Höhepunkte Panamas Panama

Höhepunkte Panamas

  • Stadtbesichtigung Panama City
  • Wanderungen im Vulkantal El Valle und im Soberanía Nationalpark
  • Bootstour auf dem Gatun See
  • Zugfahrt mit der historischen Bahn
  • Besuch eines Embera Dorfes
  • Teildurchquerung des Panamakanal
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Panama

Anfragen oder buchen

Lernen Sie auf dieser Rundreise die Natur und Kultur dieses vielseitgen Landes intensiv kennen. Auf Wanderungen dringen Sie in die Tiefen des Regenwaldes vor, halten Ausschau nach der unvergleichlichen Vogelvielfalt des Landes und lassen sich von der farbenprächtigen Pflanzenwelt begeistern. Genießen Sie ein Bad im klaren Wasser des Pazifiks bei Santa Clara, frei nach dem Motto: Rein in die Natur! Im Nationalpark Soberanía begehen Sie einen Teil des berühmten Wanderwegs "Camino de Cruces", und eine Bootstour auf dem Gatunsee gibt Ihnen Gelegenheit nach Kapuzineraffen, Faultieren, Tukanen und anderen Vogelarten Ausschau zu halten. Von Colon nach Panama City, entlang des Panamakanals durch den Dschungel, genießen Sie eine spannende Zugfahrt mit der historischen Bahn. Tauchen Sie ein in die Geschichte, Traditionen und Kultur der Embera, eines der sieben indigenen Völker Panamas, und erleben Sie eine Teildurchquerung des weltberühmten Panamakanals.

1. Tag: Panama City
2. Tag: Ganztages-Stadtrundfahrt in Panama City
3. Tag: Ancon Hill - El Valle - Santa Clara
4. Tag: Soberanía NP - Gatún-See - Colón
5. Tag: Colón - Historische Zugfahrt - Panama City
6. Tag: Embera Tucipono Tour
7. Tag: Panamakanal Teildurchquerung
8. Tag: Panama City

Leistungen enthalten

Panama Rundreise laut Programm, Flughafentransfers, Stadtbesichtigung Panama City, Wanderungen im Vulkantal El Valle und im Soberanía Nationalpark, Bootstour auf dem Gatun See, Zugfahrt mit der historischen Bahn, Besuch eines Embera Dorfes, Teildurchquerung des Panamakanals, alle Eintritts- und Nationalparkgebühren

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Reiseversicherung

Unterbringung

7 Nächte im Hotel (DZ)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Bei ungerader Teilnehmerzahl erfolgt die Unterbringung in Doppel- und Einzelzimmern. In diesem Fall wird der angegebene Einzelzimmer-Zuschlag berechnet. Dreibettzimmer auf Anfrage (nicht überall verfügbar). EZ-Zuschlag: 395 EUR

Verpflegung

Mahlzeiten laut Programm:

7x Frühstück
3x Mittagessen

Tourbegleitung

örtliche, deutschsprachige Reiseleitung von Tag 1-6
lokale englischsprachige Reiseleitung an Tag 7 & 8

Transportarten

Minibus, Boot, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

inklusive.
1. Tag: Ankunft in Panama City (Sonntag)
Willkommen in Panama! Bei unserer Ankunft in Panama werden wir am internationalen Flughafen bereits erwartet und  begrüßt. Wir werden zu unserer Unterkunft nach Panama City gebracht. Unser Hotel befindet sich in der Nähe des Geschäftsbezirks und diverser Freizeitattraktionen Panamas. Übernachtung im Hotel. (-/-/-)

2. Tag: Ganztages-Stadtrundfahrt in Panama City
Wir werden am Morgen im Hotel abgeholt und fahren das kurze Stück nach Miraflores, um dort die gigantischen Containerschiffe den Panamakanal passieren zu sehen. Zwischen 09:00 und 11:00 Uhr herrscht am meisten Verkehr, daher eignet sich diese Zeit sehr gut, um zu beobachten wie zahlreiche Schiffe in den Schleusen von Miraflores um insgesamt 16 Meter angehoben oder abgesenkt werden. Um den Besuch des Kanals abzurunden, besichtigen wir das Museum und Miraflores Besucherzentrum und erhalten einen guten Eindruck über den Bau und die Bedeutung des Panamakanals. Danach geht es zum Amador Causeway, einen Damm, der drei Inseln im Pazifischen Ozean mit dem Festland verbindet. Von hier aus bietet sich eine einmalige Aussicht auf den Panamakanal und auf die Skyline von Panama City. Nach dem Mittagessen in einem Panamaischen Restaurant begeben wir uns nach Casco Antiguo , Panamas Kolonialviertel. Nach der Zerstörung von "Panama Viejo" wurde der Casco Antiguo  1673 als neues Panama gegründet. Die Jahrhunderte der spanischen Besetzung werden uns in diesem historischen Viertel deutlich vor Augen geführt. Anschließend  geht die Tour weiter nach Panama Viejo. Diese Altstadt war die erste europäische Siedlung an der Amerikanischen Pazifikküste. Sie wurde im Jahre 1671 vom berüchtigten Engländer Henry Morgan geplündert und zerstört und ist seitdem unbewohnt. Heute sind nur noch Ruinen und der Turm der alten Kathedrale, welche zu einem Wahrzeichen der Stadt wurde, zu sehen. Übernachtung in unserem Hotel vom Vortag.  (F/M/-)

3. Tag: Ancon Hill - El Valle - Santa Clara
Nach dem Frühstück fahren wir nach Ancon Hill. Von dem Hügel haben wir  eine gute Aussicht auf Panama Stadt und die Einfahrt in den Panamakanal. Wir unternehmen eine kleine Wanderung im Regenwald und werden mit viel Glück tropische Vögel und andere Tierarten entdecken. Weiter geht die Fahrt in das Vulkantal El Valle de Anton.  Der Name El Valle stammt von einem riesigen, erloschenen Vulkankrater. Wir erkunden auf einer kurzen Wanderung die Gegend und besuchen den Wasserfall Chorro Macho. Hier ist einer der besten Orte um die Vogelvielfalt Panamas zu Gesicht zu bekommen. Aber auch von der Vielfalt  der farbenprächtigen Orchideen und Bougaivillean lassen wir uns verzaubern. Bevor wir nach Panama City zurückkehren machen wir einen Abstecher nach Santa Clara, wo wir die Gelegenheit haben, im Pazifik schwimmen zu gehen. Der Strand ist sehr breit und das Wasser klar. Der perfekte Ort, um sich zu erholen. Hier lautet das Motto: Raus aus der lärmigen Stadt und rein in die Natur! Übernachtung im Hotel in Panama City. (F/-/-)

4. Tag: Soberanía NP - Gatún-See - Colón
Heute geht es zum nahegelegenen Nationalpark Soberanía. Dort werden wir einen Teil des berühmten Wanderwegs "Camino de Cruces" begehen, welcher den Pazifik mit dem Atlantik verbindet. Dieser historische Wanderweg wurde einst von Händlern, Sklaven, europäischen Entdeckern und Goldsuchern verwendet. Am Morgen genießen wir das frische Klima im Wald und haben die Möglichkeit, viele verschiedene Arten von Pflanzen und Tieren zu beobachten, von Vögel über Säugetiere bis hin zu Reptilien. Danach werden wir zum Gamboa Resorts gebracht, von wo aus wir eine Bootstour auf dem Gatunsee und zur Monkey Island unternehmen. Langsam fahren wir entlang der bewaldeten Ufer des Gatun Lake. Wir halten Ausschau nach Kapuzineraffen, Faultieren, Brüllaffen, Tukanen und anderen Vogelarten. Wieder an Land geht es zu unserem heutigen Etappenziel Colon. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Von unserem Hotel aus lässt sich die Region perfekt erkunden. Optional können wir die Sehenswürdigkeiten entdecken, einen Einkaufsbummel machen oder einfach nur an den karibischen Stränden die Seele baumeln lassen.  Wir überzeugen uns selbst, dass das Paradies wirklich existiert! Übernachtung im Hotel bei Colon. (F/-/-)

5. Tag: Colón - Historische Zugfahrt - Panama City
Vormittag zur freien Verfügung. Gegen Mittag werden wir im Hotel abgeholt und zum Hafen von San Lorenzo gebracht. San Lorenzo befindet sich in der Nähe von Colon, wo der Fluß Chagres in die Karibik mündet. Durch diesen Fluss gelangte einst der berüchtigte Pirat Henry Morgan nach Alt Panama, um die Stadt zu plündern. Von  San Lorenzo aus überqueren wir die Gatun-Schleusen.  Diese bestehen aus drei Schleusenkammern, in denen riesige Containerschiffe insgesamt 26 Meter angehoben oder abgesenkt werden. Jede Schleuse ist 33,5 m breit und 306 Meter lang und es dauert 8 bis 15 Minuten, bis sie mit Wasser gefüllt ist. Schließlich gelangen wir zum Fort Sherman, einem ehemaligen Militärstützpunkt welcher inmitten des wunderschönen Dschungels steht. Von hier aus werden wir zum Bahnhof in Colón gefahren. Wir steigen in den Zug und schon geht die Fahrt los. Von Colon nach Panama City genießen wir die spannende Zugfahrt mit der historischen Bahn.  Die 1-stündige Reise führt uns entlang des Panamakanals durch den Dschungel. Die Bahn wurde 1855 fertiggestellt. Über die Jahre hinweg gehörte die Bahn französischen und amerikanischen Unternehmen. Im Jahr 1998 privatisierte und renovierte Panama die Bahnlinie vollständig und seit 2001 ist die Strecke wieder befahrbar und eine einzigartige Attraktion. Am Bahnhof in Panama City angekommen werden wir bereits erwartet und zu unserem Hotel gebracht. (F/-/-)

6. Tag: Embera Tucipono Tour
Wir halten uns Richtung Norden und fahren zum Alajuela-See. Dort steigen wir in ein kleines Boot, welches uns zum Fluss Chagres bringen wird. Unterwegs lassen wir uns von dem dichten, leuchten grünen Dschungel faszinieren. Wir machen eine kleine Wanderung zu einem wunderschönen Wasserfall inmitten des Regenwaldes. Wir genießen dieses tropische Paradies fernab jeglicher Zivilisation und nehmen ein erfrischendes Bad direkt unterhalb des Wasserfalls. Nach der Erfrischung begeben wir uns auf den Weg zum Embera - Dorf, einem der sieben indigenen Völker in Panama. Die Embera Stammesbewohner werden uns am Pier empfangen und unszeigen, wie sie leben. Der Chef des Dorfes gibt uns eine kurze Erläuterung über die Geschichte des Stammes, deren Traditionen, Kultur und dem Kunsthandwerk. Dann wird uns ein traditionelles Mittagessen mit Fisch und Kochbananen, welches von den Embera Frauen zubereitet wird, serviert. Am Nachmittag wohnen wir einer traditioneller Tanzdarbietung bei und wir haben die Möglichkeit, handgemachte Souvenirs zu erwerben. Der Verkauf von lokalen Produkten geht direkt an das Dorf und hilft, das Schulgeld für die Kinder zu bezahlen. Wer möchte, kann sich auch eine vorübergehende Embera Tätowierung auf Arm oder Bein malen lassen. Anschließend  werden wir zurück zu unserer Unterkunft in Panama City gebracht. (F/M/-)

7. Tag: Panamakanal Teildurchquerung
Nach dem Frühstück checken wir auf dem Amador Causeway an der Flamenco Marina
für die Teildurchquerung des Panamakanals ein. Nach dem Check-in beginnt die Tour mit einer 45 – minütigen Busfahrt nach Gamboa. In Gamboa gehen wir an Bord der Pacific Queen, um den Wasserteil der Tour zu starten. Wir steigen am nördlichen Ende des Gaillard Cuts in den Kanal ein, dort, wo der Rio Chagres in den Kanal fliesst. Der Gaillard Cut (auch bekannt als Culebra Cut, weil seine Kurven aus der Luft betrachtet einer Schlange ähneln) ist einer der Hauptattraktionspunkte für die Besucher, da er die Kontinentalscheide durchschneidet und der gesamte Bereich von großem historischem und geologischem Wert ist. Das Boot wird die gesamten 13.7 km des Cuts durchqueren und ihn bei den Pedro Miguel Schleusen verlassen. Bei der Durchfahrt des Cuts werden wir sehen wieviel Unterhaltsarbeit diese empfindliche Stelle des Kanals braucht, da Erdrutsche die Fahrrinne immer wieder aufzufüllen drohen. In dieser Gegend werden wir  zudem die aktuellen Ausbauarbeiten am Kanal beobachten können. Kurz bevor wir  in die Pedro Miguel Schleusen einfahren, werden wir die moderne Centennial Bridge sehen, die den Kanal überquert. Die Pedro Miguel Schleusen sind eine von zwei Schleusenanlagen auf der Pazifikseite und unser Boot wird hier 10 Meter abgesenkt. Wir befahren nun den Mirafloressee, ein kleiner Frischwasserstausee der Pedro Miguel von Miraflores trennt. Die Miraflores Schleusen sind die letzten Schleusenanlagen vor dem Pazifischen Ozean. Bei diesen Schleusen wird das Boot in zwei Stufen über insgesamt 16 Meter auf die Höhe des Pazifiks abgesenkt. Nach dem Verlassen der Mirafloresschleusen fahren Sie zur Flamenco Marina wo Sie aussteigen. Auf diesem letzten Stück fahren Sie unter der berühmten Amerika - Brücke hindurch und geniessen eine traumhafte Aussicht auf die Bucht von Panama und die moderne Skyline von Panama City. Nach der Tour werden wir zurück ins Hotel gebracht. (F/M/-)

8. Tag: Abreise
Der Tag steht uns bis zu unserer Abreise zur freien Verfügung. Zeitgerecht werden wir zu Panamas Internationalen Flughafen Tocumen gefahren, um unseren Heimflug (nicht inklusive) anzutreten. (F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
Privattour:
Gerne organisieren wir diese Tour ab 2 Personen auch als Privattour zu Ihrem Wunschtermin. Details und Preise bitte anfragen.