Melbourne nach Darwin Package Australien

Melbourne nach Darwin Package

  • Wildlife-Cruise auf dem Mary River
  • Litchfield Nationalpark
  • Schwimme in den Mataranka Thermal Springs
  • Ubirr Rock und Felsmalerien der Aboriginals
  • Gunlom Falls
  • Kanufahren in der Katherine Gorge
  • 2 Nächte im Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark
  • Genieße den Sonnenauf- und untergang am Uluru (Ayers Rock)
  • Wanderung im "Valley of the Winds", Kata Tjuta (The Olgas)
  • Unterirdische Unterkunft in Coober Pedy
  • Twelve Apostels
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

17 Tage Australien

ab  1.490 € zzgl. 25 AUD (ca. 20 EUR)
Local Payment
Anfragen oder buchen

Einmal quer durch die Mitte von Australien lautet das Motto bei dieser Erlebnisreise von Melbourne nach Darwin. Diese Tour beinhaltet das Beste, was Australien zwischen Melbourne nach Darwin zu bieten hat - inklusive Kakadu Nationalpark, Uluru und Great Ocean Road. Ab Melbourne durchqueren wir Australien in einer schnurgeraden Linie in Richtung Alice Springs und Darwin. Entlang der Great Ocean Road auf dem Weg nach Adelaide gibt es viel spannendes zu entdecken. Wir folgen wir der australischen Küste und wandern im Grampians Nationalpark. Durch atemberaubende Wüstenlandschaften geht es weiter nach Coober Pedy und zu den Flinders Ranges. Im Herzen des Kontinents besuchen wir ab dem Outback-Drehkreuz Alice Springs den Kings Canyon, Uluru und andere Attraktionen des Roten Zentrums. Von Darwin reisen wir auf dem Nature’s Way zum Kakadu Nationalpark, der sowohl aufgrund seiner kulturellen Bedeutung als auch seiner Naturschönheit als Weltnaturerbe verzeichnet ist.

Tag 1: Melbourne - Twelve Apostles
Tag 2: Great Ocean Road - Grampians NP
Tag 3: Grampians NP - Adelaide
Tag 4: Adelaide
Tag 5: Adelaide - Quorn
Tag 6: Quorn - Coober Pedy
Tag 7: Coober Pedy - Uluru
Tag 8: Uluru
Tag 9: Uluru - Kata Tjuta - Kings Creek Station
Tag 10: Kings Canyon - Alice Springs
Tag 11: Alice Springs
Tag 12: Alice Springs - Banka Banka Station
Tag 13: Banka Banka - Mataranka
Tag 14: Mataranka - Katherine Gorge - Darwin
Tag 15: Darwin - Kakadu Nationalpark
Tag 16: Kakadu NP - Litchfield NP
Tag 17: Litchfield NP - Darwin

Leistungen enthalten

Australien Rundreise gemäß Programm, Transport im klimatisierten Minibus, Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben, komplette Campinggebühren und Ausrüstung (außer Schlafsack), Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Flughafentransfers, Vor- und Nachübernachtungen, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Schlafsack (kann auch für 20 AUD ausgeliehen werden), Visum Australien, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Nationalparkgebühren (zahlbar vor Ort, Apr-Okt: 52,50 AUD, Nov-Mär: 25 AUD)

Unterbringung

7 Nächte Camping, davon 3 Nächte im Swag
9 Nächte Hostel (Mehrbettzimmer)

Übernachtung auf festen Zeltplätzen mit Duschen und WCs. Die Zelte werden vom Guide und den Gruppenteilnehmern gemeinsam aufgestellt. Einige Nächte werden an entlegenen, oft exklusiv genutzten Plätzen mit einer Mischung aus Übernachtung im Swag oder Zelt verbracht (keine Duschmöglichkeit).

Was ist ein "Swag"?
Ein Swag ist ein spezieller australischer Schlafsack. Es ist eine der bequemsten Alternativen zu einem echten Bett, da es aus einer Schaummatratze und einem Laken umgeben von einem riesigen Tuch besteht. Man schlüpft mit seinem eigenen Schlafsack hinein und schläft unter freiem Himmel. Auf vielen Touren ist die Übernachtung im Swag als Alternative zum Zelt möglich.

Alleinreisende Teilnehmer teilen sich beim Camping das Zelt mit einem Teilnehmer gleichen Geschlechts.

Es besteht die Möglichkeit gegen Aufpreis bei den 9 Nächten im Hostel die Unterbringung im Doppel- oder Einzelzimmer zu buchen:

Aufpreis Doppelzimmer ab April 2017: + 455 EUR p.P.
Aufpreis Einzelzimmer ab April 2017: + 880 EUR p.P.

Verpflegung

Mahlzeiten gemäß Tourverlauf:
F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Transportarten

Minibus, Allradfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir buchen dir gerne eine günstige Unterkunft vor/nach der Tour

Optionale Ausflüge / Zusatzleistungen

- Kamel-Safari
- Helikopterflug auf der Kings Creek Station
- Quad-Safari auf der Kings Creek Station
- Helikopter Flug bei den Zwölf Aposteln
- Besuch des Otway Fly Treetop Walk
Tag 1: Melbourne - Great Ocean Road / Twelve Apostles
Die ersten Stopps nach Melbourne sind in den berühmten Surferstädten Torquay (Herkunftsort der Marken Rip Curl und Quiksilver), Bells Beach und Anglesea vorgesehen. Auf der Weiterfahrt entlang der Great Ocean Road gelangen wir zu den Städten Apollo Bay und Lorne, wo Zeit zum Baden und Entspannen ist. Teile der Great Ocean Road wurden von heimgekehrten Veteranen des Ersten Weltkrieges gebaut - sie hinterließen uns eine der spektakulärsten Küstenstraßen, die man sich vorstellen kann. Im Otway Nationalpark gibt es Mittagessen und anschließend eine Wanderung durch uralten gemäßigten Regenwald. Highlight des Tages ist der Sonnenuntergang bei den Twelve Apostles. Übernachtung in einem Hostel an der Great Ocean Road.
(M, A)

Tag 2: Great Ocean Road - Grampians Nationalpark
Die Reise geht weiter entlang der Great Ocean Road und führt uns zu Highlights wie Loch Ard Gorge, London Bridge und die Bay of Martyrs. Nach dem Mittagessen verlassen wir die Küste und fahren zum Grampians-Nationalpark ins Landesinnere. Hier wandern wir am Nachmittag zum Fuße der MacKenzie Falls und genießen  den Ausblick vom Aussichtspunkt “The Balconies”. Am Abend sehen wir mit etwas Glück Kängurus und andere Tiere, die aus ihren Verstecken hervorkommen. Übernachtung in einem Hostel inmitten des Grampians-Nationalparks.
(F, M, A)

Tag 3: Grampians Nationalpark - Adelaide
Heute Morgen steht ein Besuch des Brambuk Aboriginal Kulturzentrum auf dem Programm, bevor wir zu einer weiteren Wanderung in den Grampians aufbrechen. Auf dem Weg nach Adelaide halten wir  zum Mittagessen am Mt. Arapiles und genießen anschließend die großartigen Landschaften auf unserer Fahrt nach Adelaide, wo wir gegen 19 Uhr ankommen.
(F, M)

Tag 4: Adelaide

Dieser Tag steht in der abwechslungsreichen Metropole Adelaide zur freien Verfügung. Shopping-Straßen, Cafés und Museen sind fußläufig erreichbar
und die grünen Hügel der Adelaide Hills sowie die Pazifikstrände liegen
weniger als 30 Autominuten entfernt. In Adelaide wird Genuss gelebt: An
den Marktständen im Central Market kannst du Känguru-Fleisch, Austern
oder Weine der Region verkosten. Trendige Restaurants, Gourmet-Tempel,
urige Pubs und Bars lassen keinen Wunsch offen.

Tag 5: Adelaide - Quorn
Wir beginnen unser Abenteuer mit einer Fahrt durch das Weinbaugebiet des Clare Valley, doch kaum haben wir das historische Städtchen Melrose erreicht, ändern sich die sanften Hügel in eine karge Outbacklandschaft. Inmitten der Flinders Ranges unternehmen wir einen angenehmen Spaziergang durch die schöne Alligator Gorge, die zu bestimmten Zeiten von Wildblumen übersät ist. Unsere erste Nacht verbringen wir ganz typisch australisch: in einem bequemen Swag unter dem freien Himmel des Outbacks.
(M, A)

Tag 6: Quorn - Coober Pedy
Wir brechen früh auf und fahren weiter nach Coober Pedy, wo ein Großteil der weltweiten Opalfunde herstammt. Die Landschaft sieht aus wie auf einem fremden Planeten. Nach dem Besuch einer Opalmine besichtigen wir die unterirdischen Sehenswürdigkeiten der Stadt und statten Josephine’s Kangaroo Orphanage, einem Waisenhaus für Kängurus, einen Besuch ab. Nach dem Abendessen geht es wieder zurück unter die Erde in unsere Unterkunft.
(F, M, A)

Tag 7: Coober Pedy - Uluru
Heute steht die Reise zum Uluru (Ayers Rock) auf dem Programm. Nach Erreichen unseres Camps erlebst du heute deinen ersten Sonnenuntergang am Uluru.
(F, M, A)

Tag 8: Uluru
Der ganze Tag steht im Zeichen des Uluru. Wir unternehmen eine Wanderung am Fuße des Felsen und besuchen das Cultural Centre, um die Geschichte und Traditionen der Aborigines zu erforschen. Mittagessen am Lagerplatz und Nachmittag zur freien Verfügung.
(F, M, A)

Tag 9: Uluru - Kata Tjuta - Kings Creek Station
Das Frühstück genießen wir heute bei Kata Tjuta (Olgas), anschließend wandern wir durch das majestätische „Valley of the Winds“, das sich durch die einzigartigen kuppelförmigen Felsen zieht. Nach einem leckeren Mittagessen geht es zurück zum Bus und anschließend Richtung Kings Creek Station für ein erfrischendes Bad im Pool und die heute Übernachtung. Optionale Aktivitäten (Kamelreiten, Helikopterflug, Quad-Biking) sind hier möglich (gegen Aufpreis).
(F, M, A)

Tag 10: Kings Canyon - Alice Springs

Genieße die Wanderung am Rande des Watarrka (Kings Canyon) mit Zwischenstopps an verschiedenen Aussichtspunkten, die großartige Blicke auf die Schlucht und die Sandsteinwände bieten und so die schiere Größe des Canyons erahnen lassen. Besuch der berühmten Wasserstelle „Garden of Eden“. Nach unserem letzten gemeinsamen Mittagessen führt die letzte Etappe unserer Tour nach Alice Springs, wo wir gegen 18.30 Uhr ankommen.
(F, M)

Tag 11: Alice Springs
Tag zur freien Verfügung in Alice Springs.

Tag 12: Alice Springs - Banka Banka Station
Du wirst ca. 6 Uhr morgens von deiner Unterkunft in Alice Springs abgeholt und dann beginnt auch schon der nächste Teil unseres Abenteuers durch das Northern Territory nach Darwin. Ein Stück nördlich von Alice Springs überqueren wir den südlichen Wendekreis (80% des Northern Territory liegen nördlich davon). Auf der Weiterfahrt halten wir an den Devils Marbles (Karlu Karlu), einer Ansammlung von Granitfelsen, die auf scheinbar magische Art und Weise übereinander gestapelt sind. Unser erster Tag neigt sich langsam dem Ende zu, wenn wir uns nördlich von Tennant Creek auf der historischen Banka Banka Cattle Station für die Nacht niederlassen.
(M, A)

Tag 13: Banka Banka - Mataranka
Ein Besuch des Northern Territory wäre nicht komplett ohne den Besuch des Daly Waters Pubs, das früher eine wichtige Raststätte für Forscher und Abenteurer war und heute neben einem kühlen Bier auch jede Menge Geschichte und „Outback“-Feeling zu bieten hat. Später kannst du dich in den Thermalbecken von Mataranka entspannen, einer üppigen Oase umgeben von Myrtenheiden und nicht weit von unserem heutigen Zeltplatz entfernt.
(F, M, A)

Tag 14: Mataranka - Katherine Gorge - Darwin
Heute Morgen brechen wir früh auf und fahren die kurze Strecke zum Nitmiluk-Nationalpark (Katherine Gorge), dessen Landbesitzer die Jawyn Aboriginal People sind. Der Katherine River hat sich seinen Weg durch die uralten Sandsteinfelsen gebahnt und so diese malerische tiefe Schlucht geformt. Wer möchte, kann bei einer Bootsfahrt teilnehmen oder mit einem Kanu (saisonabhängig) über das ruhige Wasser paddeln (beides optional und mit Aufpreis). Am Nachmittag kannst du dich während der Fahrt nach Darwin entspannen und die ständig wechselnden Landschaftsformen betrachten.
(F, M)

Tag 15: Darwin - Kakadu Nationalpark
Unser Top End-Abenteuer beginnt mit der Fahrt in die Mary River Wetlands. In diesem Feuchtgebiet leben mehr als 250 Vogelarten und die größte Population von Salzwasserkrokodilen in der südlichen Hemisphäre. Während einer Bootsfahrt auf dem Mary River halten wir Ausschau nach Krokodilen und andere Tieren. Den Kakadu Nationalpark betreten wir am South Alligator River, wo wir unser Mittagessen genießen werden. Hier besteht auch die Möglichkeit, im Bowali Visitor Centre Kunst- und Handwerksgegenstände von Aborigines zu erwerben, bevor wir am späten Nachmittag nach Ubirr kommen. Hier begegnen wir einer Reihe uralter Aborigines-Kunstwerke, die vom Tourguide erklärt und interpretiert werden. Wir hören die Geschichte von der Regenbogenschlange und steigen zum Nadab-Aussichtspunkt hinauf, um den Ausblick über das Auengebiet und das dahinterliegende Arnhem Land zu genießen. Am Abend begeben wir uns zu unserem privaten Zeltplatz. Abendessen und Übernachtung.
(M, A)

Tag 16: Kakadu Nationalpark - Litchfield Nationalpark
Der Kakadu Nationalpark erwartet uns bereits an diesem Morgen. Nach dem Frühstück machen wir uns auf zu den majestätischen Twin und Jim Jim Falls, wo ein aufregender Tag voller Entdeckungen auf uns wartet. Per Allradfahrzeug und Boat Shuttle setzen wir unsere Reise in die Tiefen des Kakadu-Nationalparks fort, wo wir die Schönheit der Twin Falls bestaunen können. Abseits der Touristenfade wandern wir durch den Regenwald und gelangen schließlich zu den Jim Jim Falls. Umgeben von 150 m hohen Klippen lassen wir diesen Ort auf uns wirken. Am Nachmittag geht unsere Reise weiter zum Litchfield-Nationalpark. Auf dem Weg halten wir an einem privaten Zeltplatz, wo wir unser Abendessen genießen und die Nacht verbringen werden.
(F, M, A)

Tag 17: Litchfield Nationalpark - Darwin
Heute erforschen wir die Wasserfälle, Bäche und Sandsteinfelsen des Litchfield-Nationalparks, bestaunen die faszinierenden Termitenhügel und erkunden – wandernd und schwimmend – die Florence und Wangi Falls (saisonabhängig).  Die vielen Felslöcher und Wasserfallstufen des Buley Rockhole warten ebenfalls darauf entdeckt zu werden. Ankunft in Darwin am frühen Abend.
(F, M)
Jetzt anfragen oder buchen
Anforderungen
Die Touren sind auf den preisbewussten Reisenden und den Backpacker-Markt zugeschnitten. Im Allgemeinen sind die Teilnehmer fitte, aktive Personen im Alter von 18 bis 40+.
Die Tour enthält geführte Wanderungen, weshalb ein gewisses Maß an körperlicher Fitness vorausgesetzt wird. Wer problemlos ohne Hilfe und längere Pausen über oft unebenes Gelände gehen kann, wird sehr wahrscheinlich die Wanderungen bewältigen können.

Sollten medizinische Probleme oder Einschränkungen der Mobilität vorhanden sein, muss dies vor der Buchung bekannt gegeben werden, da die Touren oft in entlegene Regionen ohne sofortigen Zugang zu medizinischer Hilfe führen.

Auch verschiedene Temperaturen, von Hitze bis Kälte, müssen bei der Planung bedacht werden, da sich die Gruppe während der Tour größtenteils außerhalb des klimatisierten Fahrzeugs aufhält. Extreme Hitze und Feuchtigkeit im Northern Territory müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Hinweise
Diese Tour ist eine Kombination aus 4 Einzeltouren. Daher können Guide und Teilnehmer auf den einzelnen Streckenabschnitten wechseln. Teilnehmer, die die gesamte Tour gebucht haben, werden zwischen den einzelnen Etappen in Unterkünften untergebracht (im Preis inkludiert).

Während der Regenzeit sind die Gunlom Falls möglicherweise nicht zugänglich. Stattdessen besuchen wir das Yurmikmik-Gebiet (Motor Car Falls oder Boulder Creek).

Der Reiseverlauf kann aufgrund von kulturellen, saisonalen, wetterbedingten und logistischen Gegebenheiten geändert werden.

Variante
Diese Tour ist auch in umgekehrter Richtung sowie in kürzeren Teilabschnitten buchbar. Details gerne auf Anfrage.