Beach & Wildlife Voyager Simbabwe · Südafrika · Mosambik

Beach & Wildlife Voyager

  • Geführte Tour zu den Victoria Wasserfällen
  • Wildbeobachtungen im Hwange Nationalpark
  • Besuch des Painted Dogs Schutzzentrums für den vom Aussterben bedrohten afrikanischen Wildhund
  • Malerische Berge im Matopos Gebiet
  • Uralte Ruinen von Great Zimbabwe
  • Wundervolles östliches Hochland von Simbabwe
  • Herrliche Strände von Vilanculous und Inhambane am Indischen Ozean
  • Paradiesische Lodge am Limpopo River
  • Besichtigungstour in Maputo
  • Pirschfahrten im artenreichen Krüger Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

16 Tage Simbabwe · Südafrika · Mosambik

ab  2.799 € zzgl. 280 USD (ca. 240 EUR)
Local Payment
Anfragen oder buchen

Abenteuersafari von den Victoria Falls nach Südafrika durch Simbabwe und Mosambik: Begeben Sie sich zu Ihrem ganz persönlichen afrikanischen Abenteuer und reisen Sie in unserem 4x4 Fahrzeug durch Simbabwe, Mosambik und Südafrika. Diese Safari bietet den perfekten Mix aus Abenteuer udn Entspannung, während Sie die wunderschönen Strände, atemberaubende wilde Tiere und faszinierende Kulturen erleben. Die Rundreise beginnt an den weltbekannten Victoria Falls und führt weiter zu verschiedenen Nationalparks und den tropischen Stränden Mosambiks, um schlussendlich in Johannesburg, dem pulsierenden Zentrums Südafrikas zu enden.

1. Tag: Victoria Falls
2.-3. Tag: Hwange Nationalpark
4. Tag: Hwange Nationalpark - Matopos
5. Tag: Matopos - Great Zimbabwe
6. Tag: Great Zimbabwe - Mutare
7.-8. Tag: Vilanculous
9.-10. Tag: Inhambane
11. Tag: Xai Xai
12. Tag: Xai Xai - Maputo
13.-14. Tag: Krüger Nationalpark
15. Tag: Krüger NP - Johannesburg
16. Tag: Johannesburg

Leistungen enthalten

  • Rundreise gemäß Programm
  • Übernachtungen und Mahlzeiten lt. Programm
  • alle Transport in voll ausgestatteten Allrad Safarifahrzeugen
  • gesamte Campingausrüstung
  • Aktivitäten und Pirschfahrten wie beschrieben
  • Nationalparkgebühren

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Local Payment
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung
  • Visumgebühren
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge/Aktivitäten
  • Flughafentransfers

Unterbringung

15x Hotels / Lodges / Gästehaus

Sie wohnen in festen Unterkünften der landestypischen Mittelklasse, die entweder in einem Nationalpark, am Ufer eines Flusses oder an anderen reizvollen Orten liegen. Die Unterkünfte sind eine Mischung aus Lodges, Chalets und Zeltcamps mit privatem Badezimmern.

Alleinreisende werden zusammen mit Mitreisenden des gleichen Geschlechts untergebracht. Sollte dies aufgrund der Gruppenzusammensetzung nicht möglich sein oder ausdrücklich ein Einzelzimmer/-zelt gewünscht werden, wird ein Aufpreis von 985 EUR berechnet.

Verpflegung

15x Frühstück
11x Mittagessen
5x Abendessen

Tourbegleitung

Qualifizierter englischsprachiger Reiseleiter (deutschsprachiger Reiseleiter an ausgewählten Terminen)

Unsere Reiseleiter sind ausgebildete und registrierte Mitglieder der Field Guide Assosiation of Southern Africa. Jeder Guide hat exzellente Fahrkenntnisse im Umgang mit Allradfahrzeugen. Der Reiseleiter informiert die Gäste über die Fauna und Flora im jeweiligen Gebiet, über regionale Kulturen, Geschichte, Geografie, Politik und andere Interessensgebiete. Er kümmert sich rund um die Uhr um die Sicherheit und den Komfort der Reisegäste. Unsere Reiseleiter gehören zu den besten der Branche und lieben ihre Arbeit!

Transportart

Spezial-Safarifahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

VICTORIA FALLS:
A`Zambezi River Lodge
Standard Zimmer mit Blick auf den Fluss inkl. Frühstück
Doppelzimmer: 155 EUR p.P.
Einzelzimmer: 260 EUR

JOHANNESBURG
Safari Club
Standard Zimmer inkl. Frühstück
Doppelzimmer: 50 EUR p.P.
Einzelzimmer: 70 EUR
inklusive kostenfreiem Shuttle zum Flughafen

Flughafentransfer

Victoria Falls Airport > Hotel: 13 EUR pro Person
Johannesburg: kostenfrei

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

VICTORIA FALLS
15-minütiger Helikopterflug $ 150
22-minütiger Helikopterflug $ 235
Boma Abendessen $ 55
Bootstour im Sonnenuntergang $ 48
Bootstour mit Abendessen $ 85
Bungee Sprung $ 160
Elefanten Reitsafari (halbtägig) $ 150
Elefanten Interaktion $ 60
Kanutour (ganztägig) $ 150
Reiten Safaris (Anfänger) $ 85
Raftingtour (ganztägig) $ 150
Flying Fox (Kabelrutschen) $ 42
Gorge Swing (Schluchtenschaukel) $ 94
Seilrutsche $ 68
Canopy Tour (Drahtseil-Abenteuer) $ 52
Batoka Schlucht Wanderung & Ndebele Dorfbesichtigung $ 85
Traditionelle Dorfbesichtigung $ 50

Bitte beachten Sie, dass die Preise vorbehaltlich Änderungen gelten.
Tag 1: Victoria Falls (Simbabwe)
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Victoria Falls in Simbabwe werden Sie empfangen und zur Lodge gebracht. Nachmittags erleben Sie die gewaltigen Victoriafälle auf einer geführten Tour. Um 18:00 Uhr werden Sie Ihren Reiseleiter und den Rest Ihrer Gruppe bei einem Willkommenstreffen in der Lodge kennenlernen.

Unterkunft: A'Zambezi River Lodge oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)

Tag 2 & 3: Von Victoria Falls zum Hwange Nationalpark
Am Morgen verlassen wir Victoria Falls und machen uns auf den Weg in den Hwange Nationalpark, wo wir die nächsten beiden Nächte verbringen werden. In den nächsten zwei Tagen werden wir jeden Menge Zeit haben, die Natur und die Wildtiere die hier zu Hause sind auf Pirschfahrten zu beobachten. Hwange Nationalpark ist eines der besten Tierbeobachtungsgebiete Afrikas und ist das Zuhause zahlreicher Elefanten-, Büffel-, Zebra- und Giraffenherden. Des Weiteren findet man hier viele Raubtiere, gefährdete Tierarten, und eine vielfältige Vogelwelt. Wir werden auch das Painted Dogs Zentrum besuchen und erleben den Aufwand, der betrieben wird, um diese gefährdeten Arten zu schützen.

Distanz: 200 km (Tag 2)           
Unterkunft: Camping in der Ivory Lodge oder ähnlich (Zelte, Gemeinschaftswaschräume mit Warmwasser, Pool & Barbereich)
(2xF/2xM/2xA)

Tag 4: Vom Hwange Nationalpark nach Matopos
Wir lassen den wunderschönen Hwange Nationalpark hinter uns und fahren zum Big Cave Camp im Matapos Gebiet. Die Matapos-Berge bestehen aus seiner außergewöhnlichen Ansammlung riesiger, kahler Granithügel mit schwerem Geröll, welches über die gesamte Landschaft verteilt ist. Damit entstand ein wahrhaftig einmaliger und sehr geheimnisvoller Naturraum. Der Nationlpark ist für seine schönen Aussichten, die bemalten Höhlen der San (Buschmänner) und die hier lebenden Tiere (besonders der schwarze Adler) bekannt. Cecil Rhodes bezeichnete diese Gegend als seinen Lieblingsplatz und wurde auf seinen Wunsch hin dort begraben. Am Nachmittag besuchen wir sein Grab.

Distanz: 345 km
Unterkunft: Big Cave Camp oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Restaurant, Bar & Pool)
(F/M/A)

Tag 5: Vom Matopos nach Great Zimbabwe
Nach dem Frühstück fahren wir über Gweru zu den Great Simbabwe Ruinen. Wir besichtigen die Ruinen, bevor wir in unserer Unterkunft für die Nacht einchecken. Die Ruinen sind nach einer alten Legende auch als Vermögen der Königin von Sheba bekannt – sie sind die einmalige Bezeugung für die Bantu-Kultur der Shana zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert. Die Stadt, die sich über eine Größe von fast 80 ha erstreckt, war seit dem Mittelalter als wichtiges Handelszentrum bekannt.

Distanz: 370 km               
Unterkunft: Lodge at the Ancient City oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Bar & Restaurant)
(F/M/A)

Tag 6: Von Great Zimbabwe nach Mutare
Heute verlassen wir Great Zimbabwe und fahren über Mutare zu den im Osten des Landes gelegenen Bvumbu Bergen, an der Grenze zu Mosambik. Das Gebiet ist Simbabwes Zugang zum Meer und bekannt als die östlichen Hochländer. Mit seinen üppigen grünen Wäldern, sanften Hügeln, Bächen voller Forellen und schroffen Bergspitzen erinnert das Gebiet an die englische Landschaft.

Distanz: 315 km
Unterkunft: Inn on The Vumba oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
(F/M/A)

Tag 7 & 8: Von Mutare nach Vilanculos (Mosambik)
Wir müssen früh aufstehen, da heute die längste Fahrt unserer Safari ansteht. Wir überqueren die Grenze nach Mosambik und fahren südwärts in die Küstenstadt Vilanculos, welche der Eingang zum Bazaruto Archipelago ist. Die Stadt Vilanculos liegt in der Nähe des Strandes und ungefähr auf halbem Weg zwischen Maputo und Beira. Hier werden Sie geschäftige Märkte, Restaurants, öffentliche Telefone, Banken und kleine lokale Läden finden. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt oder entspannen Sie einfach am Strand.

Distanz: 575 km (Tag 7)
Unterkunft: Archipelago Resort oder ähnlich (Chalet mit 2 Schlafzimmern – jedes Zimmer mit eigenem Bad)
(2xF/1xM/-)

Tag 9 & 10: Von Vilanculos nach Inhambane
Nach dem Frühstück fahren wir entlang der Küste in die kleine verschlafene Stadt Inhambane, wo graziöse Dhows auf dem normalerweise ruhigen Wasser schaukeln. Wir verbringen die nächsten beiden Nächte im White Sands mit seinen atemberaubenden Ausblicken auf den Indischen Ozean. Schlendern Sie am unberührten Strand entlang oder probieren Sie die zahlreichen Wassersportaktivitäten aus. Die Gegend ist ein Taucherparadies, wo regelmäßig Mantarochen, Walhaie und Schildkröten beobachtet werden können. (Alle Aktivitäten sind optional und auf eigene Kosten)

Distanz: 325 km (Tag 9)
Unterkunft: Vista Do Mar oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
(2xF/1xM/-)

Tag 11: Von Inhambane nach Xai Xai
Wir fahren weiter Richtung Süden in die Küstenstadt Xai Xai. Am frühen Nachmittag erreichen wir unsere Lodge – diese ist einzigartig, am Rande des Limpopo River gelegen. Der Rest des Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung. Die folgenden Aktivitäten können vor Ort, auf eigene Rechnung gebucht werden: Tiefseefischen, Bootsfahrt, Sightseeing Fahrten zu lokalen Dörfern und Xai Xai.

Distanz: 265 km
Unterkunft: Zongoene Lodge oder ähnlich (Chalets mit eigenem Bad, Pool & Restaurant)

Tag 12: Von Xai Xai nach Maputo
Nach dem Frühstück fahren wir weiter Richtung Süden zur Hauptstadt Mosambiks. Maputo ist auch als die Stadt der Akazien, in Bezug auf die Akazienbäume die entlang der Alleen gefunden werden, und die Perle des Indischen Ozeans bekannt. Genießen Sie eine Stadtrundfahrt, wenn Sie in Maputo ankommen. Sie werden auch die Möglichkeit haben, den Maputo Hauptmarkt zu besichtigen. Genießen Sie ein Mittagessen im Restaurante Costa Do Sol (auf eigene Kosten).

Distanz: 220 km
Unterkunft: Hotel Cardoso oder ähnlich (Zimmer mit eigenem  Bad, Pool, Bar und Restaurant)
(F/-/-)

Tag 13 & 14: Von Maputo zum Krüger Nationalpark (Südafrika)
Unsere Abfahrt am frühen Morgen bringt uns durch den Malelane-Grenzposten nach Südafrika in den weltberühmten Krüger Nationalpark, Südafrikas bekanntestes und größtes Wildtierreservat. Der Krüger Nationalpark umfasst ca. 2 Millionen Hektar Land und weist unglaublich vielfältige Lebensformen auf, die zusammen mit dem historischen und archäologischen Hintergund das wahre Afrika zeigen. Der Krüger Nationalpark bietet ein Wildtiererlebnis, welches mit den besten Afrikas in einem Rang steht. Als das wahre Flaggschiff der südafrikanischen Nationalparks, bietet der Krüger Nationalpark einer beeindruckenden Anzahl an Arten ein Zuhause: 336 Bäume, 49 Fische, 34 Amphibien, 114 Reptilien, 507 Vögel und 147 Säugetiere. Am nächsten Tag verlassen wir das Camp bei Sonnenaufgang für eine ganztägige Pirschfahrt im Park mit der Chance, auf unserem Weg zu einem der südlichen Camps, die “Big 5” zu sehen.

Unterkunft: Berg En Dal Rest Camp oder ähnlich (Chalets mit eigenem Bad, Pool, Bar &Restaurant, Shop)
(F/M/A)

Tag 15: Vom Krüger Nationalpark nach Johannesburg
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir nach Johannesburg und passieren unterwegs die kleine Stadt Dullstroom.

Distanz: 420 km
Unterkunft: Safari Club oder ähnlich (Zimmer mit eigenem Bad, Pool, Bar & Restaurant)
(F/M/-)

Tag 16: Johannesburg
Unsere erlebnisreiche Reise endet an diesem Morgen nach dem Frühstück. Ein Flughafentransfer zum OR Tambo Airport wird für Sie ohne eine extra Gebühr vom Hotel organisiert.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • November 2017

Deutschsprachige Reiseleitung
An folgenden Terminen wird diese Rundreise von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet:
07.07.17, 30.09.17

FAHRZEUG
Für diese Afrika Safari werden voll ausgestattete Toyota Landcruiser, 12-Sitzer Allrad Safari-Fahrzeuge oder andere geeignete Fahrzeuge mit komfortablen Sitzplätzen, großen Fenstern für Wildtierbeobachtungen, einem Musik- und Lautsprechersystem und Klimaanlage genutzt. Ein Anhänger ist mit einer Feldküche ausgestattet. Das gesamte Gepäck, mit Ausnahme des Handgepäcks und der Fotoausrüstung, wird auf dem Dach oder im Anhänger transportiert, sodass ein maximaler Sitzkomfort garantiert ist. Für den Transport zwischen Victoria Falls und Hwange (oder umgekehrt), können 2x4 Fahrzeuge verwendet werden.

Bezahlung vor Ort
Die Bezahlung vor Ort, die auf Ihrer Safari fällig ist, wird am Abfahrtstag von Ihrem Guide eingesammelt. Die Bezahlung vor Ort gehört zu den allumfassenden Reisekosten und wird dazu verwendet, einen Teil der täglichen, operativen Ausgaben zu decken, die während der Reise anfallen. Wir versuchen, alle Kosten bereits im Voraus zu decken, trotzdem ist eine Barbezahlung vor Ort nicht immer zu vermeiden, da viele Attraktionen, die wir auf unserer Safari besichtigen, nur Bargeld akzeptieren. Beispiele hierfür sind Gebühren der Nationalparks, einige Unterkünfte oder Campingplätze, sowie lokale Märkte, bei denen wir unseren Essensvorrat auffüllen, damit wir Ihnen frische Mahlzeiten servieren können, sowie lokale Guides.