4WD Goanna Dreaming - Red Centre Safari Australien

4WD Goanna Dreaming - Red Centre Safari

  • Die Höhepunkte des Roten Zentrums im Geländefahrzeug entdecken
  • Postkarten-Momente am Uluru (Ayers Rock)
  • Watarrka (Kings Canyon)
  • Geführte Wanderung am Uluru (Ayers Rock)
  • Wanderung im "Valley of the Winds", Kata Tjuta (Olgas)
  • Übernachtung auf einem einsamen, privaten Campgplatz mit permanenten Wohnzelten unter den Sternen
  • Überblick
  • Leistungen
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise
  • Zusatzinformationen
Karte
Karte

3 Tage Australien

ab  505 € Anfragen oder buchen

Diese Tour ins Rote Zentrum bietet ein authentisches Outback-Abenteuer, ohne dass dabei Stil und Qualität zu kurz kommen. Erleben Sie die bekannten Highlights wie Ayers Rock, die Olgas, Tjuta und den Kings Canyon und übernachten dabei in feststehenden Zelten. Die eingesetzten Geländefahrzeuge bieten Platz für maximal 20 Teilnehmer, wodurch eine angenehm überschaubare Gruppengröße gewährleistet ist. Neben bekannten Highlights wie Uluru (Ayers Rock), Kata Tjuta (die Olgas) und Watarrka (Kings Canyon) bietet diese Tour auch die Gelegenheit, das wahre Outback zu erleben: Fahren auf unbefestigten Straßen, private Buschcamps, Kochen über dem Lagerfeuer und Schlafen unter dem klaren südlichen Sternenhimmel.

1. Tag: Alice Springs - Uluru
2. Tag: Uluru - Kings Creek Station
3. Tag: Kings Canyon - Alice Springs

Leistungen enthalten

Australien Rundreise gemäß Programm, Transport im klimatisierten Allradfahrzeug, Unterkunft und Mahlzeiten wie angegeben, komplette Campingausrüstung und -gebühren, Bettwäsche, Ausflüge und Aktivitäten gemäß Programm

Leistungen nicht enthalten

Internationale Flüge (gerne über uns buchbar), Flughafentransfers, Vor- und Nachübernachtungen, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Visum Australien, Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, Trinkgeld, Nationalparkgebühren (AUD 25 zahlbar vor Ort)

Unterbringung

2 Übernachtungen in feststehenden Zelten mit richtigen Betten inkl. Bettwäsche

Die sanitären Einrichtungen (Dusche/WC) werden gemeinschaftlich genutzt.

Alleinreisende Teilnehmer werden im Zelt mit einer Person desselben Geschlechts untergebracht. Gegen Aufpreis von 140 EUR kann auch ein Einzelzelt gebucht werden.

Verpflegung

2x Frühstück
3x Mittagessen
2x Abendessen

Tourbegleitung

Erfahrender englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer

Transportart

Allradfahrzeug

Zusätzliche Übernachtungen

Bitte kontaktiere uns - wir buchen dir gerne eine Unterkunft vor/nach der Tour
1. Tag: Alice Springs - Uluru
Unser Outback-Abenteuer beginnt mit der Fahrt von Alice Springs in Richtung Süden. Erster Halt ist eine Kamelfarm, wo man gegen Aufpreis auf einem Kamel reiten kann. Viele wissen gar nicht, dass es im australischen Outback tausende wildlebender Kamele gibt - wir werden auf unserer weiteren Reise noch einigen begegnen.

Weiter geht es zum Mt Ebenezer Roadhouse, wo man Aboriginal-Kunst- und Handwerksgegenstände bestaunen und erwerben kann. Auf dem Weg zum Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark kommen wir am Atila (Mount Connor) vorbei, einem Tafelberg, den man auf den ersten Blick für den Uluru halten könnte.

Nach dem Mittagessen erreichen wir den Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark und besuchen als erstes das Kulturzentrum, um einen Einblick in die Kultur und die
Lebensweise der australischen Ureinwohner, den Aborigines, zu erhalten. Anschließenden brechen wir zu einer kurzen geführten Wanderung am Fuße des Uluru auf. Wer möchte, kann die Zeit auch für eine ausgedehntere Wanderung rund um den roten Felsen nutzen.

Keine Ayers Rock-Tour wäre komplett ohne das berühmte Farbenspiel des Uluru bei Sonnenuntergang erlebt zu haben - und das bei einem Gläschen Sekt und Knabbereien. Nun ist es Zeit, sich zurückzulehnen, das Erlebte Revue passieren zu lassen, die Weite der Wüste und den klaren Sternenhimmel auf sich wirken zu lassen. Ein herzhaftes Abendessen rundet diesen erlebnisreichen Tag ab.
(M, A)

2. Tag: Uluru - Kings Creek Station
Es heißt früh aufstehen, um den Uluru im Licht der aufgehenden Sonne zu bewundern. Von einem Aussichtspunkt in der Nähe unseres Zeltplatzes aus beobachten wir den Sonnenaufgang über dem Ayers Rock und Kata Tjuta. Danach machen wir uns auf den Weg nach Kata Tjuta mit den 36 imposanten Felskuppeln und unternehmen dort die 7 km lange Wanderung durch das "Valley of the Winds". Diese Wanderung gehört zu den eindrucksvollsten in ganz Australien. Nach einem Erfrischungsstopp im Ayers Rock Resort geht es weiter zur Kings Creek Cattle Station, wo wir unser privates Nachtlager aufschlagen, komplett ausgestattet mit Busch-Toilette und Dusche. Mitten im Nirgendwo bietet dieses Camp atemberaubende Ausblicke auf die George Gill Ranges und vermittelt echtes Outback-Feeling. Mit einem gemeinsamen Abendessen am knisternden Lagerfeuer lassen wir den Tag gemütlich ausklingen und bereiten uns auf eine weitere Nacht unter freiem Himmel vor.
(F, M, A)

3. Tag: Kings Canyon - Alice Springs
Am Morgen erkunden wir die hoch aufragenden Wände, Schluchten und Plateaus von Watarrka (Kings Canyon). Die Wanderung zum oberen Rand der riesigen Schlucht des Kings Canyons ist in den frühen Morgenstunden besonders reizvoll und setzt ein gewisses Maß an Fitness voraus. Der Canyon bietet die verschiedensten Felsformationen wie z. B. das "Amphitheater", die "Lost City" und den "Garden of Eden". Die beeindruckenden Nord- und Südwände der Felsenschlucht fallen 300 Meter steil ab und bieten einen atemberaubenden Anblick. Alternativ lassen sich im Tal auch schöne Spaziergänge unternehmen. Nach dem Mittagessen fahren wir über eine spannende Outback-Geländewagenstrecke zurück nach Alice Springs, wo wir gegen 17.30 Uhr ankommen. Sie werden an einem Hotel nach Wahl in Alice Springs abgesetzt.
(F, M)
Jetzt anfragen oder buchen
Reisehinweise
Da der Gepäcksraum im Fahrzeug begrenzt ist, bitten wir darum, das Gepäck auf maximal 10 kg zu beschränken (kleiner Rucksack für untertags + weiche Tasche/ Rucksack - keine Hartschalenkoffer - für restliches Gepäck). Überflüssiges Gepäck kann in der Unterkunft in Alice Springs aufbewahrt werden. Teilnehmer, die die Tour nicht am Ausgangspunkt beenden, können 20 kg in einer weichen Tasche oder einem weichen Koffer mitbringen. Hartschalenkoffer sind nicht erlaubt.

Der Reiseverlauf kann aufgrund von kulturellen, saisonalen, wetterbedingten und logistischen Gegebenheiten geändert werden.

Treffpunkte und Zeiten für die Abholung
Die Tour startet von den Unterkünften in Alice Springs, vom Ayers Rock Outback Pioneer Hotel und vom Ayers Rock Airport.

Alice Springs: 06:00 Uhr
Outback Pioneer Hotel: 13:00 Uhr
Ayers Rock Airport: 13:55 Uhr (1. Juni - 5. Oktober) bzw. 12:55 (6. Oktober - 31. März) und Ayers Rock Airport um 15:10 Uhr (ganzjährig)

Wir bieten zwei Abholzeiten ab Ayers Rock Airport an. Die erste Abholung ist für all diejenigen gedacht, die mit Jetstar oder Virgin Australia direkt nach Yulara fliegen. Die zweite Abholung ist für diejenigen, die mit Qantas über Alice Springs fliegen. All jenen, die mit dem Direktflug von Qantaslink aus Cairns ankommen, empfehlen wir, sich zum Outback Pioneer Hotel für die 13:00 Uhr Abholung zu begeben.

Die Flugzeiten müssen bei der Buchung angegeben werden, sollte die Anreise nicht gleichzeitig mit der Tourbuchung über uns erfolgen.

Für Teilnehmer, die am Ayers Rock Resort oder Airport zusteigen, entfällt das Mittagessen. Die komplette Umrundung des Uluru ist zeitlich nicht mehr zu schaffen, es können aber kürzere Spaziergänge unternommen werden. Bitte stehe in bequemer Kleidung und festen Schuhen, ausgerüstet mit Wasserflasche, Hut und Sonnenschutz bereit, wenn du die Tour am Ayers Rock Resort oder Airport beginnst.

OPEN DATED PASS
Wenn du dich noch nicht auf einen festen Abfahrtstermin festlegen möchtest, aber auf jeden Fall während deiner Australien Reise diese Tour unternehmen möchtest, dann kannst du diese bei uns auch als "Open dated" buchen. Sobald du unterwegs weißt, wann du diese Tour unternehmen möchtest, so kontaktierst du uns oder das Reservierungsbüro vor Ort und buchst deinen Platz. Alles ist bereits vor Abreise bezahlt und du hast volle Flexibilität bei der Terminwahl.