Abenteuer Flores & Komodo Indonesien

Abenteuer Flores & Komodo

  • Riesenwarane, Volksstämme und Vulkane
  • Großartige Landschaften von Flores
  • Imposantes Naturschauspiel der Kraterseen am Kelimutu Vulkan
  • Traditionelle Megalithen-Dörfer
  • Bootstour zur Insel Rinca mit den größten Echsen der Welt
  • Schnorcheln und Schwimmen in glasklarem Meer
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
  • Kundenstimmen (1)
Karte
Karte

8 Tage Indonesien

ab  785 € Anfragen oder buchen

Flores ist eine der unberührtesten Inseln Indonesiens. Es ist eine langgestreckte, zerklüftete Insel mit Vulkanen, grünen Schluchten, schönen Bergseen, Savannen und saftig grünen Bergwäldern. Flores bietet schöne Strände und ein hügeliges Hinterland, perfekt geeignet für atemberaubende Wanderungen. Flores ist die Heimat zahlreicher ethnischer Volksstämme, die immer noch an ihre alten Traditionen festhalten. Animistische Praktiken existieren noch immer in den Bergen rund um den Vulkan Kelimutu. Sie unternehmen eine spannende Bootstour zur Insel Rinca. Hier sehen Sie die weltweit ältesten Tiere, die majestätischen Komodo Warane. Wir werden auch in Rincas beeindruckende Unterwasserwelt bei einer Schnorcheltour eintauchen. Besucht wird auch die Region Manggarai, die fruchtbarste Gegend der Insel und bekannt für seine rituellen Peitschenkämpfe. Erleben Sie eine Welt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint!

1. Tag: Maumere
2. Tag: Maumere - Moni
3. Tag: Moni - Kelimutu - Ende - Bajawa
4. Tag: Bajawa Trekking
5. Tag: Bajawa - Aimaire - Danau Ranemese - Ruteng
6. Tag: Ruteng - Labuan Bajo
7. Tag: Labuan Bajo / Bootstour nach Rinca
8. Tag: Labuan Bajo

Leistungen enthalten

Indonesien Rundreise lt. Programm, Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten inkl. Eintrittsgebühren gemäß Programm, alle Transporte und Transfers im Privatfahrzeug mit Fahrer, Bootstour nach Rinca inklusive Mittagessen

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Flüge von Bali nach Maumere bzw. Labuan Bajo nach Bali, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Visum, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Reiseversicherung

Unterbringung

7x Hotel/Gästehaus (Komfort)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer.
EZ-Zuschlag: 255 EUR


Wir bieten diese Rundreise auch mit Übernachtung in Komfort-Hotels an. Preise siehe "Sonstiges".

Verpflegung

7x Frühstück
1x Mittagessen

Tourbegleitung

Englischsprachiger Reiseleiter, lokaler Guide in Ruteng und Bajawa

Transportarten

Boot, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

inklusive am Ankunfts- und Abreisetag

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Auflug Belaragi: 115 Euro pro Person (bei einer Gruppe von 2 Teilnehmern)

Ausflug Tado: 124 Euro pro Person (bei einer Gruppe von 2 Teilnehmern)
1. Tag: Maumere
Individuelle Anreise am Vormittag. Gerne buchen wir Ihnen einen Flug von Denpasar (Bali) nach Maumere (Flores). Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrer Unterkunft in Maumere gebracht. Das schöne Hotel befindet sich direkt am Strand, etwas außerhalb der Stadt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Schnorcheln Sie im klaren, blauen Wasser oder entspannen Sie einfach.

Übernachtung:
A) Sea World Club (Superior Cottage)
B) Sea World Club (Beach Front Suite Bungalow)
(-/-/-)

Ihre Unterkunft liegt direkt am schönen und sehr ruhigen Strand von Waiara, gleich neben den schönsten Tauchgründen in der Maumere Bucht. Das Hotel verfügt über eine Tauchbasis. Hier kann man wunderbar enspannen und die Seele baumeln lassen. Das Meer ist fast immer spiegelglatt und bei Ebbe und Flut ideal zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Sie können lange einsame Spaziergänge unternehmen. Am Abend kann man am Strand oder von der Terrasse der Strandbungalows oft spektakuläre Sonnenuntergänge genießen. Gerne können Sie auch schon ein paar Tage früher anreisen und hier für ein paar Tage verbringen.

2. Tag: Maumere - Moni
Heute erwartet Sie eine schöne Tour durch die Berge. Das Dorf Sikka, an der Südküste gelegen, war einer der ersten Plätze portugiesischen Einflusses während der Kolonialzeit und katholischer Missionstätigkeit in Flores. Neben der schönen, mit lokalen Ikat Motiven verzierten portugiesischen Kirche aus dem Jahre 1899, ist Sikka immer noch eines der wichtigsten und berühmtesten Weberei-Zentren der Insel. Hier besuchen Sie eine Weberei und erfahren mehr über den Herstellungsprozess. Die Frauen demonstrieren gerne, wie sie die wunderschönen "Ikat"-Textilien herstellen - vom Spinnen übers Färben bis zum Weben. Ein interessanter Einblick in dieses wunderbare Handwerk.

Anschließend reisen Sie weiter nach Paga, wo Sie den wunderschönen weißen Sandstrand besuchen. Hier gibt es ein lokales Restaurant, wo Sie zu Mittag essen können. Danach setzen Sie Ihre Reise nach Moni fort, wo Sie am späten Nachmittag ankommen. Moni ist der Ausgangspunkt für den Besuch des Vulkans Kelimutu. Genießen Sie die kühle und angenehme Atmosphäre der Umgebung. Sie können auch einen Spaziergang durch das Dorf unternehmen und die freundlichen Bewohner kennenlernen. Moni ist bekannt für seine hochwertigen Ikat-Webereien, die mit Naturfarben hergestellt werden.

Übernachtung:
A) Estevania Lodge (Standard Zimmer)
B) Kelimutu Eco Lodge (Bungalow)
(F/-/-)

3. Tag: Moni - Vulkan Kelimutu - Bajawa
Es lohnt sich den Sonnenaufgang am Gunung Kelimutu mit den drei verschiedenfarbigen Kraterseen zu erleben! Sie werden den Tag bereits in den frühen Morgenstunden (ca. 4 Uhr) starten, um auf den 1.634 m hohen Kelimutu aufzusteigen. Die Wanderung ist nicht allzu anstrengend und nach einer guten Stunde erreichen Sie den Kraterrand. Sie finden sich einem absolut faszinierenden Szenario und einmaliges Naturschauspiel wieder - etwas Vergleichbares haben Sie wahrscheinlich noch nirgends gesehen. Die drei vulkanischen Seen, die durch steil abfallende Felswände voneinander getrennt sind, ändern ständig ihre Farben und sind eine interessante geologische Attraktion. Die Einheimischen glauben, dass der rotfarbige See die Seelen der Magier, der zweite See die Seelen der Sünder und der dritte türkisgrüne See die Seelen der Kinder und Jungfrauen hält.       

Nach dem Abstieg zurück nach Moni reisen Sie weiter nach Ende und passieren während der Fahrt grüne Schluchten und kleine Dörfer. Sie werden überrascht sein über die vielfältigen Landschaften, die auf der Insel Flores vorzufinden sind. Unterwegs machen Sie eine Pause, um einen Spaziergang am Strand zu unternehmen. Am späten Nachmittag erreichen Sie schließlich Bajawa. Die kleine Stadt liegt 1.200 Meter über dem Meeresspiegel und ist eindrucksvoll von Vulkanen umgeben. Warme
Kleidung ist empfehlenswert, denn die Nächte können hier recht kühl sein.

Übernachtung:
A+B) Hotel Happy Happy
(F/-/-)

4. Tag: Bajawa
Bajawa ist das Zentrum der ethnischen Ngadha-Kultur, die für den Megalith-Kult bekannt ist. Megalithen sind große Steinblöcke, die als Einzelsteine aufgerichtet oder aber auch als Bausteine von Grab- und Kulturanlagen benutzt wurden. Es gibt traditionelle Dörfer mit steinernen Monumenten, Ahnenkult-Schreinen und Adat-Häusern. Die Dörfer sind sehr schön in der vulkanischen Bergregion angesiedelt. Bajawa ist ein sehr traditionelles Dorf und die Verehrung der Vorfahren spielt eine wichtige Rolle der hiesigen Bevölkerung. Heute machen Sie eine Wanderung in die schöne Umgebung der Bajawa, von Dorf zu Dorf durch eine Vielzahl von Landschaften. Es gibt zahlreiche traditionelle Dörfer in der Umgebung und es wirkt als wäre hier die Zeit stehen geblieben. Die Einheimischen sind hier unglaublich freundlich. Die hügelige Landschaft mit Bambus-Wäldern bietet einige atemberaubende Ausblicke auf die Südküste von Flores. Sie von freundlichen Einheimischen zu einer Tasse Tee in ihre Häuser eingeladen. Ein einheimischer Führer wird Ihnen alles über die Sitten und Bräuche Des Ngada Volksstammes erklären. Von Zeit zu Zeit müssen Sie bei der Wanderung auf - und absteigen, aber Sie werden mit fantastischen Ausblicken über die Landschaft belohnt. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Soa, berühmt für seine natürlichen Thermalquellen. Hier können Sie im warmen Wasser plantschen und dabei die Landschaft genießen.

Übernachtung:
A+B) Hotel Happy Happy
(F/-/-)

5. Tag: Bajawa - Ruteng
Der heutige Tag verspricht sehr schöne Eindrücke während der Fahrt durch imposante Berg- und Küstenlandschaften in Richtung Ruteng. Unterwegs machen Sie Halt in einer lokalen Destillerie, in der Arak-Schnaps hergestellt wird. Sie erreichen den Kratersee Ranamese ("großer See") und unternehmen eine Wanderung durch den Nebelwald, in dem endemische Vogelarten leben. Der 11,5 Hektar große Kratersee liegt malerisch eingebettet von tropischem Regenwald. Weiterfahrt nach Ruteng.

Übernachtung:
A) SMBC Hotel
B) Springhill Hotel
(F/-/-)

VARIANTE
Für diejenigen, die mehr über die schöne Kultur und freundlichen Menschen erfahren möchten, kann an diesem Tag ein Besuch im Dorf Belahragi arrangiert werden (gegen Aufpreis). Das Dorf besteht aus zwei parallelen Reihen mit 16 Häusern, die auf einem ansteigenden Grundstück liegen. Bei den Dorfbewohnern von Belaragi werden  ausländische Besucher als Gäste empfangen, und nicht als Touristen behandelt. Daher werden die Gäste traditionell mit einer Zeremonie namens "Ti'i ka ebu Nusi", was übersetzt bedeutet "den Vorfahren Nahrung geben", begrüßt. Ein Bambusflöten-Konzert "Suling" macht den Besuch komplett. Um das Dorf zu erreichen, ist ein etwa einstündiger Fußmarsch vom Dorf Pauleni aus zu absolvieren. Der Pfad führt allmählich bergauf.

6. Tag: Ruteng - Labuan Bajo
Nach dem Frühstück werden Sie mit dem Auto für etwa 1 ½ Stunden durch die kleinen Dörfer und Reisfelder gefahren und dabei von einem lokalen Führer begleitet, der Ihnen vieles über dieses Gebiet berichten wird. Ruteng ist die Hauptstadt des Manggarai-Gebiets und wird vom knapp 2400m hohen Vulkan Ranaka überragt. Die Stadt ist von schönen Reisfeldern umgeben und hier können Sie die seltenen Spinnennetzförmigen Reisfelder, die Lingko genannt werden, sehen. Die Weiterfahrt in Richtung Labuan Bajo führt Sie durch den grünsten Teile der Insel Flores.

VARIANTE:
Falls Sie mehr über die Manggarai Kultur lernen wollen, können Sie einen Besuch im Dorf Tado einbauen (gegen Aufpreis). Im Dorf wurde ein Entwicklungskonzept für Öko-Tourismus umgesetzt. Sie werden mit der traditionellen Begrüßungszeremonie "adat" begrüßt. Sie sehen den "Caci", einen rituellen Peitschenkampf, der ein wesentliches Element der kulturellen Identität der Manggarai ist. Besucher des Dorfes Tado haben die Möglichkeit, die verschiedenen Aktivitäten wie Weben von Matten und Körbe und die Zubereitung traditioneller Medizin zu erleben.

Übernachtung:
A) Golo Hilltop (Superior Zimmer)
B) Puri Sari (Deluxe Zimmer)
(F/-/-)

7. Tag: Labuan Bajo / Bootstour nach Rinca
In den frühen Morgenstunden (ca. 6 Uhr) gehen Sie an Bord eines typischen Fischerbootes und fahren zur Insel Rinca, die nach ca. 1,5 Stunden erreicht wird. Rinca ist eine der kleinen Inseln im Komodo Nationalpark und die Landschaft ist geprägt von hügeliger Steppenlandschaft. Hier ist die Heimat von verschiedenen Arten von wilden Tieren wie Wasserbüffel, Schweine, Hirsche, Affen und natürlich dem berühmten Komodo-Waran. Zusammen mit einem lokalen Ranger wandern Sie über die Insel auf der Suche nach den Riesenechsen und anderen Wildtieren. Die Echsen können bis zu 3 Meter lang und bis zu 150 kg schwer sein. Von den ca. 3000 Komodo Waranen leben über 1200 auf der kleineren "Drachen" Insel Rinca und die Wahrscheinlichkeit, diese prähistorischen Tiere in freier Wildband zu erleben, ist grösser als auf Komodo. Beeindruckend ist auch die exotische Fauna. Ein etwa 4 km langer Trekking-Pfad führt ins Innere der landschaftlich schönen Insel und bietet wunderbare Ausblicke. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot zu einer kleinen Insel, wo Sie die schöne Unterwasserwelt mit Korallen und bunten Fischen beim Schnorcheln erkunden können. Das herrlich warme Wasser lädt zum entspannten Baden ein. In der Dämmerung kehren Sie nach Labuan Bajo zurück.

Übernachtung:
A) Golo Hilltop (Superior Zimmer)
B) Puri Sari (Deluxe Zimmer)
(F/M/-)

8. Tag: Labuan Bajo
Am Morgen haben Sie Zeit, um durch Labuan Bajo zu spazieren. Besuchen Sie auch den lokalen Markt. Gegen Mittag werden Sie zum Flughafen gefahren. Individuelle Rück- oder Weiterreise. Gerne buchen wir Ihnen einen Anschlussflug nach Denpasar.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • Dezember 2017

    AlleWeniger Termine im Dezember 2017
Fluganreise
Wir buchen Ihnen gerne die Flüge ab/bis Denpasar (Bali) hinzu. Der Flugpreis ist abhängig von der Verfügbarkeit und beträgt ca. 220 - 280 Euro (Hin- und Rückflug).

Privattour
Wir organisieren diese Flores & Komodo Rundreise bereits ab 1 Person als Privattour zu Ihrem Wunschtermin.

Der angegebene Preis ist gültig pro Person bei einer Teilnehmerzahl von 2 Personen. Bei Gruppen von 3 oder mehr Teilnehmern reduziert sich der Tourpreis. Bitte kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot.

Komfort-Hotels
Wir bieten diese Flores Rundreise auch mit Übernachtung in höherwertigen Hotels an. Der Tourpreis mit Unterbringung in den genannten Unterkünften der Kategorie B beträgt wie folgt:

Reisezeitraum:
01.01. - 31.12.2017
2 Teilnehmer: 940 EUR p.P.

VARIANTE
Tourverlauf und Reisedauer dieser Indonesien Rundreise können individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Unsere Südostasien-Spezialisten stellen Ihnen gerne Ihre Wunschroute zusammen.

Allgemeine Hinweise:
Komodo und Flores sind kaum erforschte exotische kleine Sunda-Inseln. Die Infrastruktur ist nur unzureichend ausgebaut und der Tourismus steckt noch in den Kinderschuhen. Routen-, Programm- und Hoteländerungen müssen in Kauf genommen werden, wenn z.B. nach Regenfällen eine Straße nicht befahrbar ist oder aufgrund der Wetterlage die Fähren bzw. Boote der Einheimischen zwischen den Inseln nicht regelmäßig verkehren. Daher sollte es an Flexibilität und Improvisationsbereitschaft in Ihrem Reisegepäck nicht fehlen. Ebenso ist mit Flugverspätungen zu rechnen, daher bitte den internationalen Rückflug nicht am 8. Tag buchen. Wir empfehlen Ihnen unbedingt nach der Rundreise mindestens eine Übernachtung auf Bali einzuplanen.

Lage & Geografie
Die Insel Flores gehört zu Indonesien, dem größten Inselarchipel der Erde bestehend aus über 17.000 Inseln zwischen Asien und Australien. Flores liegt östlich von Bali und gehört zu den Kleinen Sunda Inseln. Zusammen mit der Insel Sumba, dem westlichen Teil der Insel Timor und einigen kleineren Inseln: Alor, Sabu Rote, Solor, Lembata gehört Flores zur Provinz Nusa Tenggara mit der Hauptstadt Kupang auf West Timor. Die Insel Flores ist 14.125 km² groß und sehr bergig und es ist die größte Insel in Nusa Tenggara. Die Länge der Insel beträgt 360 km und sie ist zwischen 26 und 270 km breit. Die schmalste Breite ist zwischen Maumere im Norden und dem Dorf Sikka im Süden. Flores liegt im vulkanischen Gürtel, welches sich von Sumatra über Java, Bali bis zum Banda See erstreckt. Eine turbulente geologische Geschichte spiegelt sich in der stark zerklüfteten Gebirgslandschaft von Flores. Flores selbst ist aufgeteilt in 6 Bezirke, vom Westen nach Osten: Manggarai, Ngada, Ende-Lio, Sikka, Flores Timor und Lembata mit den Hauptstädten Ruteng, Bajawa, Ende, Maumere, Larantuka und Lewoleba. Charakteristisch sind beachtliche Höhenunterschiede zwischen den Bergregionen ( mit Gipfeln zwischen 2100 und 2445 m) und der Tiefe des Meeres, daß an manchen Stellen 5000 m tief ist. Flores hat 14 aktive Vulkane und in jüngerer Vergangenheit gab es einige Vulkanausbrüche: Mt. Lewotobi ( Ost Flores) 1938, Mt. Lerek (Lembata) 1948, Mt. Rokatenda (Palue) 1964 und Mt. Ia (Ende) 1969. Das seit 100 Jahren größte Erdbeben war am 12. Dezember 1992. Der letzte Vulkanausbruch war am 9.9.2004 und zwar hat der Vulkan Egon Asche gespuckt. Inzwischen kann man den Vulkan Egon wieder besteigen und es ist ein ganz tolles Trackingerlebnis fuer Jedermann, denn die 3-stündige Wanderung zum Krater ist auch für nicht besonders geübte Wanderer machbar und der Egon Krater jetzt noch beeindruckender.

Klima auf Flores
Auf Flores herrscht typisches Monsun Klima. Der Nordwest Monsun (Dezember- März) mit Wind von West nach Nordwest bringt Regen. Während des Süd-Ost-Monsun (Mai bis Oktober) ist Trockenzeit mit Wind von Osten nach Südosten. In den Monaten zwischen diesen beiden Monsunen (November und April) kommt der Wind von allen Richtungen.
Gemessen am Regenfall kann man Flores in drei Zonen unterteilen: 1. die trockene Nordküste mit weniger als 1000 mm Regen pro Jahr, 2. das zentrale Gebirge mit über 2000 mm Regen pro Jahr und 3. die Südküste die häufiger vom Regenfall profitiert. Die nordöstlichen Regionen von Flores haben die geringsten Niederschläge von ganz Flores und die Regenzeit fällt häufig aus.


A. Huemer 2016-09-28

Liebes moja TRAVEL Team,

Die Reise nach Indonesien war sehr schön. Meine Highlights waren Tauchen und Komodowarane im Komodo-Nationalpark und die Besteigung des Mt. Rinjani.
Ein kleines Manko für das leider niemand was kann: Durch die verschobene Regenzeit hatten wir einige nasse Tage und konnten vor allem die Kraterseen am Kelimutu nicht sehen, da sie in Nebel und Regen gehüllt waren.

Alles in allem hatten wir einige traumhafte Erlebnisse!
Liebe Grüße,