Maya Rundreise I Mexiko · Belize · Guatemala

Maya Rundreise I

  • Mythen der Maya, bezaubernde Kolonialstädte und Naturphänomene Mittelamerikas
  • Imposante Ruinen von Chichén Itzá & Palenque
  • Antigua - eine der schönsten Kolonialstädte Mittelamerikas
  • Malerischer Atitlan See
  • Besuch des farbenfrohen Marktes von Chichicastenango
  • Tikal - eine der bedeutendsten Stätte der Maya
  • Bootstour auf dem Río Dulce
  • Traumstrände der Koralleninsel Caye Caulker
  • Pittoreske Kolonialstadt Antigua
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
Karte
Karte

22 Tage Mexiko · Belize · Guatemala

ab  1.862 € %-Aktion bis 4. Juli 2017 Anfragen oder buchen

Begib dich auf die Spuren einer längst vergangenen Kultur und entdecke die antike Hochkultur der Maya - aber auch die Traditionen der noch heute lebenden Nachkommen. Unsere Entdeckungsreise führt zu den weniger bekannten Wundern Mexikos, Guatemalas und Belizes. Wir erforschen die beeindruckenden Ruinen von Chichén Itzá, Palenque und Tikal, entspannen an den Traumstränden der Karibik auf der paradiesischen Insel Caye Caulker und du hast Gelegenheit im kristallklaren Wasser zu Schnorcheln. Tauche ein in den bunten Markt von Chichicastenango und genieße die Atmosphäre kolonialer Städte. Erkunde Mérida, San Cristóbal de las Casas und das pittoreske Antigua. Freue dich auf Ehrfurcht einflößende Vulkane, atemberaubende Seen- und Flusslandschaften. Die Kombination aus Abenteuer, Natur und Kultur macht diese Rundreise zu einem unvergesslichen Erlebnis!

1. Tag: Cancún
Stimme dich an den karibischen Stränden auf die Reise ein.

2. - 5. Tag: Mérida - Palenque
Wir bestaunen die beeindruckende Maya-Stätte Chichén Itzá. Anschließend kannst du dich von den bunten Märkten der kolonialen Stadt Mérida verzaubern lassen. Weiter geht's zu den Ruinen von Palenque, wo du auch auf einer Dschungelwanderung versteckte Ruinen entdecken oder zu einem Ausflug zu den Agua Azul Wasserfällen aufbrechen kannst.

6. - 13. Tag: San Cristóbal - Panajachel - Antigua
In der gebirgigen Chiapas Region, bei der Kolonialstadt San Cristóbal de las Casas, lernen wir mehr über die unterschiedlichen Sprachen, Kleider, Bräuche und Traditionen der indigenen Bevölkerung. Wie wäre es noch mit einer Bootstour durch die atemberaubende Sumidero-Schlucht, bevor es weiter nach Guatemala geht? Ziel ist die Stadt Panajachel am Ufer des Atitlan-Sees; für viele der schönste aller Seen. Schlendere über den Chichicastenango Markt - Guatemalas berühmtesten Markt und entdecke Antigua, eine der entzückendsten Kolonialstädte Mittelamerikas.

14. - 15. Tag: Livingston - Flores
Eine Bootstour auf dem Río Dulce führt uns durch malerische Landschaften. Wir besichtigen die grandiose Mayastätte Tikal, die tief im Dschungel eingebettet liegt. Nutze die Chance einige der höchsten Maya-Tempel zu erklimmen.

16. - 19. Tag: San Ignacio - Caye Caulker
Unsere Reise führt uns nun nach San Ignacio, der Abenteuer- und Naturhauptstadt von Belize. Der umliegende Dschungel, die Wasserfälle, Flüsse und Höhlen bieten eine abwechslungsreiche Mischung für zahlreiche Abenteuer. Per Wassertaxi geht es weiter zur Koralleninsel Caye Caulker. Hier locken die entspannte Atmosphäre, Strandspaziergänge und eine faszinierende Unterwasserwelt.

20. - 22. Tag: Playa del Carmen - Cancún
Entlang der Karibikküste reisen wir zurück nach Mexiko. An den weißen Sandstränden lassen wir die Reise ausklingen und beenden unsere Tour in Cancún.

Leistungen enthalten

  • Rundreise lt. Programm
  • Transport, Unterkunft und Mahlzeiten wie beschrieben
  • Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten wie im Tourprogramm beschrieben:
    • Geführte Besichtigungen der Ruinen von Chichen Itza, Palenque & Tikal
    • San Cristobal Village Tour
    • Bootstour auf dem Rio Dulce nach Livingston
    • Caye Calker

Leistungen nicht enthalten

  • Internationale Flüge (gerne über uns buchbar)
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Flughafentransfers
  • Flughafen- und Ausreisesteuern
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten

Unterbringung

21x Hotels

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Alleinreisende teilen sich das Zimmer mit Mitreisenden gleichen Geschlechts.
Die Unterbringung im Einzelzimmer ist gegen Aufpreis von 439 EUR buchbar.

Verpflegung

17x Frühstück

Tourbegleitung

Englischsprachige Reiseleitung, lokale englischsprachige Tourguides

Transportarten

Boot, öffentliche Verkehrsmittel, Taxi

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir buchen dir gerne zusätzliche Übernachtungen.

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

CANCÙN:
Fähre zur Isla Mujeres US$18
Xelha Themenpark ab US$95
Xcaret Themenpark ab US$95
Schwimmen mit Walhaien (Mai - Sep.) US$140

MÉRIDA:
Anthropologisches Museum MXN30
Merida City Tour - kostenfrei
Uxmal Ruinen US$45
Zenoten US$44 (Schwimmen und Schnorcheln)
Hop-on hop-off Bus US$8

PALENQUE:
Aqua Azul und Misol Ha Wasserfälle US$25

SAN CRISTÓBAL:
Na Bolom Museum (ehemaliges Haus der Anthropologen Frans und Trudy Blom) MXN50
Sumidero Canyon US$25

PANAJACHEL:
Bootstour auf dem Atitlan See US$25
Nima'ya de Atitlan US$5
Dörfer des Atitlan See per Fähre US$5

ANTIGUA:
Aufstieg auf den Pacaya Vulkan US$20
Geführter Stadtrundgang - US$25

SAN IGNACIO:
Tubing US$100
Caving (Höhlenerkundung) US$95
Kanufahren US$85
Caracol Ruinen US$95
Mountain Pine Ridge Reserve US$85

CAYE CAULKER:
Schnorcheln halber/ganzer Tag US$45-80
Manatee Tour zur Brutstation der Rundschwanzseekühe und 3 Schnorchelgebieten ab US$70
Scuba Diving Blue Hole US$290
Verschiedene Scuba Diving Optionen US$45-95
Nacht-Schnorchelausflug US$70
Flug über the Blue Hole US$200pp (mind. 3 Personen)

PLAYA DEL CARMEN:
Ruinen von Tulum MXN65 plus Transport
Tagesausflug nach Cozumal US$24

Bitte beachten Sie, dass sich die angegebenen Preis jederzeit ändern können.
1. Tag: Cancún
Individuelle Anreise nach Cancún. Dieser Tag dient der Anreise und es sind keine Aktivitäten geplant.

Bis 1970 hatte die Isla Cancún nur drei Gebietsansässige: die Verwalter der Kokosnussplantage mit 117 Arbeitern lebten im nahegelegenen Puerto Juarez, ein Fischerdorf und eine Militärbasis. Die Insel beherbergt einige der schönsten Strände der Karibik und wurde so mit dem Aufkommen des Massentourismus entdeckt. Als Folge mangelnder Investoren, die nicht die Finanzierung eines unbekannten Gebiets riskieren wollten, musste die mexikanische Regierung selbst das Kapital für die ersten neun Hotels bereit stellen. Heute kommen jährlich ca. 2 Millionen Besucher nach Cancún, die an einem der wunderschönen Strände relaxen und im kristallklaren türkisblauen Wasser schwimmen wollen.

Wenn Sie dem Trubel Cancúns entfliehen wollen, können Sie jederzeit eine Fähre zur etwas entspannteren Isla Mujeres nehmen, um einen Schnorchel- oder Tauchausflug zu unternehmen. Am Abend erfolgt das Gruppentreffen mit dem Reiseleiter. Nach einem informativen Gespräch können Sie noch zusammen in ein typisches lokales Restaurant oder Bar gehen.

2. - 3. Tag: Mérida
Die nächsten Tage sind vollgepackt mit beeindruckenden Besichtigungen auf den Spuren der Maya. Die erste Etappe führt nach Chichén Itzá, einer beeindruckenden Maya-Stätte, die erst kürzlich zu einem der Neuen Sieben Weltwunder gewählt wurde. Chichén Itzá, zwischen dem siebten und zehnten Jahrhundert n. Chr. erbaut, war über 1.000 Jahre lang Zentrum für Pilgerfahrten der Maya. Unser Reiseleiter wird uns inmitten der Stätte die besten Ballspielplätze der Maya zeigen, die den Sport jedoch nicht zum Spaß betrieben, sondern aus rein religiösen Beweggründen. Die Regeln besagten, dass der Kapitän der Siegermannschaft zu Ehren der Götter enthauptet wurde - der Ansporn so gut wie möglich zu spielen war kann also etwas angezweifelt werden.

Des Weiteren besichtigen wir einige Cenoten, mit Süßwasser gefüllte Kalksteinlöcher, die den Maya als Trinkwasser-Reservoir dienten. Die berühmteste Attraktion Chichén Itzás ist die Pyramide des Kukulcán, die dem gefiederten Schlangengott Kukulcan gewidmet wurde und mit einer solchen Präzision errichtet wurde, dass man während des jährlich zur Tagundnachtgleiche stattfindenden "Schauspiels der gefiederten Schlange" den Eindruck erhält als würde sich eine Schlange die Stufen hinunter winden.

Wir lassen Chichén Itzá hinter uns und machen uns auf den Weg nach Mérida, Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan und Tor zur Welt der Maya. "Die weiße Stadt" Mérida erwartet uns mit kolonialen Charme, verschiedenen Kirchen und lebendigen Plätzen. Auf den Märkten finden wir eine unglaubliche Vielzahl an wunderschönen Webereien, Hängematten, Batiken und außerordentlichen Handarbeiten. Nachts erwacht die Stadt mit Live-Konzerten und Theateraufführungen zum Leben. In der Stadt werden viele Ausflüge angeboten, von einer umfangreichen Hop-on/Hop-off Stadtrundfahrt bis hin zu einer entspannenden Kutschfahrt in den Kopfsteinpflasterstraßen.

Wenn Sie das Umland Méridas besichtigen möchten, können Sie einen Ausflug in die kleine Fischerstadt Celestún machen, wo Sie im Biosphärenreservat die riesige Flamingokolonie besuchen können. Des Weiteren können Sie eine Runde in einer der lokalen, mit Süßwasser gefüllten Cenoten schwimmen, die durch Kalksteinhöhlen und tiefe Unterwasserflüsse miteinander verbunden sind. Diese waren einst sehr heilig für die alten Maya und sind über die gesamte Yucatan-Halbinsel verstreut zu finden. 

4. - 5. Tag: Palenque
Weiter reisen wir in den Bundesstaat Chiapas im Süden Mexikos. Hier besuchen wir die Stadt und Ruinen von Palenque. Letztere sind berühmt für die Gräber, die man mit Reichtümern zu Ehren des berühmten Lord Pascals und der roten Königin gefüllt, aufgefunden hat. Sie beherbergt mehr als 200 Bauten, darunter unter anderem eine Reihe von auf Hügelgipfel erbauten Tempeln, Türmen, Gräber, und von Dschungel umgebenen Pyramiden. Zu den wichtigsten Bauten, die bis in die Klassik (400-700 n.Chr.) zurückführen, zählen der Tempel der Inschriften, die Gruft, der Palastkomplex, die Kreuzgruppe mit seinen drei Tempeln sowie der Sonnentempel. Dekoriert mit aufwendigen Friesen, Skulpturen und Inschriften, ist Palenque zweifellos eine der wichtigsten archäologischen Maya-Stätten. Den Dschungel durchdringende Wege führen zu verschiedenen Tempeln und herrlichen Wasserfällen, wo sich im Laufe der Jahre seltsame Figuren in die Felsformationen geformt haben. Optional können Sie mit einem einheimischen Reiseführer auf einen Spaziergang durch den Regenwald aufbrechen, wo Sie noch vom Dschungel eingehüllte Ruinen entdecken können. In der Nähe von Palenque gibt es noch andere Attraktionen wie das fantastische Agua Azul Naturreservat mit mehr als 200 kleinen Wasserfällen und dem unglaublichen Misol-Ha Wasserfall mit einer Höhe von 30 Metern.

6. - 8. Tag: San Cristóbal
Unsere Reise führt uns immer weiter die gebirgige Chiapas Region hinauf, bis wir die bedeutsame Kolonialstadt San Cristobal de las Casas erreichen. Inmitten des zentralen Hochlands auf 2.100 m gelegen, werden wir hier Mexikos reichstes Beispiel an einheimischer Kultur vorfinden: die Stadt ist von 21 indigenen Dörfern mit unterschiedlichen Sprachen, Kleidern und Bräuchen umgeben. Häufig wird Spanisch (wenn überhaupt) nur als Zweitsprache gesprochen. Rot gekachelte Häuser in kräftigen Farben gestrichen, dominieren das Stadtbild und halten ihren provinzialen Charme aufrecht. Es gibt zahlreiche interessante Museen wie das Bernstein Museum, das Kaffee Museum, das Museum über die Medizin der Maya und das "Na Bolom" Kulturzentrum.

Am nächsten Tag erkunden wir die benachbarten Dörfer, wo wir wunderschöne einheimische Handarbeiten kaufen können und einen Einblick in die heutige Lebensweise der modernen Nachkommen der Maya erhalten. Wir erfahren mehr über ihren vorkolumbischen Glauben und die täglichen Anstrengungen, die bewältigt werden müssen, um sich in einer der isoliertesten Regionen Mexikos zu behaupten.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit die atemberaubende Sumidero-Schlucht auf einer geführten Tour zu erkunden. Mit einem Speedboot geht es entlang des 30 km langen Abschnitts des Grijalva Flusses zum hydroelektrischen Staudamm. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten die einheimischen Tiere wie Vögel, Krokodile und Leguane zu fotografieren. Die Klippen ragen hoch über dem Fluss auf und erreichen an ihrem höchsten Punkt bei 100 Meter - eine geradezu dramatische Kulisse für eindrucksvolle Fotos. 

9. - 11. Tag: Panajachel
Wir lassen Mexiko hinter uns und überqueren wir die Grenze bei Ciudad Cuauhtémoc nach Guatemala. Wir passieren das guatemaltekische Hochland entlang der Panamericana, von wo aus wir weiter nach Panajachel ans Ufer des Atitlan-Sees fahren. Die Fahrt abwärts hält überwältigende Kulissen mit großartigen Panoramen des Sees und seinen drei Vulkanen San Pedro, Atitlán und Toliman, alle über 3.000 m, für uns bereit. Über den Atitlan-See wird gesagt, dass er der schönste See weltweit sei und in der Tat liegt der See in 1.560 Metern ü.M. eingerahmt von Vulkanen und steilen Hängen traumhaft in der Landschaft. Die Bewohner in den umgebenden Dörfern leben noch nach alten Traditionen und auf den Märkten der Umgebung lassen sich die Frauen in ihren prachtvoll bunten Gewändern beobachten.

Panajachel ist bei den Einheimischen als "Gringotenango" bekannt - eine Folge seiner Popularität bei Ausländern und seines Hippie-Einflusses in der Vergangenheit. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit eine Bootstour zu einigen der umliegenden Dörfer zu unternehmen oder sich etwas im See abzukühlen. Panajachel bietet zudem viele Restaurants und interessante Bars, wo Sie bei einem kühlen Drink am Seeufer den Sonnenuntergang genießen, Musik aus den 60igern ertönen hören und sogar asiatisches Essen kosten können. 

12. - 13. Tag: Antigua
Willkommen im UNESCO Weltkulturerbe, Willkommen in Antigua - einer der reizvollsten Kolonialstäten Zentralamerikas.  In farbigen Trachten werden Kunsthandwerk und Textilien überall entlang der Kopfsteinpflasterstraßen verkauft. Als kulturelles Zentrum Guatemalas ist Antigua ein optimaler Ort, um die traditionelle Musik, Architektur und die Kunst des Landes zu entdecken. Reich an verschnörkelten Kirchen, Parks, Plätzen, Restaurants, Bars und farbenfrohen Straßenmärkten sowie den Ehrfurcht einflößenden, umgebenden Vulkanen, ist Antigua ein Ort, den Sie niemals vergessen werden! 

14. Tag: Río Dulce
Wir verlassen Antigua und fahren weiter Richtung Karibikküste in die Stadt Río Dulce am gleichnamigen Fluss, wo wir in direkt am Ufer gelegenen Hütten übernachten.

15. Tag: Flores
Am Morgen unternehmen wir eine spannende Bootstour entlang des Flusses und fahren 23 km auf der Wasserstraße bis in die Kleinstadt Livingston. Die beeindruckende Flusslandschaft ist eine der malerischsten Gebiete Guatemalas. Der Fluss führt durch eine Schlucht mit zu beiden Seiten steil aufragenden Klippen. An der Mündung des Río Dulce und in der Bucht von Amatique liegt Livingston. Die Kleinstadt ist der karibische Gegenpol zum Mayahochland. Die Stadt ist bekannt für seine ungewöhnliche und bunte Mischung an Kulturen, wird aber vor allem durch die Volksgruppe der Garífuna geprägt. Die Garífuna sind die einzige afrokaribische Volksgruppe Guatemalas und aus der Vermischung von westafrikanischen Sklaven und Kariben entstanden. Diese lebendige Stadt mit ihren bunten Häusern und in deren Straßen eine Mischung aus Reggae und lateinamerikanischer Musik ertönt, steht im Kontrast zu den weiteren Städten des Landes. Berühmt ist es auch für die leckere einheimische Spezialität Tapado (Kokusnuss-Suppe mit Meeresfrüchten), die Sie hier probieren und zur einheimischen Punta Musik zu tanzen können.

Wir setzen unsere Reise weiter hinauf in den Norden zu der charmanten Inselstadt Flores fort. Flores ist die letzte von den Spaniern eroberte Stadt und liegt am Petén-Itzá-Sees.

16. - 17. Tag: San Ignacio
Flores ist Ausgangspunkt, um die atemberaubende Maya Stätte Tikal zu erkunden.

Tikal gilt als die bedeutendste Stadt der Maya-Welt und befindet sich tief eingebettet im Dschungel. Dieser Komplex ist einer der größten je gefundenen archäologischen Stätten und wir haben fast den ganzen Tag zum Erforschen der Anlage und um mehr über die Flora, Fauna und die erstaunliche Geschichte der Maya von unserem sachkundigen Guide zu lernen. Die antike Stadt wurde komplett kartographiert und bedeckte auf dem Höhepunkt seiner Macht über 16 m² mit mehr als 3.000 Bauten. So werden wir auch heute noch beim Erkunden der Stätte einige große Hügel bemerken - Tempel, welche noch nicht ausgegraben wurden. Wir haben die Möglichkeit einige der höchsten Maya-Tempel zu erklimmen und eine sagenhafte Aussicht genießen. Beim Bau der Tempel lag das Hauptaugenmerk vor allem auf der  Größe, da es galt: je höher das Bauwerk, desto näher waren die Maya Ihren Göttern. Der Regenwald um Tikal herum ist geschützt und beherbergt eine Vielzahl an Tieren. Mit etwas Glück haben wir die Möglichkeit ein paar laute Brüllaffen, Nasenbären, exotische Vögel wie Tukane und vieles mehr zu beobachten.

Am Nachmittag bringt uns eine kurze Fahrt  zur Grenze Belizes und zu einem der kleinsten und zugleich vielfältigsten Länder Mittelamerikas. Früher bekannt als Britisch-Honduras, ist die offizielle Amtssprache Belizes noch immer Englisch, aber die meisten Bewohner sprechen auch Spanisch. Unser erster Halt ist San Ignacio, das von den Einheimischen auch als "Cayo" bezeichnet wird und als Abenteuer- wie Naturhauptstadt Belizes bekannt ist. Der umliegende Dschungel, die Tiere, Wasserfälle, Flüsse und  Höhlen bieten einen idealen Ausgangsort für zahlreichen Aktivitäten: Von flussabwärtsführenden Kanufahrten, Tubing durch die Höhlen bis hin zum Besuch der berühmten Actun Tunichil Muknal Kalksteinhöhle, wo man zahlreiche archäologische Funde der Maya entdeckt hat, können Sie einiges optional entdecken.. 

18. - 19. Tag: Caye Caulker
Wir verlassen San Ignacio und reisen mit einem Bus an die Karibiküste nach Belize City. Hier setzen wir mit einem Wassertaxi zu den Cayes (Mangroveninseln) über. Wir nehmen uns ein Beispiel an den Belizern und lassen es auf der Koralleninsel Caye Caulker langsam angehen. Ist die entspannte Atmosphäre nicht ausreichend, sollen Schilder uns daran erinnern: "go slow", "take it easy" und sogar "no shirt, no shoes, no problem". Wir verbringen einige unbeschwerte Nächte auf Caye Caulker, wo wir an den Stränden spazieren, Meeresfrüchte genießen, Cocktails trinken und zu den Rhythmen von Reggae Musik in einer der zahlreichen Bars tanzen.
Tagsüber können verschiedene optionale Schnorchelausflüge organisiert werden, wie z.B. zur Shark oder Ray Alley, wo Sie mit Ammenhaien und majestätischen Stachelrochen oder wenn es die Wetterbedingungen zulassen sogar mit Seekühen schnorcheln können.

Ein anderer Ausflug führt zum Hol-Chan Meeresschutzgebiet, wo mit großer Sicherheit eine Vielzahl an farbigen Fischen und interessanten Riffformationen bestaunt werden können. Erfahrene Taucher können das sogenannte "Blue Hole" erkunden, ein bodenloses Loch in der Riffplatte, das durch den Forscher Jaques Cousteau Berühmtheit erlangte. Zudem können Sie mit dem Fahrrad die Insel umrunden oder sich beim Fischen versuchen. Wenn Sie Glück und einen ordentlichen Fang gemacht haben, können Sie diesen in eines der einheimischen Restaurants zum Grillen mitnehmen.

20. - 21. Tag: Playa del Carmen & Cancún
Wir bleiben an der Karibikküste und reisen wieder nach Mexiko. Weiter geht es, immer der Küstenlinie entlang, hin zum wunderschönen Badeort Playa del Carmen. Sie können sich am weißen Sandstrand erholen oder einige optionale Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Hier bieten sich der Besuch der Insel Cozumel oder Tulum - die einzigen Maya bzw. Tolteken Ruinen am Meer - an. Zusätzlich gibt es viele umliegende Cenoten, in denen man sich erfrischen kann. Von Playa del Carmen nach Cancún fahren wir nur eine Stunde mit dem Bus.

22. Tag: Cancún
Am heutigen Tag endet unsere vielfältige Reise durch das Land der Maya und wir nehmen unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause. Entspannen Sie doch noch ein paar Nächte an den schönen karibischen Sandstränden und tauchen Sie ins türkise Wasser bei einem optionalen Tauch- oder Schnorchelausflug ein!
Jetzt anfragen oder buchen
  • Juni 2017

    • 25.06.2017 - 16.07.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
  • Juli 2017

    • 16.07.2017 - 06.08.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
  • August 2017

    • 06.08.2017 - 27.08.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
    • 27.08.2017 - 17.09.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
  • September 2017

    • 17.09.2017 - 08.10.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
  • Oktober 2017

    • 08.10.2017 - 29.10.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
    • 29.10.2017 - 19.11.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
  • November 2017

    • 19.11.2017 - 10.12.2017 Freie Plätze Start garantiert 2.069 € 1.862 € -10% anfragen buchen
  • Dezember 2017

    • 10.12.2017 - 31.12.2017 Freie Plätze 2.269 € 2.042 € -10% anfragen buchen
    • 31.12.2017 - 21.01.2018 Freie Plätze 2.269 € 2.042 € -10% anfragen buchen
  • Januar 2018

    • 21.01.2018 - 11.02.2018 Freie Plätze 2.269 € 2.042 € -10% anfragen buchen
  • Februar 2018

    • 11.02.2018 - 04.03.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • März 2018

    • 04.03.2018 - 25.03.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
    • 25.03.2018 - 15.04.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • April 2018

    • 15.04.2018 - 06.05.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • Mai 2018

    • 06.05.2018 - 27.05.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
    • 27.05.2018 - 17.06.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • Juni 2018

    • 17.06.2018 - 08.07.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • Juli 2018

    • 08.07.2018 - 29.07.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
    • 29.07.2018 - 19.08.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • August 2018

    • 19.08.2018 - 09.09.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • September 2018

    • 09.09.2018 - 30.09.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
    • 30.09.2018 - 21.10.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • Oktober 2018

    • 21.10.2018 - 11.11.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • November 2018

    • 11.11.2018 - 02.12.2018 Freie Plätze 2.169 € 1.952 € -10% anfragen buchen
  • Dezember 2018

    • 02.12.2018 - 23.12.2018 Freie Plätze 2.269 € 2.042 € -10% anfragen buchen
    • 23.12.2018 - 13.01.2019 Freie Plätze 2.269 € anfragen buchen