Westkanada - Urlaub machen wie die Kanadier Kanada

Westkanada - Urlaub machen wie die Kanadier

  • Außergewöhnliche Erlebnisreise durch die Rocky Mountains Nationalparks
  • Fähre durch die Inside Passage
  • Besuch von Vancouver Island mit Tofino
  • KANADISCHE" EIGENARTEN:
  • ein paar Dutzend Golfbälle die Driving Range herunterjagen
  • einen Büffel am Barbeque braten
  • sich mit Boo, dem Grizzly, anfreunden
  • Kaffee und Donuts bei Tim Hortons
  • Bingo, Bowling oder Baseball
  • ein Kanu paddeln
  • eine 2 Liter Kanne Bier mit Freunden teilen
  • einen Lachs fangen
  • Billardspielen mit einheimischen Holzfällern
  • mit den Huskies heulen
  • Muschelgrillen am Strand
  • ... und einen Reiseleiter der dieses und noch viel mehr organisieren kann!
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

16 Tage Kanada

ab  2.800 € Anfragen oder buchen

Von überall aus der Welt kommen Reisende nach Kanada um Urlaub zu machen. Aber was machen eigentlich Kanadier in ihren Ferien? Bei dieser Rundreise erleben Sie das typische Kanada und schauen gelegentlich auch hinter den Kulissen, beim Spielen und Entspannen mit den Einheimischen. Dabei besuchen Sie beliebte und berühmte Plätze in British Columbia und Alberta: Fjords der Pazifikküste, Ranches und Holzfällerstädte, majestätische Gipfel und türkisfarbene Seen der Rocky Mountains. Sie lernen viel über die Geschichte der Eingeborenen. Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit sowie ein Eindruck vom modernen Leben in verschiedenen Regionen dieses unendlich weiten und farbenfrohen Landes Kanada.

1. Tag: Vancouver
2. Tag: Shuswap Lakes
3.-4. Tag: Lake Louise / Banff Nationalpark
5.-6. Tag: Jasper Nationalpark
7. Tag: Prince George
8. Tag: Smithers
9. Tag: Prince Rupert
10. Tag: Fähre durch die Inside Passage / Port Hardy
11. Tag: Port Hardy
12.-13. Tag: Tofino / Ucluelet
14. Tag: Victoria
15.-16. Tag: Vancouver

Leistungen enthalten

  • Kanada Rundreise gemäß Programm
  • Transport im Kleinbus
  • Eintrittsgebühren zu den genannten Nationalparks
  • Fährüberfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgebühr zum Ksan Indian Village
  • Ausrüstung und Utensilien für Barbecues and Picknicks

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Visum (Kanada eTA-Einreisegenehmigung)
  • Reiseversicherungen

Unterbringung

15x gute Mittelklasse-Hotels

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 1.220 EUR

Für gemeinsam Reisende ist auch die Unterbringung im Drei- oder Vierbett-Zimmer möglich.

Preis pro Person bei Unterbringung im 3-Bett-Zimmer: 3.235 EUR
Preis pro Person bei Unterbringung im 4-Bett-Zimmer: 3.025 EUR

Verpflegung

keine Mahlzeiten enthalten

Bitte planen Sie ungefähre Extrakosten von CAD 800 für die Mahlzeiten ein.

Tourbegleitung

Deutschsprachiger Reiseleiter / Fahrer

Transportarten

Fähre, Minibus

Zusätzliche Übernachtungen

Vancouver - Sandman Hotel Vancouver Airport:
Zimmerpreis (Einzel- oder Doppelbelegung): 198 EUR p.N.

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur vorbehaltlich Verfügbarkeit gültig sind.

Flughafentransfer

Flughafentransfers am Ankunfts- und Abreisetag inklusive

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Driving Range und Eimer mit Golfbällen CAD 15
2 Stunden Ausritt CAD 85
1 Stunde Kanumiete CAD 45
Snowcoach bei Columbia Icefields CAD 65
90 Min. Schifffahrt auf Maligne Lake in Jasper CAD 80
3½ Std. Walbeobachtung bei Telegraph Cove CAD 115
British Columbia Angellizenz CAD 20
5 Stunden Angelführer CAD 140 (mindestens 4 Personen)
2-3 Stunden Bärenbeobachtung bei Tofino CAD 110
Wasserflugzeug von Victoria nach Vancouver CAD 220

Bitte beachten Sie, dass die angegebenen Preise nur zur Orientierung dienen und sich jederzeit ändern können.
1. Tag: Vancouver
Individuelle Anreise. Transfer vom Flughafen Vancouver zum Hotel. Gruppentreffen und Vorbesprechung mit dem Reiseleiter.

Unterbringung: Sandman Hotel Vancouver Airport

2. Tag: Shuswap Lakes
Es geht los ostwärts durch das fruchtbare Tal des Fraser River in die Berge und das trockene Plateau im Inneren von British Columbia mit riesigen Seen und herrlichen Badestränden. Kaffeepause bei Tim Hortons, dem beliebtem kanadischen Doughnut Shop wo Sie auch das Leibgericht jedes waschechten Kanadiers finden, the Timbit. Vorsicht: man kann von Timbits abhängig werden. Ihr Hotel am See gehört dem Stamm der Shuswap Indianern. Es bietet unter Anderem ein feines Restaurant mit einheimischen Speisen und einen Golfplatz erster Klasse. Wie wäre es mit etwas Gaudi auf der driving range wenn Sie einen Eimer Golfbälle die Wiese herunter jagen. Alle sind Anfänger, keiner kann verlieren.

Unterbringung: Quaaout Lodge, Chase

3. Tag: Lake Louise / Banff Nationalpark
Bei den Obstständen am Straßenrand gibt es günstig frische Kirschen, Pfirsiche oder Birnen. Das Infocenter am Rogers Pass im Glacier Nationalpark veranschaulicht den dauernden Kampf zwischen den Highway- und Eisenbahnbauern und der Natur mit Lawinen, rasenden Flüssen und Bergrutschen. Nächster Stop ist Kicking Horse Mountain Resort. Halten Sie die Kamera bereit wenn Sie in der Expressgondel 1220 m in die Höhe getragen werden und dann im Eagle Eye Gipfelrestaurant das Panorama der schneebedeckten Kronen der Selkirk, Columbia und Rocky Mountains bestaunen. Hier wohnt auch Boo, der Grizzly, in einem 9 ha Gehege, Schutz und zu Hause für verwaiste Bärenkinder. Im Yoho Nationalpark sind Sie in den Rocky Mountains mit Emerald Lake und der Natürlichen Brücke. Das Bergdorf Lake Louise ist Basislager für die nächsten beiden Tage. Hier sind Sie im Herzen der Rockies mit Postkartenlandschaft und besten Wandermöglichkeiten.

Unterbringung: Lake Louise Inn

4. Tag: Lake Louise / Banff Nationalpark
Vorgeschlagen ist eine leichte Wanderung hinauf zum Lake Agnes Tea House. Auch Kanumiete, Reiten und Wildwasserfahrten sind im Angebot. Oder genießen Sie einfach den Blick auf den smaragdgrünen See umringt von schneegekrönten Bergriesen mit Victoriagletscher im Hintergrund. Später am Nachmittag ein Abstecher nach Banff, der geschäftigen Ferienstadt und Zentrum von Kanadas erstem Nationalpark mit netten Läden, Boutiquen und Restaurants. Nach einem ausgefüllten Tag lockt der Outdoor Pool, gespeist von den warmen Sulphur Mountain Hot Springs.

Unterbringung: Lake Louise Inn

5. Tag: Jasper Nationalpark
Heute erleben Sie den weltberühmten Icefields Parkway, eine der schönsten Alpinstraßen mit ungezählten Photogelegenheiten und immer wieder Punkten zum Stehenbleiben und Staunen. Bei den Columbia Eisfeldern können Sie an einer Gletscherfahrt teilnehmen oder an einer kurzen aber lohnenden Bergwanderung mit Ihrem Reiseleiter. Dann geht es weiter nach Jasper zu Ihrem Blockhaus am Fluss. Zum Abendessen arrangiert der Reiseleiter gerne das erste Barbecue, die nötigen Utensilien gehören zur Gruppenausrüstung. Wie wär's mit Bisonburger mit allen Zutaten?

Unterbringung: Hotel der Mountain Park Lodges

6. Tag: Jasper Nationalpark
Überlassen Sie sich heute dem Zauber dieses Bergparadieses. Eines der Wunder von Jasper ist Maligne Canyon. Ein kurzer Pfad und Sie blicken in die 50 m tiefe Schlucht mit dem tobenden Fluss unter Ihren Füßen. Bei einem 35 km Abstecher zum Maligne Lake haben Sie beste Chancen einen Bär, Elch und anderes Wild zu Gesicht zu bekommen. Hier ist Startpunkt von mehreren ausgezeichneten Wanderwegen, auch durchschnittliche Wanderer schaffen von hier das Gipfelerlebnis. Optionen sind ein 90 Minuten Bootsausflug zu Spirit Island am fernen Ende des Sees, Kanumiete, oder versuchen Sie Ihr Anglerglück an den fetten Forellen. Entdecken Sie die Umgebung bei einem geführten Ausritt im western Sattel oder per Mountainbike auf eigene Faust.

Unterbringung: Hotel der Mountain Park Lodges

7. Tag: Prince George
Sie fahren westwärts bis zum Fuße des Mount Robson, der mit 3954 m höchste Berg in den kanadischen Rocky Mountains. Während eines Spaziergangs entlang dem brüllenden Robson Fluss merken Sie, wie es dieser Koloss von einem Berg schafft, sein eigenes Micro Klima zu erzeugen. In Prince George, der stark von der holzverarbeitenden Industrie geprägten Stadt, können wir die lokale Unterhaltung testen, eventuell ein Baseballspiel besuchen, auf der Bowlingbahn das Bestes geben oder unser Glück in beim Bingo versuchen.

Unterbringung: Ramada Hotel Prince George

8. Tag: Smithers
Die Fahrt Richtung Nordwesten nach Smithers hinterlässt einen guten Eindruck von der gewaltigen Größe des Landes - Bäume und kleine Seen soweit das Auge reicht.  Nur ein paar Kilometer von Smithers ist Babine Mountains Park mit einer Auswahl von guten Wandermöglichkeiten. Dann vielleicht  wieder ein Barbecue fürs Abendessen, oder ein traditionelles Holzfällermenü mit saftigen Steak und Maiskolben.

Unterbringung: Storks Nest Inn
 
9. Tag: Prince Rupert
Bei der Brücke über den Canyon des Buckley River kann man im Juli und August  Indianern bei Lachsfischen zuschauen. Der Höhepunkt von heute ist ein Besuch und Führung durch 'Ksan Indian Village bei Hazelton. Die rekonstruierte Eingeborenensiedlung besteht aus fünf traditionellen Langhäusern und mehreren Totempfählen. Nach einem beeindruckenden Erlebnis geht die Fahrt weiter bis Prince Rupert, der Hafenstadt am Pazifik. In der bevorzugten Taverne des Guides wird Bier im Krug serviert. Einem geselligen Abend steht nichts im Wege.

Unterbringung: Highliner Inn

10. Tag: Fähre durch die Inside Passage / Port Hardy
Schon früh ist der Start zur weltberühmten Inside Passage, der Kreuzfahrt von Prince Rupert nach Port Hardy. Bei der 15-stündigen Fahrt hat man gute Chancen Tiere zu beobachten: Seeadler, Delphine, Seeotter und manchmal auch Wale. Sie kommen am späten Abend in Hafen von Port Hardy an und für die nächsten zwei Nächte sind Sie in einem Hotel am Wasser.

Unterbringung: Glen Lyon Inn
 
11. Tag: Port Hardy
Heute Vormittag haben Sie die Möglichkeit zu einer 4-stündigen Walbeobachtungstour ab Telegraph Cove oder einem Fishing Trip mit einem einheimischen Führer. Vorgeschlagen ist auch ein Abstecher zum Cape Scott an der nördlichen Spitze der Insel und einem Spaziergang in einem wirklich erstaunlichen Wildnisgebiet.

Unterbringung: Glen Lyon Inn

12. Tag: Tofino / Ucluelet
Campbell River nennt sich die Lachsmetropole von Kanada, wer hier eine Angeltour bucht, dem ist Erfolg ziemlich garantiert. Sie fahren jetzt quer über die Insel an die raue und ungeschützte westliche Küste von Vancouver Island. Ihr zu Hause für die nächsten zwei Nächte sind 2-Zimmer Cabins mit kompletter Küche direkt am Meer. Riesenwellen brechen am Pazifikstrand bei Hochwasser, bei Ebbe sammeln sich Seesterne in allen Farben in den Tümpeln.

Unterbringung: Jamie´s Rainforest Inn

13. Tag: Tofino / Ucluelet
Es ist ein verzauberter Fleck zum Entspannen und die Trails des Pacific Rim National Park in einem Märchenwald von Farnkräutern, Moosen und tausendjährigen Bäumen zu entdecken. Es gibt noch mehr: viele Künstler haben die reizenden Dörfer von Ucluelet und Tofino mit ihren kleinen Shops und einzigartigen speziellen Souvenirs ihr zu Hause gemacht. Eine 7-stündige Bootsexkursion (fakultativ) und eine kurze Wanderung bringt Sie zu natürlichen heißen Quellen. Grau- und Buckelwale, die den Sommer in diesem Gewässer verbringen, können in einer Tour beobachtet werden. Ebenfalls empfiehlt sich eine Tour, wo Sie Bären sehen können, die Krabben und Venusmuscheln an der Küste bei Ebbe suchen. Surfstunden, Meerkajakfahren sind andere lustige Aktivitäten, die alle arrangiert werden können. Überreden Sie Ihren Führer dazu, ein Muschelgrillfest zu organisieren, die Austern bekommen Sie nirgendwo noch frischer.

Unterbringung: Jamie´s Rainforest Inn

14. Tag: Victoria
Ein halbstündiger Spaziergang entlang des "Wild Pacific Trail" ist Ihr Abschied von diesem Küstenparadies. Nach Victoria auf der abwechslungsreichen Küstenstraße durch Parksville mit seinen Stränden, dann Chemanius mit farbigen Wandgemälden in der Innenstadt und Duncan, der Stadt von Totems. Ihr Hotel ist im Zentrum dieser freundlichen, stresslosen Hauptstadt von British Columbia. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung, um die Sehenswürdigkeiten um den malerischen Binnenhafen herum zu erkunden.

Unterbringung: Embassy Inn

15. Tag: Vancouver
Eine spannende (fakultative) Alternative zur Fähre wäre es per Wasserflugzeug vom Victoria Innenhafen, also fast vom Hotel aus, nach Downtown Vancouver zu fliegen, wo der Guide schon warten wird um Sie ins Hotel zu bringen. Auf dem Land- und Wasserweg geht es über den landschaftlich reizvollen Marine Drive zum Fährhafen und 90 minütiger Überfahrt wieder aufs Festland. Eine Orientierungstour durch Vancouver mit
Canada Place, Gastown, Chinatown, Stanley Park, dann freie Zeit für letzte Einkäufe und die Restaurants entlang der geschäftigen Robson Street.

Unterbringung: Four Points Sheraton Vancouver Airport

16. Tag: Vancouver
Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen Vancouver (je nach Abflugszeit). Gerne können Sie Ihren Aufenthalt in Vancouver verlängern. Ihr Reiseleiter hat Ideen und Vorschläge, falls Sie noch ein paar Tage länger in Vancouver verbringen möchten.
Jetzt anfragen oder buchen
  • Juli 2018

    • So, 29.07.2018 - Mo, 13.08.2018 Ausgebucht Reiseverlauf 2.800 € anfragen
  • August 2018

    • Sa, 18.08.2018 - So, 02.09.2018 Ausgebucht Reiseverlauf 2.800 € anfragen
  • Juni 2019

  • Juli 2019

  • August 2019

  • September 2019

Anforderungen
Leichte Wanderungen und Aktivitäten, verbunden mit verschiedenen Besichtigungen.