.
(F/M/A)

6. Tag: Gipfeltag Alpamayo
Bereits kurz nach Mitternacht heißt es Aufstehen und Frühstücken. Gegen 2 Uhr brechen Sie in die Nacht auf, um den Gipfel zu erklimmen. Der Aufstieg erfolgt über die Ferrari-Route und führt über anspruchsvolle Gletscher und eine Firnrinne, welche im letzten Abschnitt eine Neigung von 50–60 Grad erreicht. Nach 5-6 Std. haben Sie es geschafft und stehen auf dem Gipfel des 5.947m hohen Eisriesen. Die Aussicht auf die umliegenden Berge wie z.B. Huascaran und Quitarajo entschädigt für alle Mühen. Abstieg ins Hochlager.
(F/M/A)

7. Tag: Hochlager - Llamacoral
Heute wandern Sie wieder hinunter zum Camp Llamacoral, was Ihnen nach den Anstrengungen der letzten Tage nicht schwer fallen sollte.
(F/M/A)

8. Tag: Llamacoral - Cashapampa - Huaraz
Die letzte Etappe führt wieder nach Cashapampa, wo Ihr Fahrzeug Sie bereits erwartet. In Huaraz angekommen beziehen Sie Ihre Unterkunft und können die Besteigung ein wenig feiern.
(F/M/-)

9. Tag: Huaraz
Nach dem Frühstück endet die Tour. Individuelle Rückreise oder Anschlussprogramm.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • September 2017

    • 20.09.2017 - 28.09.2017 Freie Plätze 2.890 € anfragen buchen
    • 21.09.2017 - 29.09.2017 Freie Plätze 2.890 € anfragen buchen
    • 22.09.2017 - 30.09.2017 Freie Plätze 2.890 € anfragen buchen
Privattour
Diese Trekkingtour organisieren wir nur als Privattour. Der angegebene Preis ist gültig pro Person bei einer Gruppengröße von 2 Teilnehmern. Bei größeren Gruppen reduziert sich der Tourpreis entsprechend. Details gern auf Anfrage.

Hinweis
Bergausrüstung wie Schalenstiefel, Steigeisen, Klettergurt usw. können vor Ort ausgeliehen werden und sind nicht im Preis inklusive.

Anforderungen an die Teilnehmer
Diese Bergbesteigung ist sehr anspruchsvoll und anstrengend. Alle Teilnehmer müssen über ein sehr gutes alpinistisches Können und Erfahrung im Eiskletterern verfügen. Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sowie eine hervorragende Kondition und mentale Stärke sind wichtige persönliche Vorraussetzungen für die Teilnahme an der Alpamayo Besteigung. Es werden selbstständige
Seilschaften gebildet. Je nach den aktuellen Verhältnissen vor Ort können Programmänderungen notwendig sein.