Simbabwe Entdeckertour Simbabwe · Botswana

Simbabwe Entdeckertour

  • Campingsafari durch eines der vielfältigsten Länder des Südlichen Afrika mit Abstecher zum Chobe Nationalpark
  • Besuch von sechs Nationalparks in Simbabwe
  • Begegnungen mit der freundlichen Bevölkerung
  • Wanderung in herrlicher Landschaft Simbabwes
  • Pirschfahrten im Hwange Nationalpark
  • Walking Safaris
  • Bootstouren auf dem Zambezi und dem Chobe-Fluss
  • Buschcamping mit Lagerfeuer
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

20 Tage Simbabwe · Botswana

ab  1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
Local Payment
Anfragen oder buchen

Campingsafari durch eines der vielfältigsten Länder des Südlichen Afrika. Simbabwe ist ein einzigartiges und faszinierendes Reiseland, das mit einer Landschaft von außerordentlicher Schönheit und mit reichhaltigem und vielfältigem Wildtierleben gesegnet ist. Unberührt vom Massentourismus hat Simbabwe jedem etwas zu bieten - aufregende Abenteuer, Tierbeobachtungsfahrten, Geschichte und lebendige afrikanische Traditionen. Die Menschen von Simbabwe sind berühmt für ihre Freundlichkeit und Gastfreundschaft. Erleben Sie auf dieser Campingsafari die schönsten Gegenden von Simbabwe verbunden mit einem Abstecher in Botswanas Tierparadies, den Chobe Nationalpark. Gereist wird in kleiner Gruppe und in geländegängigen Safarifahrzeugen.

1. Tag: Harare - Shamiso Camp
2. Tag: Shamsio Camp
3. Tag: Shamiso - Juliasdale / Eastern Highlands
4. Tag: Nyanga Nationalpark
5. Tag: Juliasdale - Lake Mutirikwi Nationalpark
6. Tag: Lake Mutirikwi Nationalpark
7. Tag: Lake Mutirikwi Nationalpark - Great Zimbabwe
8. Tag: Great Zimbabwe - Matopos
9. Tag: Matopos Nationalpark
10. Tag: Matopos - Hwange Nationalpark
11. Tag: Hwange Nationalpark
12. Tag: Hwange Nationalpark
13. Tag: Hwange NP - Victoria Falls
14.-15. Tag: Victoria Falls Nationalpark
16. Tag: Victoria Falls - Buschcamp
17. Tag: Buschcamp - Antelope Park
18. Tag: Antelope Park - Lake Chivero
19. Tag: Lake Chivero Nationalpark
20. Tag: Lake Chivero - Harare

Leistungen enthalten

  • Simbabwe Rundreise lt. Programm
  • Transport in vollausgestatteten Allradfahrzeug mit Kühlschrank (max. 6 Teilnehmer pro Fahrzeug)
  • komplette Camping- und Küchenausrüstung (außer Schlafsack) inkl. komfortabler insektensicherer Iglu-Zelte à la Hemingway (2,5m x 2,5m x 1,95m)
  • 5 cm dicke Matratzen mit abziehbarem Segeltuch
  • Kissen, bequeme Campingstühle mit Rückenlehne und Campingtisch
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
  • Ausflüge, Aktivitäten und Pirschfahrten wie beschrieben

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • Local Payment (USD 590 p.P. - bar an die Reiseleitung zu entrichten)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Visumgebühren
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben, Trinkgeld
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Schlafsack (Leihgebühr: 25 Euro)

Unterbringung

18x Camping
1x Buschcamp

Campingausrüstung: Komfortable, insektensichere Iglu Doppelzelte á la Hemingway (2.5m x 2.5m x 1.95m), 5 cm dicke Matratzen mit abziehbarem Segeltuch plus Kissen. Bequeme Campingstühle mit Rückenlehne, Campingtisch sowie komplette Küchenausstattung.

Einzelzelt bei vorheriger Anmeldung ohne Aufpreis buchbar (begrenzte Verfügbarkeit).

Verpflegung

19x Frühstück
18x Mittagessen
14x Abendessen

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung/Fahrer/Koch (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage), lokale Guides

Transportart

Allradfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

Flughafentransfer

ab/bis Flughafen Harare inklusive
1. Tag: Harare - Shamiso Camp (ca. 100 km)
Individuelle Anreise nach Harare am Vormittag. Empfang am Flughafen von Ihrem Reiseleiter und Fahrt gen Osten nach Marondera. Genießen Sie die deutsche Gastfreundschaft in dem kleinen Vogelparadies.

Übernachtung: Camping
(-/-/A)

2. Tag: Shamiso Camp
Zur Einstimmung auf unsere bevorstehende Reise unternehmen wir heute in einem nahe gelegenen privaten Tierpark eine Wanderung in herrlicher Landschaft mit bizarren Felsformationen.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

3. Tag: Shamiso Camp -Juliasdale / Eastern Highlands (ca. 230 km)
Panoramafahrt in den "Schwarzwald" Simbabwes in Richtung Nyanga Nationalpark. An der Ostgrenze des Landes befindet sich die Gebirgskette der Eastern Highlands. Nördlich der Stadt Mutare liegt das hügelige Gebiet von Nyanga mit seinen Tannenwäldern, das ideal zum Wandern ist. In diesem wunderschönen Bergland befinden sich mit dem Mount Nyangani der höchste Berg Simbabwes und die 760 m hohen Mtarazi Falls, die sechsthöchsten Wasserfälle der Erde. Der Nyanga Nationalpark ist eine riesige Wildnis und der älteste Nationalpark in Simbabwe. Der Park bietet an Vielzahl an Aktivitäten wie Angeln, Pony Trails, geführte Wanderungen, Pirschfahrten.

Übernachtung: Cottage
(F/M/A)

4. Tag: Juliasdale - Lake Mutirikwi Nationalpark (ca. 370 km)   
Wir überqueren den breiten Save River auf der mächtigen Birchenough Bridge, vorbei an einheimischen Ständen mit verschiedenen Handarbeiten.Unser Camp für die folgenden beiden Tage liegt etwas erhöht an einem See mit schönem Ausblick.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

5. Tag: Lake Mutirikwi Nationalpark
Wir unternehmen eine Pirschfahrt und eine geführte Fuß-Safari mit  einem einheimischem Ranger. Der Lake Mutirikwi besitzt eine unglaublich schöne, zerklüftete und felsige Küstenlinie, von der ein Großteil zum Nationalpark erklärt worden ist. Abgesehen von der Schönheit seiner Flora bietet er als Hauptattraktion eine gedeihende Population weißer Nashörner. Mit etwas Glück bekommen Sie die scheuen Nashörner zu sehen.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

6. Tag: Lake Mutirikwi Nationalpark - Great Zimbabwe (ca. 70 km)
Über eine kurze, sehenswerte Panoramastrecke, vorbei an beschaulichen Dörfern , umrunden wir die vielen Buchten des Lake Mutirikwi. In der Nähe der Stadt Masvingo liegt unser heutiges Ziel – die noch immer geheimnisvolle Ruinenanlage von Great Zimbabwe. Der Ruinenkomplex aus dem 11. Jahrhundert ist eine der großartigsten historischen und kulturellen Attraktionen Simbabwes. Das faszinierendste Merkmal der Ruinen ist die Tatsache, dass sie Jahrhunderte standhielten, ohne dass die teils bis zu 9 Meter hohen Mauern mit Mörtel verbunden waren.

Übernachtung: Camping
(F/M/-)

7. Tag: Great Zimbabwe - Matopos (ca. 330 km)
Fahrt über Masvingo nach Bulawayo, der zweitgrößten Stadt des Landes. Das sonnige, großzügig angelegte Bulawayo bietet schöne alte Kolonialgebäude und eine reizvolle Mischung von Architektur und schönen Parkanlagen. Bei einem Einkaufsstopp stocken wir unsere Vorräte auf. Gerade mal 40 km vom Stadtzentrum von Bulawayo entfernt befindet sich der Matopos Nationalpark, in dem die altertümlichen Hügel von Matopos Hills liegen. Unser Camp befindet sich am Rande des Matopos Nationalparks.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

8. Tag: Matopos Nationalpark
Heute steht eine spannende Fahrt durch die bizarre Felslandschaft des Matopos Nationalparks auf dem Programm. Im Park gibt es diverse kleine Dämme, deren Seen je nach Jahreszeit gefüllt und für die Beobachtung von Tieren besonders geeignet sind. Wir unternehmen eine Wanderung zu gut erhaltenen Buschmannfelsmalereien, die vor Tausenden Jahren gemalt wurden.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

9. Tag: Matopos - Hwange Nationalpark (ca. 370 km) 
Weiter geht unsere Reise mit einer Fahrt in Richtung Nordwesten in den Hwange Nationalpark, dem größten Nationalpark von Simbabwe. Dieses Gebiet wurde 1972, als seine Wildtierpopulation durch Jäger und Siedler fast ausgerottet war, zu einem Tierreservat erklärt. Heutzutage kann sich der Park als eines der gepflegtesten und gut verwalteten Reservate der Welt rühmen mit einem Überfluss an Wild als Beweis dafür.

Übernachtung: Camping
(F/M/-)

10. Tag: Hwange Nationalpark.
Morgens und nachmittags unternehmen wir Pirschfahrten im Nationalpark. Der Wildreichtum ist beeindruckend: Hier leben ungefähr 90 Tierarten, über 400 Vogelarten und die Flora bietet über 1000 verschiedene Baum- und Straucharten. Die Vegetation reicht von Savannengrasland und Akazienbüschen bis zu grasbedeckten Sümpfen und Mopanewaldungen. Es gibt viele Beobachtungsplattformen in der Nähe von Wasserlöchern. Freuen Sie sich auf ein großartiges Safarierlebnis!

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

11. Tag: Hwange Nationalpark - Victoria Falls (ca. 220 km)
Fahrt vom Hwange NP nach Victoria Falls. Die gigantischen Wasserfälle sind zweifellos Simbabwes berühmteste Attraktion und bieten einen wahrhaft großartigen Anblick. Am Abend unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Zambezi Fluss und können den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen.

Übernachtung: Camping
(F/M/-)

12. Tag: Victoria Falls Nationalpark (ca. 160 km)
Während des Aufenthaltes bei den weltberühmten Victoria Wasserfällen unternehmen wir eine Wanderung entlang der in die Tiefe stürzenden Wassermassen und entlang des mächtigen Zambezi Rivers. Hier stürzen Millionen Liter Wasser über eine 1,7 km breite Klippe hinunter in eine schmale Schlucht. Es gibt verschiedene Aussichtspunkte, die an dem durch den tropischen Regenwald führenden Weg liegen und Ihnen interessante Perspektiven bieten. . Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung und Sie können an einigen der vielfältigen angebotenen Abenteuer-Aktivitäten teilnehmen.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

13. Tag: Victoria Falls - Botswana (ca. 100 km)
Morgens haben wir nochmals Gelegenheit uns an den Victoria-Fällen aktiv zu betätigen. Danach folgt der Grenzübertritt nach Botswana via Kasangula zu unserem netten Camp für die nächsten beiden Tage, bei Kasane am Chobe Fluss.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

14. Tag: Chobe Nationalpark
Heute steht eine morgendliche Pirschfahrt durch den tierreichen Chobe Nationalpark sowie eine spannende Bootstour auf dem Chobe River am Nachmittag auf unserem Programm.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

15. Tag: Kasane - Zimbabwe (ca. 340 km)
Über die kleine Pandamatenga-Grenze gelangen wir wieder zurück nach Simbabwe und fahren durch das wilde Matetsi-Safari-Gebiet zu unserem Busch Camp am Rande des Hwange Nationalparks.

Übernachtung: Busch-Camping
(F/M/A)

16. Tag: Bulawayo (ca. 280 km)
Durch Buschlandschaften geht es wieder südöstlich zur schönen Stadt Bulawayo, mit seinen alten Kolonialgebäuden. Das sonnige, großzügig angelegte Bulawayo bietet eine reizvolle Mischung von Architektur und schönen Parkanlagen.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

17. Tag: Bulawayo - Antelope Park (ca. 180 km)
In der gepflegten Anlage des privat geführten Parks schlagen wir unsere Zelte am schön gelegenen Staudamm auf. Im Antelope Wildpark bei Gweru werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Safaris auf dem Rücken von Pferden oder Elefanten, die einen ganz nahe an die wild lebenden Tiere heranbringen. Ein ganz besonderes Abenteuer ist die Safari "Walk with a Lion".

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

18. Tag: Antelope Park - Lake Chivero (ca. 230 km)
Wir reisen zum Lake Chivero. Hier verbringen wir die nächsten beiden Tage in einem Camp direkt am Ufer des Sees. Ihr Camp liegt in einem privaten Vogelpark mit sehenswerten Gehegen.

Übernachtung: Camping
(F/M/A)

19. Tag: Lake Chivero Nationalpark
Es geht auf eine morgendliche Pirschfahrt durch den Lake Chivero Nationalpark auf der Suche nach den immer seltener werdenden Nashörnern und anderen Wildtieren. Am Nachmittag besuchen wir den bekannten Lion und Cheetah Park zum Abschluss unserer Safari.

Übernachtung: Camping
(F/M/-)

20. Tag: Lake Chivero - Harare / Abflug (ca. 80 km)
Nach unserem letzten gemeinsamen Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Harare. Sie verabschieden sich von diesem faszinierenden Land und treten mit unvergesslichen Erlebnissen die Heimreise an.
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • März 2018

    • So, 11.03.2018 - Fr, 30.03.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • April 2018

    • Do, 05.04.2018 - Di, 24.04.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
    • So, 29.04.2018 - Fr, 18.05.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • Mai 2018

    • Mi, 23.05.2018 - Mo, 11.06.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • Juni 2018

    • Sa, 16.06.2018 - Do, 05.07.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • Juli 2018

    • Di, 10.07.2018 - So, 29.07.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • August 2018

    • Fr, 03.08.2018 - Mi, 22.08.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
    • Mo, 27.08.2018 - Sa, 15.09.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • September 2018

    • Do, 20.09.2018 - Di, 09.10.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • Oktober 2018

    • So, 14.10.2018 - Fr, 02.11.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • November 2018

    • Mi, 07.11.2018 - Mo, 26.11.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
  • Dezember 2018

    • Sa, 01.12.2018 - Do, 20.12.2018 Freie Plätze 1.890 € zzgl. 590 USD (ca. 485 EUR)
      Local Payment
      anfragen buchen
Reiseinformationen
Für diese Campingsafari sollten Sie eine gute Portion Abenteuer- und Entdeckergeist mitbringen. Unerwartete Situationen, wie unbefahrbare Straßen, technische Defekte, Behördenwillkür und ähnliches können Routen- und Programmänderungen notwendig machen. Diese Situationen erfordern eine gewisse Flexibilität und Gelassenheit.

Jeder Teilnehmer ist Mitglied der Crew und die täglich anfallenden Aufgaben werden gemeinsam erledigt. Dazu gehören Zelte auf- und abbauen, eventuell Unterstützung bei der Vorbereitung für eine leckere Buschküche, Abwaschen und was sonst so im Camping-Alltag anfällt.

Als Gepäckstück eignen sich Reisetaschen oder Rucksack (kein Koffer) mit max. 15 kg. Unterwegs gibt es Möglichkeiten zum Wäsche waschen.