6-Länder Safari Südliches Afrika Simbabwe · Botswana · Südafrika u. a.

6-Länder Safari Südliches Afrika

  • Abwechslungsreiche Overland Tour durch das südliche Afrika
  • Pirschfahrt im tierreichen Chobe Nationalpark
  • Imposante Victoria Fälle
  • Kanutour auf dem mächtigen Zambezi River
  • Safari im Luangwa Nationalpark
  • Entspannung am malerischen Malawi See
  • Tierreichtum im weltberühmten Krüger Nationalpark
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

24 Tage Simbabwe · Botswana · Südafrika · Malawi · Sambia · Mosambik

ab  2.125 € Anfragen oder buchen

Die Höhepunkte des südlichen Afrika erwarten den Reisenden auf dieser kontrastreichen Tour, die durch ganz unterschiedliche Länder führt. Der Tierreichtum von Botswana und Zambia, die traumhaften Landschaften Malawis und die spektakulären Victoria Fälle - alles das und vieles mehr erwartet Sie auf dieser Safari durch das Südliche Afrika. Sie erkunden die reiche Tierwelt des Chobe Nationalparks, unternehmen eine Kanutour auf dem mächtigen Zambezi River, campen an den malerischen Stränden des Malawi Sees, erforschen den Tierreichtum des Krüger Nationalparks und verbringen einige Tage im tierreichen Luangwa Nationalpark. Erleben Sie die perfekte Kombination aus Wildlife, Abenteuer und Natur.

Tag 1: Johannesburg - Francistown
Tag 2: Chobe NP
Tag 3-4: Victoria Falls
Tag 5: Kafue Camp
Tag 6-8: Zambezi Kanutour
Tag 9: Luangwa
Tag 10-11: Luangwa NP
Tag 12-13: Malawi See
Tag 14-15: Mulanje Massiv
Tag 16: Chimoio
Tag 17: Vilanculos
Tag 18-20: Inhambane
Tag 21: Maputo
Tag 22: Krüger NP
Tag 23: Krüger - Hazyview
Tag 24: Johannesburg

Leistungen enthalten

Rundreise / Overlandtour lt. Programm, Unterkunft und Mahlzeiten gemäß Programm, Transport im speziellen Overland-Truck, Ausflüge & Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm, Pirschfahrten und Tierbeobachtungen wie beschrieben: Dhow Fahrt, Bootstour Chobe NP, Victoriafälle, Malawi See, 3-tägige Zambezi-Kanutour, Pirschfahrt im Luangwa NP, Wanderung in den Mulanje Bergen, Maputo, Wildbeobachtung im Krüger NP

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Schlafsack & Kissen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung, Visum, Vor- und Nachübernachtungen zur Tour, Flughafentransfers

Unterbringung

15x Camping
4x Lodge
4x Hütte

Die Unterkünfte während der Tour befinden sich in landschaftlich attraktiven Gebieten. Sie übernachten in einfacheren bis komfortablen Unterkünften und auf Campingplätzen. Die Unterbringung erfolgt in der Regel in Zweibettzimmern bzw. großzügigen 2-Personen-Zelten mit Campingbetten. Alleinreisende werden zusammen mit Mitreisenden gleichen Geschlechts untergebracht. Die komplette Campingausrüstung wie Stühle, Zelte und Schlafmatten werden für Sie bereitgestellt.

Sie müssen einen eigenen Schlafsack, ein Handtuch sowie ein Kissen mitbringen. Sollten Sie keinen Schlafsack besitzen, kann dieser gegen eine Gebühr auch vor Ort geliehen werden.

Verpflegung

23x Frühstück
20x Mittagessen
17x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrene englischsprachige Reiseleitung, Fahrer

Sie werden von einem qualifizierten, erfahrenen und registrierten Tourguide begleitet, der sich bestens mit der Region vor Ort und ihren Besonderheiten auskennen.

Transportarten

LKW / Truck, Zu Fuß, Kanu

Zusätzliche Übernachtungen

JOHANNESBURG:
Greenfire Lodge Johannesburg
Einzelzimmer: 60 EUR inkl. Frühstück
halbes Doppelzimmer: 50 EUR inkl. Frühstück

Flughafentransfer

25 EUR pro Person (einfache Strecke)

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

White Water Rafting
Scuba Diving
Bungi Jumping
Luangwa Nachtpirschfahrt
Sea Kayaking
1. Tag: Johannesburg - Francistown
Unsere Campingsafari durch das Südliche Afrika startet am frühen Morgen (06:30 Uhr) in Johannesburg. Wir fahren in Richtung Grenze nach Botswana. Nach Erledigung der Zoll- und Einreiseformalitäten fahren wir nach Francistown und unserem Camp. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen sich die Tourteilnehmer besser kennen und der Reiseleiter informiert über den Reiseablauf.
(A)

2. Tag: Chobe Nationalpark
Weiterfahrt in Richtung Norden durch das Chobe Waldreservat bis zum berühmten Chobe Nationalpark, wo wir uns auf die Suche nach den Wildtieren begeben, für deren große Konzentrationen der Park bekannt ist. Nach einer Bootsafari auf dem Chobe River fahren wir am Nachmittag über die Grenze nach Simbabwe. Nach kurzer Fahrt erreichen wir unsere schöne Lodge, wo wir die folgenden Nächte mit Komfort verbringen.
Übernachtung: Greenfire Lodge Victoria Falls
(F, M, A)

3.-4. Tag: Victoria Falls
Während unseres Aufenthaltes werden wir die spektakulären Wasserfälle besichtigen und weitere Höhepunkte von Afrikas "Abenteuer-Hauptstadt" erleben. Diejenigen, die auf der Suche nach dem ultimativen Adrenalinschub sind können optional an vielen Aktivitäten teilnehmen, wie Bungee Jumping, White Water Rafting oder Rundflüge über die Wasserfälle. An einem Abend genießen wir ein "Braai"-Barbeque und erleben traditionellen Tanz am Pool. Am anderen Abend werden Sie in einem lokalen Restaurant speisen (nicht inklusive).
(2xF, 1xA)

In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass wir auf der sambesischen Seite der Wasserfälle auf einem Campingplatz am Ufer des Zambezi River übernachten.

5. Tag: Kafue Camp
Wir überqueren die Bahnbrücke nach Sambia und genießen wir einen letzten Blick auf die Victoria Fälle. Unsere weitere Reise führt uns durch das südliche Sambia zum Lower Zambezi Valley nach Kafue, wo wir unser Camp aufschlagen. Relaxen Sie am Nachmittag am Pool. Wir treffen Vorbereitungen für unsere bevorstehende Kanutour.
(F, M, A)

6.-8. Tag: Zambezi Kanutour
Auf dieser zweitägigen Kanu-Safari beobachten wir die Tiere aus einem ganz anderen Blickwinkel. Sonst unzugängliche Plätze können vom Kanu aus bestens beobachtet werden. Der Zambezi schlängelt sich durch einige der schönsten und tierreichsten Wildnisgebiete Afrikas und ermöglicht uns ein fantastisches Kanu-Abenteuer. Wir campen wild an den Ufern des Zambezi. Am letzten Tag Rücktransfer mit dem Boot nach Kafue. Abendessen im Restaurant (auf eigene Kosten).
(3xF, 3xM, 2xA)

9. Tag: Luangwa
Unsere Reise führt uns weiter über die Hauptstadt Lusaka zur "Great East Road" und zu unserem nächsten Übernachtungsplatz. Wir versuchen soviel Strecke wie möglich am heutigen Tag zu absolvieren, so dass wir in den nächsten Tag mehr Zeit für Pirschfahrten haben.
(F ,M, A)

10. - 11. Tag: Luangwa Nationalpark

Unser nächstes Ziel ist der Luangwa Nationalpark, wo wir zwei Nächte am Flussufer campen werden. Der Park ist vor allem für seine riesige Population an Flusspferde bekannt. Während unseres Aufenthaltes unternehmen wir eine ausgedehnte Pirschfahrt durch den Nationalpark, um Leoparden und andere Tiere zu Gesicht zu bekommen. Der Tierreichtum des Parks macht diesen zu einem der besten Orte, um die Tierwelt Afrikas zu erforschen. Optional kann an einer Nachtpirschfahrt teilgenommen werden.
(2xF, 2xM, 2xA)

12. - 13. Tag: Malawi-See
Nachdem wir die Grenze nach Malawi überquert haben, machen wir unseren ersten Halt in der Hauptstadt Lilongwe. Hier stocken wir unsere Vorräte auf uns erledigen notwendige Einkäufe, bevor wir unsere Fahrt zum Malawi See fortsetzen. Unser Camp schlagen wir direkt am Strand des eindrucksvollen Süßwassersees auf. Zu den Höhepunkten des Sees gehören das Schnorcheln, die feinsandigen Strände und die freundlichen Einheimischen.
(2xF, 2xM, 1xA)

14. - 15. Tag: Mulanje Massiv

In südlicher Richtung geht es nach Mulanje, einem eindrucksvollen 600 m hohen Granitberg, der den umliegenden Wald und Teeplantagen überragt. Hier campen wir die nächsten zwei Tage und unternehmen eine Wanderung hinauf auf das Plateau, von wo aus uns herrliche Ausblicke erwarten.
(2xF, 2xM, 2xA)

16. Tag: Chimoio
Über Blantyre fahren wir heute nach Mosambik. Unsere Reise führt uns durch den Tete Korridor, über den Zambezi River und entlang der Bergkette, welche die Grenze zu Zimbabwe bildet. Wildcampen in der Region um Chimoio. (F, M)

17. Tag: Vilanculos
Wir lassen die Wildnis hinter uns und reisen durch viele belebte Dörfer an die Küste. Unser nächstes Ziel ist Vilanculo am azurblauen Indischen Ozeans, von wo aus wir das idyllische Bazaruto Archipel überblicken können. Auf dem Weg passieren wir einige geschäftige Städte. Wir übernachten  in kleinen Casitas, die sich direkt am Strand befinden. Abendessen in einem lokalen Restaurant (nicht inkl.).
(F, M)

18. - 20. Tag: Inhambane

Entlang der Küste von Mosambik setzen wir unsere Reise in südlicher Richtung fort. Wir erreichen die Hafenstadt Inhambane und verbringen hier etwas Zeit mit der Erkundung der lokalen Märkte, bevor es weiter zu unserem Camp direkt am Strand geht. Wir übernachten in relativ komfortablen Casitas. Ein tolles Schnorchelrevier (unter Tauchern noch ein Geheimtipp) und erholsame Strandspaziergänge erwarten Sie. Wir entspannen, gehen schnorcheln, tanken Sonne und erkunden die unberührten Strände, für die Mosambik so berühmt ist. Optional haben Sie auch die Gelegenheit zum Tauchen oder Reiten am Strand.
(2xF, 2xM, 2xA)

21. Tag: Maputo
Wir überqueren die weitläufigen Ebenen und fahren durch Cashew-Nuss-Wälder zu unserem letzten Stopp in Mosambik, der Hauptstadt Maputo. Abendessen in einem einheimischen Restaurant (nicht inkl.).
(F, M)

22. Tag: Maputo - Krüger Nationalpark
Am Vormittag erkunden wir Maputo, eine interessante Stadt, deren Markt- und Kulturstätten wirklich sehenswert sind. Die Stadt besitzt eine Latino-Kultur mit Straßencafes, Musik und Nachtleben und belebte Märkte. Am Nachmittag fahren wir über die Grenze zurück nach Südafrika und weiter zum Krüger Nationalpark. Übernachtung im Camp.
(F, M, A)

23. Tag: Krüger Nationalpark - Hazyview
Kein Besuch in Südafrika wäre komplett, ohne den Krüger Nationalpark gesehen zu haben. Wir verbringen den gesamten Tag auf Wildbeobachtungsfahrten durch den eindrucksvollen Nationalpark. Am späten Nachmittag machen wir uns auf den Weg in die Drifters Hazyview Lodge, wo wir die Nacht verbringen.
(F, M, A)

24. Tag: Johannesburg
Nach einem Spaziergang in der Umgebung der Lodge machen wir uns auf den Weg zurück nach Johannesburg. Wir erreichen die Stadt am späten Nachmittag und unsere erlebnisreiche Tour endet.
(F)
Jetzt anfragen oder buchen
  • September 2017

    • 24.09.2017 - 17.10.2017 Freie Plätze 2.125 € anfragen buchen
  • Oktober 2017

    • 08.10.2017 - 31.10.2017 Freie Plätze 2.125 € anfragen buchen
    • 22.10.2017 - 14.11.2017 Freie Plätze 2.125 € anfragen buchen
  • November 2017

    • 05.11.2017 - 28.11.2017 Freie Plätze 2.125 € anfragen buchen
Teilnehmer
Im Safarifahrzeug "erfahren" Sie die faszinierendsten Regionen. Großer Komfort und Luxus müssen zu Hause bleiben. Stattdessen gehören Flexibilität und Teamgeist in das Reisegepäck. So z.B. beim gemeinsamen Zubereiten der Mahlzeiten zusammen mit der Gruppe und dem Tourguide oder wenn mal nicht alles nach Plan läuft. Dann ist Ihr Improvisationstalent gefordert und Mitanpacken notwendig. Dafür erleben Sie unvergessliche Momente und doppel so viel Spaß!

Fahrzeuge
Es werden ausschließlich neuwertige Mercedes Benz Fahrzeuge eingesetzt. Die Trucks sind mit komfortablen, nach vorne gerichteten Sitzen mit ausreichend Beinfreiheit ausgestattet. Die großen Fenster ermöglichen einen ungetrübten Blick auf die Landschaften und Tiere Afrikas. Kühleinrichtungen für Getränke und Nahrungsmittel, ein Erste-Hilfe-Kasten, Stauraum für Gepäck sowie Camping- und Kochausrüstung, ein Wassertank für 300 Liter Wasser und eine "Bibliothek" mit entsprechender Lektüre sind ebenfalls vorhanden. Pirschfahrten, wenn nicht zu Fuß, werden in offenen Allradfahrzeugen durchgeführt.

Was Sie noch beachten sollten
Bei dieser Tour legen Sie zahlreiche Strecken zu Fuß zurück (Wildbeobachtungen), daher benötigen Sie einen kleinen Rucksack für das Tagesgepäck. Für die Einreise nach Swaziland werden Reisepass und Visa benötigt.