Alaska Adventure USA

Alaska Adventure

  • Erlebnisreise durch die unberührte Wildnis Alaskas
  • Wildbeobachtungen & Outdoor-Aktivitäten im spektakulären Denali Nationalpark
  • Wildnis des Wrangell-St Elias Nationalparks
  • Zwei Nächte im Wildniscamp mit Blick über die Kachemak Bay
  • Freizeit in Valdez
  • Geführte Wildlife-Cruise im Kenai Fjords Nationalpark
  • Atemberaubende Landschaft aus Bergen, Gletschern & Ozean im Kenai Fjords Nationalpark
  • Viele optionale Aktivitäten: Wandern, Kajaking, Rafting uvm.
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)
Karte
Karte

14 Tage USA

ab  2.839 € Anfragen oder buchen

Erleben Sie gewaltige Natur mit Gletschern, imposanten Bergmassiven und spektakulären Wildnisgebieten. Von Anchorage geht es in den Denali Nationalpark. Hier erwartet Sie die wohl aufregendste Wildnislandschaft Nordamerikas, in der auch heute noch Bären, Wölfe und Karibus zuhause sind. Auf Wanderungen oder Rundflügen kommen Sie der Natur des Nationalparks besonders nahe. Sie dringen in die nahezu unberührte Wildnis des Wrangell-St Elias Nationalpark vor. Hier erwarten Sie Gletscher und einige der höchsten Berge der USA, ehe Sie von Valdez aus eine Kajaktour zum Columbia-Gletscher unternehmen können. Im Kenai-Fjords Nationalpark erwartet Sie Naturerlebnis pur. Erleben Sie zu Fuß oder per Boot die Naturschönheiten des Parks, bevor es auf die Halbinsel Kenai und zu Ihrem Wildniscamp mit Blick auf die abgelegene Kachemak Bay geht. Erkunden Sie die Wildnis per Kayak, Mountain Bike oder zu Fuß. Erleben Sie die spektakuläre Landschaft und unvergleichliche Schönheit Alaskas hautnah.

1. Tag: Anchorage
2. Tag: Talkeetna - Denali Nationalpark
3. - 4. Tag: Denali Nationalpark
5. Tag: Alaska Range
6. - 7. Tag Wrangell St-Elias Nationalpark
8. - 9. Tag: Valdez
10. - 11. Tag: Seward und Kenai Fjords Nationalpark
12. - 13. Tag: Homer - Kachemak Bay Wilderness Camp
14. Tag: Kachemak Bay Wilderness Camp - Anchorage

Leistungen enthalten

Alaska Rundreise gemäß Programm, Transport im klimatisierten Privatfahrzeug (Van), Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben, komplette Camping- und Kochausrüstung (außer Schlafsack), Campinggebühren, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Schlafsack, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Reiseversicherungen, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Flughafentransfers, Visum/USA Esta-Einreisegenehmigung

Unterbringung

9x Camping (2er-Zelt)
2x Wildnis-Camping (2er-Zelt)
1x Mittelklasse-Hotel (DZ)
1x Lodge (Mehrbettzimmer)

Die Unterbringung erfolgt in komfortablen und geräumigen Zelten, in denen Sie jeweils nur zu zweit untergebracht werden. Alleinreisende teilen sich das Zelt mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts. Die hochwertige Camping- und Küchenausrüstung inkl. Zelte, Campingstühle, aufblasbare Isomatte, Kochutensilien, Kühlcontainer für die Nahrungsmittel, Campinglampen und anderen Utensilien wird zur Verfügung gestellt. Alles was Sie benötigen ist ein eigener Schlafsack.

Gegen Aufpreis ist auch die Unterbringung im Einzelzelt buchbar (vorbehaltlich Verfügbarkeit, keine Einzelunterbringung an Tag 5 und 12-13 möglich). EZ-Zuschlag bitte anfragen.

Zeltplätze:
Die Mehrzahl der Campingplätze ist mit Duschen (tlw. Gebühr von US$1-3) und Sanitäreinrichtungen, einige sogar mit Swimming Pools, Geschäften/Bars und Waschsalons ausgestattet. Andere Campingplätze sind aufgrund ihrer atemberaubenden Lage in der Natur unvergesslich

Hinweis:
Diese Tour führt in abgelegene Wildnisgebiete abseits jeglicher Zivilisation. Viele Zeltplätze sind daher eher einfach und nur mit dem Nötigsten ausgestattet.

Hotel:
Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende teilen sich das Zimmer mit einem/einer Mitreisenden des gleichen Geschlechts.

Verpflegung

11x Frühstück
13x Mittagessen / Lunchpacket
10x Abendessen

Das Einkaufen und Kochen wird von der Gruppe und dem Tourguide gemeinsam übernommen. So entsteht von ganz allein ein Gemeinschaftsgefühl durch die gemeinsam zubereiteten Mahlzeiten. Es sind 3 herzhafte Mahlzeiten pro Tag während des Campens mit eingeschlossen. Sie werden überrascht sein, welche kulinarischen Wunder mit dem Campingkocher möglich sind.

Bei den Hotelübernachtungen sind keine Mahlzeiten inklusive. Diese werden vor Ort auf eigene Kosten eingenommen. Bitte planen Sie ca. USD50 für zusätzliche Mahlzeiten und Getränke mit ein.
Planen Sie für ein normales Frühstück ca. US$6-12, Mittagessen ca. US$8-15 und Abendessen ca. US$13-30 ein.

Informieren Sie uns bitte rechtzeitig über eventuelle Unverträglichkeiten oder spezielle Verpflegungswünsche (z.B. vegetarisch).

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter/Tourguide

Transportart

Touring-Van / Maxi-Van

Zusätzliche Übernachtungen

ANCHORAGE
INLET TOWER HOTEL & SUITES
Zimmerpreis (Einzel- oder Doppelbelegung): 245 EUR p.N.

Bitte beachtet, dass sich die angegebenen Preise jederzeit unangekündigt ändern können.

Flughafentransfer

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Rundflug, Denali NP USD 550
Eisklettern, Wrangell-St Elias USD 145
Hundeschlitten Demo - kostenfrei
Mountain Biking, Denali NP USD 16 - USD 57
Whitewater Rafting, Denali NP USD 87 - USD 117
Kayaktour, Valdez USD 249

Bitte beachten Sie, dass sich die angegebenen Preise/Aktivitäten jederzeit ändern können.
Day 1: Anchorage
Welcome to Anchorage, the largest city in Alaska with only 300,000 people. Now a bustling city fuelled by the oil boom and tourism, it wasn't that long ago that Anchorage was the last outpost before heading into the 'Last Frontier'. It's not uncommon to find bear roaming the outskirts of the city - this is one truly wild place. A great way to spend your day is to wander around town getting a feel for the 49th state, speaking to the locals and checking out some of the great cafes and restaurants. A welcome meeting will be held at 18:00 hrs, for you to meet you tour leader and fellow travelling companions.

Accommodation: Hotel
Meals: Paid locally

Day 2: Talkeetna - Denali National Park
After leaving Anchorage your first stop is the town of Talkeetna, with a chance to try the local delicacy of reindeer sausage before continuing north to Denali National Park for your three night stay. Upon arrival there's time to hit one of the trails inside the park including a stroll down to see the beaver dam. A dog sled demonstration is a must for a taste of the action.

Accommodation: Camping
Meals: Lunch and dinner

Day 3-4: Denali National Park
Surrounded by the tallest mountain peaks in North America, Denali National Park is teeming with Grizzly Bear, caribou, Dall Sheep, marmots and wolves. Activities such as river rafting, dog sledding demonstration and walking on quiet nature trails are available near your campground setting which borders the park itself. You'll be given a two day pass to ride the Denali bus; this takes you deeper into the park and allows higher chances to spot wildlife as opening you up to some of the more remote trails. Denali is one of the few national parks where visitors are encouraged to walk off the beaten track and with over six million acres of untracked wild expanses, the choices are endless. Hike into the tundra and have a true experience of the Alaskan wilderness. For the ultimate action-packed trip to Denali, make sure you treat yourself to the highly recommended scenic flight over Denali National Park with the chance to land on an ice sheet under the watchful gaze of Mount Denali's towering peak, North America's tallest mountain.

Accommodation: Camping
Meals: Breakfast (x2), lunch (x2) and dinner (x2)

Day 5: Alaska Range
Today you head into the heart of the Alaskan Mountain range where you then spend the night in cabins. This is an authentic, rustic experience and although the rooms are basic bunkhouse style, you'll feel right at home. The remote location will provide you with a unique wilderness experience indeed! Relax by the quiet lakes and keep a watchful eye for any grazing caribou that have come to keep you company. This is a birdwatcher's paradise with many species often sighted in the surrounding area.

Accommodation: Cabin (multi share)
Meals: Breakfast and lunch

Day 6-7: Wrangell St-Elias National Park
There's only one word for this national park and that's incredible. Wrangell-St Elias National Park is famous for being six times larger than Yellowstone and jam-packed with out of this world scenery. With 150 glaciers, the park boasts the tallest coastal mountain range in the world and nine of the 16 highest peaks in the USA. Vast and rugged, Wrangell-St Elias is phenomenal and any visit will no doubt be an exciting and rewarding one. Walk along ancient glaciers and for the more daring, why not get your thrills from a spot of ice climbing? This is a wilderness style campsite without showers, away from the tourist trail and offering rewarding views of Root Glacier and Kennecott River. With endless hours of daylight, you'll never tire of such magnificent scenery. To explore the historic area of McCarthy and the Kennecott Mine, why not take the Kennecott Copper Mill ghost town tour?

Accommodation: Camping
Meals: Breakfast (x1), lunch (x2), dinner (x2)

Day 8-9: Valdez
You travel over Thompson Pass and arrive in Valdez (pronounced 'Val-dees'). Tucked away at the end of a glacier-carved fjord this beautiful place is often named the 'Switzerland of Alaska' due to its surrounding snow-capped mountains. This is the most northerly ice-free port in the Western Hemisphere and the terminus of the Alaskan Pipeline that stretches over 800 miles (1,300km) to Prudhoe Bay. You enjoy a free day here with the option to enjoy a highly recommended kayaking trip to the foot of either the Shoup Glacier or the larger Columbia Glacier. The Shoup Glacier excursion is a shorter one, but both offer amazing once-in-a-lifetime experiences as you pass chunks of ice, deposited from the cascading glacier above. In the evening enjoy an Alaskan cookout of meat and fresh fish.

Accommodation: Camping
Meals: Breakfast (x2), lunch (x2), dinner (x2)

Day 10-11: Seward and Kenai Fjords National Park
Today is a full day drive to reach the colourful fishing village of Seward, your gateway to Kenai Fjords National Park. This is the perfect day to sit back and admire the dramatic and changeable scenery. Located on the south eastern side of the Kenai Peninsula, this park covers more than 600,000 acres (2,400 square km). You'll enjoy spectacular views of this rugged coastline and the Kenai Mountains.

On day 11 you'll enjoy an included five hour guided wildlife cruise to view sea mammals, including pods of orca, an array of birdlife and be able to experience the sights and sounds of icebergs being calved into the sea. What you'll see on this cruise cannot be guaranteed however, this day has always proven to be a popular and rewarding tour with loads of wildlife sightings. A visit to the Seward SeaLife Centre is included and a great way to round off your visit to Seward with encounters with the strange and beautiful.

Accommodation: Camping
Meals: Breakfast (x2), lunch (x2), dinner (x1)

Day 12-13: Homer - Kachemak Bay Wilderness Camp
From Seward you make your way towards the city of Homer where you board a boat to your unique wilderness camp overlooking the remote Kachemak Bay. Surrounded by dense forest, you'll experience a true Alaskan adventure in this rugged paradise, with included activities such as sea kayaking with superb glacier views. It's commonplace to spot sea otters and porpoise as well as Bald Eagles circling overhead. The owners are wonderful people who welcome you into their family with delicious home-cooked meals including a salmon bake, enjoyed whilst basking in the breathtaking scenery.

Accommodation: Wilderness camp
Meals: Breakfast (x2), lunch (x2), dinner (x2)

Day 14: Wilderness Camp - Anchorage
Soak up even more outstanding scenery over breakfast before beginning the journey back to Anchorage. Your last stop offers the chance to walk to Byron Glacier, where you'll get close enough to touch it and admire the blue hue radiating out. Continue back towards Anchorage where this trip of a lifetime comes to an end.

Meals: Breakfast and lunch

This tour ends at our gateway hotel at approximately 17:00 hrs. We recommend booking post-tour accommodation if time allows. If you are planning to fly tonight, please do not book a flight that departs before 21:00 hrs.

Why not add on a half day bear viewing extension at the beginning or end of your tour which includes a float plane flight into the wilderness? This is a wonderful experience with local guides, giving you the opportunity to get up close to these four legged animals. Please ask at the time of booking this tour.
Jetzt anfragen oder buchen
  • Juli 2017

    • 01.07.2017 - 14.07.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.839 € anfragen buchen
    • 15.07.2017 - 28.07.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.839 € anfragen buchen
  • August 2017

    • 12.08.2017 - 25.08.2017 Wenige Plätze 2.839 € anfragen buchen
TOURSTIL & TEILNEHMER:
Diese Tour ist für abenteuerlustige Reisende ab 18 Jahren geeignet, die ihr Urlaubsland aktiv erleben wollen. Sie reisen in einer kleinen internationalen Gruppe und haben Gelegenheit Gleichgesinnte aus aller Welt kennenzulernen. Sie sind offen für Neues und flexibel, Mithilfe ist für Sie kein Fremdwort, Sie besitzen Teamgeist und sind der englischen Sprache mächtig. Die hochwertige Campingausrüstung sorgt dafür, dass Sie auch beim Camping nicht gänzlich auf Komfort verzichten müssen. Spaß und das gemeinsame, aktive Erleben stehen bei dieser Tour im Vordergrund. Sie unternehmen Aktivitäten in der Gruppe, haben aber auch ausreichend Freizeit um alleine oder mit Mitreisenden auf Entdeckungsreise zu gehen.

FREE WI-FI:
Sie können während der Fahrt E-Mails checken, auf Facebook und Twitter posten und mit Familie und Freunden in Kontakt bleiben, denn die Fahrzeuge sind mit WI-FI ausgestattet. WI-FI ist verfügbar während der Fahrten in USA und Alaska (max. 5 Pax gleichzeitig). WI-FI ist abhängig von der örltichen Signalverfügbarkeit.

TRANSPORT - NEU IN 2016:
Ab 2016 reisen Sie in neuen, modernisierten Fahrzeugen, welche mit Fokus auf Komfort entwickelt wurden. Die Fahrzeuge sind mit Stereoanlage und Klimaanlage ausgestattet. Ausrüstung und Gepäck werden in einem separaten Anhänger oder in speziell dafür vorgesehenem Laderaum transportiert.

Ausstattung der neuen Touring-Vans:
- Extra große Fenster für eine bessere Aussicht
- Mehr Beinfreiheit
- Höhe Innenraum ca. 185 cm
- Leselampe
- TV
- Gepäckfächer über den Sitzen
- elektrische Türen für schnelleres Ein- und Aussteigen

MITHILFE:
Mithilfe ist ein wichtiger Bestandteil. Als Teilnehmer unterstützen Sie Ihre Tourguides bei den täglich anfallenden Aufgaben im Camp, wie z.B. Auf- und Abbau der Zelte, Einkaufen, Kochen oder Saubermachen. Auf diese Weise wird jedes Gruppenmitglied aktiv miteinbezogen und es entsteht von ganz allein ein Gemeinschaftsgefühl.

ANSCHLUSSPROGRAMM:
Lust auf Bärenbeobachtung? Gerne organisieren wir Ihnen einen Tagesausflug mit einem Wasserflugzeug zu einem bevorzugten Revier der Bären. Auf Wunsch sind auch mehrtägige Touren zu entlegeneren Gebieten buchbar. Preise und Details gerne auf Anfrage.

TOURENDE:
Sie beenden Ihre Tour erst am späten Nachmittag des letzten Tages. Der Rückflug sollte daher erst nach 21:00 Uhr erfolgen.
M. Werner 2017-09-17

Liebes moja-Team,

ich war vom 12.-26. August 2017 auf der Tour "Alaska Adventure" und möchte Ihnen gerne ein kurzes Feedback geben:

Die Organisation war ausgezeichnet. Unsere Tourleiterin Joelle war alles in einer Person: Organisator, Fahrer, Koch und Betreuer. Sie hat diese Mammutaufgabe perfekt bewältigt, weil sie alles liebte, was sie tat. Sie war immer gut gelaunt obwohl uns das Wetter oft im Stich gelassen hat. Wir hatten nur einen Tag Sonnenschein, sonst hat es jeden Tag mehrmals geregnet. Die Zelte waren nass (Gott sei Dank meist nur außen)und wir konnten oft nur im Stehen unter einem notdürftigen Dach kochen und essen. Sie hat das alles mit einer Selbstverständlichkeit vorbereitet und durchgeführt und damit auch unsere Einstellung und Akzeptanz positiv beeinflusst. Es war eben Alaska, rau, unberechenbar aber wunderschön. Die Trockner auf vielen Campingplätzen waren im Dauereinsatz!

Die Gruppe bestand aus 13 Teilnehmer zwischen 25 und 66 Jahren. Ich war dabei mit Abstand die Älteste, was aber nie ein Problem war, ich fühlte mich sehr geborgen. Ich war auch die einzige Deutsche, sonst kamen die Teilnehmer aus England und Australien. Es war eine richtige Abenteuerreise. Wir konnten so ziemlich alles ausprobieren, was in Alaska möglich ist: Glacier hikes, Ice climbing, sea kayaking, canoeing, mountain biking, Rundflüge (leider war das Wetter zu schlecht) und – wenn auch wenige – Trails. Ich hätte mir ein wenig mehr Möglichkeiten zu wandern gewünscht. Dazu bräuchte man aber meiner Meinung nach zwei Reisebegleiter, damit sich die Gruppe aufteilen kann. Wenn man die zusätzlich angebotenen und kostenpflichtigen Aktivitäten nicht wahrnehmen wollte, war man sich selbst überlassen. Das war für mich kein Problem, da ich auch gerne alleine etwas unternehme, aber in Alaska ist die Situation als Bärenland doch etwas gefährlicher und nicht jeder, der eine Gruppenreise bucht, ist darauf gefasst, dass er am Ende alleine dasteht.

Das Kanufahren auf dem McLaren River möchte ich gerne noch separat kommentieren: Speedboote brachten am Vortag unser gesamtes Gepäck zu einem wunderschönen Zeltlager am Fuße des MacLaren Gletschers. Wir konnten am Lagerfeuer sitzen und die Nacht auf den Feldbetten dick eingepackt aber warm verbringen. Am nächsten Morgen standen Kanus für uns bereit, mit denen wir die 2,5 h zurück zur McLaren Lodge paddeln wollten. Unser Gepäck wurde durch die Speedboote wieder abgeholt. Da einige in unserer Gruppe noch nie im Kanu gesessen hatten, teilten wir uns in die 3er Kanus so auf, dass immer ein erfahrener Kanute mit dabei war. Trotzdem kenterten zwei der Boote ziemlich zu Beginn der Fahrt. Das wurde zwar von einem der Speedboote beobachtet, aber trotzdem mussten diese 6 Leute völlig durchnässt und extrem frierend die verbleibenden knapp 2 Stunden bis zur Lodge selbst zurück paddeln. Die Frauen waren völlig erschöpft und am Rande des Zusammenbruchs, Das hätte nicht so ablaufen müssen, d es ja Boote gab, die die Personen hätten schnell zurückbringen können oder mindestens Decken oder ähnliches hätten bringen können. Unsere Tourleiterin war übrigens auch unter den Betroffenen, sie hat das aber nicht so dramatisch eingestuft. Meiner Meinung nach muss bei solchen Touren auf größere Sicherheit und Hilfe geachtet werden. Das war aber die einzige Aktion, die nach Meinung aller in der Gruppe nicht gut betreut war.

Dafür war unser letzter Aufenthalt in Homer in der kleinen Bucht bei Thomas und MaryJane ein richtiges Highlight. Wir waren in Cabins bzw. großen Zelten untergebracht,

Generell war es eine großartige, erlebnisreiche, naturnahe Reise. Ich habe Alaska mit Haut und Haaren erfahren. Wer keine Angst vor Nässe und Schmutz hat, flexibel ist und das Abenteuer liebt, findet bei dieser Reise alles, was Alaska zu bieten hat: großartige unberührte und intakte Natur, eine Weite, wie ich sie nie vorher erlebt habe, immer wieder Tiere in ihrem Lebensraum beobachten, viele verschiedene Möglichkeiten, das Land zu Fuß, zu Wasser und aus der Luft kennenzulernen, Teamgeist, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft nicht nur in der Gruppe, sondern auch im ganzen Land. Ein Erlebnis für alle Sinne!

Sehr empfehlenswert - danke Moja!!