Abenteuer Yucatan Mexiko

Abenteuer Yucatan

  • Rundreise zu den Mayastätten & Naturschönheiten von Yucatan
  • Verstreckte Mayaruinen Kohunlich & Calakmul
  • Besuch des Biospärenreservats Calakmul
  • Wanderung im Lacandona Dschungel
  • Besuch der legendären Mayastätten Palenque, Tulum und Chichen Itza
  • Natur pur: Laguna Bacalar, Cenote Azul & Celestun NP
  • Kolonialstädte Campeche, Izamal & Merida
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

10 Tage Mexiko

ab  1.380 € Anfragen oder buchen

Auf den Spuren der Maya geht es durch Yucatan und Chiapas zu den Mythen einer längst vergangenen Welt. Entdecken Sie wunderschöne Lagunen, erfrischende Cenoten und die authentischen Dschungelhighlights von Calakmul und Lacandon. Natürlich dürfen die Ruinenstätten der einstigen Hochkultur auf unserer Entdeckungsreise nicht fehlen - und so tauchen wir in Palenque, Calakmul und Chichen Itza ein in die sagenumwobene Welt der Maya. Diese erlebnisreiche Reise eignet sich sehr gut für Junge Leute und alle Junggebliebenen.

1. Tag: Cancun
2. Tag: Lagune Bacalar & Azul
3. Tag: Kohunlich - Calakmul
4. Tag: Selva Lacandona
5. Tag: Selva Lacandona - Palenque
6. Tag: Palenque - Campeche
7. Tag: Uxmal - Merida
8. Tag: Celestun Nationalpark
9. Tag: Izamal - Chichen Itza - Valladolid
10. Tag: Tulum / Cancun

Leistungen enthalten

Yucatan Rundreise wie angegeben, Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Programm, Eintrittsgebühren zu den erwähnten Sehenswürdigkeiten, Flughafentransfer am Ankunftstag, Transfer zum Flughafen Cancun oder Badehotel (zwischen Tulum und Cancun) nach der Rundreise

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Flughafen- und Ausreisesteuern, optionale Ausflüge und Aktivitäten, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Reiseversicherung

Unterbringung

8x Hotels / Hostals (DZ)
1x Dschungel-Camp mit Gemeinschaftsbad (DZ)

Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Gemeinsam reisende Teilnehmer können desweiteren zwischen der Unterbringung im 3-Bett-Zimmer oder Einzelzimmer wählen. Preise gerne auf Anfrage.
Gegen einen Aufpreis ist im Dschungel-Camp auch ein Zimmer mit privatem Bad buchbar.

Verpflegung

9x Frühstück

Tourbegleitung

Deutschsprachiger Reiseleiter

Transportart

Minibus
1. Tag: Cancun
Individuelle Anreise. Bienvenidos a Mexico!
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Cancun werden Sie bereits erwartet und begrüßt. Transfer zu Ihrem Hotel.
(-/-/-)

2. Tag: Cancun - Lagune Bacalar

Am Morgen treffen wir unsere deutschsprachige Reiseleitung, die uns auf der weiteren Reise begleiten wird. Die Fahrt führt uns in südliche Richtung nach Bacalar. Die Stadt liegt an der Grenze zu Belize und gilt als wahrer Geheimtipp, abseits des Massentourismus. Das türkisblaue, warme Wasser der "Lagune der sieben Farben" lädt zum Baden und Verweilen ein. Die Lagune verdankt ihren Namen den 7 verschiedenen Blautönen, die die Einheimischen unterscheiden können. Die unterschiedlichen Farbtönen kommen daher, dass sich die Lagune eigentlich aus sieben Cenoten gebildet hat (Durchbrüche der Kalkdecke zu unterirdischen Wassersystemen).
Die einstige Festung im Ort erinnert an die Angriffe von englischen Piraten und Maya-Rebellen, und ist heute ein Museum. Am südlichen Ende von Bacalar befindet sich die "Cenote Azul". Dieser natürliche Pool im Kalkstein hat einen Durchmesser von ca. 200 m und zählt somit zu den größten Cenoten überhaupt. Zugang zur Cenote haben wir über das am Ufer gelegene Restaurant, welches auch schmackhafte Gerichte und erfrischende Getränke serviert. Die wagemutigen unter uns können einen Sprung vom Dach des Restaurants in die Cenote wagen.
(F/-/-)

3. Tag: Bacalar - Kohunlich - Calakmul

Weiter geht unsere Fahrt über Kohunlich nach Calakmul. Kohunlich ist eine Mayastätte, die der Frühklassik (250 - 600 n.Chr.) zuzuordnen ist, lohnt aus verschiedenen Gründen einen  Besuch. Neben den eigentlichen Bauwerken locken die gut erhaltenen Dekorationen, wie z.B. die berühmten fast zwei Meter hohen Stuckmasken, welche Sonnengott-Gesichter darstellen. Die Stuckgesichter sind am dementsprechend benannten "Gebäude der Masken" in einem ausgezeichneten Zustand, da man dieses Gebäude überbaut hatte, so dass die Gesichter vor den Umwelteinflüssen geschützt waren. Desweiteren ist Kohunlich ein einzigartiges Naturerlebnis, da die Mayastätte von Copal-, Kautschuk- sowie mächtigen Kapokbäumen umwuchert ist,  die einen Lebensraum für Tukane, Papageien, die fasanenähnlichen Chachalacas und vielen weiteren Vogel- und Tierarten (auch Brüllaffen) bieten. Nach diesem interessanten Erlebnis fahren wir weiter nach Calakmul. Die Ausgrabungsstätte von Calakmul zählt zu den größten des Landes, wird jedoch durch die  abgelegene Lage von den meisten Touristen nicht
besucht. Am Eingang von Calakmul (ca. 60 km von der eigentlichen Ausgrabungsstätte entfernt), liegt die Dschungel Lodge, die unser heutiges Quartier ist. Obwohl man den Eindruck bekommt  inmitten des Nichts zu sein, bietet die Lodge zahlreiche Annehmlichkeiten und sogar W-LAN im Restaurant!
(F/-/-)

4. Tag: Calakmul - Selva Lacandona
Neben El Mirador und Tikal ist Calakmul sogar eine der größten
Mayastätten, die bislang entdeckt wurden. Über eine schmale Landstraße
geht es gut 60 km in den Regenwald in Richtung Grenze zu Guatemala. Die
Tempelanlage ist noch in einem sehr natürlichen Zustand, und steht damit
im krassen Gegensatz zu den bekanntesten und restaurierten Stätten von Palenque, Uxmal
oder Chichen Itza. In Calakmul sind die meisten Gebäudestrukturen noch
von üppiger Regenwaldvegetation eingenommen; nur die Spitzen der
höchsten Tempel, die man auch besteigen kann, schauen aus dem Wald
heraus.
Wir verlassen dieses Maya Highlight in westlicher Richtung und erreichen nach einer guten Stunde Fahrtzeit Escarcega. Von hier aus geht es parallel zur Golfküste nach Palenque, wo Sie nach weiteren vier Stunden ankommen. Die Fahrt ist abwechslungsreich und geht meist durch von Landwirtschaft dominierte Gegenden. Nach etwas über der Hälfte der Fahrt erreichen wir den Eingang des ausgedehnten Naturreservats Selva Lacandona. In diesem Reservat lebt eine der kleinsten ethnischen Minderheiten Mexikos. Die nur etwa 2000 Lacandon-Indianer haben sich vollständig auf Öko-Tourismus eingestellt. Erwarten Sie im urigen Dschungelcamp keinen Luxus, dafür übernachten Sie am Ufer des Lacanjah Flusses, inmitten von üppiger Dschungelvegetation authentisch in einfachen Holzhütten mit Moskitonetz und Gemeinschaftstoiletten.
(F/-/-)

5. Tag: Selva Lacandona - Palenque

Am Vormittag geht es mit einem Lancandon Indianer auf eine abenteuerliche Dschungelwanderung. Auf abgelegenen Pfaden geht es zu versteckten Tempeln und zu einem im Regenwald verborgenen Wasserfall. Die Lakadonen werden im Übrigen als direkte Nachfahren der ehemaligen Bewohner des antiken Palenque angesehen. Hier können wir die Zeit zu einem erfrischenden Bad nutzen oder einige ungestörte, naturnahe Momente genießen. Nach dem Mittagessen im Camp fahren wir zum Grenzfluss Usamacinta, wo wir auf ein Boot umsteigen, dass uns zur Mayastätte von Yaxchilan bringt. Einst dominierte Yaxchilan die Region von Usamacinta und rivalisierte stark mit Palenque und Tikal in Guatemala. Am Abend geht es dann weiter nach Palenque, wo wir unweit der Ausgrabungsstätte übernachten.
(F/-/-)

6. Tag: Palenque - Campeche

Früh am Morgen, bereits vor dem Andrang der Massen steht ein weiterer Höhepunkt unserer Reise an: Die Mayastätte von Palenque, die im 7. Jahrhundert unter König Pakal ihren Blütezeit genoss, zählt zu den schönsten und am besten renoviertesten Ausgrabungsstätten des Landes. Besonders beeindruckend sind der Tempel der Inschriften und die Palastanlage. Nach der interessanten Besichtigung geht es im Kleinbus an die Golfküste. Unterwegs stoppen wir an einem Restaurant am Strand, wo frische Meeresfrüchte als Spezialität angeboten werden (Mittagessen nicht inkl.). Über Champoton geht es weiter nach Campeche. In dieser bezaubernden Kolonialstadt beziehen wir ein schönes Hotel im historischen Zentrum.
(F/-/-)

7. Tag: Puuc Route - Uxmal - Merida

Nach dem Frühstück steht ein Stadtrundgang in Campeche auf dem Programm. Danach geht es in die Puuc Region. Puuc ist nicht nur der yukatekische Mayaname für das Hügelland, welches charakteristisch für den Südwesten Yucatans ist, sondern auch ein spätklassischer Maya-Architekturstil. Unterwegs durch die Puuc Region bietet sich uns die Möglichkeit an einem Mayadorf halt zu machen und uns die einfachen Hütten der lokalen Bevölkerung einmal anzuschauen. Uxmal ist die bedeutendste Stätte dieser Region und wird dominiert von der Pyramide des Wahrsagers und des Mönchsquadranten. Nach der Besichtigung machen wir eine Mittagspause (Mittagessen nicht inkl.). Ankunft am Nachmittag in der schönen Kolonialstadt Merida, wo wir übernachten werden.
(F/-/-)

8. Tag: Celestun Nationalpark

Etwa 1,5 Stunden westlich von Merida gelegen, befindet sich der Nationalpark von Celestun. Der Park ist ein echtes Paradies für Vogelliebhaber. Auf einer Bootsfahrt können wir Flamingos und  Pelikane in Ihrem natürlichen Lebensraum bewundern. Anschließend haben wir optional die Möglichkeit am Strand frische Meeres-Spezialitäten zu genießen (nicht inkl.). Rückkehr nach Merida in unser Hotel.
(F/-/-)

9. Tag: Izamal - Chichen Itza

Am späten Vormittag fahren wir nach Izamal, wo eines der beeindruckendsten Konvente aus der Kolonialzeit steht. Weiter geht es zur vielleicht bekanntesten Maya-Ruine Mexikos - Chichen Itza. Die Maya und Toltekenstätte wird vom Tempel des Kukulkan überragt - einer Pyramiden deren Architektur von astronomisch / astrologischen Vorstellungen beeinflusst ist. In einer Cenote können wir uns nach der Erkundungstour erfrischen, bevor es  in die nahe gelegenen Stadt Valladolid geht. Hier verbringen wir die heutige Nacht in einem wunderschönen Kolonialhotel und zum Abschluss gibt es vom Reiseleiter noch einen Abschiedscocktail.
(F/-/-)

10. Tag: Valladolid - Tulum / Cancun

Am Vormittag reisen wir an die Karibikküste nach Tulum. Hier besichtigen wir die einzigartige Mayafestung, die sich stolz auf einem Felsen über dem türkisblauen Karibikmeer präsentiert. Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Wer eine Badeverlängerung gebucht hat, wird zum Strandhotel in Tulum oder Playa del Carmen gebracht. Für diejenigen, die die Heimreise antreten heißt es Abschied nehmen von Mexiko. Transfer zum Flughafen nach Cancun (Ankunft am Flughafen gegen 19:00 Uhr)
(F/-/-)
Jetzt anfragen oder buchen
  • August 2018

    • Di, 07.08.2018 - Do, 16.08.2018 Auf Anfrage 1.380 € anfragen buchen
  • Oktober 2018

    • Di, 30.10.2018 - Do, 08.11.2018 Auf Anfrage 1.380 € anfragen buchen
  • November 2018

    • Di, 27.11.2018 - Do, 06.12.2018 Auf Anfrage 1.380 € anfragen buchen
Anschlussprogramm
Badeverlängerung vor/nach der Rundreise in Cancun, Playa del Carmen oder an der Riviera Maya möglich. Wir haben eine Vielzahl an Hotels und Resorts unterschiedlichster Kategorie im Programm. Kontaktieren Sie uns bitte für ein Angebot.