Fishriver Canyon & Naukluft Trekking Namibia

Fishriver Canyon & Naukluft Trekking

  • Lodge-Übernachtung in der Kalahari
  • Besuch des Brukkaros Kraters
  • Keetmanshoop
  • 5-tägige Trekkingtour durch den Fishriver Canyon von Hobas bis AiAis
  • Klein Aus Vista
  • Beeindruckender Sesriem Canyon
  • Imposante Sossusvlei Dünen
  • 4-tägige Wanderung durch die Naukluft-Berge
  • Spreetshoogte Pass
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

16 Tage Namibia

ab  2.449 € Anfragen oder buchen

Bei dieser Safari liegt der Schwerpunkt eindeutig auf Trekking. Dabei haben wir zwei Gebiete ausgesucht, die in Namibia einmalig schön sind: den Fishriver Canyon und den Naukluft Nationalpark. Beide Wanderungen dauern mehrere Tage und bieten zwischendrin keine "Ausstieg"- Möglichkeit. Den nötigen Proviant, den Tagesbedarf an Wasser und die Ausrüstung für die jeweiligen Strecken führen wir in unseren Rucksäcken mit. Um Gewicht zu sparen, werden auf den Wanderungen keine Zelte mitgenommen – wir nächtigen mit Schlafsack und Isomatte unter freiem Sternenhimmel. Es sind auch anspruchsvolle Teilstrecken zu erwarten, darum erfordern diese Wanderungen Trittsicherheit, Wandererfahrung, Genügsamkeit (vor allem im Hinblick auf die Verpflegung während der Wanderungen), gute Trekkingausrüstung, Naturverbundenheit und eine kleine Portion Nehmerqualität. Freuen Sie sich auf ein abenteuerliches und außergewöhnliches Wandererlebnis in Namibia!

1. Tag: Windhoek - Mariental
2. Tag: Mariental - Brukkaros Krater
3. Tag: Brukkaros Krater - Keetmanshoop - Fishriver Canyon
4. - 8. Tag: Trekkingtour im Fishriver Canyon
9. Tag: Keetmanshoop - Aus
10. Tag: Aus - Helmeringhausen - Namib Wüste
11. Tag: Sossusvlei - Naukluft-Gebiet
12. - 15. Tag: Wanderung in den Naukluft Bergen
16. Tag: Solitaire - Spreetshoogte-Pass - Windhoek

Leistungen enthalten

Namibia Trekkingreise lt. Programm, Campingausrüstung (außer Schlafsack, Isomatte), Nationalparkgebühren, Ausflüge, Aktivitäten und Wanderungen wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung, Trinkgeld, optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

12x Camping (2-Personen-Zelt)
3x Gästefarm / Lodge (Doppelzimmer)

Camping:
Die Igluzelte mit moskitosicherem Innenzelt haben die Maße: ca. 2,10m Länge x 2,10m Breite x 1,30m Höhe.

Einzelreisende können gegen Aufpreis von 50 Euro ein Zelt zur Alleinnutzung buchen.
Einzelzimmer-Zuschlag Hotel (3 Nächte): 69 Euro

Verpflegung

16x Frühstück (reichhaltig auf der Rundfahrt, genügsam während des Trekkings)
16x Mittagessen / rustikale Brotzeit
12x Abendessen mit Lagerfeuerromantik, während des Trekkings wird improvisiert.

Wo keine Mahlzeiten angegeben sind, gibt es ein Restaurant oder Shop.

Während der Wanderung wird die Verpflegung genau kalkuliert, denn wir müssen alles selber tragen. Der Verpflegungsplan könnte folgendermaßen aussehen:

Frühstück: Ein Topf mit heißem Wasser für Tee, (Instant)-Kaffee, heiße Schokolade. Müsli mit Milch (Milchpulver + Wasser).
Mittagessen: zwei Scheiben Brot, Salami (Landjäger), Käse, Streichwurst
Abendessen: Nudelgerichte oder Reisgerichte mit Biltong (Trockenfleisch) und Nüssen angereichert

Es ist sinnvoll für die Wanderungen eigene Snacks wie Energie-Riegel mitzubringen.

Tourbegleitung

Erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter

Transportarten

Zu Fuß, Allradfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

inklusive am Ankunftstag
1. Tag: Windhoek - Mariental (240 km)
Bitte reisen Sie am frühen Morgen nach Windhoek an. Sollten Sie eine Flugankunft aus Deutschland/Europa an diesem Tag planen, dann bitten wir um Flugankunft mit Air Namibia oder Condor.

Wir kehren auf dem Weg vom Flughafen nach Windhoek zunächst erstmal auf einer Wildfarm zum Frühstück ein. In Windhoek haben Sie Gelegenheit Ihre privaten Essensvorräte (Kekse, Lieblingsriegel) aufzufüllen und Geld zu tauschen, dann verlassen wir die Stadt. Am Nachmittag erreichen wir die nette Gästefarm nahe Mariental.

Übernachtung: Gästefarm
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

2. Tag: Mariental - Brukkaros Krater (250 km)
Nach einer Fahrt gen Süden erreichen wir den Brukkaros-Krater, die höchste Erhebung in der Region. Bis auf die halbe Höhe des Berges können wir mit unserem Fahrzeug
gelangen und schlagen dort unser Nachtlager auf. Von diesem Lagerpunkt aus haben Sie eine fantastische Aussicht über die Weite des Landes.
Am Nachmittag wandern wir zum Rande des Kraters (ca. 4 Stunden), von wo aus wir einen unglaublichen Blick in das umliegende Flachland haben.

Übernachtung: Camping (ohne Sanitäranlagen)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Brukkaros Krater - Keetmanshoop - Fishriver Canyon (270 km)
Es geht weiter nach Keetmanshoop und dann zum Fishriver Canyon. Im Laufe des Nachmittages erreichen wir das nördliche Camp (Hobas) am Fishriver Canyon. Den Nachmittag verwenden wir für das Packen der Rucksäcke, der Organisation und dem Einstimmen auf die Wanderung. Um einen Eindruck von der Größe des Canyons zu bekommen, fahren wir im Laufe des Nachmittags zu einem der Aussichtspunkte.

Übernachtung: Camping (Sanitäranlagen vorhanden)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. - 8. Tag: Trekkingtour im Fishriver Canyon
Am frühen Morgen beginnen wir mit dem Abstieg in den Canyon. Hier wird einem bewusst, dass es bis zu 550 Meter in die Tiefe geht. Der Faszination dieser einmaligen Felskulisse, die sich auf einer Länge von 161 km und einer Breite von 27 km dem Betrachter darbietet, konnte sich bisher noch kein Besucher entziehen. Nach dem ca. einstündigen, steilen Abstieg werden wir die nächsten 5 Tage dem Flusslauf folgen. Die gesamte Wanderung beträgt ca. 80 km. Vorbei an vereinzelten Wassergumpen folgen wir dem Canyonverlauf. Die Wassergumpen sind beliebte Tränken für Kudus, Zebras, Oryx.

Die Wanderung entlang des Flussbettes ist für einen geübten Wanderer einfach, denn es gibt keine nennenswerten Steigungen oder Abstiege. Was aber ab und an zu schaffen macht sind die diversen Sandstrecken, hier ist eine gute Kondition von Vorteil. Die Tagesetappen können frei eingeteilt werden, also wird immer dort das Camp (ohne Sanitäranlagen) für den Abend aufgeschlagen, wo ausreichend Wasser vorhanden ist. Nachdem es sich um stehende Wasserstellen handelt, werden wir es abkochen bzw. filtern.

Der Endpunkt unserer Wanderung durch den Fishriver Canyon ist Ai-Ais, wo ein gut ausgestattetes Camp auf uns wartet.
Nachdem wir die letzten Tage nur aus unserem Rucksack gelebt haben, bietet es sich förmlich an, heute einmal das Restaurant aufzusuchen (auf eigene Rechnung am Tag 8).

Übernachtung: Camping
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9. Tag: Keetmanshoop - Aus (360 km)
Wir fahren nach Keetmanshoop, um unsere Vorräte aufzufüllen. Von dort aus geht es dann bis Aus weiter und auf Klein Aus Vista stehen uns die tollen Berghütten zur Verfügung.

Übernachtung: Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen

10. Tag: Aus - Helmeringhausen - Namib Wüste (350 km)
Unsere heutige Route führt uns über Helmeringhausen, durch die Tirasberge und dann weiter zur Namib Wüste. Das Tagesziel ist das Sesriem Camp, wo wir unsere Zelte aufstellen. Am späten Nachmittag werden wir den Sesriem Canyon besuchen.

Übernachtung: Camping (Sanitäranlagen vorhanden)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11. Tag: Sossusvlei - Naukluft-Gebiet (280 km)
Wir fahren die 60 km mitten in die Namibwüste zu den Sossusvlei Dünen und bewundern den einmaligen Sonnenaufgang inmitten der sagenhaften Dünenlandschaft.
Nach einem späten Frühstück Campabbau und Fahrt in das Naukluftgebiet.

Übernachtung: Camping (Sanitäranlagen vorhanden)
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12. - 15. Tag: Wanderung in den Naukluft Bergen
Von vielen Wanderern wird der "Naukluft Hiking Trail" als eine anspruchsvolle, aber auch als eine der eindrucksvollsten Wanderungen im südlichen Afrika betrachtet. Wir werden die erste Hälfte dieses Wanderweges auf unserer 4-tägigen Wanderung kennenlernen. Am Ende jeder Tagesetappe finden wir eine sichere Wasserstelle (meistens Brunnen) und eine sehr einfache Hütte, in dessen Schutz übernachtet wird.

In den 4 Tagen legen wir ca. 70 km zu Fuß zurück, wobei immer wieder Steigungen und Gefälle zu bewältigen sind, die aber mit Ketten gesichert sind. Diese Wanderroute wird im Durchschnitt von nur zwei Gruppen pro Monat begangen, dementsprechend holperig sind manche Teilstrecken. Das Naukluftgebirge besticht durch schroffe Felsmassive und tiefe Schluchten. Während der Wanderung werden wir interessante Begegnungen mit Bergzebras, Kudus, Klippspringer oder Klippschliefer haben. Die Vogelwelt ist auch sehr vielfältig. In der Naukluft leben immer noch Leoparden, die man aber nur mit sehr viel Glück zu Gesicht bekommt.

Am Abend des letzten Wandertages werden wir das Naukluft Camp wieder erreichen, dann aber weiter zu einer nahegelegenen Gästefarm fahren. Hier erwartet uns eine komfortable Unterkunft und eine wohlverdiente Dusche.

Übernachtung: Gästefarm
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

16. Tag: Solitaire - Windhoek (280 km)
Wir verlassen diese einmalige Felslandschaft und fahren nach Solitaire. Dort werden wir einen kurzen Stopp für Kaffee und Kuchen einlegen und dann weiter nördlich den steilen Spreetshoogte-Pass hochfahren. Von der oberen Kante des Passes hat man einen fantastischen Blick in die darunter liegenden Ausläufer des Escarpements und die Namibwüste. Nachmittags (ca. 15 Uhr) erreichen wir Windhoek und ein Rückflug am Abend wäre möglich.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Jetzt anfragen oder buchen
  • Juni 2017

    • 15.06.2017 - 30.06.2017 Freie Plätze 2.449 € anfragen buchen
Anforderungen an Teilnehmer
Es sind auch anspruchsvolle Teilstrecken bei dieser Trekkingtour zu erwarten, darum erfordern diese Wanderungen Trittsicherheit, Wandererfahrung, Genügsamkeit (vor allem im Hinblick auf die Verpflegung während der Wanderungen), gute Trekkingausrüstung (warmer Schlafsack, entsprechende Kleidung, gutes Schuhwerk), Naturverbundenheit und eine kleine Portion Nehmerqualität.

Wichtiger Hinweis
Sowohl für das Trekking im Fishriver Canyon als auch für die Wanderung im Naukluft Nationalpark wird von der örtlichen Naturschutzbehörde ein Gesundheitszeugnis verlangt, dass nicht älter als 40 Tage sein darf. Das Formular erhalten Sie von uns.

Ausrüstung
Zu dieser Jahreszeit können die Tagestemperaturen ca. 25 Grad, die Nachttemperaturen ca. 0 bis -5 Grad betragen. Bitte Schlafsack und Kleidung dementsprechend einpacken.
Neben der Ausrüstung die für die gesamte Tour mitzuführen ist und während der Wanderungen beim Fahrzeug verbleibt, gibt es ein paar Utensilien die sich in der Vergangenheit bei mehrtägigen Wanderungen als praktisch erwiesen haben.
Detaillierte Informationen zur Ausrüstung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.

Mithilfe
Jeder Reisende ist natürlich auch ein Mitglied der Crew, so dass es selbstverständlich dazu gehört, Verantwortung und Aufgaben zu übernehmen, die in einem Camp anfallen, wie z.B. Zelte auf-/abbauen, Fahrzeug be- und entladen, Küchenjobs, Brennholz suchen, Feuer machen, usw.

PRIVATTOUR
Individuelle Termine für geschlossene Gruppen ab 5 Personen sind auf Anfrage möglich. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.