Wanderparadies Brasilien Brasilien

Wanderparadies Brasilien

  • Farbenfrohe Salvador
  • Tour durch das historische Zentrum Pelourinho
  • Wundervoller Ausblick vom Tafelberg Morro do Pai Inacio
  • Chapada Diamantina
  • Fumaça Wasserfall - höchster Wasserfall Brasiliens
  • Wanderung durch den Atlantischen Regenwald
  • Besuch eines Kleinbauern - eine Tour der Geschmäcker und Gerüche
  • Abenteuerliche Raftingtour auf dem Rio das Almas
  • Entspannung im wunderschönen Strandort Imbassai
  • Dendêküste
  • Wanderung durch die weißen Dünen von Diogo
  • Besuch einer Stierfarm
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Brasilien

Anfragen oder buchen

Erkunden Sie auf Wanderungen in drei völlig verschiedenen Ökosystemen den sonnenverwöhnten Nordosten Brasiliens. Wasserfälle, Naturschwimmbäder, Höhlen, Tafelberge, Urwaldflüsse, paradiesische Strände und vieles mehr erwarten Sie auf dieser Tour durch atemberaubende Natur - teilweise fernab vom Massentourismus. Lassen Sie sich von der bunten Kultur Bahias und der Warmherzigkeit seiner Bewohner faszinieren, entdecken Sie die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Atantischen Regenwaldes und entspannen Sie abschließend an einem der weißen Traumstrände Bahias.

1. Tag: Salvador
2. Tag: Pelourinho - Fahrt nach Lenções
3. Tag: Lençóis - Serrano, Cachoeirinha
4. Tag: Höhlen und Pai Inácio
5. Tag: Fumaça-Wasserfall
6. Tag: Fahrt zur Dendeküste
7. Tag: Pousada Fazenda Rio Negro
8. Tag: Pousada Fazenda Rio Negro
9. Tag: Pousada Fazenda Rio Negro - Imbassai
10. Tag: Imbassai
11. Tag: Imbassai
12. Tag: Imbassai
13. Tag: Imbassai - Salvador

Leistungen enthalten

Brasilien Wanderreise gemäß Programm, Übernachtungen und Mahlzeiten wie angegeben, alle Transfers, alle Ausflüge, Aktivitäten und Eintritte gemäß Programm

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Reiseversicherungen

Unterbringung

12x Pousada / landestypsiche Gästehäuser

Die Übernachung erfolgt im Doppelzimmer.
Einzelzimmer-Zuschlag: 440 EUR

Verpflegung

12x Frühstück
5x Picknick / Mittagessen
4x Abendessen

Tourbegleitung

erfahrene örtliche Reiseleitung (deutsch- oder englischsprachig, je nach Verfügbarkeit)

Transportarten

Öffentliche / gemietete Busse, Zu Fuß, Privatfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir buchen Ihnen gerne eine Unterkunft.

Flughafentransfer

ab/bis Salvador Flughafen inklusive

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

Ausflug Halbinsel Itapagipe: 110 Euro

In diesem interessanten Aussenbezirk Salvadors lernen wir etwas von dem Leben der Soterapolitanos (Bewohner von Salvador) ausserhalb des touristischen Zentrums kennen.
Zuerst zum Mercado Modelo welches einen guten Überblick über das Kunsthandwerk von Bahia gibt. Dort gibt es auch ein typisches Mittagessen und anschliessend mit dem Fahrzeug zur Halbinsel Itapagipe mit der populären Kirche Senhor do Bonfim, den alten Herschaftsresidenzen, die Innenbucht und der ruhige Strand Ribeira der Einheimischen und Besuch des Kinder-Sozialprojektes Abeac.
1. Tag: Salvador
Individuelle Anreise nach Salvador. Sie werden am Flughafen in Salvador erwartet und begrüßt. Anschließend erfolgt der Transfer zur Pousada Mangueira. Abends begeben wir uns in das historische Zentrum Pelourinho, wo wir das farbenfrohe und vibrierende Salvador erleben werden. Gemeinsames Abendessen einer bahianischen Spezialität.
(-/-/A)

2. Tag: Pelourinho - Fahrt nach Lenções
Den zweiten Tag beginnen Sie mit einer City Tour zu Fuß durch den Pelourinho. Anschließend werden Sie zum Busbahnhof gebracht, und es geht mit dem Linienbus nach Lençóis (ohne Begleitung des Guides). Dort angekommen, werden Sie direkt vom Busbahnhof abgeholt und zur Pousada "Vila Serrano" gebracht.
(F/-/-)

3. Tag: Lençóis - Serrano, Cachoeirinha
Heute wandern Sie zum Lençóis Fluss, der mit einem Naturschwimmbad und dem kleinen Wasserfall Cachoeirinha bereits auf Sie wartet. Am Nachmittag geht es dann weiter nach Ribeirão do Meio, einem kleinen Fluss mit einer tollen natürlichen Rutschbahn und vielen Wasserbecken, die zum Baden einladen. Gesamtdauer des Ausflugs ca. 6h.
(F/P/-)

4. Tag: Höhlen und Pai Inácio
Heute begeben wir uns in die Höhlen des Nationalparks. Zuerst wird die Höhle Lapa Doce besucht, anschließend fahren wir zu den Höhlen Pratinha und Azul. In einer der Höhlen besteht wieder die Möglichkeit, ein erfrischendes Bad im glasklaren Wasser zu nehmen. Am Nachmittag geht es dann weiter zum Morro do Pai Inacio, einem der bekanntesten Tafelberge der Chapada Diamantina mit wundervollem Ausblick.
(F/M/-)

5. Tag: Fumaça-Wasserfall
An diesem Tag fahren wir mit dem Auto zur Westseite der Chapada. Dort erwartet uns eine 4-stündige Wanderung zu einem der höchsten Wasserfälle Brasiliens, dem Fumaça-Wasserfall mit 340m Höhe. Wieder zurück im Tal besuchen wir den Fluss Riachinho, wo wir zum Abschluss des Tages in einem der Wasserbecken baden können.
(F/P/-)

6. Tag: Fahrt zur Dendeküste
Nun geht es zur Dendêküste: zunächst werden Sie zum Busbahnhof in Lençóis gebracht, anschließend fahren Sie mit dem Linienbus nach Feira de Santana. Dort werden Sie von einem englischsprachigen Guide abgeholt und zum nächsten Bus nach Nilo Peçanha gebracht. Nach insgesamt 8 Stunden Fahrt im Überlandbus erreichen Sie das Städchen Nilo Peçanha, und es geht direkt weiter zur Pousada Fazenda Rio Negro. Wahrscheinlich reicht die Zeit auch noch für ein Bad im Urwaldfluss.
(F/-/A)

7. Tag: Pousada Fazenda Rio Negro
Morgens werden sie die Fazenda Rio Negro kennenlernen. Der einheimische Guide wird Ihnen die verschiedenen Anpflanzungen zeigen und von allen möglichen Gewürzen und Früchten probieren lassen. Da gibt es Kakao, Nelken, Zimt, Pfeffer, Urucum, Guarana, Açaí, Mangostão, Paranüsse und eine Unmenge von Früchten. Es ist eine hochinteressante Tour der Geschmäcker und Gerüche.
Am Nachmittag wird eines der interessantesten und artenreichsten Ökosysteme der Welt besichtigt: Auf schmalen Pfaden geht es durch teilweise unberührten Atlantischen Regenwald. Der Guide wird viel über dieses Ökosystem zeigen und erklären. Es ist erstaunlich, was alles aus Waldprodukten gemacht werden kann – von Medizin über Schleifpapier bis zum Regenschirm.
(F/P/A)

8. Tag: Pousada Fazenda Rio Negro
Bootsfahrt auf dem Urwaldfluss Rio das Almas. Für alt und jung geeignet. Nur Wildwasser der Klasse II und sehr schöne Natur mit Atlantischem Regenwald und Dendêpalmen. In einer Bucht machen wir unser Mittags-Picknick, und am Nachmittag werden wir auf der kleinen Kakaofarm von Zé Surdo und Dona Maria bei der Ernte helfen. Die Kerne werden aus der Kakaofrucht herausgeholt und können auch im Naturzustand gegessen werden (sehr lecker). Am Besten ist aber der Kakaohonig, welchen wir aus dem Fruchtfleisch gewinnen und für viele ein Göttertrunk ist. Danach werden wir unsere eigene Schokolade herstellen. Geröstete Kakaobohnen werden geschält, im Mörser zerstoßen und mit anderen Zutaten gemischt auf dem Feuer gerührt. Nachdem die Masse fertig ist, wird sie nur noch abgekühlt und die Waldschokolade ist fertig.
Am Spätnachmittag zurück zur Pousada und wenn das Wetter es zulässt, können wir noch ein Lagerfeuer am Flussufer machen.
(F/P/A)

9. Tag: Pousada Fazenda Rio Negro - Imbassai
Heute verlassen Sie die Fazenda und werden von Ihrem portugiesischsprechenden Fahrer nach Imbassai gebracht - einen kleinen Ort, der sich ca. eine Autostunde nördlich von Salvador befindet. In Imbassai übernachten Sie in der schönen Pousada "Canto do Imbassai".
(F/-/-)

10. Tag: Imbassai
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Der wunderschöne Strandort Imbassai bietet jede Menge Freizeitmöglichkeiten, und die traumhaften Strände der Umgebung laden zum Baden ein.
(F/-/-)

11. Tag: Imbassai
Nachdem Sie sich beim Frühstück gestärkt haben, fahren wir mit dem Bus in Richtung Norden. Nach einer kurzen Fahrt von etwa 4 km starten wir unsere Wanderung und durchqueren die weißen Dünen von Diogo. Diese sind in der semiariden Landschaft der "Caatinga" (trockene Buschlandschaft) eingebettet, wo sich ehemals Korallenriffe befanden. An der Grenze zwischen Dünen und Caatinga liegt der Sítio (kleiner Subsistenzbetrieb) von Dona Maria und ihrem Mann. Wir besichtigen den selbst gegrabenen, 30m tiefen Brunnen, die Maniokfelder, Nutzpflanzen und Tiere. Wir setzen unsere Wanderung fort und besuchen das Haus des Einheimischen Eric und seiner Frau. Hier besteht die Möglichkeit, deren Kunsthandwerke kennenzulernen. Anschließend marschieren wir zur einzigen Wasserstelle der Einwohner - einem kleinen Sumpfgebiet - und laufen weiter auf Trampelpfaden, bis wir zu einer Landbesetzung kommen. Hier erfahren wir mehr über die Problematik und Entwicklungen der "sem terra" - Bewegung (der landlosen Bevölkerung). Anschließend begeben wir uns zu einer Farm, auf der Stiere gezüchtet werden. Hier gibt es keinen Strom. Im kleinen Stausee können wir uns bei einem Bad erfrischen. Danach durchqueren wie ein kleines Naturschutzgebiet. Auf Wunsch gehen wir anschließend noch zum Wasserfall von Imbassai. Während der gesamten Wanderung bewegen wir uns auf Trampelpfaden und Wirtschaftswegen und teilweise müssen Zäune über- oder unterquert werden.
(F/-/-)

12. Tag: Imbassai

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie Ihren letzten Tag an einem der schönsten Strände Brasiliens.
(F/-/-)

13. Tag: Imbassai - Salvador
Heute heißt es Abschied nehmen von diesem kleinen Paradies. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Salvador gebracht. Individuelle Rück- oder Weiterreise.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
PRIVATTOUR
Auf Wunsch können wir Ihnen diese Rundreise als Privattour ab 2 Personen zu jedem beliebigen Termin anbieten. Der Reiseverlauf kann bei Bedarf an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden.

MINDESTTEILNEHMERZAHL
Diese Wanderreise kann gegen Aufpreis von 420 Euro auch nur mit 2-3 Teilnehmern durchgeführt werden.