Wandern in den Sunnmorealpen Norwegen

Wandern in den Sunnmorealpen

Hjørundfjord Sunnmørsalpen
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

Norwegen

Anfragen oder buchen

Vielfalt und Natur von Norwegen pur bietet das imposante Bergmassiv von Sunnmøre. Die am malerischen Hjørundfjord gelegenen Sunnmørsalpen beeindrucken durch spitze, watteweiße Gipfel. Von zwei Standorten aus wird diese reizvolle Region erwandert. Die 8-tägige Tour führt entlang schneebedeckter Berge bis in grüne Täler und zu tiefen Fjorden. Grandiose Aussichten sind garantiert! Wandererfahrung, gesunde Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich.

1. Tag Anreise – Ørsta
2. Tag Kvanndalen
3. Tag Helgehornet
4. Tag Ørsta – Geiranger – Sæbø
5. Tag Saksa / Urke – und Langsæterdalen
6. Tag Skårasalen
7. Tag Sæbø – Ålesund
8. Tag Ålesund – Abreise

Leistungen enthalten

Charterflug Deutschland-Ålesund-Deutschland
Deutschsprechender Wanderführer und Betreuung ab/bis Ålesund Flughafen
Bus für die gesamte Reisedauer
Fährfahrten für Bus und Passagiere laut Programm
3 Übernachtungen im Vikingfjord Hotel in Ørsta im Doppelzimmer mit Halbpension
3 Übernachtungen im Sagafjord Hotel in Sæbø im Doppelzimmer mit Halbpension
1 Übernachtung in Ålesund im Doppelzimmer mit Halbpension
selbstgeschmiertes Lunchpaket an Tag 2, 5 und 6
Lunch im Ivar-Aasen-tunet an Tag 3

Leistungen nicht enthalten

Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Unterbringung

3 Übernachtungen im Vikingfjord Hotel in Ørsta im Doppelzimmer mit Halbpension
3 Übernachtungen im Sagafjord Hotel in Sæbø im Doppelzimmer mit Halbpension
1 Übernachtung in Ålesund im Doppelzimmer mit Halbpension

Verpflegung

Halbpension
selbstgeschmiertes Lunchpaket an Tag 2, 5 und 6
Lunch im Ivar-Aasen-tunet an Tag 3

Tourbegleitung

Deutschsprechender Wanderführer und Betreuung ab/bis Ålesund Flughafen

Transportarten

Reisebus, Fähre, Zu Fuß

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne.

Flughafentransfer

inklusive ab/bis Flughafen Ålesund
Einleitung
Bereits während des Anfluges nach Ålesund bietet sich Ihnen bei schönem Wetter ein atemberaubender Blick über die Region, die Sie innerhalb dieser Rundreise erwandern werden. "Die Region Sunnmøre ist wie als ob die Provinz Nordland südwärts verschoben wäre und ein Jotunheimen, das auf Wellen schwimmt." So beschreibt Kristofer Randers die sunnmør’sche Landschaft. Er denkt dabei natürlich besonders an die sogenannten Sunnmørsalpen, zu beiden Seiten des malerischen Hjørundfjords. Diese Landschaft ist die crème de la crème der norwegischen Bergwelt: hier vereinen sich spitze, schnee- und geltscherbedeckte Gipfelreihen und herrliche, grüne Täler mit tiefen, weit ins Land einschneidenden Fjorden. Auf der Ostseite liegt die Rånahalbinsel mit dem 1586 m hohen Råna als höchster Erhebung und dem 1564 m hohen Slogen als dem mit Abstand berühmtesten Gipfel der gesamten Sunnmørsalpen. "Wenn man einen Berg lieben kann, so liebt man diesen" schrieb Randers. Westlich des Hjørundfjords liegt die Kolåshalbinsel mit dem Berg Kolåstinden als höchste Erhebung diesen Teils der Sunnmørsalpen. Die bekannteste Ecke hier ist mit Abstand das Molladalen mit seinen spitzen Gipfelzacken, die das Tal umgeben, aber es gibt noch viele andere Perlen. Die meisten Berge sind steil, und einige sind ausgemachte Klettergipfel, aber viele können trotzdem ohne besondere Ausrüstung und teils auf markiertem Pfad erklommen werden. Fast alle haben eine fantastische Aussicht über bis zu mehrere Fjorde und grosse Teile der grossartigen Bergwelt.
Während unserer Wanderwoche lernen Sie beide Halbinseln von guten Wegen im Tal aus kennen, haben aber auch die Möglichkeit, aus der Adlerperspektive von dem einem oder anderen Gipfel aus über Berge und Fjorde zu schauen. Die ersten Touren sind zum Eingewöhnen und zum Kennenlernen der Wanderfähigkeiten der Gruppen durch den Wanderführer. Das Programm steigert sich sowohl anspruchsmässig als auch erlebnismässig im Laufe der Woche. Wir behalten uns Änderungen des Programms je nach Wetter und Wanderfähigkeit der Gruppe vor.


1. Tag Anreise – Ørsta
Charterfluganreise nach Ålesund Vigra, begrüssung durch den Wanderführer und Transfer zum ersten Rundreisehotel in Ørsta. Abendessen und anschliessend Informationstreffen mit dem Wanderführer und Austeilen des Kartenmaterials und Programms.

2. Tag Kvanndalen
10 km, 4-5 Stunden Wanderzeit, ca. 700 Höhenmeter
Busfahrt durch das Follestaddalen über Myklebust nach Standalsætra. Hier beginnt der Wanderweg talaufwärts in das Kvanndalen. Das Ziel ist das Bjønnanakken-Plateau, von wo aus bei schonem Wetter eine herrliche Aussicht zum Kolåstinden, dem „Finger“, den Sætretindane und dem Hjørundfjord genossen werden kann. Die Steigung ist stetig, aber nicht zu steil.

3. Tag Helgehornet
ca. 5 km, 4 Stunden Wanderzeit, ca. 550 Höhenmeter
Am Vormittag besteigen Sie das 623 m hohe Helgehornet, den Hausberg Ørstas, der auf einer Halbinsel zwischen dem Ørstafjord und Voldsfjord liegt. Von hier oben hat man eine grandiose Aussicht zu ganzen fünf Fjorden und sieben Kirchgemeinden. Auf der Rückfahrt nach Ørsta besichtigen Sie das Ivar-Aasen-tunet, das Zentrum für neunorwegische Sprache und Kultur, wo Sie eine Führung erhalten und zu Mittag essen. Der Nachmittag steht Ihnen in Ørsta zur freien Verfügung.

4. Tag Ørsta – Geiranger – Sæbø
Busfahrt von Ørsta nach Sæbø, wo das Gepäck im Hotel abgesetzt wird. Heute steht ein Ausflug nach Geiranger auf dem Programm, wo Sie die Sunnmørsalpen vom Bus und von der Fähre aus geniessen können. Sie setzen mit der Fähre über den Hjørundfjord nach Leknes über und durchfahren das herrliche Norangsdalen mit dem Slogen und einer Perlenkette kleiner Seen, und gelangen nach Hellesylt zum Fähranleger. Es folgt eine 1-stündige Panorama-Fährfahrt über den weltberühmten Geirangerfjord nach Geiranger. Unterwegs fahren Sie an schäumenden Wasserfällen, darunter "Die sieben Schwestern" und "Der Freier" sowie den verlassenen Gehöfen Matvik und Syltevik, dem heute liebevoll restaurierten Hof Blomberg, und dem Hof Skageflå vorbei, die teils unten am Fjord, teils jedoch in schwindelnder Höhe hoch oben in der steilen Bergwand kleben, wo man sich kaum vostellen kann, wie die Menschen mit den Tieren dort hin gelangt sind, und dass man dort leben, ja sogar Landwirtschaft betreiben konnte! In Geiranger haben Sie ca. 2 Stunden Freizeit und können u.a. das Fjordzentrum besuchen (nicht inkl.). Rückfahrt mit der Fähre nach Hellesylt und mit dem Bus nach Sæbø.

5. Tag Saksa / Urke – und Langsæterdalen
Saksa: ca. 5 km, 6 Stunden Wanderzeit, ca. 1050 Höhenmeter
Urke- und Langsæterdalen: ca. 6-12 km, 3-6 Stunden, ca. 250-550 Höhenmeter
Je nach Wetter und Kondition stehen heute zwei verschiedene Alternativen auf dem Programm. Beide starten mit der Fähre nach Leknes und haben ihren Ausgangspunkt im Dörfchen Urke, knapp 2 km vom Fähranleger in Leknes entfernt.
Die eine Alternative ist der Berg Saksa, 1073 m hoch, mit grandioser Aussicht über den Hjørund- und Norangsfjorden, zum Slogen und zur Jakta, den Urkedals- und Regndalstindane. Die Steigung ist konstant, aber gut zu gehen. Eine schöne Tour!
Alternativ steht eine schöne, leichte Rundwanderung im Urke- und Langsæterdalen an, hin auf der einen und zurück auf der anderen Talseite. Das Ziel sind die stillgelgten Almen Haukåssætra und evtl. Langsætra, je nach dem, wie weit die Gruppe gehen möchte.

6. Tag Skårasalen
ca. 7 km, 8 Stunden Wanderzeit, ca. 1030 Höhenmeter
Eine krönende Abschlusstour vom Kvistaddalen zum Gipfel des 1543 m hohen Skårasalen auf markiertem Pfad mit mittlerer bis steiler Steigung, aber ohne ausgesetzt zu sein. Fantastischer Rundblick über grosse Teile der Sunnmørsalpen, u.a. zum Slogen und der Jakta, dem Hjørund- und Norangsfjord.

7. Tag Sæbø – Ålesund
Busfahrt über Ørsta zurück nach Ålesund, der hübschen Jugendstilstadt am Atlantik. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung auf den Hausberg Aksla, von wo aus Sie einen grossartigen Blick über die Stadt, die vorgelagten Inseln und das Meer geniessen können.

8. Tag Ålesund – Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
Jetzt anfragen oder buchen
Schwierigkeitsgrad der Wanderungen
Die Wanderungen variieren von leichten Talwanderungen auf Traktorwegen über Wanderungen entlang unwegsamerer Pfade bis zu leichten und anspruchsvolleren Gipfeltouren mit 600 bis 1000 m Höhendifferenz und dauern zwischen 4 und 8 Stunden reiner Gehzeit. Die Anstiege sind langanhaltend und steil, können exponiert sein und erfordern einige Anstrenung. Wandererfahrung, eine gesunde Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich. Knöchelhohe, feste Wanderschuhe mit Profilsohle sind eine Voraussetzung.