Naturwunder Alaskas USA

Naturwunder Alaskas

  • Mietwagen-Rundreise durch Alaska
  • Übernachtung in komfortablen Lodges mit einzigartigem Charakter
  • Denali & Wrangell St. Elias Nationalpark
  • Kenai Fjords Nationalpark
  • Mit dem Buschflugzeug in das abgelegene McCarthy und Kennicott
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

USA

Anfragen oder buchen

Erleben Sie eines der schönsten und faszinierendsten Gebiete Nordamerikas - Alaska. Mit dem Mietwagen erkunden Sie das Land der Abenteuer mit gewaltigen Gletschern, imposanten Bergmassiven und spektakulärer Wildnis. Lassen Sie sich vom Flair der Stadt Anchorage verzaubern, die gleichzeitig Ausgangspunkt Ihrer Mietwagenreise ist. Aus der Vogelperspektive genießen Sie den Flug zum Wrangell-St Elias Nationalpark, dem größten Nationalpark der USA. Das Naturschutzgebiet beheimatet eine Vielzahl an Tieren und mit etwas Glück können Sie Grizzlybären, Elche und Bisons beobachten. Lassen Sie das Panorama der Stadt Fairbanks auf sich wirken, bevor es weiter in den Denali Nationalpark geht, dessen Szenerie vom Mount McKinley majestätisch überragt wird. Auf dem Weg nach Seward passieren Sie den für seine einzigartige Gezeitenwelle bekannten Turnagain Meeresarm. Per Boot begeben Sie sich im Kenai Fjords Nationalpark auf die Spuren von Seelöwen, Robben, Orcas und Buckelwalen - Naturerlebnis pur!

1. Tag: Anchorage
2. Tag: Anchorage
3. Tag: Anchorage - Chitina - McCarthy
4. Tag: McCarthy und Kennicott
5. Tag: McCarthy - Chitina (per Flugzeug) - Fairbanks
6. Tag: Fairbanks - Denali Nationalpark
7. Tag: Denali Nationalpark
8. Tag: Denali Nationalpark - Talkeetna
9. Tag: Talkeetna - Seward
10. Tag: Seward - Kenai Fjords Nationalpark
11. Tag: Kenai Fjords Nationalpark
12. Tag: Kenai Fjords NP - Seward - Anchorage
13. Tag: Anchorage

Leistungen enthalten

Mietwagenreise laut Programm, Unterbringung und Mahlzeiten wie angegeben, Bustransport im Denali Nationalpark, Bootstransfer zur Kenai Fjords Glacier Lodge, Flug mit dem Buschflugzeug von Chitina nach McCarthy und zurück, ausführliche Tourunterlagen und Kartenmaterial

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Mietwagen, Reiserversicherung, Visum, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Aktivitäten/Ausflüge, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour

Unterbringung

12 Nächte Hotel/Lodge (DZ)

Unterbringung im Doppelzimmer.
Einzelzimmer bitte anfragen

Verpflegung

2x Frühstück
2x Mittagessen
2x Abendessen

Transportarten

Fähre, Flugzeug, Mietwagen
1. Tag: Ankunft Anchorage
Individuelle Anreise nach Anchorage. Herzlich Willkommen in Alaska! Am Flughafen übernehmen Sie Ihr Mietfahrzeug und bekommen eine kurze Einweisung. Anschließend begeben Sie sich auf den Weg zu Ihrer Unterkunft. Sie übernachten im Hilton Anchorage o.ä. (-/-/-)

2. Tag: Anchorage
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um Anchorage und dessen Umgebung zu erkunden. Anschließend können Sie ein bisschen durch die grünen Straßen bummeln und sich vom Flair der Stadt verzaubern lassen. Natürlich können Sie sich auch den botanischen Garten anschauen oder den bekannten Alaska Zoo besuchen, welcher hauptsächlich einheimische Tierarten beheimatet. Übernachtung im Hilton Anchorage o.ä. (-/-/-)
 
3. Tag: Anchorage - Chitina (ca. 406 km) - McCarthy / Kennicott (per Flugzeug)
Sie verlassen Anchorage über den Glenn Highway und folgen anschließend dem Richardson Highway. Unterwegs können Sie eine Pause am Alaska Native Hertitage Center einlegen. Hier erfahren Sie viel über die Geschichte der Ureinwohner Alaskas. Weiter geht es auf dem Edgerton Highway bis Meile 34 in das kleine Städtchen Chitina. Eine malerische Landschaft umgibt den Ort, hinter dem sich der 5000 m hohe Mount Blackburn erhebt. Ganz in der Nähe fließen Copper River und Chitina River zusammen. Der Ort im Copper River Valley war einst ein Bahnhof und belebter Umschlagplatz für die Kennicott Kupferminen. Nach dem Niedergang der Mine wurde Chitina zu einer Geisterstadt. In den 1990ern erlebte der Ort ein Comeback als Ausgangspunkt für Exkursionen in den Wrangell-St. Elias Nationalpark. Von Chitina aus fliegen Sie während eines landschaftlich umwerfenden Kurzfluges mit einem Buschflugzeug nach McCarthy, einem kleinen und abgelegenen 50-Seelen-Ort. Ihr Ziel ist der riesige Wrangell-St Elias Nationalpark, dem größten Nationalpark der USA. Hier befinden sich nicht nur 9 der 16 höchsten Gipfel der USA, sondern auch die höchste Konzentration an Gletschern des gesamten Kontinents. Etwa 80 Prozent der Fläche in diesem Gebiet bestehen aus Eis und trotzdem wachsen bei diesem rauen Klima verschiedene Sträucher und Beerenarten. Hauptsächlich besteht das Naturschutzgebiet aus weitläufigen Fichtenwäldern, die vielen Tieren wie Grizzlybären, Elchen und Bisonherden den benötigten Schutz bieten. Sie übernachten in der Kennicott Glacier Lodge. (-/-/-)

4. Tag: McCarthy und Kennicott
Ein Besuch der beiden historischen Minenstädtchen McCarthy und Kennicott ist immer ein Garant für grandioses Alaska-Landschaftskino mit einem Schuss Abenteuer. In Kennicott, einer alten und verlassenen Geisterstadt, unternehmen Sie eine geführte Tour durch die Ruinen einer Kupfermine, welche schon seit 1938 nach mehr als 27 Jahren Bergbau stillgelegt wurde. Kaum vorstellbar, dass eine dreiköpfige Familie trotzdem dort geblieben ist und noch bis 1950 in der verlassenen Siedlung lebte. Wie ein überdimensioniertes Adlernest klebt das vielstöckige Minengebäude oberhalb des Kennicott Gletschers an einem Felsen - ein kurioser Anblick. Das Ensemble der rot bemalten Gebäude vor den steil aufragenden Felsen ist ein spektakuläres Fotomotiv. Auf vielen Wanderwegen können Sie die unberührte Natur im Wrangell - St. Elias Nationalpark bewundern. Sie übernachten erneut in der Kennicott Glacier Lodge. (-/-/-)

5. Tag: McCarthy - Chitina (per Flugzeug) - Fairbanks (ca. 500 km)
Heute fliegen Sie mit dem Buschflugzeug zurück nach McCarthy. Während diesem kurzen Flug können Sie die Aussicht auf die mächtigen Wrangell Mountains genießen. Mit Ihrem Mietwagen geht es dann zunächst weiter nach Glennallen und anschließend nach Fairbanks, Alaskas zweitgrößter Stadt. Am Abend können Sie einen Bummel durch diese attraktive Stadt unternehmen. Die Lage von Fairbanks ist einmalig: Im Norden ragen die White Mountains in den Himmel, im Süden erheben sich die weißen Gipfel der Alaska Range. Bei guter Sicht beherrscht der mächtige Mount McKinley das Panorama.
Sie verbringen die Nacht in der Pike´s Waterfront Lodge o.ä. (-/-/-)

6. Tag: Fairbanks - Denali Nationalpark (ca. 200 km)
Ihre Fahrt geht weiter und Sie machen Sie sich auf den Weg nach Denali. Am Parkeingang angekommen fahren Sie mit dem Bus in den Park hinein, denn die Einfahrt mit Autos ist nicht erlaubt. Auf dem Weg zur Lodge kommen Sie an unglaublich schönen Wäldern und Berglandschaften vorbei. Halten Sie unterwegs Ausschau nach den vielen hier vorkommenden Tieren, wie Grizzlys, Karibus, Elchen oder sogar Wölfen. Sie übernachten im Denali Bluffs Hotel. (-/-/-)

7. Tag: Denali Nationalpark (ca. 200 km)
Majestätisch überragt wird die Szenerie von Mount McKinley, der mit 6194 Metern nicht nur der höchste Berg Nordamerikas ist, sondern auch einer der schönsten. Vormittags brechen Sie auf zur geführten Denali Tundra Wilderness Tour.
Mit einem speziellen parkeigenen Shuttle-Bus geht es tief hinein in eine
der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Ein erfahrener
Naturguide erklärt Interessantes über die Landschaft und Tierwelt des
Nationalparks. Bei gutem Wetter erblicken Sie den majestätischen 6.194 m
hohen Mount Mc Kinley. Auch die vielfältige Tierwelt ist sehr
beeindruckend. Mit ein wenig Glück sehen Sie Wölfe, Dall-Schafe, Elche,
Karibus, Weißkopf- und Steinadler, Grizzlybären und noch viel mehr. Dafür sollten Sie Ihre Kamera und das Fernglas bereithalten. Genießen Sie den Tag an der frischen Luft dieser wilden Gegend. Sie verbringen eine weitere Nacht im Denali Bluffs Hotel. (-/M/-)

8. Tag: Denali Nationalpark - Talkeetna (ca. 245 km)
Der Bus bringt Sie wieder zurück zum Nationalpark-Eingang, von wo aus Sie die Fahrt mit Ihrem Mietwagen in das kleine, beschauliche Örtchen Talkeetna fortsetzen. Der Ort liegt am Zusammenfluss von Talkeetna und Susitna. Talkeetna sieht haargenau so aus, wie man sich ein typisches Dorf in Alaska vorstellt. Der Ort ist bei Bergsteigern aus aller Welt bekannt, die von hier zum Gipfelsturm auf den Mount McKinley, den Mount Foraker oder den Moose's Tooth aufbrechen. Sie übernachten in der Talkeetna Alaskan Lodge o.ä.
(-/-/-)

9. Tag: Talkeetna - Seward (ca. 385 km)
In Richtung Süden fahren Sie weiter nach Seward. Auf Ihrem Weg dorthin fahren Sie entlang des malerischen "Turnagain Arms" auf der Kenai Halbinsel. Diese Bucht ist wirklich einzigartig, denn sie ist eine der wenigen auf der ganzen Welt, in der sich eine Gezeitenwelle bildet. Wenn Sie genau hinschauen entdecken Sie vielleicht auch einen Beluga Wal oder sehen einige Dallschafherden entlang des Highways. Ein geeigneter Ort für eine Mittagspause ist das Alyeska Resort in Girdwood. Eine Seilbahn fährt direkt vom Hotel hinauf auf den Mount Alyeska. Die Fahrt zur rund 800 Meter hoch gelegenen Bergstation offenbart einen herrlichen Blick auf den Turnagain Meeresarm und sieben Gletscher. Oben wartet ein beeindruckendes Skimuseum im historischen Roundhouse.
Des Weiteren empfiehlt sich einen Stopp am überwältigenden Portage Gletscher einzulegen und dort das interessante Besucherzentrum zu erkunden. In Seward angekommen gibt es viele Möglichkeiten den Tag spannend ausklingen zu lassen. Im SeaLife Center können Sie mehr über die Tierwelt der Meeresregion um Alaska erfahren.Zu empfehlen ist auch ein Abstecher zum imposanten Exit Glacier. Sie übernachten in der Seward Windsong Lodge o.ä. (-/-/-)

10. Tag: Seward - Kenai Fjords Nationalpark
Genießen Sie heute eden Tag im Kenai Fjords Nationalpark. In diesem eigentlich kleinsten Nationalpark Alaskas befindet sich das größte Eisfeld der Vereinigten Staaten. Eindrucksvoll ist der 1600 m hohen Kenai-Berg, der vollständig vom Harding-Eisfeld bedeckt ist. Lassen Sie sich von den vielen gigantischen Gletscherzungen in dieser rauen Wildnis Alaskas mitreißen. Die Fahrt geht zu abgeschiedenen Buchten und mit etwas Glück bekommen Sie die ganze Bandbreite an Wildtieren zu sehen, von Seeotter, Seelöwen und Robben bis hin zu Orcawalen und Buckelwalen. Die Bootsfahrt endet in der Kenai Fjords Wilderness Lodge, wo Sie die Nacht verbringen werden. Hier können Sie die Stille der Natur auskosten, fernab von Trubel und Lärm, denn die Lodge kann nur mit dem Boot erreicht werden und Straßenlärm kennt man hier nicht. (-/M/A)

11. Tag: Kenai Fjords Nationalpark
Sie verbringen heute den ganzen Tag in diesem Nationalpark und können viele verschiedene Ausflugsmöglichkeiten der Lodge in Anspruch nehmen. Eine 4 stündige Boosttour ist heute vorgesehen, wenn Sie möchten. Alternativ können  Sie verschiedene optionale Ausflüge machen. Wie wäre es z.B. mit einer geführten Kajak-Tour in diesen geschützten Gewässern oder mit einer Wanderung entlang der Gletscherzungen? Ob kurzer Spaziergang oder anspruchsvolle Tagestouren - es ist für jeden etwas dabei. Sie verbringen eine weitere Nacht in der Kenai Fjords Wilderness Lodge. (F/M/A)

12. Tag: Kenai Fjords Nationalpark - Seward - Anchorage (ca. 205 km)
An Ihrem vorletzten Tag fahren Sie wieder zurück nach Anchorage. Um die gefühlte Fahrtzeit etwas zu verkürzen und um den Tag optimal zu gestalten, gibt es unterwegs viele verschiedene Gelegenheiten um eine kleine Wanderung zu unternehmen. Genießen Sie noch einmal die wunderbare Natur, bevor Sie die größte Stadt Alaskas erreichen. Die Nacht verbringen Sie im Hilton Anchorage o.ä. in Anchorage. (-/-/-)

13. Tag: Anchorage / Abreise
Nun heißt es Abschied nehmen von Alaska. Sie fahren zum Flughafen und geben dort Ihren Mietwagen ab. Individuelle Rückreise. (-/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
MIETWAGEN
Der Mietwagen ist nicht im Preis inklusive. Wir buchen Ihnen gerne ein Fahrzeug der gewünschten Kategorie - Preise bitte anfragen.

FLEXIBLE ROUTENPLANUNG
Tourverlauf, Reisedauer und Unterkünfte dieser Alaska Selbstfahrerreise können individuell gestaltet werden. Gerne stellen Ihnen unsere Kanada-Experten die Wunschroute zusammen.